Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Düdo031015« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schwerin

Fahrzeug: Daimler Benz L508DG Wohnmobil von 1975 H Zulassung

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 2. November 2015, 18:52

Tankgeber defekt? 508D

Hi Leute,

ich hab mich gestern mal an meine Tankanzeige gemacht da diese leider immer übervoll anzeigt, selbst wenn die Zündung wieder aus ist und klopft man sie dann man an fällt sie wieder runter, bis das nächste mal die Zündung eingeschaltet wird!


Nun habe ich mal meinen kleinen 50L Tank abgelassen um an den Tankgeber zu kommen. Diesen habe ich dann man ausgebaut die Kontakte gereinigt, da total korrodiert, nun dachte bevor ich das Ding wieder einbaue werde ich den Geber mal testen.

Gesagt, getan, beim ausgebauten Tankgeber die beiden Kontaktkabel vom Fzg wieder angebaut und siehe da die Tankanzeige arbeitet wieder. Ich mich gefreut wie nen kleines Kind, juhu es war nur ne kleine Fleißarbeit aber leider war die Freude nicht von großer Dauer! Nachdem ich den Tankgeber wieder eingebaut habe lief der Test nicht so erfreulich :-/ ALLES WIEDER WIE VOR DER ARBEIT!!!


Ich noch mehrfach den Geber raus und wieder rein und immer das selbe im ausgebauten Zustand okay, im eingebautem Zustand nicht i.O.???
Wenn ich die beiden Kontaktkabel vom Tankgeber zusammenhalte zeigt die Tankanzeige leer und wenn sie getrennt sind voll an!


Ich denke der Widerstand des Tankgebers wird nicht hin hauen sobald sie im Diesel hängt, kann das so sein?


Wenn mein Geber tatsächlich kaputt ist habt ihr da ne Idee wo ich einen her bekomme?

Wohnort: Frankfurt /Main

Beruf: KFZ-Meister, bei MB 49 Jahre,

Fahrzeug: L508D Baujahr 1969(Wohnmobil,TLF311 Baujahr 1960

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 2. November 2015, 19:05

Hallo Düdo,
ist es möglich,dass die Kabel,im eingebauten Zustand,falsch angeschlossen sind?
Gruß Jürgen

  • »Düdo031015« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schwerin

Fahrzeug: Daimler Benz L508DG Wohnmobil von 1975 H Zulassung

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 2. November 2015, 19:18

Nein,

sind nur zwei Kabel und da ich mir selbst nicht sicher war hab ich das natürlich auch ausprobiert.

cappadax

unregistriert

4

Montag, 2. November 2015, 19:57

Könnte es evtl. wieder mal der "Dauerbrenner" sein :

Massekontakt am Anzeige-Instrument schlecht ????

Peter

  • »Düdo031015« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schwerin

Fahrzeug: Daimler Benz L508DG Wohnmobil von 1975 H Zulassung

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 2. November 2015, 20:15

Kann ich mir fast nicht vorstellen, wieso sollte es dann bei ausgebautem Geber funktionieren?
Werde es aber bei meinem nächsten Arbeitseinsatz trotzdem testen!
Kommen die beiden Kabel die zum Geber kommen direkt von der Tankanzeige oder ist die Masse separat, also kann ich die von überall nehmen oder ist es eine geschaltete Masse?

Wohnort: Frankfurt /Main

Beruf: KFZ-Meister, bei MB 49 Jahre,

Fahrzeug: L508D Baujahr 1969(Wohnmobil,TLF311 Baujahr 1960

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 3. November 2015, 08:57

Hallo,
das braune Kabel mit an eine Befestigungsmutter,das andere an den Anschluss vom Geber?
Gruß Jürgen

Wohnort: Salzburg

Fahrzeug: Mb 307D, Golf I u. IV

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 3. November 2015, 09:25

Wenn du schreibst, dass du am Instrument herumklopfst, dann wär mein Tip das Instrument selbst.
Das Problem mit dem Tankgeber ist glaube ich am Schwimmer zu suchen. Schau dir genau an, ob der richtig gedreht ist, und ob der Schwimmerarm sich im eingebauten Zustand bewegen kann oder nicht etwa durch z.b. eine Kante oder Ablassschraube des Tanks verklemmt wird. Ist der Schwimmkörper dicht? Falls nicht, säuft er auch ab.

Mfg
Bernd

8

Dienstag, 3. November 2015, 10:12

Nach deiner Schilderung ziemlich klar ein Masseproblem direkt zwischen Plus des Tankgebers und dem Tank selbst. Miss mal mit Multimeter Messbereich Widerstand 2000 Ohm oder weniger zwischen dem Sitz der Plusleitung (diese abgeklemmt und Zündung aus) und dem Sitz der braunen Masseleitung (diese kann dranbleiben). Je nach Tankfüllung sollten sich idealerweise ein paar wenige Ohms erkennen lassen.

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 3. November 2015, 10:55

der tankgeber hat bei vollem widerstand um die 47 ohm.
wenne den schwimmer dann bewegst wirts wehniger.

ist nen draht defekt am tankgeber zeigt auch nimma richtig an.
nur nen teilbereich.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

  • »Düdo031015« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schwerin

Fahrzeug: Daimler Benz L508DG Wohnmobil von 1975 H Zulassung

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 3. November 2015, 11:13

Hatte überlegt einfach zum Test mal eine Masseleitung direkt von der Batterie an das Gehäuse vom Tankgeber zu legen um ein Masseproblem auszuschließen bzw. zu erkennen. Das ganze kann natürlich nur Erfolg haben wenn die Masse die zum Tankgeber geht nicht über die Anzeige geschaltet wird?!?
Merkwürdig finde ich nur das bei ausgebautem Tankgeber alles richtig funktioniert (mit allen original geklemmten Kabeln), hab deshalb überlegt ob der Wiederstand des Tankgeber durch den Diesel (mal unabhänig vom Füllstand) sich verändern kann z.B. weil das Poti nicht mehr richtig funktioniert?

Der Schwimmer hängt frei im Tank, der Tank ist voll aber Anzeige springt dann auf Übervoll und bleibt dann hängen, deswegen das leichte klopfen damit sie überhaupt wieder runter fällt!