Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Sonntag, 14. Februar 2016, 12:52

Aussergwöhnliche Umstände - aussergewöhnliche Reparatur?

Neee - nix automobiles, denn ich fahre doch Toyota.
Das steht hier, weil`s um Technik geht.
Zahntechnik sozusagen!

War auf der Runterfahrt nach Marokko in Spanien mit einwöchigem Aufenthalt bei Dr. Espinosa zur Reparatur eines müslilädierten Zahnes inkl. Wurzelbehandlung.
Nun sitze ich im Wüstenkaff bei starkem Sandwind und zum Müsli-Frühstück bricht dieser Zahn total ab (ausgerechnet ein Eckzahn vorn rechts). Graus - nix tut weh und so sieht`s aus:



Frage an die Basteltechniker: kann ich den Zahn, der auf Höhe des Zahnfleisches abgebrochen ist, mit Sekundenkleber verbasteln?
Geht`s oder ist`s ungesund?

Leider sehe ich am Zahn, dass Dr. Espinosa gepfuscht hatte.
(Ansonsten verfüge ich noch über ausreichend Naturzähne zum Kauen)

Aus Dankbarkeit für sachdienliche Angaben zur wüstenmässigen Reparatur schenke ich euch zwei Bildchen zum Träumen:

(Übernachtungsplatz in einem Flussbett bei einem alten Arganbaum)


(Sonnenuntergang in der Wüste am Abend bevor der Zahn abbrach)

Beste Grüsse
von Christoph & B
Signatur von »ophorus« Wer nach allen Seiten immer nur lächelt,
bekommt nichts als Falten im Gesicht!!

Wohnort: onnze rohd

Fahrzeug: OM 364 Wanne

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 14. Februar 2016, 12:57

Habe akkuschrauber und kleine bohrer bei. Besser wir duebeln das!
Bin Nord. V agadir. Bis gleich?
Busthor
Signatur von »busthor« ...ein Büssschen Polizei muss sein... :-O

  • »Dragomir« wurde gesperrt

Wohnort: OHZ

Fahrzeug: MB 208 D

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 14. Februar 2016, 13:41

Einen schönen 4 mm Dübel am Besten bis in den Kiefer. Dann hält das auch. :-O

Ich würde da gar nichts machen.
Falls es sich nicht entzündet oder schmerzt, kannst du damit warten, bis ein richtiger Zahnarzt dir die Wurzel ausgräbt.
Immer gut reinigen und spülen das.
Signatur von »Dragomir«
See the blind man, shooting at the world

Wohnort: Greifswald

Beruf: Erzieher & Fastlehrer

Fahrzeug: MB 308, Feuerwehr

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 14. Februar 2016, 15:04

Hallo,

das bißchen Cyanacrylat ist nicht schlimm - vorsichtig (wenig) auftragen.
Aber die Belastungen eines Zahnes sind schon enorm, ob das hält?
Man kann damit auch frische Schnittwunden vorteilhaft verkleben, Klebeflächen vorher trockentupfen.

Viel Erfolg
Erwin
Signatur von »Erwin« Ein bißchen schwarzer Qualm, ein bißchen weißer Qualm - die Mischung macht's.

Wohnort: Schwanewede

Fahrzeug: Mercedes 207D Bj. 1979

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 14. Februar 2016, 15:53

Jop, das tut dir nix. Tut aber weh, zumindest bei offenen Wunden.
Fin-Fact:
Die US-Army hat das Zeug in Vietnam als Spray benutzt um großflächige Blutungen zu stoppen.


Im Notfall ne Lösung.

LG

Wohnort: Denzlingen / Breisgau

Beruf: Reisender im AD

Fahrzeug: LP 813 Zaster-Laster Bj. 1983, C 200 T CDI

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 14. Februar 2016, 16:13

Hallo Christoph,

ich kann Dir noch 19 Stück der meinigen schicken, die mir letzten Mittwoch gezogen wurden! Allsamt gute Zähne, dann kannste anpassen -lach- %-/ 8o) .

Gruß #winke3
Signatur von »Wrangl«
Badisch, praktisch, Gut!

Wohnort: Ratingen

Beruf: Industriefotograf

Fahrzeug: MB LP 813 RMB Arnold 540 paar Mopeds Ford Focus

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 14. Februar 2016, 16:25

@wrangl

das war jetzt nicht dein Ernst?

Wohnort: Denzlingen / Breisgau

Beruf: Reisender im AD

Fahrzeug: LP 813 Zaster-Laster Bj. 1983, C 200 T CDI

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 14. Februar 2016, 16:27

@ LP 813 Andi

Doch leider, bin momentan wie ein Baby, nämlich Zahnlos! 8o)
Signatur von »Wrangl«
Badisch, praktisch, Gut!

frank020574

unregistriert

9

Sonntag, 14. Februar 2016, 19:28

Aus Erfahrung eines Freundes - das hält nicht!

Der hatte sich einen künstlichen Schneidezahn (Implantat) abgebrochen und es auch mit Kleber versucht....

Einen halben Tag hat es gehalten.....

Wohnort: Österreich

Fahrzeug: Mercedes Benz 814

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 14. Februar 2016, 20:25

Leute .... Leute
Also ich bin kein Arzt aber habe doch etwas Fachwissen als Diplom Krankenpfleger ....
Ist von dem Zahn noch etwas drinnen? Sieht so aus als währe da nimmer viel zu hohlen ;)
Lass es offen und geh auf JEDEN FALL demnächst zu einem echten Zahnarzt!
Wenn die geschichte nicht ständig blutet ist es sogar besser offen zu lassen ...... von Kleben halte ich wenig wenn du schon eine Wurzelbehandlung hattest (du hattest also schon einen Infekt) und verschließt die Gaudi jetzt auch noch ... GARNICHT GUT!!!!! Besser mit dessinfizierender Mundspülung spülen und mittels Spiegel beobachten!
FALLS STARKE BLUTUNGEN AUFTRETEN, DIE SCHWELLUNG STÄRKER WIRD, DU FIEBER ODER SONSTIGE BESCHWERDEN BEKOMMST !!!!!!!GEH ZUM ARZT!!!!!
Wenn du ein Breitbandantibiotikum dabei hast währe das gut!

Letztendlich musst DU entscheiden was gut für dich ist ......
MEIn TIP SOLLTE NUR EINE ENTSCHEIDUNGSHILFE SEIN ....... ICH BIN KEIN ARZT UND MEINE ANGABEN SIND OHNE GEWÄHR!!!!!!!!!

PS: Geile Storry ;)

mfg
Christoph

Wohnort: Greifswald

Beruf: Erzieher & Fastlehrer

Fahrzeug: MB 308, Feuerwehr

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 14. Februar 2016, 20:28

Einen halben Tag hat es gehalten.....

Schade. Dann ist das wohl nix :=(

Gruß Erwin
Signatur von »Erwin« Ein bißchen schwarzer Qualm, ein bißchen weißer Qualm - die Mischung macht's.

Wohnort: Greifswald

Beruf: Erzieher & Fastlehrer

Fahrzeug: MB 308, Feuerwehr

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 14. Februar 2016, 20:38

FALLS STARKE BLUTUNGEN AUFTRETEN, DIE SCHWELLUNG STÄRKER WIRD, DU FIEBER ODER SONSTIGE BESCHWERDEN BEKOMMST !!!!!!!GEH ZUM ARZT!!!!!

Mensch, Christoph (jpXxL), Christoph (ophorus) ist doch schon groß. Ich gehe davon aus, daß er selber weiß, daß so eine Notlösung nicht das Gelbe vom Ei ist ;-)
Aber ist natürlich richtig, darauf hinzuweisen. Und hoffentlich hält alles soweit bis zum nächsten guten Zahnarzt.

Gruß Erwin
Signatur von »Erwin« Ein bißchen schwarzer Qualm, ein bißchen weißer Qualm - die Mischung macht's.

Wohnort: Österreich

Fahrzeug: Mercedes Benz 814

  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 14. Februar 2016, 21:53

@ Erwin ..... Naja ich arbeite zwar nicht in der Zahnmedizin sondern in der Notfallversorgung in der Unfall- und Sportmedizin im OP aber du glaubst nicht wasses alles gibt!!!! Bei mir gibts NIX wasses ned gibt haha

War nur ein Tip am Rande da ich aus rein beruflichen Ethos nicht dazu berechtigt bin und auch nicht will!

Jedoch ist Superkleber bei Infekten deffinitiev das FALSCHE SORRY

14

Sonntag, 14. Februar 2016, 22:39

Liebe Freunde des gesunden Zahnzustandes und der verschiedenen Heilweisen,

den Tag habe ich ohne Zahnärger überstanden. Bei näherer Betrachtung des geschundenen Objektrückstandes muss ich leider feststellen, dass 3/4 des Restzahnes unterhalb des Zahnfleisches liegen. Nichts schwillt an oder blutet - selbst beim Zähneputzen nicht. Insofern habe ich mich gegen eine Klebung entschieden.

Kann mir auch nicht vorstellen, dass der Restzahn mit Wurzel ohne Aufschneiden des Zahnfleisches gezogen werden kann. Irgendwie muss das operativ erfolgen.

Werde jetzt erweiterte, üppige Zahnpflege betreiben um jede mögliche Infektionsart im Keim zu ersticken. Hoffe dabei, dass es bis Mitte April (Heimkehr) durchhält. Das Vertrauen in abwegige Zahnärzte (siehe Dr. Espinosa mit vielen Auszeichnungen an seinen Wänden) habe ich verloren. Aber man wird sehen, was kommt - evtl. sein muss. Habe mir selbst schonmal die Fäden nach einer Zahn-OP auf Reisen selbst gezogen - vieles geht, wenn man muss.

Bedanke mich für eure Tipps sowie für angebotene Zähne zum passend Feilen. Einiges greift, manches geht in die Hose - wie bei Busthorsten, dem man nur die Daumen drücken kann, damit er aufgrund seines technischen mmmh-Verständnisses zu 4mm-Dübel u.a. wenigstens diesmal sein Auto ohne ADAC nach Hause bringt.

Hatte schonmal in der Wüste einen Leistenbruch bekommen und das Übel über Wochen durchgehalten. Oft geht mehr, als man denkt - in diesem Sinne = ich werde nicht jammern und freue mich auf das 2. Implantat bei Dr. Dibah in Freiburg, wo keiner mehr bezahlen muss als die Kasse übernimmt = Dr. Robin Tooth! Der König der Implantate, der Rächer der Money-maker, deswegen der Ärger aller Kollegen mit ihren Horror-Rechnungen auf Implantate.

Sollte ich jedoch jammern müssen, werde ich euch nicht verschonen. Weil mancher gut gemeinte Hinweis auch im Netz beruhigend wirkt. Hier war schliesslich auch einiges Vernünftige dabei, was ich mir zu Herzen nehme. Danke dafür.

Wünsche fröhliches Zähneputzen zur Nacht und morgens
mit vielen Grüssen vom einzahnlosen Christoph
Signatur von »ophorus« Wer nach allen Seiten immer nur lächelt,
bekommt nichts als Falten im Gesicht!!

Wohnort: Flensburg

Fahrzeug: 407 kurz, mit OM 314 aufgerüstet & LP 808

  • Private Nachricht senden

15

Sonntag, 14. Februar 2016, 22:50

Ahoi!
Ich hatte vor geschätzen 2 Wochen genau die gleiche Nummer. Bei der Fahrt duch die marokkanische Pampa fiel mir plötzlich die Krone eines Schneidezahns raus. Auch etwa bis Zahnfleischhöhe. Kurzer Prozess, 2 Tropfen Sekundenkleber und wieder rein damit! Bisher alles wunderbar!
Gruß aus der grad recht windigen Wüste!
Philip
Signatur von »feuerfisch« http://oma-duck-auf-tour.jimdo.com/

Wohnort: Österreich

Fahrzeug: Mercedes Benz 814

  • Private Nachricht senden

16

Sonntag, 14. Februar 2016, 23:00

Geiler Beitrag ;)
und vor allem in der Rubrik Umbau/Ausbau/Technik- Allgemein ..... haha .... danke für den schönen Abend
und sorry für den kaputten Zahn ....!

Ihr Freaks seid schon ein verrückter Haufen!!!!!!

schönen Abend euch allen
Christoph

  • »Dragomir« wurde gesperrt

Wohnort: OHZ

Fahrzeug: MB 208 D

  • Private Nachricht senden

17

Montag, 15. Februar 2016, 10:58

Krone eines Schneidezahns raus

Das kann man ja nun nicht vergleichen.
Dein Stumpen wurde ja fachmännisch vorbereitet um eine adäquate Krone drauf zu kleben!

Ja ophorus, Endzündungshemmende und desinfizierende Hausmittelchen sind nun die erste Wahl.
Gibts ja evtl. auch in marokko.
Signatur von »Dragomir«
See the blind man, shooting at the world

Wohnort: Lingen

Fahrzeug: MB L407D-KA53; Volvo 945; Volvo 245; Vespa PX200

  • Private Nachricht senden

18

Montag, 15. Februar 2016, 11:19

Falls Du Desinfektionsmittel an Bord hast und Wattestäbchen, würde ich damit täglich den Stummel behandeln.

Evtl. läßt sich irgendwo auch provisorischer Zahnzement besorgen.

z.B. "Cavit" http://solutions.3mdeutschland.de/wps/po…ling-Materials/
Damit könnte man den Stummel verschliessen bis zur Heimat. Vorher gut desinfizieren, Mündhöhle desinfizierend spülen (zur Not hochprozentiger Schnaps) und dann abdichten.
Hält erfahrungsgemäß im Backenzahnbereich ca. 1-2 Wochen. Vorne beim Eckzahn evtl. gut 2 Wochen. Danach wieder erneuern.
Prphylaktisch kann man bei der Prozedur sich für 2-3 Tage antibiotisch mit einem Breitspektrum-Antib. abdecken.

In einer größeren marokkanischen "Metropole" kann das aber bestimmt auch ein Zahnarzt provisorisch dichten.

Wohnort: Greifswald

Beruf: Erzieher & Fastlehrer

Fahrzeug: MB 308, Feuerwehr

  • Private Nachricht senden

19

Montag, 15. Februar 2016, 19:35

du glaubst nicht wasses alles gibt!!!! Bei mir gibts NIX wasses ned gibt haha

Als Laie bin ich eben unbedarft. Polizei, Ärzte & Co. müssen so viel Leichtsinnsopfer sehen, da habe ich Verständnis für jede "über"vorsichtige Aussage und trete lieber einen Schritt zurück. #winke3
Also möge das noch bis Freiburg halten.

Gruß Erwin
Signatur von »Erwin« Ein bißchen schwarzer Qualm, ein bißchen weißer Qualm - die Mischung macht's.

Wohnort: Schwanewede

Fahrzeug: Mercedes 207D Bj. 1979

  • Private Nachricht senden

20

Freitag, 26. Februar 2016, 19:23

Moin,

Gerade beim rumzappen im TV was über so Do-it-yourself Zahnplomben und Kronen gesehen. Laut dem Zahnarzt da ne gute Notfalllösung.
Vielleicht einfach mal googlen.
War irgendeine Paste und das andere Zahnzement.

Vielleicht hilft es ja irgendwem :D

LG

P.S: beim lesen gerade gesehen... Man entschuldige bitte meinen Satzbau. Mein Gehirn ist nach 3 Stunden Theoretische Elekrtotechnik Klausur im Sparmodus