Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »JpXxL« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich

Fahrzeug: Mercedes Benz 814

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 19. Dezember 2015, 22:44

Solarakku für Wechselrichterbetrieb gesucht!

Hey Leute!
Ich weiß es gibt mittlerweile 100te Threads zum Thema Solarakkus! Jedoch kann ich mir noch so viel Beiträge oder Angebote anschauen ... ich werd daraus einfach net schlau!!!

Habe 680wp Solarleistung am Dach mit 60A mppt Laderegler, 2000/4000w Wechselrichter und 30A Ladegerät von der Lima als Notversorgung......

Geplant hätte ich mit ca. 750Ah Akkuleistung!
Wir wollen dauerhaft drinnen wohnen..... also sollte schon für 3-4 Regentage drinnen sein!!!!

Ich tendiere derzeit auf diese hier:
http://www.ebay.de/itm/Solarbatterie-280…6gAAOSw2XFUmYPJ

kann Mann sowas kaufen oder ist diese Batterie komplett ungeeignet bzw. habt ihr einen besseren Vorschlag?????
Batterietyp ist egal (alle Einstellmöglichkeiten auf allen Geräten In-Put wie Out-Put)


Schönes Wochenende euch allen
Christoph

Wohnort: Seelze

Beruf: Projektleiter

Fahrzeug: MB 508 DG

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 19. Dezember 2015, 22:58

Ich habe 2x 230 ah bei mir verbaut.
Habe auch Tage und Wochen gestöbert ... Am Ende habe ich mich für folgende Batterie entschieden: https://www.autobatterienbilliger.de/Ect…eep-Cycle-230Ah

Ob die jetzt besser oder schlechter sind vermag ich allerdings nicht zu sagen!
Signatur von »Viperman« “Ich war noch nicht überall, aber es steht auf meiner Liste.“ – Susan Sontag

Hannibal ist Bj 1978 und wir dürfen mit ihm auf Reisen sein.
hannibal-on-tour.de

  • »JpXxL« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich

Fahrzeug: Mercedes Benz 814

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 19. Dezember 2015, 23:31

Puhhhh 72kg pro Batterie .... die genannte hat 55kg x3 ergibt das 51kg an zusätzlichem Gewicht!

Ob AGM so viel besser als Blei Gel ist das scheiden sich ja angeblich die Geister ... aber danke für den hilfreichen Tip ... werde mir auf jedem Fall diese Batterie auch noch anschauen .....

Wohnort: Seelze

Beruf: Projektleiter

Fahrzeug: MB 508 DG

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 19. Dezember 2015, 23:41

Das Gewicht war meine Kaufentscheidung.
Theorie: Massiverebauweise = stabiler = hält länger im DüDo

Oder kurz gesagt: ich bekomme mehr für mein Geld :-)
Signatur von »Viperman« “Ich war noch nicht überall, aber es steht auf meiner Liste.“ – Susan Sontag

Hannibal ist Bj 1978 und wir dürfen mit ihm auf Reisen sein.
hannibal-on-tour.de

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 20. Dezember 2015, 04:53

weis zwa nicht wie du rechnest JpXxl
aber 3x 55 sind bei mir 165 in dem falle Kg
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: hößgang

Beruf: greativ Metaller

Fahrzeug: Neoplan 8008

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 20. Dezember 2015, 08:59

Er meinte den Mehrgewicht-Unterschied der beiden Batterien

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 20. Dezember 2015, 09:55

na ok, habe ich nicht so aus dem beitrag gelesen.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Frankfurt/ Main

Beruf: Jetzt Rentner

Fahrzeug: MB T1 210 Bus

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 21. Dezember 2015, 12:32

Frage mal bei einen Batterie-Händler nach,die haben manchmal falsch Lieferungen
da bekommt man einen guten Preis.
meine hat 100,00€ gekostet. 12V 200Ah AGM Neue Batterie
Manch mal bekommt man auch gute gebrauchte.
Gruß Norbert

Ps.Habe 230Wp auf dem Dach....Wechselrichter 2000-3000Watt
betreibe da mit einen Haushalt Kühlschrank mit 170 Watt und eine Kaffeemaschine mit 1500 Watt.
Plus 10 Led lampen a'3Watt.Von Mai bis Oktober

  • »JpXxL« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich

Fahrzeug: Mercedes Benz 814

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 21. Dezember 2015, 17:29

Danke für die Info ...werde ich nach den Feiertagen gleich mal anleiern!

Wollte meine ganze elektrische Anlage auf Autark auslegen und da es mein erstes Projekt ist auf Nummer sicher gehen!
Mein Kühlschrank läuft derzeit mit Gas und Strom ... wenn genug Leistung übrig bleibt möchte ich auch auf einen normalen Haushaltskühlschrank umstellen .... wird sich mit der Zeit ergeben...

Meine Frau arbeitet Soundtechnisch viel am PC bzw. braucht einiges an Equipment deshalb auch etwas größer dimensioniert!

Aber wie es aussieht werde ich auch hier nicht wirklich schlau über mein Thema!
Möchte jedenfalls nicht mehr als 1€ pro AH ausgeben .....

Schöne Fresstage euch allen ;)
Christoph