Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »zaphod5585« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: münchen

Beruf: Special Effects

Fahrzeug: Bürstner 620 auf ducato Basis bj 91, Sprinter

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 1. Dezember 2015, 23:57

Zusatzheizung einbauen

Hallo,
Ich habe einen bürstner womo auf ducato Basis bj 91....ja son plastikbomber. Nicht schick aber tut was er soll.
Um die Kiste hinten, während der fahrt, etwas wärmer zu bekommenmöchte ich einen zusatzwärmetauscher mit Gebläse unter den hinteren Sitz bauen.
Schliesse ich das parallel oder in Reihe mit der Heizung im Armaturenbrett an?
Brauche ich eine zusätzliche pumpe?
Es sind ca 3m Schlauch 15mm dm bis zu dem wärmetauscher von vorne.
Danke für Tips und geteiltes wissen.

Wohnort: Frankfurt /Main

Beruf: KFZ-Meister, bei MB 49 Jahre,

Fahrzeug: L508D Baujahr 1969(Wohnmobil,TLF311 Baujahr 1960

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 2. Dezember 2015, 00:24

Hallo Zaphod,
vor einiger Zeit hatten wir hier im Forum ein ähnliches Problem,bzw. diese Frage.
Dazu habe ich geschrieben,dass dieses absolut kein Problem ist!
Der Grund lag darin,dass ich eine Zusatzheizung eingebaut habe,die einwandfrei funktioniert und weiterhin einen Boiler eingebaut habe,der vom Kühlwasser aufgeheizt wird!Dieser ist ca.3,0m von dem Abzweig entfernt und funktioniert auch wunderbar!Ich habe in beiden Teilen ( Boiler und Zusatzheizung) jeweils einen Absperrhahn eingebaut. Diese stelle ich am Anfang des Motorlaufes auf -ZU-.Hat der Motor seine Betriebstemperatur erreicht,dann stelle ich auf -AUF-. Eine zusätzliche Wasserpumpe ist nicht eingebaut!Der Wasserumlauf der serienmäßig eingebauten Motorwasserpumpe,ist vollkommen ausreichend!
Auch ist noch die Heizleistung der normalen Heizung vorhanden!!!
Damit die Leistung der Heizung voll erhalten bleibt,sollten die verlegten Schläuche isoliert werden!
Ich aber gebe zu,dass ich meine Schläuche nicht isoliert habe,aber trotzdem die Leistung der Heizung für mich genügt!Der Boiler hat auch schnell eine gute Temperatur,nach ca. 100Km! Ist natürlich von der Außentemperatur abhängig!
Die Anschlüsse zur Zusatzheizung muss natürlich im Kreislauf der normalen Heizung liegen!
Gruß Jürgen

3

Mittwoch, 2. Dezember 2015, 11:22

Hallo, Ich habe in meinem 608D in dem Beifahrerfußraum einen LPG-Gasverdampfer (vom Pkw-Gasantrieb,schaut aus wie Bremskraftverstärker) der wird nämlich mit Kühlwasser beheizt,hat schon passenden Anschlüsse für die Heizungschläuche, und ich habe davor ein V2A Blech gesetzt und in ein passender Ausschnitt einen Lüfter aus der PC-Technik eingebaut, und es heizt Klasse,die Schläuche habe ich rechts unten vor der Motorhaubeschnalle mit 18mm Kupferrohr durchgehen lassen (nur durch das Blech) und hinterher zu den Motorheizungschläuchen wieder mit Gummischläuchen verlängert und über 2 T-Stücke Angeschlossen, so sperre ich die Zusatzheizung mit dem Heizungsventil. Die Gasverdampfer werden für ein paar Euro im Internet angeboten - die Hersteller heissen : Lovato,Lovtek,BRC sin etwa bis zu 30 cm Durchmesser,sehr
leicht aus Aluguss und sehr Flach bis ca 10 cm und sehr für die Zusatzheizung geeignet !
Das als Tipp von mir, wenn Jemand will, schicke mir bitte PN, ich habe noch einen Gasverdampfer,vorbereitet liegen, ich schicke euch per Email Bild davon !
Jan/Discoverfun

Wohnort: Koblenz

Beruf: Rehatechniker

Fahrzeug: Hymer 720, Bj. 1977 auf MB 508

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 2. Dezember 2015, 21:22

Hallo.

Die Firma Alde bietet da verschiedene Lösungen an. Schau mal unter www.alde.se.
Stichwort: Booster

Grüße

Mario

5

Mittwoch, 2. Dezember 2015, 22:46

theoretisch könnte man doch hinten im aufbau auch eineb pkw-kühler quasi als heizkörper irgendwo anbringen, oder? zusärzlich vielleicht noch ein oder zwri pc-lüfter davor oder dahinter.. spiele mit dem gedanken, sowas UNTER meinem bett zu installieren - dann ist das schon schön vorgewärmt, wenn ich irgendwo ankomme...
Signatur von »XschlagschrauberX« -508-

Wohnort: Lilienthal bei Bremen

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 2. Dezember 2015, 22:55

Hallo!

Klar geht das so, wenn man es denn möchte. Normale Wärmetauscher aus dem PKW - und / oder LKW-Bereich. Ob neu oder gebraucht vom Schrottplatz. Leitungen, Schellen; Isomaterial aus dem Haus- Heizungsbau etc.
Alles während des Fahrbetriebes gut nutzbar. Hinterher noch die sog. Restwärme nutzen.

Grüsse
rumtreiber #winke3

P. S. und ich hatte vor 24 Jahren einfach einen Wärmetauscher eines Ford Granada 2,8 l einfach entsorgt . Welch ein Frevel !!!!!!
Signatur von »rumtreiber« Bisherige Womos: Hanomag F20, VW T3, Opel Bedford Hymer, Ford Transit Diesel Hymercamp, Hymer 620 auf MB 207 Basis, MB 206 D Eigenbau mit SoliferWohnwagen, Mercedes 609 D Ex-Krankenwagen Grenzland L 900 auf Mercedes 711 D Zur Zeit mit einem Tabbert Wohnwagen Comtesse 545 unterwegs und auf der Suche nach einem neuen passenden Gefährt.

und noch etwas........
es ist später als Mann / Frau denkt.......drum tut es, macht es einfach.......

7

Donnerstag, 3. Dezember 2015, 15:05

solange du den nicht zusammen mit dem granada entsorgt hast...
Signatur von »XschlagschrauberX« -508-

Wohnort: Lilienthal bei Bremen

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 3. Dezember 2015, 17:59

NEIN;
Signatur von »rumtreiber« Bisherige Womos: Hanomag F20, VW T3, Opel Bedford Hymer, Ford Transit Diesel Hymercamp, Hymer 620 auf MB 207 Basis, MB 206 D Eigenbau mit SoliferWohnwagen, Mercedes 609 D Ex-Krankenwagen Grenzland L 900 auf Mercedes 711 D Zur Zeit mit einem Tabbert Wohnwagen Comtesse 545 unterwegs und auf der Suche nach einem neuen passenden Gefährt.

und noch etwas........
es ist später als Mann / Frau denkt.......drum tut es, macht es einfach.......

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: LF 409 TSF-GW

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 3. Dezember 2015, 19:24

Komplett fertige "Zuheizer" gibt es z.B. in Mercedes Fahrzeugen. Ein Schuhkarton großer Kasten mit integriertem Gebläse. Einfach nur Vor und Rücklauf aus dem Kühlkreislauf drann und Strom für den Lüfter. Fertig.
Davon sind in den DÜDO DRK-Fahrzeugen Serienmäßig 2 Stück verbaut, einmal im "Laderaum, und einmal in der hinteren DOKA.
Dann braucht man nichts basteln. Bei Umbauten zum WOMO fliegen die Dinger gerne einmal raus, da sie stören. Ich habe die ab und an schon für 20€ gebraucht und 60€ neuwertig gesehen.

Die Idee einen Verdampfer zu mißbrauchen finde ich aber sehr schick, praktisch und vor allem individuell!

Wohnort: Flensburg

Fahrzeug: MB Sprinter, 313cdi, Bj. 10. 2002

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 3. Dezember 2015, 21:33

Sowas hab ich da noch rumfliegen...

Wärmetauscher mit Gebläse, Schläuche, Thermostat & T- Stücke, das Ganze aus´m DRK-Sprinter.

Bei Interesse: PN

Gute Grüße,

Uli
Signatur von »Bussibussi« Zeige nie einem Laien ein halbfertiges Werk...!

  • »zaphod5585« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: münchen

Beruf: Special Effects

Fahrzeug: Bürstner 620 auf ducato Basis bj 91, Sprinter

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 22. März 2016, 14:50

vielen dank für die vielen antworten und tips.....

ich bau einen zusatzwärmetauscher aus einem düdo in einen staukasten ein. ich werde das ganze in reihe inter der orginalen heizung einschleifen. dann kann ich das hintere ding zusammen mit der vorderen heizung regeln und brauche keine zusätzliches ventil.

beste grüsse jan

12

Dienstag, 22. März 2016, 20:04

Hallo, du kannst es nicht in reihe mit der Heizung anschliessen, da kriegst du den Fahrerhaus nicht richtig warm und es wird ewig lang dauern, du muss den Wärmetauscher über t-Stücke paralel zum Heizung anschliessen,und wenn du der Vorlauf erst hinter dem Heizungsventil
anschliesst wird dein Wärmetauscher genauso abgeschaltet mit dem Hezungsventil, übbrigens die passenden T-Stücke gibt es beim
Autogastechnik,da die Verdampfer auch bei der Heizung angezapft werden !

mit freundlichen Grüßen, Jan/Discoverfun