Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Freitag, 1. Januar 2016, 15:12

Holzofen selber bauen

Hallo,
bin grade dabei, mir meinen alten 609 er wohnlich einzurichten. Ich will unbedingt mit Holz heizen und hatte aber bisher keinen passenden Ofen gefunden. Die ganzen Holzöfen waren alle viel zu groß, zu schwer und hatten vielzuviel Brennleistung.
So hab ich mir dann einen kleinen Ofen selbst gebaut.
Basis war eine 13 l Gasflasche.







Teile vom Schrottplatz: Ein Deckel vom Drucktopf (10 mm Vollstahl) und ein Rohrstück
Der Deckel ist optimal, an den beiden Ausbuchtungen kann man später den Ofen am Boden verschrauben









LG
Carlich
Signatur von »Carlich« Kaltes Bier gegen globale Erwärmung

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Eicke« (3. Januar 2016, 11:31)


2

Freitag, 1. Januar 2016, 15:29

Hier ein Blick ins Ofeninnere



Jetzt muß er ausgebrannt werden (Farbe runter und Gasgestank raus)


Nachdem die alte Farbe runter ist, kann man schonmal versuchen, ob er auch zum Räuchern taugt



Naja :-)





Nachdem der Ofen abgekühlt ist, mit Flex und Drahtbürstenaufsatz abschruben und mit Ofenfarbe lackieren



Und soll er nun hin



LG
Carlich
Signatur von »Carlich« Kaltes Bier gegen globale Erwärmung

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Eicke« (3. Januar 2016, 11:33)


3

Freitag, 1. Januar 2016, 15:47

Jetzt fehlt noch die Rohrdurchführung durchs Dach. Das Ofenrohr hat einen Durchmesser von 80mm. Das Loch im Dach mach ich aber auf 115mm. So kommt das heiße Rohr mit nichts in Berührung.



Dichtungspaste drum und den selbstgebastelten Aufssatz mit einem 115er Rohrstück draufnieten





Wasserdicht ist es, daß haben die letzten Regenschauer gezeigt. Während der Fahrt kommt da dann ein Deckel drauf.
Die Optik ist erstmal egal, auf das Dach kommen später noch Aluriffelblechplatten mit Edelstahlreling drauf.

LG
Carlich
Signatur von »Carlich« Kaltes Bier gegen globale Erwärmung

Wohnort: Düren

Beruf: Spochtwagen fahren

Fahrzeug: 200D/8-2.4, 230CE-2.4, 208D, 208D Marco Polo, 508D

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 1. Januar 2016, 16:16

nicht ungeschickt . . . eine frage hab ich nur: wie machst du die asche raus?

l&l

eckhard
Signatur von »aifredeneumann« Der Unterschied zwischen Fachmann und Laie:
Wenn was schief geht, weiss der Fachmann sofort, warum ER es nicht schuld ist, der Laie denkt, er sei es wohl schuld . . . *lächel

5

Freitag, 1. Januar 2016, 16:33

Die runde Platte mit dem Rost liegt nur lose drin, die kann man rausheben und für die Asche dadrunter muß ich mir noch eine kleine Schauffel zurecht dengeln.
Unter den Ofen kommt auch noch ein rundes Blech, welches den Holzboden vor Glut schützen soll, wenn mal welche rausfallen sollte.
Auf die hintere Wand wird noch ein Hitzeabstrahlblech mit hinterlüftung geschraubt.

LG
Carlich
Signatur von »Carlich« Kaltes Bier gegen globale Erwärmung

Wohnort: Baruth

Beruf: Kraftfahrer

Fahrzeug: 310 D Iglhaut Doppelkabine mit Wohnaufbau

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 1. Januar 2016, 17:51

Hallo
Denke daran so ein Ofen braucht viel Sauerstoff, sind alle Fenster und Türen zu wachst du nicht mehr auf, man schläft ein ohne es merken.
Sollte nur ein Denkanstoss sein.
Lg. Hans

7

Freitag, 1. Januar 2016, 19:13

Moin! Schönes Teil. Eignet sich vermutlich aber nicht für kältere Gefilde, da kein Schamott drin der die Wärme hält. Da müsste man vermutlich ständig nachlegen, oder hast was dafür eingeplant? Ich habe mein durchführendes Ofenrohr am Dach fest geschweißt. So ist es auf jeden Fall dicht.

Gruß
Alex

8

Samstag, 2. Januar 2016, 00:32


Denke daran so ein Ofen braucht viel Sauerstoff, sind alle Fenster und Türen zu wachst du nicht mehr auf, man schläft ein ohne es merken.

Hallo Hans, keine Sorge, ich heiz seit Jahrzehnten meine Bude mit Holzöfen. Klar bleibt ein Fenster immer einen Spalt weit offen für Frischluftzufuhr.
Wegen Sauerstoffmangel stirbt man aber auch nicht so schnell. Was du meinst, wäre eine Kohlenmonoxitvergiftung. Dh, du holst dir zB deinen Holzkohlegrill nach dem Grillen von draußen ins Zimmer rein, um mit der Restglut den Camper zu beheizen. Ja dann kann das passieren.
Mein Ofen ist aber total rauchdicht. Die Rauchabgase entweichen durch das Ofenrohr nach draußen.
Moin! Schönes Teil. Eignet sich vermutlich aber nicht für kältere Gefilde, da kein Schamott drin der die Wärme hält. Da müsste man vermutlich ständig nachlegen, oder hast was dafür eingeplant? Ich habe mein durchführendes Ofenrohr am Dach fest geschweißt. So ist es auf jeden Fall dicht.

Hallo Alex (heiße selbst auch Alex mit Vornamen :-) ), also ich lebe in Portugal und wohn nur hin und wieder in meinem Bus. Die Winter waren hier bis letztes Jahr kalt und feucht. Dieses Jahr aber ist anders. Ich sitz hier jetzt grade nachts mit offener Tür im T-Shirt und dünner Jacke rum und frag mich, wozu ich den Ofen nun gebaut hab.
Schamott brauch ich im Ofen nicht. In die Wände von meinem Bus hau ich jetzt 5 cm dicke Isolierung rein. Das wird richtig kompakt. Das hält die Wärme erstmal drin. Und den Ofen brauch ich auch nur abends, in der Nacht schlaf ich eh nur mit offenen Hecktüten ohne Beheizung.
Morgens hau ich dann wieder ein paar Äste rein um im Warmen zu frühstücken.
Und abends machts mir Freude, vor dem Ofen zu sitzen und die Glut zu schüren. Ich leg gerne Holz nach.
Hoffentlich wirds abends mal wieder so richtg kalt, freumich schon drauf.
Was hast du denn für Erfahrungen mit deinem Ofen im WoMo gemacht?

LG
Carlich
Signatur von »Carlich« Kaltes Bier gegen globale Erwärmung

Fahrzeug: 72' 508 Alukoffer/Alkoven

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 2. Januar 2016, 01:07

Nabend.
Sehr schön gemacht!!!
Und ich dachte schon die Ascheentsorgung passiert durch das Standrohr und ein Loch im Boden. Ein dichter Schieber müsste natürlich dann noch rein. So würd ich mir das Ausleeren der Aschekästen wünschen!
Gruß,
dagegen
Signatur von »dagegen« --
Wer seine Augen nicht braucht um zu sehen, der wird sie brauchen um zu weinen.
Jean Paul

10

Samstag, 2. Januar 2016, 23:06

Ja Carlich das mit dem Heizen und Spass haben am Feuern kenn ich zu gut. Könnte manchmal auch ewig davor sitzen. Erfahrungen? Ich möchte kein Bus mehr ohne Holzofen. Das ist die gemütlichste Wärme die ich kenne.
Wenn man ein paar Dinge beachtet, passiert da auch nix.

Gruß
Alex

Wohnort: Mainfranken

Beruf: Ja-mehrere,noch aktiv

Fahrzeug: den da oben

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 2. Januar 2016, 23:17

Hallo
Denke daran so ein Ofen braucht viel Sauerstoff, sind alle Fenster und Türen zu wachst du nicht mehr auf, man schläft ein ohne es merken.
Sollte nur ein Denkanstoss sein.
Lg. Hans

Ja Carlich das mit dem Heizen und Spass haben am Feuern kenn ich zu gut. Könnte manchmal auch ewig davor sitzen. Erfahrungen? Ich möchte kein Bus mehr ohne Holzofen. Das ist die gemütlichste Wärme die ich kenne.
Wenn man ein paar Dinge beachtet, passiert da auch nix.
#klatschen1
volle zustimmung . holzofen is sau gut.der #tuev1 kann mich mal, weil ich ihn mit seinen eigenen gesetzen schlage #tanzen .
wer das noch nicht selber ausprobiert hat sollte es einfach mal tun. #idee
Signatur von »DüDo79« Beste Grüße Jürgen


Freibier gibt's morgen !!

Der Franke ist eigentlich gar nicht so --- er ist noch viel schlimmer

Ich finde Links die vor Werbung strotzen und solche die ins nichts führen doooof !!!!

Wohnort: Österreich

Fahrzeug: Mercedes Benz 814

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 3. Januar 2016, 12:18

Toller Ofen ... meiner sollte auch die Tage fertig werden und zum testen bereit stehen ;)
Ich würde noch einen Anschluss für externe Luftzufuhr anbringen ..... dann schläfst sich besser haha


mfg
Christoph

Wohnort: Frankfurt

Fahrzeug: DB 608 /1978 H

  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 3. Januar 2016, 19:04

Hallo
Denke daran so ein Ofen braucht viel Sauerstoff, sind alle Fenster und Türen zu wachst du nicht mehr auf, man schläft ein ohne es merken.
Sollte nur ein Denkanstoss sein.
Lg. Hans


Komisch wie hartnäckig sich diese Fehleinschätzung hält.#Meine Mutter hat mich auch mal so gewarnt....

Wie soll das gehen wenn ein Ofen die Raumluft ansaugt welche nach dem Verbrennungsvorgang über das Ofenrohr nach draussen abgeleitet wird?
Nimmt sich der Ofen nur den Sauerstoff und die Raumluft wird immer Stickstoffhaltiger?Nein!

Wer einen Gaskocher im abgeschlossenen Raum betreibt wird ,wenn die Bude Luftdicht ist, irgendwann eine Kohlenmonoxydvergiftung ereilen.
Wenn die Abgase des Ofens aber zu 100% nach aussen abgeführt werden wird durch Ritzen in den Türen oder Fenstern Frischluft nachgesaugt.
Die kann sogar zu unangenehmer Zugluft führen denn es wird ja kalte Luft von aussen nachgefördert und durch so ein Ofenrohr geht schon ordentlich was durch. Eine Frischluftzufuhr durch den Boden ist beim Womo aber sehr einfach zu realisieren und hätte auch noch als Ascheentsorgungsmöglichkeit direkt unter dem Ofen zusätzlichen Komfortgewinn.
In diesem Sinne allen ein gutes Jahr mit oder ohne Holzofen.....
Tomtom
Signatur von »tomtom« Jürgen ist der Beste

Wohnort: Oldenburg

Fahrzeug: MB 307D (83), MB W124 300TD (91), VW Bus T4 (95)

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 4. Januar 2016, 13:30

Moin.

Eine Frischluftzufuhr durch den Boden ist beim Womo aber sehr einfach zu realisieren
Ja, z.B. so oder so ähnlich...

Ma-Ke 8-)
Signatur von »Ma-Ke« ...unterwegs durch Raum und Zeit.