Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Freitag, 19. Februar 2016, 23:44

schweisze an herdanschluss?!

folgendes problem:

ich brauche nen 16A-dreiphasenwechselstrom-anschluss für meine schweisze.

ich habe nen unbelegten herdanschluss (drei phasen, 16A abgesichert - eben nochmal nachgeschaut).

isses technisch möglich an den herdanschluss einfach ne dosen anzuschliessen?

und: schutz-und nullleiter werde ich wohl eindeutig identifizieren können, aber die reihenfolge der einzelnen phasen evtl nicht.
ist das relevant fürs schweiszgerät? (kein inverter - n altes merkle MAG)

Wohnort: Villach

Fahrzeug: Mercedes 508D

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 20. Februar 2016, 08:03

Kannst du machen.
Die phasenfolge ist nur relevant für motoren da dadurch die drehrichtung bestimmt wird.

Lg,
Andy

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 20. Februar 2016, 08:49

die reienfolge der drei phasen ist gans einfach.

beim alten kabel gelb/grün, blau 2x schwartz, 1x brau ist der eine schwartze zwischen dem gelb/grüen und dem blauen ds ist L1.
braun L2 und neben dem braunen der schwartze ist L3

bei den neuen kabeln sind erste und null die selben nur die drei phasen sind dan schwartz braun grau und so auch die reienfolge l1 l2 l3.

wenn das schweissgerät nen fehler aneigt wegen dem felschen drehfeld einfach L1 und L2 wechseln.

standart ist immer nen rechtes drhfeld, auser irget einer hat sich wo verdreht, weil beim herd ist das föllich egal.
einfach mal auf die kabelschauen die da sind und die reienfolgen wie geshrieben nehmen.

wenn da flexible mehrader kabel sind müssen aderedhülsen dran, bei massiwenkabeln natürlich nicht.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Ratingen

Beruf: Industriefotograf

Fahrzeug: MB LP 813 RMB Arnold 540 paar Mopeds Ford Focus

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 20. Februar 2016, 09:24

Wieviel Ampere hat das Schweißgerät.Bei 16 Ampere Dreiphasen Netz solltest du so bei 8-9 KW bleiben.Also wenn die Stromaufnahme des Gerätes höher ist muß du den Schweißstrom in Grenzen halten.Check auch mal ob die Herdanschlussdose mit 2,5 Quadrat belegt ist.Dann kannst du höher, also bis 25 Ampere absichern.Ich würde aber bei 20 Ampere bleiben.Auch nicht den Herd und Schweißgerät gleichzeitig betreiben.
Was Andyx schreibt stimmt nur bedingt.Wenn der so genannte Drehsinn nicht stimmt ,werden evtl der Lüfter und die Wasserpumpe falsch herum lauf und nicht eff. arbeiten

VG Andreas

Wohnort: steinfeld

Beruf: Rentner

Fahrzeug: 207 D

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 20. Februar 2016, 10:03

ist auch nur bedingt richtig.

der lüfter und die pumpe arbeiten auf 220v. es wird da jeweils nur eine phase von den dreien heran gezogen. die 380v werden nur zum schweißen selber benötigt.

gruß.....klaus
Signatur von »Klaus46« Lieber drei richtige Gegner, als einen falschen Freund.

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 20. Februar 2016, 10:59

Klaus,
giebt auch gute geräte da sind die pumpen motorn auch auf drhstrom gemacht und da wird aber auch angezeig wenn das drehfeld falsch angeschlssen ist.

bei meinem alten gleichstom elektroden schweisser ist nen lüfter drinne, drehstrom lüfter und der muss in eine richtung pusten.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Ratingen

Beruf: Industriefotograf

Fahrzeug: MB LP 813 RMB Arnold 540 paar Mopeds Ford Focus

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 20. Februar 2016, 11:44

Danke Eicke, so ist das.Klaus wie kann man davon ausgehen das es 230 Volt Aggregate sind?
Ich z.Bsp habe zwei Kisten da stehen,und du wirst es nicht glauben. Pumpe und Lüfter auch Drehstrom.

VG Andreas

Wohnort: Bösel

Beruf: ach nöööö

Fahrzeug: 2 x 711D & T5 4Motion & 814D Vario KA

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 20. Februar 2016, 11:45

Moin,

wer hier solche Frage stellt und erkennbar sehr wenig Ahnung davon hat, sollte einen Fachmann das Problem erledigen lassen. Noch schlimmer finde ich die unqualifizierten Antworten dazu - keine Ahnung - Klappe halten! Das ist ja fast Beihilfe zum Selbstmord!

Viele Grüße von Martin #winke3
Signatur von »814Martin« Lieber Heidenspaß als Fegefeuer und Höllenqualen.

Wohnort: Villach

Fahrzeug: Mercedes 508D

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 20. Februar 2016, 12:43

Das ist jetzt wohl etwas überzogen.
Als ob ein falsch drehender lüfter gleich raushüpft und dir den hals durchschneidet.

Aber es stimmt, die drehrichtung des lüfters hätt ich erwähnen sollen.

Unqualifizierte grüsse,
Andy

Ach ja,
Eigentlich sollte schwarz L1
Braun L2
Grau L3
sein. Und rechtsdrehend sollte es auch sein, bei uns in ö zumindest.
Isses aber nicht immer.
Und die drehrichtung von drehstrommotoren wird in der regel nach anschluss geprüft. Ich zumindest mach das so. Und all meine kollegen auch. Weil ein zweites mal zum kunden zu fahren um die drehrichtung zu ändern wär fatal.
Es kann ja auch sein das schon der stecker "falsch" angeschlossen ist.
Abhilfe hierfür gibt ein stecker mit phasendreher.


Wenn man für alles immer nen fachmann braucht dürfte es auch keine selbsthilfe foren wie dieses geben.


Ach ja noch was,
Ganz ganz wichtig für arbeiten mit strom.
Alle sicherungen ausschalten die mit dem betreffenden kreis zu tun haben! Erst dann wenn stromlos anklemmen!

10

Samstag, 20. Februar 2016, 14:24

hey, danke für die antworten!

die schweisze zieht max. 4,irgendwas A , haut auf stufe 6 max 200A schweiszstrom raus, und ich hab noch nie mehr als stufe 4 gebraucht.einen herd habe ich garnicht angeschlossen (wofür hab ich nen autogenbrenner? :-O ), also sollte alles im rahmen sein mit der vorhandenen absicherung.

ne kühlflüssigkeitspumpe hat das gerät auch nicht, also wäre es nur der lüfter (und drahtvorschub?!) die evtl falsch drehen könnten - und wenn ich alles richtig verstanden habe, könnte ja selbst bei nem phasendreher nichts kaputtgehen?!

und:es ist nicht so das ich absolut garkeine ahnung und erfahrung im umgang mit strom habe - im allgemeinen kann ich ganz gut einschätzen, was ich kann und was nicht.deswegen frage ich ja auch hier, und sage ganz klar wo mein wissen anfängt und aufhört ;) habe die letzten jahre viel veranstaltungs-/messe-/holzbau gemacht, und musste öfter mal ne grössere säge, n kettenkran - oder auch mal amp- und dimmerracks mit so einigen kW - anschliessen.16-136A.teilweise in "abenteuerlichen" hallen/venues/baustellen.und ich habe IMMER vorm anschliessen mit nem multimeter geprüft, ob die dosen richtig belegt sind - aber: ich habe keine ahnung wie ich mit nem multimeter die reihenfolge der phasen rausfinden kann!ich habe immer nur geprüft, das phase auf phase liegt und null- und schutzleiter spannungsfrei sind.denn ne phase/nulleiter-verwechslung ist eher fatal und kann durchaus zu sach- und personenschäden führen.

gibts nen trick, die reihenfolge der phasen mit nem multimeter festzustellen?denn es kann ja durchaus sein das -grade wenn es fürn herd irrelevant ist- zwar phase phase ist, aber die elektriker darauf geschissen haben welche phase welche ist und dementsprechend die farbcodierung nicht stimmt.und den hausanschluss-/sicherungskasten werde ich bestimmt nicht öffnen zum nachschauen ;)

die anlage spannungsfrei zu setzen, und das auch nochmal mit nem multimeter zu prüfen, bervor ich daran arbeite, ist klar.wer das nicht weiss und macht, sollte wirklich nichtmal ne lampe anschliessen ;)

aber ich habe -allein aus versicherungstechnischen gründen, mietwohnung und so- tatsächlich überlegt, alles vorzubereiten (dose kaufen und anne wand schrauben, stück kabel kaufen) und nen elektriker zum anschliessen kommen zu lassen.glaube aber, rein "technisch" is das eigentl. nich nötig, nur um mich halt eben doppelt und dreifach abzusichern und dem elektriker nen lächerlichen kleinen auftrag zukommen zu lassen und nen fuffi loszuwerden.den ich momentan aber eigentlich garnicht habe ;-)

Wohnort: LG

Fahrzeug: O309D H, 207D, XT350

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 20. Februar 2016, 15:08

Als ob ein falsch drehender lüfter gleich raushüpft und dir den hals durchschneidet.



wäre echt brutal... #aerger02 .. sollte aber draufstehen, dann
handelt es sich um einen sogenannten " IS-Lüfter" .. #grummel1

Moin,

wer hier solche Frage stellt und erkennbar sehr wenig Ahnung davon hat, sollte einen Fachmann das Problem erledigen lassen. Noch schlimmer finde ich die unqualifizierten Antworten dazu - keine Ahnung - Klappe halten! Das ist ja fast Beihilfe zum Selbstmord!

Viele Grüße von Martin #winke3


das hier ist ein selbsthilfe/bastler/freak-forum...solche belehrungen sind doof und wenig
hilfreich...die allermeisten freaks haben reichlich ahnung, jeder auf seinem gebiet..der rest
lernt gerne dazu und kann sich hier bilden...selbst wenn du 100 lenze zählst, findest du hier
noch tolle sachen, die dich schlauer machen...genau, sonst einfach mal....... ;-)
(by the way..einer meiner berufe ist elektriker)
lg vom ärpii
Signatur von »ärpe« alles wird gut

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ärpe« (20. Februar 2016, 15:14)


12

Samstag, 20. Februar 2016, 18:00

...ich muss jetz wirklich nochmal inne bresche springen für die warnungen im umgang mit strom.

natürlich is n "haste eh kein plan von, also lass es"-kommentar nicht so hilfreich.

aber.strom is ne andere/besondere nummer.

wenn n motor ölt, ölt er.das is nich zu übersehen.wenn die bremsanlage defekt is, rollts auto weiter oder zieht schief.das fühlste.wennde z.b. nen tank nur mit bisschen tüdeldraht festgetüdelt hast, fällt er bald ab.auch nich zu übersehen.

aber strom/spannung/potential/whatever siehste nich.und fühlste meistens auch erst wenns zu spät ist.

daher kann ichs absolut verstehen, beim thema strom lieber einmal mehr zu warnen als zu wenig.

ich erinnere mich an diverse diskussionen hier im forum, wo es um den kabelquerschnitt für 12V DC anlagen ging.uiuiui,da kamen teils die abenteuerlichsten vorschläge 8-(

und es ist leider fakt, das die meisten fahrzeugbrände die ich mitbekommen haben, von kabelbränden ausgingen. (!)

(übrigens koche ich NICHT mitm autogenbrenner.meistens nicht)

13

Samstag, 20. Februar 2016, 18:09

...ums mal zusammenzufassen:

gelb/grün = schutz/erde
blau = null
schwarz = L1
braun = L2
grau = L3

bitte bestätigen oder widerrufen!

und ich wiederhole die noch offene frage:

falls nun die reihenfolge der phasen nicht stimmt (die farbcodierung nicht stimmt), gibt es dann eine möglichkeit mit einem einfachen multimeter zu messen, welche phase die erste, welche die zweite, welche die dritte ist?

oder reicht es im falle eines phasendrehers und falscher farbcodierung, phase drei einfach unbeachtet zu lassen und L1 und L2 zu tauschen, bis die motoren inne richtige richtung drehen?

ärpe....ich hab gehört du bist elektriker? :-)

grüüsz :-D

Wohnort: Kusterdingen

Fahrzeug: Niesmann Bischoff Clou

  • Private Nachricht senden

14

Samstag, 20. Februar 2016, 18:26

Hi!

wenn das Drehfeld nicht stimmt, einfach zwei Phasen vertauschen. dann passt es.

Mit einem einfachen Multimeter bekommst du die Drehrichtung, bzw. Phasen-Nummer nicht raus.

Wenn du einen Elektriker kennst, die haben Messgeräte für sowas (zb.Duspol, etc). Oder eben die Methode Versuch und Fehler. Die chancen stehen 50/50 das das Drehfeld passt, ansonsten, wie gesagt, zwei Phasen tauschen.

Grüße!
...und aufpassen! Ist Strom!

Grüße, Manuel

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

15

Samstag, 20. Februar 2016, 18:40

Martin, stimt so.

und wenn die motoren sich verkert herum drehen einfach L1 und L2 tauschen, da brauchst keine prüfgeräte für.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: LG

Fahrzeug: O309D H, 207D, XT350

  • Private Nachricht senden

16

Samstag, 20. Februar 2016, 19:54

ärpe....ich hab gehört du bist elektriker? :-)



joo .. ich war elektriker (VW WOB, Anlagenbau/-wartung), danach sozialfuzi in versch. bereichen..
zwischendurch als hauptberufung weltenbummler.

elektriker gibts einige hier, auch ing's...
Signatur von »ärpe« alles wird gut

Wohnort: steinfeld

Beruf: Rentner

Fahrzeug: 207 D

  • Private Nachricht senden

17

Sonntag, 21. Februar 2016, 10:27

LP 813 Andi,

ich habe nicht falsch sondern genau wie du selber nur bedingt richtig geschrieben, was für mich nicht absolut falsch heißt.

ich glaube dir schon was du da schreibst aber es gibt auch andere varianten von geräten.

mein schweißgerät zb. kann ich sowohl auf 380v wie auch auf 220v betreiben. bei 220v natürlich mit verminderter leistung. was glaubst du wohl auf wieviel v der eingebaute lüfter läuft? richtig auf 220v! woher ich das weiß? nun ich habe bereits einen neuen lüfter einbauen müssen.

ich habe das gerät auch noch nie phasenmäßig umklemmen müssen und ich war bestimmt schon an zig verschiedenen drehstromanschlüssen damit.

zu den beitrag 8 möchte ich mich nicht weiter äußern.

auf so einem niveau versuche ich nicht einmal annäherungsweise mit anderen zu diskutieren.

gruß....klaus
Signatur von »Klaus46« Lieber drei richtige Gegner, als einen falschen Freund.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Klaus46« (21. Februar 2016, 10:46)


Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

18

Sonntag, 21. Februar 2016, 12:29

wir wissen ja nun auch nicht wie alt sein gerät is nur welche marke.
was für eine kühlug hat es, umluft külug oder gebläse kühlung ?

bei meinen beiden aus den 60er jahren 15KVA geräte ist es wurscht da umluft zirkulatios kühlung,
nur bei dem einem dritten 15KVA E-schweisgerät nicht da das nen 1kw lüfter motor drinne hat zur gleichrichter und trafo kühlung.

wenn sein aus den 80 / 90er jahren stamt wirds auch egal sein das drehfeld den die haben ntern ne betriebsspanung für die steuerung von 12 bis 48V ud meist nen 230V lüfter oder umluft kühlung.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

19

Mittwoch, 14. September 2016, 18:52

SO!

inzwischen hab ich ne 16A dreiphasendose an meinem herdanschluss.und es funktioniert wunderbar!und ich lebe noch!bin gespannt auf meine nächste stromabrechnung :-)

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

20

Mittwoch, 14. September 2016, 19:40

wen deine frau / freundin nicht so fiel kocht wird sie nicht so fiel höher werden :-O
wenn alles benutzt wird .... :T
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666