Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »LunaLoka« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bienenbüttel

Fahrzeug: Postkögel MB308DP

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 27. Oktober 2015, 09:00

Der Winter kommt, meine Standheizung ist kaputt EP D1LE

Huhu,

ja, das ist nun mist....
Habe die in allen Postbussen verbaute Eberspächer D1LE drin. Sie funktionierte 4 Jahre super, dann heizte sie und ging nicht mehr aus. Das machte mir Sorgen, der Schalter funktionierte nicht mehr, reagierte nicht. Daraufhin hab ich die Sicherung rausgemacht, weil mir das doch ein bisschen Bammel machte. Daraufhin ging sie aus und dann nie wieder an.
Sie brummt ganz leise wenn man auf den Schalter drückt.

Mein Schwager hat sie jetzt ausgebaut und versucht, zu reparieren. Dabei hat er festgestellt, dass der Lüfter läuft, wenn man direkt Strom drauf gibt. Von selbst passiert aber nichts.

Gibt es von eurer Seite da hilfreiche Vorschläge?!
Ich würde es euch sehr danken, denn so ganz ohne Heizung ist es doch ein bisschen frostig....

Liebe Grüße
Lena
Signatur von »LunaLoka« Postkögel * MB 308

2

Dienstag, 27. Oktober 2015, 09:07

Sorry mit Gasheizungen oder Standheizungen kenne ich mich nicht aus. Ich empfehle dir nen Holzofen. Macht viel gemütlicher. Heize seit Jahren ohne Problem damit.
Da gibts aber die unterschiedlichsten Meinungen dazu.

Gruß
Alex

Wohnort: Fockbek

Fahrzeug: aktuell MB 609D Bj1990 ex DRK

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 27. Oktober 2015, 09:25

Hi Lena
Die alten Eberspächer kann man "durchblinken"
das geschieht mit hilfe einer genau definierten Glühbirne und einem Beiblatt zum Code
dann schmeisst sie den Fehlercode raus und du kannst ihn beheben.
für eine D5W hätte ich Lektüre da - aber keine Ahnung wie weit das mit deiner Ident ist.
Meist ist es das Steuergerät was aufgibt...

Gruß Norman

Wohnort: Wolfsburg

Fahrzeug: MB 711 Vario 88 / 670 P

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 27. Oktober 2015, 09:30

Vielleicht einmal den Schalter /E- Teil öffnen, und schauen,ob du etwas erkennen kannst,ob vielleicht etwas verschmort ist,oder ob es noch eine Sicherung gibt,die beschädigt wurde.Wenn sie jetzt nur läuft ohne warm zu werden,ist evl.die Verbindung zur Pumpe,(oder die Pumpe selbst )die den Diesel /Benzin einspritzt ,die Ursache ? Oder gibt es noch eine Filter der verstopft ist ? Wenn sie nicht aus ging,beim Schalten,könnte ja etwas mit dem Schalter zum Gerät hin beschädigt sein ? Vielleicht könnte sie ein Elektriker durch messen,und so erkennen,wo der Fehler liegt ?
Signatur von »Sittinggun« Mein erstes Womo,der Bully T2 :) in lilöö :-O Dann einer in pink mit Hochdach
Nach diesem kam erst ein LT 28 D mit Hochdach,dann ein LT 35 mit Alukoffer zu uns.




:-8

Kapitalismus ist Sachen kaufen, die man nicht braucht - mit Geld das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann. :)


Volker Pispers

  • »LunaLoka« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bienenbüttel

Fahrzeug: Postkögel MB308DP

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 27. Oktober 2015, 15:14

Huhu!

Was ist denn dieses Durchblinken? Hast du eine Idee, wo ich dieses Codeblatt kriegen kann, ich kann mir da überhaupt nix drunter vorstellen....

Die ganze sichtbare Elektrik haben die schon gecheckt, mal gucken was beim weiteren Aufschrauben passiert...

Bei dem Kommentar mit dem Holzofen muss ich mich richtig zurückhalten, um nicht was böses zu antworten.... naja...
Signatur von »LunaLoka« Postkögel * MB 308

6

Dienstag, 27. Oktober 2015, 15:38

Bei dem Kommentar mit dem Holzofen muss ich mich richtig zurückhalten, um nicht was böses zu antworten.... naja...
????? Hab ich dir was getan das du was Böses antworten möchtest? Du frierst und fragst nach Rat. Es gibt mehrere Arten einen Bus zu beheizen.
Verstehe ich nicht!

  • »LunaLoka« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bienenbüttel

Fahrzeug: Postkögel MB308DP

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 27. Oktober 2015, 15:49

Und es gibt einen Grund, weswegen ich keinen Holzofen hab...
Ich finde das durchaus auch gemütlicher!!!

Sorry, ich reagier einfach auf "es beantwortet zwar deine Frage in keinster Weise, aber ich wollte auch mal was sagen" ein bisschen allergisch.
Mein Bus hat ca. 2 qm und ne Plastikverkleidung...
Und ich würde einfach wirklcih gern meine Standheizung wieder in Betrieb nehmen und mir keine Kommentare über bestimmt ganz tolle andere Möglichkeiten anhören...
Signatur von »LunaLoka« Postkögel * MB 308

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »LunaLoka« (27. Oktober 2015, 16:01)


  • »LunaLoka« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bienenbüttel

Fahrzeug: Postkögel MB308DP

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 27. Oktober 2015, 16:10

Kann es vielleicht auch sein, dass durch mein überstürztes Sicherungrausdrehen was kaputt gegangen ist?

Oder deutet der Weg, wie sie kaputt gegangen ist (nicht mehr abschaltbar) auf ein defektes Steuergerät hin? das wäre ja eher übel....
Signatur von »LunaLoka« Postkögel * MB 308

9

Dienstag, 27. Oktober 2015, 17:21

Und es gibt einen Grund, weswegen ich keinen Holzofen hab...
Ich finde das durchaus auch gemütlicher!!!

Sorry, ich reagier einfach auf "es beantwortet zwar deine Frage in keinster Weise, aber ich wollte auch mal was sagen" ein bisschen allergisch.
Mein Bus hat ca. 2 qm und ne Plastikverkleidung...
Und ich würde einfach wirklcih gern meine Standheizung wieder in Betrieb nehmen und mir keine Kommentare über bestimmt ganz tolle andere Möglichkeiten anhören...
Ich glaube nicht, dass das die richtige Art bzw. der richtige Ton ist in ein Forum einzusteigen und dazu noch was zu wollen. Man kann Kommentare (wenn sie einem nicht passen) auch einfach überlesen. Ich wollte lediglich andere Möglichkeiten aufzeigen, die die immer wieder nervigen Problemen mit den Standheizungen umgehen. Das dein Bus zu klein ist, eine Plastikverkleidung hat und du eigentlich lieber einen Ofen hättest, kann ich nun wirklich nicht wissen. Scheint wohl eher ein wunder Punkt zu sein.

Ich belasse es jetzt damit

Wohnort: Fockbek

Fahrzeug: aktuell MB 609D Bj1990 ex DRK

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 27. Oktober 2015, 17:34

Hi Lena

Deine Heizung unterscheidet sich doch sehr zu der 5DW
wenn du trotzdem die Unterlagen sichten möchtest bitte PN mit deiner Mail

ansonsten habe ich hier was für dich. Störungssuche und Reparaturanleitung zu deiner Heizung 8-)
http://sanzclima.com/files/docs/252020050000.PDF

Gruß Norman

  • »LunaLoka« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bienenbüttel

Fahrzeug: Postkögel MB308DP

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 27. Oktober 2015, 19:17

Huhu,
das ist ja kuhl :)
Ich hab schon sowas ähnliches, aber das sind nur Schaltpläne und so....
Danke, da wühl ich mich mal durch!
Signatur von »LunaLoka« Postkögel * MB 308

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 27. Oktober 2015, 19:29

Moin,

dass eine D1L vermtulich nicht mehr zugelassen ist, weisst du? Die Heizung besitzt aufgrund ihres Alters eine deutsche Zulassung, nach der der Wärmetauscher (Brennkammer) alle 10 Jahre erneuert werden muß (unabhängig von der Brenndauer). Fehlender Nachweis der neuen Brennkammer gilt als schwerer Mangel bei der Hauptuntersuchung - folglich keine Plakette.
Ob es noch Ersatzteile gibt, weiß ich nicht. Für die D2L gibts keine Brennkammern mehr.

Meine Vermutung wäre, dass beim zwangsweisen Abschalten ohne ausreichenden Nachlauf des Ventilators die Überhitzungssicherung angesprochen hat und erneuert werden muß. Normalerweise wird erst die Spritzufuhr abgeschaltet, dann läuft der Lüfter noch ein paar Minuten und geht erst nach unterschreiten einer bestimmten Temperatur auf.

#winke3

  • »LunaLoka« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bienenbüttel

Fahrzeug: Postkögel MB308DP

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 27. Oktober 2015, 20:32

Huhu!

Das wäre ja nett, wenn es nur die Sicherung wäre... Aber was wäre dann der Grund für das Weiterlaufen? Also den fehlenden Überhitzungsschutz?!

Nein, das mit dem Tüv wusste ich nicht. Hab schon 2 Tüvs durch, die das überhaupt nicht interessiert hat....
Signatur von »LunaLoka« Postkögel * MB 308

Wohnort: Salzburg

Fahrzeug: Mb 307D, Golf I u. IV

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 28. Oktober 2015, 08:54

Welches Bedienelement hast du? An diesem sollte eine Leuchte verbaut sein.
Sicherung ziehen ist zwar nicht die elegante Lösung aber sollte egal sein.

Bitte nicht an der Heizung herumpfuschen. Da ist ein Steuergerät verbaut.

Sollte die Kontrollleuchte noch funktionieren, gibt diese einen Blinkkode aus. Die Moduluhr schreibt F..

Normalerweise läuft beim einschalten (auch im Fehlerfall) der Lüfter an und geht dann aus. Läuft dieser nicht an und die Kontrollleuchte leuchtet, dann wird der interne Temp. Fühler defekt sein und das Gerät glaubt, dass es warm genug ist und geht in die Regelpause.
Passt irgentwie auch auf dein Symtom mit dem Regler.
Abhilfe: ein neuer Temp. Fühler wenn dieser auf der Platine im Heizgerät austauschbar ist. Wenn nicht bedeutet das ein neues Steuergerät. Das könnte man aber mit einem Externen Temp. Sensor umgehen.

Mfg
Bernd

Evtl. bitte mal die Gerätedaten durchgeben.

Wohnort: onnze rohd

Fahrzeug: OM 364 Wanne

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 28. Oktober 2015, 09:54

"tickt" denn etwas, wenn Du die Heizung einschaltest? Bei meinen Heizungen war jeweils eine kleine Pumpe für den Brennstoff vor der Heizung verbaut und diese "tickt" im Betrieb.
Du solltest also die Treibstoffleitung zur Heizung hin checken.
Aber vielleicht ist es auch eine Gasheizung?
Viel Erfolg,
Busthor
PS:
in anderen Foren zu lesen schadet sicher auch nichts : https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=63756
Signatur von »busthor« ...ein Büssschen Polizei muss sein... :-O