Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »cartoonage1« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: düsseldorf

Beruf: Cartoonist

Fahrzeug: Düdo 407

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 23. November 2015, 10:16

Öl im Fussraum - düdo 407d

Hallo Freak, durch das Kupplungspedal wird etwas, das direkt daneben ist und mit einem balgartigen Gummi ummantelt ist betätigt. Aus dem wird neuerdings Öl ölartige Flüssigkeit gedrückt, die dann die Lenksäule entlang nach unten läuft und auf den Fußraum tropft. Kann mir einer von Euch bitte sagen, um was es sich dabei für ein Symtom handeln kann?
Kupplung funktioniert normal, Lenkung quietscht ein wenig beim Einschlagen.
Wir sind unterwegs nach Marokko und derzeit in Spanien. Sonst vielleicht noch jemand von Euch auf Reise in die Richtung?
Danke im voraus für Eure Meinung zur Dringlichkeit unseres Problems und viele Grüsse,
Elie

Wohnort: Karlsruhe

Fahrzeug: Eriba Puck

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 23. November 2015, 10:45

Hi Elie,
das ist der Betätigungszylinder (sog. Geberzylinder) für deine hydraulische Kupplung.
Die Kupplung drückt in dem Zylinder Hydraulikflüssigkeit zusammen.
Durch eine Schlauchvervindung zu einem zweiten Zylinder, der an deiner Kupplung montiert ist (Nehmerzylinder), wird der Druck zur Kupplung weitergegeben.
Wenn du jetzt das Pedal drückst, bewegt sich der Nehmerzylinder auch und betätigt deine Kupplung.

Die Hydraulikflüssigkeit ist Bremsflüssigkeit und speist sich aus demselben Behälter wie deine Bremsen.
Deswegen kontrolliere sofort den Flüssigkeitsstand in deinem Bremsflüssigkeitsbehälter vorne unter der Motorhaube rechts. Falls es zu wenig ist (da sind min und max Markierungen), dann nachfüllen!

Die Korrekte Flüssigkeit heisst DOT4. Nur diese verwenden! Keinesfalls was anderes!

Dann immer mal wieder den Stand kontrollieren und möglichst bald den Zylinder durch einen neuen ersetzen lassen.
Man kann die Dinger auch reparieren, aber da hält normalerweise nicht lang.
Geh zu einer MB LKW Werkstatt, das ist für die Standardkram.

Solange es noch suppt, fang die Flüssigkeit irgendwie auf (Lumpen o.ä.). Das Zeug ist sehr korrosiv und frisst dir sonst Löcher in dein Bodenblech.

LG Christian

Wohnort: Frankfurt /Main

Beruf: KFZ-Meister, bei MB 49 Jahre,

Fahrzeug: L508D Baujahr 1969(Wohnmobil,TLF311 Baujahr 1960

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 23. November 2015, 10:57

Hallo Elie,
das ist Bremsflüssigkeit!
Schau in den Behälter der Bremsflüssigkeit!Hier wirst Du feststellen,dass der Flüssigkeitsstand abgenommen hat!
Seitlich am Behalter geht in Schauch ab,der zum Zylinder( Geberzylinder) der Kupplung geht!
Sinkt die Flüssigkeit unterhalb von diesem Schlauch,so zieht die Kupplungsanlage Luft und fällt aus!
Somit Flüssigkeit auffüllen und weiterhin beobachten!
Der Geberzylinder muss bald erneuert werden!
Grus Jürgen

  • »cartoonage1« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: düsseldorf

Beruf: Cartoonist

Fahrzeug: Düdo 407

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 23. November 2015, 10:58

DANKE Dir für die super Anleitung und gesamte Erklärung, Christian!

  • »cartoonage1« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: düsseldorf

Beruf: Cartoonist

Fahrzeug: Düdo 407

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 23. November 2015, 11:03

Und auch Dir, Jürgen. Das Thema hat sich somit erledigt.
Für's Forum, jedenfalls.
Schöne Grüsse an Euch Alle!