Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Donnerstag, 14. Januar 2016, 23:08

Sattler,weise Busfreaks×Hilfe×VDO Anzeige an/ins Amaturenbrett

Moin Moin!

Ich bin mal wieder auf der Suche nach Antworten und Tipp.

Also liebe Kommune, ich baue so langsam wieder das Amaturenbrett von meinem 207D zusammen und bin auf der Suche nach Tips und Anregungen die 6 (!) VDO Anzeigen wieder zu verbauen. Über Geschmack lässt sich streiten und den Sinn und Zweck auch,aber ich habe mich entschieden alle wieder zu verbauen, da der Vorbesitzer den Bereich um den Lautsprecher mit bestimmt 10 Löchern für die verschiedensten Halterungen gebohrt hat und auch weil ich die VDO Anzeigen cool finde.
Die Idee ist es eine Box zu schweißen,die Anzeigen rein und es dann...naja was dann? Lackieren?Bekleben?
Es sollte aussehen bzw. dem Amaturenbrett ähneln. Ich habe mal ein Bild vom Prototypen und einer Detailaufnahme des Amaturenbrett es angehängt (wegen der Farbe).

Viele Grüße
Fynn


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Eicke« (15. Januar 2016, 14:05)


2

Donnerstag, 14. Januar 2016, 23:40

Ganz klassisch : schwarzer Schrumpflack .

Grüsse , Ralf

Wohnort: Seelze

Beruf: Projektleiter

Fahrzeug: MB 508 DG

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 14. Januar 2016, 23:44

Entweder mit Kunstleder beziehen oder strukturlack (Bumper paint) aus dem autolackfachhandel verwenden.
Damit solltest du aber vorher etwas rumprobieren.
Signatur von »Viperman« “Ich war noch nicht überall, aber es steht auf meiner Liste.“ – Susan Sontag

Hannibal ist Bj 1978 und wir dürfen mit ihm auf Reisen sein.
hannibal-on-tour.de

Wohnort: Oldersbek

Fahrzeug: MB 307 mit Mabu-Koffer und H / T3

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 15. Januar 2016, 06:54

Moin,
endlich ein weiterer Rundinstrumente-Freak!
Ich persönlich wollte die Anzeigen "originaler" im Tachobereich haben und habe das so gelöst.

Vielleicht ist auch eine Idee. War zunächst allerdings fürchterlich viel Arbeit, aber jetzt freue ich mich jedes Mal.
Gruß

Michael

Wohnort: Bösel

Beruf: ach nöööö

Fahrzeug: 2 x 711D & T5 4Motion & 814D Vario KA

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 15. Januar 2016, 07:29

@ Buspainter

#klasse1


Gruß Martin #winke3
Signatur von »814Martin« Lieber Heidenspaß als Fegefeuer und Höllenqualen.

Wohnort: Wolfsburg

Fahrzeug: MB 711 Vario 88 / 670 P

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 15. Januar 2016, 08:14

Würde aus Pappe eine Schablone der Armaturentafel zu schneiden.Für eine Kiste,die oben drauf steht..Leicht angeschrägt,passend zur Armatur da drunter.Oben drauf eine Ablage für kleinigkeiten.Dann aus 10 mm Sperrholz einen Rahmen bauen,dazu die Schablone auflegen,übertragen und aus sägen..Den Rahmen zusammen leimen und verschrauben,Löcher für die Instrumente schneiden,und diesen dann mit 10 mm Schaumgummi bekleben.Da drauf dann mit Kunstleder beziehen,und nach innen spannen.Den Deckel mit Schaumgummi und Kunstleder beziehen und etwas tiefer ein bauen,dann entsteht die Ablage mit einem seitlichem Rand.
Signatur von »Sittinggun« Mein erstes Womo,der Bully T2 :) in lilöö :-O Dann einer in pink mit Hochdach
Nach diesem kam erst ein LT 28 D mit Hochdach,dann ein LT 35 mit Alukoffer zu uns.




:-8

Kapitalismus ist Sachen kaufen, die man nicht braucht - mit Geld das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann. :)


Volker Pispers

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sittinggun« (15. Januar 2016, 10:48)


frank020574

unregistriert

7

Freitag, 15. Januar 2016, 13:50

Kunstleder wäre auch meine Wahl....

Das kommt der Optik der anderen Sachen am nächsten!



Gruß Frank

8

Freitag, 15. Januar 2016, 23:10

Danke für die Tipps!
Habe mich für folgenden Lack entschieden :Wrinklelack Plus von VHT
Der soll laut vielen nicht einfach zu verarbeiten sein,dafür aber vom Effekt ect das beste. Danke für eure Vorschläge!

@ buspainter geile Lösung,sieht echt gut aus! In meiner Amatur ist leider nict genug Platz für alle 6 und so müsste ich die anderen eh in dem Bereich, den ich jetzt ausgewählt habe,platzieren

Viele Grüße

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »321langholz« (15. Januar 2016, 23:17)


Wohnort: Wolfsburg

Fahrzeug: MB 711 Vario 88 / 670 P

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 16. Januar 2016, 08:02

Die Lack Verarbeitung ist doch noch das kleinste problem,an deinem vorhaben,erst einmal etwas erschaffen,wo diese Instrumte schön rein passen,und optisch gut verbaut werden können.
Signatur von »Sittinggun« Mein erstes Womo,der Bully T2 :) in lilöö :-O Dann einer in pink mit Hochdach
Nach diesem kam erst ein LT 28 D mit Hochdach,dann ein LT 35 mit Alukoffer zu uns.




:-8

Kapitalismus ist Sachen kaufen, die man nicht braucht - mit Geld das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann. :)


Volker Pispers

Wohnort: Oldersbek

Fahrzeug: MB 307 mit Mabu-Koffer und H / T3

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 16. Januar 2016, 09:56

Moin Fynn,
kein Platz? Sind deine Instrumente größer? Du schriebst von sechs, bei mir haben ja sogar acht Platz gefunden.

Gruß

Michael

11

Samstag, 16. Januar 2016, 11:57

@Sittinggun: Habe den Lack noch nicht verarbeitet und laut meiner internetrecherche kommt es da ganz viel auf Temperaturen an. Einmal beim Werkstück(zimmertemperatur,ist ja meistens so) und dann nachher beim "einbrennen". Das Einbrennen kann man entweder in einem Ofen bei 90grad oder mit einer Heißluftpistole machen. Der Temperatur entsprechend nimmt der Lack dann seine Kräuselstruktur an und härtet dann wohl erst richtig aus. Dann den Lack vertikal,horizontal und diagonal auftragen etc. Eben übersprühen ist da nich. Muss ich aber alles ausprobieren und halte euch hier auf dem laufenden.
@buspainter:deine Lösung ist echt cool,aber ich werde es anders machen...habe mich jetzt schon auf die Box eingeschossen. Abhängig vom Ergebnis kann das auch gut aussehen...we will see

VG

12

Samstag, 16. Januar 2016, 12:08

Achso bei keiner der 6 Anzeigen ist die Montageklammer,um das Instrument in die Fassung der Aufnahme zu fixieren,dabei.
Wohl selber bauen oder?

13

Samstag, 16. Januar 2016, 12:16

Sattler, Armaturbrett Teil polstern

Hallo, Es gibt 3D -Folien, die man auch uneben formen kann, damit werden ganze Fahrfeuge aussen bezogen samt Rundungen und Kanten, diese Folien sind 100% UV fest, und schrumpfen nicht, ich habe z.Bsp. mit einer Kohlefassermuster 3D Folie mein MTB-Fahrradrahmen bezogen, es schaut richtig professionel aus, man kann es direkt als Abziehbild trocken kleben oder nass (wie die Fenster Tönung-Folien), es hat mit den billigen Klebefolien nicht zu tun,sind richtig kratzfest und halten Temperaturen von weit über 100'C !

Jan,Discoverfun

Wohnort: Flensburg

Fahrzeug: MB Sprinter, 313cdi, Bj. 10. 2002

  • Private Nachricht senden

14

Samstag, 16. Januar 2016, 16:42

Achso bei keiner der 6 Anzeigen ist die Montageklammer,um das Instrument in die Fassung der Aufnahme zu fixieren,dabei.
Wohl selber bauen oder?


Ich würde die mit Heißkleber (oder so) gepunktet von hinten festkleben- so kriegst Du sie immer wieder raus und Du verschwendest keinen weiteren Platz für die Klammern
Signatur von »Bussibussi« Zeige nie einem Laien ein halbfertiges Werk...!

15

Montag, 25. Januar 2016, 22:11

Moin Leudde,
also der Instrumentenhalter ist fertig.
Habe jetzt 1mm Schwarzblech genommen. Mir die 52mm Löcher reinfräsen lassen,abgekanntet,Wig geschweißt,verschliffen und dann mit dem wrinklelack plus von vht lackiert. Die halteklammer habe ich mir auch eben neue gebogen,hat 30min gedauert.
Die ganze Geschichte wirkt klobiger als sie ist. Am beeindrucksten bin ich von dem Lack...was alles so mit ner Sprühdose geht.

Bis nächstes Mal,

Fynn


Hier und hier die Bilder:








Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »321langholz« (25. Januar 2016, 22:48)


16

Montag, 25. Januar 2016, 22:16

Im ersten Bild erkennt man die Stelle wo ich den Lack beim reinschieben in den Ofen leicht verschmiert habe....ärgerlich. auch wenn man die stelle nachlackiert hat,wird sie nie 100%so aussehen wie der Rest der Lackierung.


Ps.: ich suche noch eine Lampenmaske bzw Frontgerüst vom 207d BJ'79. Wer wen kennt der wen kennt..100vhb #winke3

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »321langholz« (25. Januar 2016, 22:31)


Wohnort: Seelze

Beruf: Projektleiter

Fahrzeug: MB 508 DG

  • Private Nachricht senden

17

Dienstag, 26. Januar 2016, 12:49

Habe dir doch schon am Anfang gesagt "nimm Lack" :-)

Sieht gut aus!
Signatur von »Viperman« “Ich war noch nicht überall, aber es steht auf meiner Liste.“ – Susan Sontag

Hannibal ist Bj 1978 und wir dürfen mit ihm auf Reisen sein.
hannibal-on-tour.de