Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »LP 813 Andi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ratingen

Beruf: Industriefotograf

Fahrzeug: MB LP 813 RMB Arnold 540 paar Mopeds Ford Focus

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 7. Januar 2016, 07:33

Thermomatten für Fahrerhaus

Guten morgen zusammen,
ich denke gerade über die Isolierung meines Fahrehauses nach und frag mich ob ich direkt an der Karosse und Scheiben dämme oder ob ich mir eher eine Art Vorhang am Alkoven befestige.
Die Alkovenlösung ginge recht easy weil alles nahezu rechtwinklig ist.Ich würde dann oben und seitlich mit diesen verriegelbaren Druckknöpfen (da muß übrigens Gold mit drin sein) arbeiten.Als Isomaterial möchte ich die 7 Lagigen Meterware Thermomatten aus dem Zubehör nehmen.
Wenn jemand eine andere Idee hat, bitte her damit.

Habt einen guten Tag

VG Andreas

#winke3

Wohnort: Oldenburg

Beruf: Weltenbummler

Fahrzeug: 613 Breitmaul mit H

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 7. Januar 2016, 07:40

Moin Andreas,

wir haben vom Vorbesitzer auch Thermomatten mit normalen Drucknöpfen bekommen und die reißen immer mal wieder aus, die TENAX sind wirklich super weil langlebiger, aber dafür recht teuer das stimmt.
Allerdings nutzen wir gar keine Befestigung mehr. Die Matten stehen bei uns einfach und werden durch die Sonnenblenden nach vorn/hinten gehalten, klappt total gut.
Ich persönlich würde keinen Vorhang nehmen wollen, da staut sich viel Wärme zwischen Scheibe und Vorhang.

Viele Grüße

Manuel

Wohnort: Mainz

Fahrzeug: MB508 Bj. 1980

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 7. Januar 2016, 08:27

Hallo
wir haben in unserem Bus eine Thermomatte am Durchgang zum Fahrerhaus die mit Klettband festgemacht wird

Gruß Ralf

  • »LP 813 Andi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ratingen

Beruf: Industriefotograf

Fahrzeug: MB LP 813 RMB Arnold 540 paar Mopeds Ford Focus

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 7. Januar 2016, 08:45

Moin Manuel und Ralf, ja das mit der Luft zwischen Fahrerhaus und Matte erscheint mir auch ungünstig.Und bei mir wirken zusätzlich zwei Vorhänge zwischen FH und Kabine.Da meine Aufbautür noch suboptimal ist bleibt sie im Winter lieber versiegelt (große Schaniere mit großen Lücken dazwischen). Soll heißen rein , raus über Beifahrertür.
Der Vorhang zw.Aufbau und FH soll eigentlich nur wirken wenn es richtig knackt,weil ich schon noch Wohneinrichtung im Fahrerhaus habe.Und ja die Tenax machen Sinn.
VG Andreas

Wohnort: Wolfsburg

Fahrzeug: MB 711 Vario 88 / 670 P

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 7. Januar 2016, 09:34

Bau dir ne fette Mütze für den Vorderwagen,so das der ungedämmte Bereich von aussen gedämmt ist.

so etwas ,in etwa,für dein Führerhaus zusammen knöpfen



http://www.ebay.de/itm/Hindermann-Thermo…swAAOSw3ydV6EJ1
Signatur von »Sittinggun« Mein erstes Womo,der Bully T2 :) in lilöö :-O Dann einer in pink mit Hochdach
Nach diesem kam erst ein LT 28 D mit Hochdach,dann ein LT 35 mit Alukoffer zu uns.




:-8

Kapitalismus ist Sachen kaufen, die man nicht braucht - mit Geld das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann. :)


Volker Pispers

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sittinggun« (7. Januar 2016, 17:04)


Wohnort: Rhede/Ems

Beruf: Rentner

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 7. Januar 2016, 18:58

Moin
Und was macht man dann mit so einem Monstervorhang,wenn man morgends aufwacht,das Wetter hat sich über Nacht verändert+es regnet auf den veireisten Vorhang.Dafür muß man dann aber auch Platz haben,unter Umständen dann noch die nächsten Tage,wenn,s weiterregnet!Ich hab auch schon immer mit einem Außenvorhang geliebäugelt,aber letztendlich hab ich mich von obigen Verhältnissen davon abhalten lassen!
Gruß,Rainer
Signatur von »LP811« LP809 von 1982
LP 811,Schaustellerzugmaschine,mit 2 Zyl.Kompressorvorbau,Umbau 1980

Laika Ecovip 100 auf Iveco 40/12 von1999

Wohnort: Oldenburg

Fahrzeug: MB 307D (83), MB W124 300TD (91), VW Bus T4 (95)

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 7. Januar 2016, 19:20

Moin.

Ich habe das mal im Winter mit 400 W Frostwächter + 500 W Heizgebläse = 900 Watt Elektroheizung so gemacht:
... hatte ich eine große Decke unter der Matratze des Alkovens festgeklemmt und damit den Durchgang zum ungedämmten Fahrerhaus zugehängt. Wir waren über Nacht mit 5 Personen im Wohnmobil, und hatten außerdem vor allen Scheiben des Fahrerhauses Dämmmatten festgeklemmt:



Das Ergebnis: Morgens hatten wir drinnen gemütliche 19°C bei einer Außentemperatur von 3°C...

Ma-Ke 8-)
Signatur von »Ma-Ke« ...unterwegs durch Raum und Zeit.

Wohnort: Wolfsburg

Fahrzeug: MB 711 Vario 88 / 670 P

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 7. Januar 2016, 19:23

Moin Rainer,es müsste aus mehreren Teilen zusammen geklettet oder geknöpft werden.Halt in Einzelteile zerlegen,aufrollen,dann aufs Dach oder auf dem Heckträger packen,falls innen kein Platz ist.
Signatur von »Sittinggun« Mein erstes Womo,der Bully T2 :) in lilöö :-O Dann einer in pink mit Hochdach
Nach diesem kam erst ein LT 28 D mit Hochdach,dann ein LT 35 mit Alukoffer zu uns.




:-8

Kapitalismus ist Sachen kaufen, die man nicht braucht - mit Geld das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann. :)


Volker Pispers

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sittinggun« (7. Januar 2016, 19:28)


  • »LP 813 Andi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ratingen

Beruf: Industriefotograf

Fahrzeug: MB LP 813 RMB Arnold 540 paar Mopeds Ford Focus

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 8. Januar 2016, 07:12

Das mit dem Verstauen hatte ich noch garnicht auf dem Schirm.Ist schon seltsam,was Markise und Co angeht hat man dran gedacht beim Winterschutz nicht.Sollte aber nicht das Problem sein bei 8,1 Meter für 2 Personen.Ja Sitt die Mütze ist schick und macht auch einen solideren Eindruck als die Matten als Meterware.Wohl für meinen kaum so zu bekommen.Ich habe gestern alles noch mal mit Messlatte und Bandmaß vermessen.
Das Ergebnis ist bei der Vorhanglösung etwa 4 mal 2 Meter groß.Der Vorhang würde ca 10 cm Luft zum Fahrerhaus haben.Wie macht sich das Wärme/Kältetechnisch bemerkbar?
Dauert es nur länger oder dämmt es einfach schlechter?
Nochmal zusammengefast.
1.Doppelter Vorhang zum Aufbau Funzt recht gut aber klaut Wohnraum.
2.Vorhang außen mit Tenax am Alkoven.Easy zu bauen aber recht groß.
3.Die Mütze.Warscheinlich wärmetechnisch die beste Lösung aber für mein Alteisen nicht zu bekommen und 500 Schleifen für das Teil? NEVER
4.Die innenliegende Thermomatte via Saugknopf.
Die kommt def. ins Boot ähh IN Bus.Alleine schon als Sonnenschutz.
Ich denke es wird die Kombi aus allem außer Mütze werden.Also Thermovorhang außen ,Thermomatten innen
und doppelter schwerer Vorhang zum Aufbau.Nach Jahreszeit eingehangen.
Alles kann aber es muß nur was zur der Zeit /Temperatur Sinn macht.Schließlich habe ich ja auch noch ne Heizung.Das wars, es sei denn jetzt kommt ein Spezialist und sagt mit der Luftpuffer zwischen Vorhang und FH wäre sowas von kontraproduktiv.Dann muss ich einen Mützenschneider finden.Einen Guten Tag für euch und Dank für die guten Ideen.

  • »LP 813 Andi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ratingen

Beruf: Industriefotograf

Fahrzeug: MB LP 813 RMB Arnold 540 paar Mopeds Ford Focus

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 8. Januar 2016, 07:21

Irgendwie dröhnt gerade das Wort vereist in meinem Schädel.Da hat der Rainer recht.Wie bekomme ich das Vorhangteil dann eingepackt?
Ich habe in der Duschtasse ordentlich Platz.Ist dank,Truma auch der Ort für die nassen Sachen.So bleibt die Feuchte im Bad und wird mit Deckenlüfter abgesogen.Aber ein steifes 4mal 2 Meter Eisvorhang Brett passt wirklich nicht in die Dusche.Was tun? 3Tage gefrorener Regen machen ne fette Eisschicht.

Wohnort: Wolfsburg

Fahrzeug: MB 711 Vario 88 / 670 P

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 8. Januar 2016, 07:47

Dann lässt du das Teil stehen ,und fährst ab :-O
Signatur von »Sittinggun« Mein erstes Womo,der Bully T2 :) in lilöö :-O Dann einer in pink mit Hochdach
Nach diesem kam erst ein LT 28 D mit Hochdach,dann ein LT 35 mit Alukoffer zu uns.




:-8

Kapitalismus ist Sachen kaufen, die man nicht braucht - mit Geld das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann. :)


Volker Pispers

  • »LP 813 Andi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ratingen

Beruf: Industriefotograf

Fahrzeug: MB LP 813 RMB Arnold 540 paar Mopeds Ford Focus

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 8. Januar 2016, 07:53

Mal angenommen ich habe einen CP direkt am Ski Lift könnte ich so mein Revier markieren mit dem Vorhang Raumtrenner und würde der im Sommer auch so meinen Platz verteidigen,was müßte ich pro Tag zahlen? Voll oder anteilig?
Mensch Sitt, du bringst mich immer ganz durcheinander.

Wohnort: Wolfsburg

Fahrzeug: MB 711 Vario 88 / 670 P

  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 8. Januar 2016, 08:06

Wenn,so eine Mütze,aus mehreren Teilen, zusammen kletten,dann sollte es möglich sein.Falls vereist,einmal schütteln,dann fällt das Eis ab.
Ich denke,dein Problem wird ein anderes sein.Wenn sich die warme feuchte Luft vom Wohnraum,an den vorderen Scheiben nieder schlägt, wirst du von innen Eis kratzen können.
Am besten währe es,die Scheiben zu belüften,wärmen,das sich die Feuchtigkeit nicht nieder schlägt,und bei leicht geöffnetem Fenster raus zieht ?
Oder den vorderen ungedämmten Bereich wirklich trennen,also möglichst dicht schliessen.
Signatur von »Sittinggun« Mein erstes Womo,der Bully T2 :) in lilöö :-O Dann einer in pink mit Hochdach
Nach diesem kam erst ein LT 28 D mit Hochdach,dann ein LT 35 mit Alukoffer zu uns.




:-8

Kapitalismus ist Sachen kaufen, die man nicht braucht - mit Geld das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann. :)


Volker Pispers

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sittinggun« (8. Januar 2016, 08:12)


  • »LP 813 Andi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ratingen

Beruf: Industriefotograf

Fahrzeug: MB LP 813 RMB Arnold 540 paar Mopeds Ford Focus

  • Private Nachricht senden

14

Freitag, 8. Januar 2016, 09:11

Vereiste Innenscheiben wäre bei meiner besch........Motorheizung ein Trauma.Aber wie sollte das passieren?Aktuell bei 21 Aufbau Temperatur 12 Fahrerhaus bei plus 6 Außen.So gut werde ich nicht zwischen FH und Aufbau dämmen können.

Wohnort: Wolfsburg

Fahrzeug: MB 711 Vario 88 / 670 P

  • Private Nachricht senden

15

Freitag, 8. Januar 2016, 10:08

Ich dachte,nur angenommen,du fährst ins Skigebiet ?

Oder zur Skihalle ? :-O


Wenn du in deinem Fahrzeug bei 20 Grad plus leben willst,und draussen hat es 10 bis 15 Grad minus,wäre es nicht schlecht,etwas Warmluft an die Scheiben zu pusten,damit kein,oder nur wenig Kondenswasser entsteht ;-)
Signatur von »Sittinggun« Mein erstes Womo,der Bully T2 :) in lilöö :-O Dann einer in pink mit Hochdach
Nach diesem kam erst ein LT 28 D mit Hochdach,dann ein LT 35 mit Alukoffer zu uns.




:-8

Kapitalismus ist Sachen kaufen, die man nicht braucht - mit Geld das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann. :)


Volker Pispers

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sittinggun« (8. Januar 2016, 10:35)


  • »LP 813 Andi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ratingen

Beruf: Industriefotograf

Fahrzeug: MB LP 813 RMB Arnold 540 paar Mopeds Ford Focus

  • Private Nachricht senden

16

Freitag, 8. Januar 2016, 12:33

Sollte machbar sein mit der Warmluft.Habe die kleine Truma eh über Umschalteklappe in das FH liegen.VG