Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »enno23« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: berlin

Fahrzeug: MB 206D mit Arnold Aufbau

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 16. November 2015, 17:14

Kupplung bei längerer Standzeit

Moin,
ich meine, ich hätte hier irgendwo gelesen, dass man bei längerer standzeit das kkupplungspedal in getretenem zustand fixieren soll, da sonst die gefahr bestünde, dass die scheiben festrosten.
nun ließe sich die ja mit wenig aufwand festklemmen, aber gibt es da auch meinungen zu, dass man es lieber nicht machen soll?
LG
Signatur von »enno23« Mercedes 206D Bj 77

Wohnort: Frankfurt /Main

Beruf: KFZ-Meister, bei MB 49 Jahre,

Fahrzeug: L508D Baujahr 1969(Wohnmobil,TLF311 Baujahr 1960

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 16. November 2015, 17:27

Hallo enno23,
dass die Mitnehmerscheibe an der Schwungscheibe anrostet ist schon möglich!Das ist aber schnell behoben,wenn man dann,wenn die Kupplung nicht mehr trennt,mit eingelegtem Gang startet!Das Fahrzeug "springt"dann sofort los,aber im weiteren Fahrbetrieb gibt sich das dann von selbst!
Schlimmer ist es,wenn die Verzahnung der Mitnehmerscheibe auf der Verzahnung der Getriebeantriebswelle schwer geht,angerostet ist!
Dann ist das Problem größer!!
Wird das Kupplungspedal gedrückt,so liegt die Mitnehmerscheibe immer noch an der Schwungscheibe an!
Es ist nichts da, was die Scheibe von der Schwungscheibe entfernt!!!Somit sinnlos!!!
Gruß Jürgen

  • »enno23« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: berlin

Fahrzeug: MB 206D mit Arnold Aufbau

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 16. November 2015, 17:38

super, danke für die erklärung!
Signatur von »enno23« Mercedes 206D Bj 77