Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Feuerbaer 2.0« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Rothenthurm

Beruf: ja auch

Fahrzeug: 609 mit Turbo von DB nachgerüstet....

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 29. November 2015, 14:51

Alde 2928 Problem....!!

Zündet normal Heizflamme startet auch normal brennt ca. 15 sekunden und bekommt dann kein Gas mehr die Heizflamme geht dann aus ....

Der Kocher arbeitet einwandfrei also kann es nicht an der Gasversorgung liegen.

Warum geht die Heizflamme nach 15 sek. wieder aus ??

Was kann ich tun??

Grüsse

Rolf #winke3
Signatur von »Feuerbaer 2.0« Meine Website interessant für Berufskraftfahrer mit DTCO und Fahrerkarte... www.trucktimer24.com

2

Sonntag, 29. November 2015, 14:56

Ich habe das Problem mit meine Gas Durchlauferhitzer gehabt, bei mir war es Das Thermoelement und Haltemagnet.
Signatur von »hotoyo« Ich mache keine Fehler, ich mache nur manche Dinge anders.

  • »Feuerbaer 2.0« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Rothenthurm

Beruf: ja auch

Fahrzeug: 609 mit Turbo von DB nachgerüstet....

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 29. November 2015, 15:17

hab das Thermo Element mit einem Stabfeuerzeug vorgeheizt und siehe da die Flamme bleibt jetzt an.

Danke für den Hinweis

obwohl ich denke das das Teil getauscht werden muss

Gruss Rolf
Signatur von »Feuerbaer 2.0« Meine Website interessant für Berufskraftfahrer mit DTCO und Fahrerkarte... www.trucktimer24.com

Wohnort: Ratingen

Beruf: Industriefotograf

Fahrzeug: MB LP 813 RMB Arnold 540 paar Mopeds Ford Focus

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 29. November 2015, 18:12

Hallo Rolf,wackel mal ein wenig an den dünnen Röhrchen und Verschraubungen des Themoelementes.Hat bei meinem Durchlauferhitzer funktioniert.Gott sei Dank denn der ist super spack eingebaut.

VG Andreas

5

Sonntag, 29. November 2015, 18:22

Ich konnte mir eine Zeit lang mit klopfen weiter Helfen.
Signatur von »hotoyo« Ich mache keine Fehler, ich mache nur manche Dinge anders.

  • »Feuerbaer 2.0« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Rothenthurm

Beruf: ja auch

Fahrzeug: 609 mit Turbo von DB nachgerüstet....

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 3. Mai 2016, 07:46

So und nun habe ich den Brenner ausgebaut um zu reinigen und den Stift soweit in die Flamme einzustellen das auch die Spitze in der Flamme ist.....

Danach alles sauber wieder zusammengebaut und gestartet.... Kein Erfolg damit gehabt.... So ein Mist hab ich gedacht und dann die Leitung vom Thermofühler zum Steuergerät gelöst rausgezogen und angeschaut es kam mir so vor als wenn eine klare Flüssigkeit aus dem dünnen Röhrchen vom /zum Thermo Element ausgetreten ist.... nach dem ich das Röhrchen wieder angeschlossen habe und wieder starten wollte ging es gar nicht mehr das meint die Zündflamme / Pilotflamme wurde deutlich kleiner und ging dann ganz aus.

Mir ist überhaupt nicht klar wie das Thermo Element funktioniert ... muss ja irgendwas mit Ausdehnung zu tun haben ...

Was kann ich jetzt noch tun... um die Heizung wieder in Betrieb zu nehmen....

Bei Ebay Kleinanzeigen war ein Brenner drin für 200 Ocken der war leider schon Verkauft.... sonst hätte ich den Brenner mit Steuerung und Zündautomat komplett ersetzen können....

wer weis wie das Thermoelement reparabel ist... ?
Oder wer hat Ersatzeile für die Alde 292X rumfliegen...

...
Signatur von »Feuerbaer 2.0« Meine Website interessant für Berufskraftfahrer mit DTCO und Fahrerkarte... www.trucktimer24.com

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Feuerbaer 2.0« (3. Mai 2016, 07:51)


7

Dienstag, 3. Mai 2016, 08:09

Signatur von »trucks and camper« c u on Trucks and Camper (db508.de)

79 DB508/Clou, 79 F250 SuperCab 4x4, 64 Pontiac Bonneville Hearse Consort, 64 Pontiac Bonneville Convertible, 64 Cadillac DeVille Coupe,

8

Dienstag, 3. Mai 2016, 08:39

Moin,

das Thermoelement führt Strom, ein Fachmann kann die Werte messen ob es noch langt.
Ich habe ein neues Thermoelement für 16,- einbauen lassen. War aber eine 3000er.

  • »Feuerbaer 2.0« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Rothenthurm

Beruf: ja auch

Fahrzeug: 609 mit Turbo von DB nachgerüstet....

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 3. Mai 2016, 08:48

Dankeschön.... Hab gleich ne Mail gesendet und warte auf Antwort.....

...
Signatur von »Feuerbaer 2.0« Meine Website interessant für Berufskraftfahrer mit DTCO und Fahrerkarte... www.trucktimer24.com

  • »Feuerbaer 2.0« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Rothenthurm

Beruf: ja auch

Fahrzeug: 609 mit Turbo von DB nachgerüstet....

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 3. Mai 2016, 08:53

Stimmt das mit dem Strom konnte ich im Internet nachlesen es sind nur paar Milliampere von daher schaue ich mal nach Ersatzteilen die passen werden.

@ Sitt ich sende ne Mail vielleicht bekomme ich ja ein Thermoelement zum Einbauen....

Der Tipp für die Bremse war ja auch sehr gut und hat mir geholfen... das hat Super gepasst und das Problem ist gelöst....


...
Signatur von »Feuerbaer 2.0« Meine Website interessant für Berufskraftfahrer mit DTCO und Fahrerkarte... www.trucktimer24.com

Wohnort: Biblis

Fahrzeug: MB 508

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 3. Mai 2016, 12:20

Hallo, vielleicht hilft dir so etwas

http://www.ebay.de/itm/Universal-Thermoe…h4#ht_829wt_980

Gruß Klaus

  • »Feuerbaer 2.0« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Rothenthurm

Beruf: ja auch

Fahrzeug: 609 mit Turbo von DB nachgerüstet....

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 3. Mai 2016, 15:25

Hab auch schon gedacht so eine Universaldings geht bestimmt... hab jetzt aber ne Rundreise gemacht und alle Alde Vertretungen abgeklappert.... beim letzten hatte ich Glück und hab sogar einen Zündautomat bekommen... Preise waren I.O.

Morgen alles einbauen und dann geht's auf Tour....

Danke für die Tippssssss..............


Gruß Rolf.
Signatur von »Feuerbaer 2.0« Meine Website interessant für Berufskraftfahrer mit DTCO und Fahrerkarte... www.trucktimer24.com

  • »Feuerbaer 2.0« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Rothenthurm

Beruf: ja auch

Fahrzeug: 609 mit Turbo von DB nachgerüstet....

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 3. Mai 2016, 20:07

So wieder nixs.... hab die Neuteile eingebaut und die Zündflamme geht immer noch aus..... Die Heizung startet nicht ohne Zündflamme.... ich kann zwar überlisten und auf Heizen stellen dann springt die Heizflamme an jedoch geht alles wieder aus sobald ich den Pin mit der Feder loslasse

komm so auch nicht weiter

...
Signatur von »Feuerbaer 2.0« Meine Website interessant für Berufskraftfahrer mit DTCO und Fahrerkarte... www.trucktimer24.com

Wohnort: Wolfsburg

Fahrzeug: MB 711 Vario 88 / 670 P

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 3. Mai 2016, 22:57

Kann es sein,das das Thermoelement nicht richtig kontakt bekommt ? Das wird doch mit dieser Wärmeleitpaste eingestrichen ?
Signatur von »Sittinggun« Mein erstes Womo,der Bully T2 :) in lilöö :-O Dann einer in pink mit Hochdach
Nach diesem kam erst ein LT 28 D mit Hochdach,dann ein LT 35 mit Alukoffer zu uns.




:-8

Kapitalismus ist Sachen kaufen, die man nicht braucht - mit Geld das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann. :)


Volker Pispers

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sittinggun« (4. Mai 2016, 07:01)


  • »Feuerbaer 2.0« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Rothenthurm

Beruf: ja auch

Fahrzeug: 609 mit Turbo von DB nachgerüstet....

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 4. Mai 2016, 06:57

Bei einer kalten Heizung sollte es doch möglich sein das wenigsten die Zündflamme steht...

die Thermoelemente am Kessel sind ja Überhitzungsschutz wenn ich mich nicht täusche....

den Fühler habe ich nach Maßgabe eingebaut:

Der Kessel zündet, geht jedoch wieder aus, sobald das Bedienknopf losgelassen wird. 1. Zündvorgang nach Anweisung in Kapitel 4:0 wieder holen (vor dem wiederholten Zünden erst 3 Min. warten). Darauf achten, daß das Bedienknopf ganz nach unten gedrückt wird, und nach Erlöschen der Leuchtanzeige noch etwa 20-30 Sek. so halten. 2. Prüfen, ob die Zündflamme bis an die Spitze des Thermoelements (rechts vom Zündbrenner) reicht. 3. Ist keine Abhilfe möglich, setzen Sie sich bitte mit dem Kundendienst in Verbindung.

http://www.manualslib.com/manual/450134/…28.html?page=21

Mehr Infos darüber gibt's wohl nicht

Das Ding sitzt am Ende der Thermofühlerleitung



der kleine Pin Oberhalb ist nur schwer beweglich....
vermutlich schafft der Magnet es nicht den Pin zu bewegen... könnte ich mir vorstellen....
Signatur von »Feuerbaer 2.0« Meine Website interessant für Berufskraftfahrer mit DTCO und Fahrerkarte... www.trucktimer24.com

Wohnort: Wolfsburg

Fahrzeug: MB 711 Vario 88 / 670 P

  • Private Nachricht senden

16

Mittwoch, 4. Mai 2016, 07:09

Welche "Leuchtanzeige"meinen sie ? Bei mir geht eine Anzeige in den grünen Bereich ,nur dann hält die Flamme.
Nach der Sicherung hast du geschaut ?
Signatur von »Sittinggun« Mein erstes Womo,der Bully T2 :) in lilöö :-O Dann einer in pink mit Hochdach
Nach diesem kam erst ein LT 28 D mit Hochdach,dann ein LT 35 mit Alukoffer zu uns.




:-8

Kapitalismus ist Sachen kaufen, die man nicht braucht - mit Geld das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann. :)


Volker Pispers

  • »Feuerbaer 2.0« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Rothenthurm

Beruf: ja auch

Fahrzeug: 609 mit Turbo von DB nachgerüstet....

  • Private Nachricht senden

17

Mittwoch, 4. Mai 2016, 07:18

Die Anzeige habe ich nicht bei mir geht der Zünder aus sobald die Flamme brennt... Wenn ich loslasse dann geht der Zündautomat wieder an .....wenn die Flamme ausgeht.... Blinklicht ist anstelle der Anzeige




hier sitzt das Teil bzw, der Magnet irgendwo drin die Beiden Leitungen kommen vom Überhitzungsschutz am Kessel..


und Sicherung ist I.O.
Signatur von »Feuerbaer 2.0« Meine Website interessant für Berufskraftfahrer mit DTCO und Fahrerkarte... www.trucktimer24.com

Wohnort: Wolfsburg

Fahrzeug: MB 711 Vario 88 / 670 P

  • Private Nachricht senden

18

Mittwoch, 4. Mai 2016, 07:43

Was macht dieser Pin am Thermofühler ? Das Bauteil ,in dem er sitzt ist ja offen.Du meinst,er wird mit einem Magneten gesteuert ?
Glaube,du musst dich noch mal mit dem Alde Menschen unterhalten,wie das funzt,oder wie du es prüfen kannst.
Signatur von »Sittinggun« Mein erstes Womo,der Bully T2 :) in lilöö :-O Dann einer in pink mit Hochdach
Nach diesem kam erst ein LT 28 D mit Hochdach,dann ein LT 35 mit Alukoffer zu uns.




:-8

Kapitalismus ist Sachen kaufen, die man nicht braucht - mit Geld das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann. :)


Volker Pispers

  • »Feuerbaer 2.0« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Rothenthurm

Beruf: ja auch

Fahrzeug: 609 mit Turbo von DB nachgerüstet....

  • Private Nachricht senden

19

Mittwoch, 4. Mai 2016, 07:56

Nein offen ist der nur ausgebaut es gehen dort die Leitungen vom Kesselüberhitzungsschutz hinein...

und sowie ich es gelesen habe wird am Thermoelement direkt am Brenner durch die Flamme ein geringer Strom produziert der dann über die Leitung einen Magneten ansteuert der das Ventil für die Zündflamme öffnet oder schließt......
kalt Ventil geschlossen Heiß Ventil geöffnet....

Ich werde den Fachbetrieb von Gestern heute nochmal anrufen und mit dem Womo hinfahren sofern es möglich ist

Vorort lasse ich mir eine genaue Diagnose geben und dann muss ich wohl weitere Teile kaufen damit ich endlich loskomme.

Ich könnte natürlich auch selbst weiter auseinanderschrauben nur wenn dann was schiefgeht beim zusammensetzen habe ich ein ganz anderes Problem wenn es etwas zu heiß wird im Fahrzeug....
Signatur von »Feuerbaer 2.0« Meine Website interessant für Berufskraftfahrer mit DTCO und Fahrerkarte... www.trucktimer24.com

Wohnort: Wolfsburg

Fahrzeug: MB 711 Vario 88 / 670 P

  • Private Nachricht senden

20

Mittwoch, 4. Mai 2016, 08:34

Jepp ;-) ,lass dir das mal genau erklären,vom Alde man,damit man und frau nicht immer rätzeln muss,wofür und warum,und so,......
und dann weiss ich,wo ich gleich mal nachfragen kann,wenn etwas bei unser Alde nicht so will 8o) wie es soll.
Hoffe,das es sich schnell ,und nicht so teuer beheben lässt,damit ihr wieder heizen könnt.
Signatur von »Sittinggun« Mein erstes Womo,der Bully T2 :) in lilöö :-O Dann einer in pink mit Hochdach
Nach diesem kam erst ein LT 28 D mit Hochdach,dann ein LT 35 mit Alukoffer zu uns.




:-8

Kapitalismus ist Sachen kaufen, die man nicht braucht - mit Geld das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann. :)


Volker Pispers

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sittinggun« (4. Mai 2016, 11:44)