Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »JpXxL« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich

Fahrzeug: Mercedes Benz 814

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 8. Dezember 2015, 16:39

Holzofen im Bus Kaminfrage!

Hey Leute!
Weiß nicht mehr wem ich vertrauen soll ....
Jeder hat eine andere Meinung zum Thema Schornstein im Bus....

Meine Fragen:
1. Wie heiß wird in etwa ein Ofenrohr bei 3kw (120mm Ofenrohr)
2. Braucht man ein isoliertes Ofenrohr oder nicht?
3. Mein Holzofen hat 80mm Frischluftzufuhr muss die auch mit isoliertem Rohr versehen sein?
4. Brauche ich zusätzlich ein Hitzeschild vom Boden bis zur Decke wenn ich die Sicherheitsabstände des Ofen einhalte?
5. Muss die Bodenplatte auch Isoliert sein (Gipsplatte)?

zur vereinfachung hier der Link meines Ofen:
http://www.globe-fire.de/de/produkte/kuechenherde/pluto.html

Ich benutze den Ofen jedoch ohne Untergestell aber jedoch mit Formrohr Füße mit 100mm Höhe


Hoffe ihr könnt mir Klarheit in die Sache bringen!!!!!!

Danke im Voraus
Christoph

Wohnort: Hohenstadt

Beruf: Selbst und ständig

Fahrzeug: Busless

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 8. Dezember 2015, 16:52

Bei meinem Schwedenofen mit ca. 6 KW wird das Rauchgasrohr ganz schnell mal 300 Grad warm.
Ich würde für die Durchführung von Dach oder Wand auf jeden fall ein doppelwandiges, isoliertes Rohr nehmen.
Und keine brennbaren Materialien in einem Abstand von min. 30 cm.
Signatur von »Axel« ...und er bewegt sich doch.
www.waldpark-hohenstadt.de

  • »JpXxL« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich

Fahrzeug: Mercedes Benz 814

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 8. Dezember 2015, 17:03

Also für die Durchführung währe sowiso ein 50x50 großer Abstand mit Glaswolle einplant, abgedeckt mit einer Stahlblechrosette
Zwischen Durchführung und (unisoliertem) Ofenrohr ist auch nochmal genug Abstand (80mm Rauchrohr ca .200mm Durchführung der mit Glaswolle gefüllt wird.

Bei der Wand jedoch nicht!






Wohnort: Oldenburg

Fahrzeug: MB 307D (83), MB W124 300TD (91), VW Bus T4 (95)

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 8. Dezember 2015, 17:15

Moin.

1. Wie heiß wird in etwa ein Ofenrohr
Unser wird über 350°C heiß, siehe hier.

2. Braucht man ein isoliertes Ofenrohr oder nicht?
Auf jeden Fall muss es irgendwie zum Aufbau isoliert sein, ich habe das mit einer Dachdurchführung aus Edelstahl, welche ich mit MS-Polymerkleber auf das Dach geklebt habe, und 2 cm (ich würde heute lieber 3 cm nehmen) Steinwolledämmung zum eigentlichen Rauchrohr so gelöst (siehe auch hier und folgende Beiträge):













Außerhalb des WoMos habe ich ein doppelwandiges Rohr (siehe auch hier):





3. Mein Holzofen hat 80mm Frischluftzufuhr muss die auch mit isoliertem Rohr versehen sein?
Wahrscheinlich nicht, das wird durch die kalte Frischluft gekühlt.

4. Brauche ich zusätzlich ein Hitzeschild vom Boden bis zur Decke wenn ich die Sicherheitsabstände des Ofen einhalte?
Ich würde das machen, z.B. mit hinterlüftetem Blech, besonders wenn Holz oder andere brennbare Baustoffe dahinter sind, z.B. so:



5. Muss die Bodenplatte auch Isoliert sein (Gipsplatte)?
Wenn du ausreichend lange Füße unter dem Ofen hast nicht, die Wärme steigt hauptsächlich nach oben. Bedenke aber die beim Öffnen der Ofentür herunterfallenden Glutstücke und Funken, Evtl. ein ausreichend großes Blech unter der Ofentür.

Ich werde überigens bald einen zusätzlichen PC-Lüfter, geschaltet ab 50°C mit einem Temperaturschalter, oben neben der Ofenrohrdurchführung installieren, damit die Durchführung im Luftstrom liegt und so kälter ist und sich die heiße Luft besser im WoMo verteilt. Die Teile habe ich bereits hier rumliegen, und sobald ich das gemacht habe werde ich darüber in diesem Beitrag berichten.

Ma-Ke 8-)
Signatur von »Ma-Ke« ...unterwegs durch Raum und Zeit.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Ma-Ke« (8. Dezember 2015, 17:25)


5

Dienstag, 8. Dezember 2015, 17:16

1. Wie heiß wird in etwa ein Ofenrohr bei 3kw (120mm Ofenrohr)
Wie bereits beantwortet sehr heiß aber du willst die Hitze ja im Raum, also lang führen und nicht isolieren.

2. Braucht man ein isoliertes Ofenrohr oder nicht?
Ausserhalb des Wagens ergibt ein isoliertes Rohr sinn. Jedoch wirst du dort ja einen kurzen Weg planen?
Bedenke, dass Öfen für Schornsteine konzipiert sind und mit ca. 200°C in dort hineingehen sollten.
Deshalb ergibt es durchaus Sinn, das Ofenrohr innen bewußt lang zu führen, wenn es der Zug hergibt.
Direkt geführt und isoliert im Innenraum: da verschenkst du eine Menge Wärme für unnötig guten Zug.

3. Mein Holzofen hat 80mm Frischluftzufuhr muss die auch mit isoliertem Rohr versehen sein?
Besser ist es, da du hier im Winter Luft mit -10-20°C durchleitest. Gerade im Nicht-Betrieb des Ofens Gefahr von Kondensation!

4. Brauche ich zusätzlich ein Hitzeschild vom Boden bis zur Decke wenn ich die Sicherheitsabstände des Ofen einhalte?
Ja, unbedingt. Gerade weil du die Sicherheitsabstände kaum einhalten könnten wirst. Hitzeschild unbedingt auf Abstand verbauen.

5. Muss die Bodenplatte auch Isoliert sein (Gipsplatte)?
Nicht unbedingt. Feuerfest ist wichtiger wg. herausfallender Glut etc. Das heißt Blech genügt.

Weiterhin ist mir aufgefallen dass, wenn du ohne Knicke direkt oben raus gehst, der Zug immer recht gut ist.
Solltest du ein feuerempfindliches Dach haben, empfiehlt es sich, mal kritisch über Funkenflug nachzudenken.
Gingest du durch die Wand (2 Knicke) hättest du das Problem nicht, dafür oft schlechten Zug....

PS Alles Erfahrungswissen. Jeder Schornsteinfeger wird sich aufregen, so etwas im Netz zu lesen.
Insbesondere sind die quer und lang verlegten Anlagen bei Inbetriebnahme sicher hübsch aber eben anfällig auf Verdreckung.
Und dann gleich mal lebensgefährlich! Also nachdenken und mit Bedacht arbeiten.

  • »JpXxL« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich

Fahrzeug: Mercedes Benz 814

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 8. Dezember 2015, 19:17

Wow danke für die schnelle hilfreiche Auskunft!

1. Also die Dachdurchführung würde ich "genau" so machen wie Ma-Ke mit ca. 40x50 rundum und zwischen Rohr und Edelstahl-Durchführung mit Glaswolle
REICHT DAS?

2. Gerades Rohr hat sich bei mir aus Patzbedarf am einfachsten Angeboten ..... Hilft da ein Abgaskühler?
@ 508_original ...meinst du dass ein normales Rauchrohr ohne Isolierung mit Hitzeschild reicht (als Schutz für die Wand)

3. Temperaturunterschied .... Macht sinn hab ich verstanden

4. Siehe 2

5. Stahlplatte auf 16mm Dreischichtplatte check!

Und wegen Funkenflug .... Habe ein Aludach und 4 Kunststofffenster + 3 pv Module
Reicht ca. 1/2m über Dachniveau??

Schönen Abend euch allen!
Christoph

7

Dienstag, 8. Dezember 2015, 22:03

Zitat

REICHT DAS?

Es gibt Leute die feuern aus diebischer Freude das Rohr rotglühend.
Es gibt Fahrzeuge die sind so schlecht isoliert, dass es bei -20° nicht anders warm wird.
Da reicht das dann nicht.

Wenn du jedoch vernunftbegabt bist und den Wagen nicht völlig falsch gebaut hast,
wird es vermutlich reichen. Auch die Bauart des Ofens spielt eine Rolle.

In dem Sinne würde ich dir raten, mit dem Minimal-Setup gerades, nicht isoliertes
Rohr zu beginnen und dich im Betrieb heranzutasten. Wenn das Rauchrohr auch bei
geringer Zugluft noch permanent am oberen Ende sehr heiß ist, kann ein Rauchgaskühler
etwas helfen. Die Dinger gibt es übrigens in Ungarn / Rumänien sehr günstig zu kaufen.

  • »JpXxL« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich

Fahrzeug: Mercedes Benz 814

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 9. Dezember 2015, 00:04

Super ... da bin ich beruhigt ... wollte nur auf Nummer Sicher gegen da zu diesem Thema die Leute ihre ganz eigenen Ansichten haben! Und außerdem kosten isolierte Rohre 5x so viel als normale
Werde jetzt so wie oben auf dem Bild die Bleche mit 1cm Distanzen versehen um so einen Hitzeschild zu formen und eine Zirkulation der Luft zu ermöglichen!

Moderates Heizen sollte bei unserer Isolierung (50mm XPS + variabler Dampfbremse) reichen da wir den Winter eig. im Süden verbringen wollen!

Nach der Installation werde ich natürlich auch Testläufe mit engmaschigen Kontrollen durchführen und gegebenenfalls Änderungen vornehmen!

PS: danke für den Tipp mit dem Rauchgaskühler!

Wenn die Gaudi fertig ist gibts natürlich Bilder für euch!

Cheers Christoph

Wohnort: wentorf

Beruf: Z-z. Lebenskünstler

Fahrzeug: T4 war mal, aber dafür gehts jetzt los.

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 9. Dezember 2015, 09:09

Zitat v. Christoph: Reicht ca. 1/2m über Dachniveau??


Nein, ich will nicht sticheln, aber was bist Du der Meinung, wann du das Teil das erste mal abrasierst, sei es an einer Brücke oder an einem lauschigen Platz, wo ein Ast zu tief hängt?

Ich denke da nur an das Video bei Youtube, wo so gestandene LKW Fahrer sich das Dach an einer Brücke runter hauen.
Signatur von »T4Camper« Gruß Detlef
Gott erschuf den Menschen, weil er vom Affen enttäuscht war. Danach verzichtete er auf weitere Experimente.
> Mark Twain <

Wohnort: Ratingen

Beruf: Industriefotograf

Fahrzeug: MB LP 813 RMB Arnold 540 paar Mopeds Ford Focus

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 9. Dezember 2015, 09:28

Ja das sehe ich auch so.Bei mir ist es zwar nicht das Abgasrohr des Ofens sondern der Therme und das kommt während der Fahrt immer runter und wird mit Blinddeckel verschlossen.VG Andreas

  • »JpXxL« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich

Fahrzeug: Mercedes Benz 814

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 9. Dezember 2015, 09:44

Habe eine Gesamnthöhe von knapp unter 4 Meter .... Das Rohr muss sowiso abnehmbar sein!

Wohnort: Rückholz

Fahrzeug: LP 813

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 9. Dezember 2015, 12:20

Hallo liebe Leute,
wir haben selbst einen Lkw umgebaut zum Wohnmobil, unter anderem steht ein Holzofen drin. (Geiles Teil)
Das Ofenrohr Dm 110 mm ist ca 15 cm von der Wand weg, (schwer entflammbare Glasfasertapete) geht durch die isolierte Decke,
ummantelt von mehrfach gelegter feuerfeste Platten. Das Ofenrohr endet außen ca. 15 cm über dem Koffer in einer selbst veränderten
Kaminabdeckung. Davor haben wir einen stabilen Alu-Winkel verklebt zum Schutz vor tiefliegenden Ästen. Ansonsten muß man aufpassen wo man durchfährt.
Kofferhöhe haben wir 3,45 m, mit Kamin ca. 3,60 m.
Mit der Temperatur am Ofenrohr an der Wand, an der Decke und mit dem nötigen Zug haben wir überhaupt keine Probleme.
Geht alles.
Grüße aus dem Allgäu.
Hannes.