Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »buspainter« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oldersbek

Fahrzeug: MB 307 mit Mabu-Koffer und H / T3

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 22. Dezember 2015, 11:13

verzogene Stauraumklappe richten möglich?

Moin,
ich habe vor einiger Zeit eine Dometic Stauraumklappe (ca. 40x100cm) verbaut. Es handelt sich um eine Klappe, bei der die Füllung wieder verwendet wird.
Die Klappe war von Anfang an verzogen; d.h. Rahmen und Klappe bilden von oben betrachtet einen kleinen Bogen.
Ich hätte die Klappe gar nicht erst einbauen sollen, aber das ist ein anderes Thema 8-(.
Was ist passiert: Den Klappenrahmen habe ich wie vorgesehen eingeklebt und zusätzlich an den Rändern mit insgesamt vier Schrauben an die Karosse gezogen. Hat funktioniert, auch wenn es nicht perfekt aussieht. Der Rahmen ist jetzt gerade, umso mehr fällt nun die verzogene Klappe selbst auf, die zu den Ecken hin nach außen absteht und natürlich auch Wasser einlässt.
Frage: Bekommt man eine solche Klappe im eingebauten Zustand gerichtet? Ich hatte an Wärme (Heißluftfön) und Geradebiegen mit Schraubzwingen und Kanthölzern gedacht.
Über Hinweise oder andere Tipps freue ich mich.

Gruß

Michael

Wohnort: Ratingen

Beruf: Industriefotograf

Fahrzeug: MB LP 813 RMB Arnold 540 paar Mopeds Ford Focus

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 22. Dezember 2015, 11:24

Hallo,ich befürchte das wird nix werden.Kann es sein das die Klappe schon gebogen produziert wurde?
Es gibt Mobile wo die Außenwände leicht gebogen sind.

VG Andreas

  • »buspainter« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oldersbek

Fahrzeug: MB 307 mit Mabu-Koffer und H / T3

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 22. Dezember 2015, 11:30

Moin,
in diesem Fall sicher nicht. Ist eine Satndardklappe für gerade Wände (und die zweite von mir gekaufte war gerade). Ich habe einfach zunächst nicht aufgepasst und dann gegen das Bauchgefühl eingebaut.
Inzwischen habe ich auf beiden Seiten DripStop über den Klappen, geht optisch sogar. Das ändert aber natürlich nichts an der verzogenen Klappe.

Gruß
Michael

Wohnort: Frankfurt /Main

Beruf: KFZ-Meister, bei MB 49 Jahre,

Fahrzeug: L508D Baujahr 1969(Wohnmobil,TLF311 Baujahr 1960

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 22. Dezember 2015, 13:36

Hallo Michael,
es ist ein Versuch wert!!
Es ist naturlich zu wissen,wieviel cm die Ecken wegstehen?
Die Klappe schließen!Das Maß des -wegstehens- festlegen!
Nun ein Vierkantholz innen unterlegen,was ca.2-3cm kürzer ist ,als die GERADE der Klappe.Darauf ein Vierkantholz legen ,was das Maß der Klappe überragt!
Jetzt von außen, auf die Ecken, jeweils ein Holz unterlegen,was etwas kürzer ist als die vorstehende Kanten.Beginnend auf einer Seite der Klappe!
Nun mit einer Schraubzwinge,zwischen langem Vierkantholz und dem Holz,was außen vor liegt,spannen!Was wichtig ist,ist die Tatsache,dass die Kante/n etwas überdrückt werden müssen,da sie immer,beim lösen der Schraubzwinge, wieder etwas zurück gehen!Das muss in mehreren
Versuchen durchgeführt werden,damit ein gutes Ergebniss erreicht wird!
MAN KANN ES SENKRECHT UND AUCH WAAGERECHT DURCHFÜHREN .
Es werden immer zwei Schraubzwingen benötigt,eine zum gegen spannen und eine zum spannen,drücken!
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »jürgen« (22. Dezember 2015, 13:44)


Wohnort: Wolfsburg

Fahrzeug: MB 711 Vario 88 / 670 P

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 22. Dezember 2015, 15:30

Schau dir erst einmal genau an,wo dran es liegt,das Rahmen und Tür nicht richtig passt.
Vor dem Einbau passte Tür und Rahmen noch ?

Mess einmal nach,wieviel sie ab steht.
Wie stark war sie denn ca. gebogen,bevor du sie mit den Schrauben in die Wand
gezogen hast ?
Ist diese Klappe gar nicht für plane Seitenwände gedacht ?
Ein Bild wäre super.
Signatur von »Sittinggun« Mein erstes Womo,der Bully T2 :) in lilöö :-O Dann einer in pink mit Hochdach
Nach diesem kam erst ein LT 28 D mit Hochdach,dann ein LT 35 mit Alukoffer zu uns.




:-8

Kapitalismus ist Sachen kaufen, die man nicht braucht - mit Geld das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann. :)


Volker Pispers

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »Sittinggun« (23. Dezember 2015, 10:14)


Wohnort: Ratingen

Beruf: Industriefotograf

Fahrzeug: MB LP 813 RMB Arnold 540 paar Mopeds Ford Focus

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 26. Dezember 2015, 15:03

@sitt, hat ich auch schon gefragt.Aber er schrieb ja sei für plane Wände.

  • »buspainter« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oldersbek

Fahrzeug: MB 307 mit Mabu-Koffer und H / T3

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 26. Dezember 2015, 15:18

Moin Männers,
entschuldigt die Abwesenheit - war und bin viel beschäftigt, und das Womo fährt ja trotzdem :-) .
Hier dann mal ein Bild:

Zur Zeit geht es, aber das Experimentieren mit zusätzlichen Dichtungen und DripStop (übrigens auch auf der anderen Seite, und da war die Tür nicht verzogen) ist schon ärgerlich.
So wie ich das sehe und mich kenne, werde ich die Klappen im nächsten Jahr wieder herausschmeißen und vielleicht sogar selber welche bauen. Ist nur ärgerlich wegen der Arbeit und des Geldes.
Wenn also jemand zwei Klappen im Bereich H: 50-70 cm und B: 80-100 cm übrig hat (schon gefüllt) oder jemanden oder einen Verkäufer weiß, immer her damit. Ich bin da in den letzten Monaten an den Maßen und/oder an den Preisen gescheitert und hatte mich dann zähneknirschend für diese beiden entschieden.
Seitdem komme ich ja leider aus dem Zähneknirschen nicht mehr heraus.
Weitere Richtversuche werde ich sicherlich vorher noch unternehmen.

Gruß

Michael

  • »buspainter« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oldersbek

Fahrzeug: MB 307 mit Mabu-Koffer und H / T3

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 26. Dezember 2015, 20:12

Moin,
danke - die Seite kenne ich.
Die "2" oder die "4" wären vielleicht interessant, obwohl ich z. Zt. nicht noch mehr Geld ausgeben wollte. Und optisch nervt es dann vielleicht noch mehr.
Vor einigen Zeit hatte ich mal nach Klappen gefragt. Die Preise waren aber nicht ohne. Wäre im Nachhinein vielleicht trotzdem die bessere Lösung gewesen.

Gruß

Michael

Wohnort: Wolfsburg

Fahrzeug: MB 711 Vario 88 / 670 P

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 27. Dezember 2015, 08:48

Moin,also so, würde ich nicht im Regen fahren wollen. Vielleicht erst einmal mit einem breitem Klebeband abdichten ?

Löse den Rahmen noch mal,alles sauber machen,dann das Scharnier nach oben setzen. Den Rahmen nicht zusätlich an die Wand ziehen,so das Rahmen und Klappe dicht schliessen.Dann um den Rahmen eine Dichtleiste mit Polymer kleben,so das keine Feuchtigkeit zwischen Aufbauwand und Klappenrahmen dringen kann.


Oder versuche die Schrauben aus dem Rahmen zu schrauben,den Rahmen wieder raus drücken,bis der Rahmen wieder zur Klappe passt,dann von aussen um den Rahmen alles mit Polymer versiegeln,das keine Feuchtigkeit dahinter laufen kann.Dann diese Wasserschutzleiste wieder drüber kleben.
Signatur von »Sittinggun« Mein erstes Womo,der Bully T2 :) in lilöö :-O Dann einer in pink mit Hochdach
Nach diesem kam erst ein LT 28 D mit Hochdach,dann ein LT 35 mit Alukoffer zu uns.




:-8

Kapitalismus ist Sachen kaufen, die man nicht braucht - mit Geld das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann. :)


Volker Pispers

Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von »Sittinggun« (27. Dezember 2015, 09:48)