Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Wohnort: Lilienthal bei Bremen

  • Private Nachricht senden

21

Donnerstag, 25. Februar 2016, 09:41

Genau dieses 2-Taktöl nur in
Semi Synthetic-Version, API TC Jaso FD, kippe ich mir in die Dieseltanks.
Übrigens den Händler kenne ich und habe dort auch schon Filter gekauft. Gibt dort auch ein Ladenlokal.
Im 20 L -Gebinde ein guter Preis von 1,70 Euro in Mineralversion.

Grüsse
Joachim, rumtreiber

P. S. den Preis für mein Syntheköl weiss ich nicht mehr so genau. Müßte so bei 3-4 Euro der Liter gelegen haben.
Signatur von »rumtreiber« Bisherige Womos: Hanomag F20, VW T3, Opel Bedford Hymer, Ford Transit Diesel Hymercamp, Hymer 620 auf MB 207 Basis, MB 206 D Eigenbau mit SoliferWohnwagen, Mercedes 609 D Ex-Krankenwagen Grenzland L 900 auf Mercedes 711 D Zur Zeit mit einem Tabbert Wohnwagen Comtesse 545 unterwegs und auf der Suche nach einem neuen passenden Gefährt.

und noch etwas........
es ist später als Mann / Frau denkt.......drum tut es, macht es einfach.......

Wohnort: kassel

Fahrzeug: Mercedes 407D

  • Private Nachricht senden

22

Donnerstag, 25. Februar 2016, 18:33

ARAL ultimate gemacht.
Hallo,
ich habe mal iiirgendwo im Internet einen sehr interessanten Artikel gelesen, wie schädlich der Ultimate Diesel für einen alten Vorkammerdiesel sein kann. Seit dem pass ich noch mehr auf, dass ich ja keinen Tropfen mehr davon tanke. :-)

Wohnort: Hamburg

Beruf: Freibeuter

Fahrzeug: DB Bus

  • Private Nachricht senden

23

Donnerstag, 25. Februar 2016, 18:54

ach noch etwas......bei der AU sollen angeblich "bessere" Werte herauskommen......



Da könnte man diesen Zweitaktölbeimischtip doch mal an den VW Konzern weitergeben.
Signatur von »Asmara« Jetzt in Australien www.Wunderbruecke.com

Wohnort: Raesfeld

Beruf: Betriebshelfer

Fahrzeug: Fendt Wohnwagen

  • Private Nachricht senden

24

Freitag, 26. Februar 2016, 09:55

asmara.....im werk kennen und fahren sie das....

Wohnort: Lilienthal bei Bremen

  • Private Nachricht senden

25

Freitag, 26. Februar 2016, 10:31

Hallo!
@ emsi - woher weiß du das, hast du da mal Undercover dich herumgetrieben?

Und wird seit sehr langer Zeit das 2-Taktöl für Manipulationen "mistbraucht"?

Wahnsinn, wo leben wir denn?

Grüsse
joachim, rumtreiber #winke3
Signatur von »rumtreiber« Bisherige Womos: Hanomag F20, VW T3, Opel Bedford Hymer, Ford Transit Diesel Hymercamp, Hymer 620 auf MB 207 Basis, MB 206 D Eigenbau mit SoliferWohnwagen, Mercedes 609 D Ex-Krankenwagen Grenzland L 900 auf Mercedes 711 D Zur Zeit mit einem Tabbert Wohnwagen Comtesse 545 unterwegs und auf der Suche nach einem neuen passenden Gefährt.

und noch etwas........
es ist später als Mann / Frau denkt.......drum tut es, macht es einfach.......

Wohnort: Raesfeld

Beruf: Betriebshelfer

Fahrzeug: Fendt Wohnwagen

  • Private Nachricht senden

26

Freitag, 26. Februar 2016, 16:54

hallo,

von einem mitarbeiter.

gruß

emsi

Wohnort: Heidenau

Beruf: Ständig selbst

Fahrzeug: 614er vario

  • Private Nachricht senden

27

Sonntag, 28. Februar 2016, 16:47

Ich wollte auch immer mal zweitaktöl im Diesel ausprobieren, hab mich aber bis jetzt bei meinem Pumpedüse Motor noch nicht getraut. Hat das schon mal jemand probiert?
Gruß Bert
Signatur von »Faulenzer« Alle sagten, das geht nicht, bis einer kam der das nicht wusste und hat es einfach gemacht.

Wohnort: Bösel

Beruf: ach nöööö

Fahrzeug: 2 x 711D & T5 4Motion & 814D Vario KA

  • Private Nachricht senden

28

Sonntag, 28. Februar 2016, 16:58

Moin Bert,

kannste machen, hat mein 811er auch schon bekommen.

Gruß Martin #winke3
Signatur von »814Martin« Lieber Heidenspaß als Fegefeuer und Höllenqualen.

Wohnort: Wien

Beruf: Eisenbahner

Fahrzeug: Peugeot J5 2.5D, Citroen Xantia HDi

  • Private Nachricht senden

29

Donnerstag, 3. März 2016, 13:16

Hallo

Mein J5 mit 2.5l sauger hat dieses hier bekommen:

https://www.conrad.at/de/liqui-moly-1052…CFawy0wodQB0KQg

Hab mit vollsynthetischem keine Erfahrung, würde ich allerdings auch verwenden wenn ichs schon hätte.. Der Motor lief auf jeden fall ruhiger. Leistungssteigerung wäre mir keine aufgefallen, etwas weniger Verbrauch glaubte ich auch zu erkennen, aber das ist nur eine Schätzung.

LG
Signatur von »Rotax«


Die Hoffnung stirbt zuletzt, aber sie stirbt..

..die Dummheit hingegen stirbt nie aus!

Wohnort: Pfungstadt

Fahrzeug: Ford Granada 79 VW t3 80

  • Private Nachricht senden

30

Donnerstag, 3. März 2016, 13:33

ÖL bei Cohnrad 8( ?? ist doch ein Elektro höker

31

Sonntag, 6. März 2016, 18:13

Hatte grad ein längeres Gespräch mit einem Diesel Entwicklungingenieur von VW . Macht das seit 25 Jahren - und hat noch niemanden kennengelernt der 2 Takt Öl in seinen Tank kippt . Im Werk sowieso nicht - weil da die Autos eh nicht lange im Besitz bleiben . Da kostet das nur extra - also warum sollte man das tun mit Garantieanspruch .

Grüsse , Ralf

Wohnort: 309d bzw. Griechenland

  • Private Nachricht senden

32

Sonntag, 6. März 2016, 22:59

Hab jetzt auch wieder Weichmacher im Tank -> Super

Im letzte Griechenlandurlaub kam mir einer mit nem 310d und sagte er gibt immer nen Schluck 2takt-Öl mit rein. Ich hab einen Schluck von ihm bekommen und war begeistert. Unterschied bei mir was Laufruhe merklich verbessert, Kaltstart im Winter besser und vll. minimal leiser. Aber bitte jetzt nicht lünchen 8-) Ich tank das Zeug mit 1 zu 100-200 zu. Da ich einige Monate ohne gefahren bin hab ich mich mal etwas im Netz umgeschaut und wie Faust aufs Auge Rezensionen genau dazu beim Addinol gefunden. Dort gehen mehrere darauf ein.

Ich habe mir 2 Kannen davon bestellt und betanke nun wieder damit. Besonders bei den kalten Temperaturen macht sich das wirklich bemerkbar. Sogar ne junge hübsche Dame :-D mit absolut 0 Interesse an Auto / Motor hat den Unterschied in meinem Bremer gemerkt. Ich hab immer so ein Gefühl von Gummi getankt oder dem Motor ne dicke Decke umgeworfen ;-)

Grützi,
Benzfreund #winke3
Signatur von »Benzfreund« 309d mit jeder Menge Saft an Bord - Dauerhaft bewohnt :-)

Wohnort: Wiernsheim

Fahrzeug: 508 D langbreithoch Bj. 86, 24 V

  • Private Nachricht senden

33

Montag, 7. März 2016, 07:53

Sogar ne junge hübsche Dame :-D mit absolut 0 Interesse an Auto / Motor hat den Unterschied in meinem Bremer gemerkt.

Erstaunlich, was 2-Takt-Öl alles kann! 8-)

Wohnort: ratingen

Fahrzeug: 319er cdi + Drehschemel Humbaur

  • Private Nachricht senden

34

Dienstag, 8. März 2016, 16:33

Das 2Takt öl soll also laufruhe und leistung bringen? Ich kenn das nur vom 2takt Motor zuviel Öl nimmt leistung und führt zu ruckeln ......! Davon mal ab, Öl verschlechtert den brennwert ! und das man damit zusätzlich die Umwelt belastet ist ja wohl auch klar .......und es gibt zusätzliche ölkohle die sich im Motor ablagern ! Für mich der größte Schwachsinn den es gibt .....

35

Dienstag, 8. März 2016, 18:16

Da kann ich dir jetzt nicht zustimmen . Zuviel Öl im Zweitakter führt nicht zu ruckeln und Leistungsverlust .
Die ollen Strassenrenner werden mit 1:20 bis 1:15 gefahren . Ein fettes Kraftstoff/ Luft Gemisch verursacht die von dir beschriebenen Symptome .
Obs im Diesel irgend etwas bringt werd ich nächstens mal selber probieren . Schaden kanns nicht und Öl hab ich noch .
Bin gespannt ob ich noch was merke .

Gruss , Ralf

Wohnort: Hamburg, derzeit on the road

Beruf: Mechatroniker

Fahrzeug: L407d, Schwalbe

  • Private Nachricht senden

36

Dienstag, 8. März 2016, 18:58

Ich kann "Monzol 5c" empfehlen. Fahre das seit einem Jahr im 124er und im Düdo. Im Düdo ist der Unterschied am deutlichsten.
Wurde speziell von jemandem der viele Jahre und Aufwand investiert hat, für den Zweck der Diesel Beimischung entwickelt. Dieses hat mit eigentlichem 2t-öl auch nicht mehr so viel gemein.

Einfach mal googeln. Dafür gibt es auch nur einen Händler im Inet, quasi "Handarbeit" :-O
Signatur von »Hambörger« Grüße Sönke

Wohnort: ratingen

Fahrzeug: 319er cdi + Drehschemel Humbaur

  • Private Nachricht senden

37

Mittwoch, 9. März 2016, 16:53

Da kann ich dir jetzt nicht zustimmen . Zuviel Öl im Zweitakter führt nicht zu ruckeln und Leistungsverlust .
Die ollen Strassenrenner werden mit 1:20 bis 1:15 gefahren . Ein fettes Kraftstoff/ Luft Gemisch verursacht die von dir beschriebenen Symptome .
Obs im Diesel irgend etwas bringt werd ich nächstens mal selber probieren . Schaden kanns nicht und Öl hab ich noch .
Bin gespannt ob ich noch was merke .

Gruss , Ralf

Das stimmt! Zu Fett Erzeugt ebenfalls ruckeln ...... erhöst du das Mischungsverhältnis mit Öl gibts ebenfalls ein ruckeln mann nennt es auch Husten ........
Soll jeder machen wie er meint, ich würde niemals 2Takt öl hinzugeben wie gesagt für die Umwelt ist es mehr als schlecht und zusätzlich schröpft es unnötig den geldbeutel und auf die Umwelt scheißen ja eh alle .......

Wohnort: Hamburg, derzeit on the road

Beruf: Mechatroniker

Fahrzeug: L407d, Schwalbe

  • Private Nachricht senden

38

Mittwoch, 9. März 2016, 21:44

Wo ist der Unterschied ob ich nun Diesel und/oder 2t-Öl fahre?! :=-
Glaube für die Umwelt macht das keinen Unterschied.
Signatur von »Hambörger« Grüße Sönke

Wohnort: Lilienthal bei Bremen

  • Private Nachricht senden

39

Donnerstag, 10. März 2016, 00:03

Hallo!

Also meiner Meinung und Einschätzung nach.......

Mann/Frau

kann da immer unterschiedlicher Meinung sein, was das Beimischen von 2-Taktöl in den Dieseltank angeht.
Die einen sind völlig überzeugt von der Wirkung.
Die anderen sind völlig dagegen und meinen und sagen, das bringt rein gar nichts.

So ist das eben............
und dieses Thema könnte und wird relativ noch lange weitergehen.....
Schauen wir mal......

Grüsse in die Busfreakrunde.....
Joachim, rumtreiber #winke3

P. S.
Meine restlichen vorhandenen 8 Liter werde ich in meine 2 Diesel nach und nach reinkippen und danach entscheiden, werde wohl doch noch was nachordern.....
Zumindest im OM 364 A läuft es geschmeidiger. beim OM 604 merke ich gar keinen Unterschied
Signatur von »rumtreiber« Bisherige Womos: Hanomag F20, VW T3, Opel Bedford Hymer, Ford Transit Diesel Hymercamp, Hymer 620 auf MB 207 Basis, MB 206 D Eigenbau mit SoliferWohnwagen, Mercedes 609 D Ex-Krankenwagen Grenzland L 900 auf Mercedes 711 D Zur Zeit mit einem Tabbert Wohnwagen Comtesse 545 unterwegs und auf der Suche nach einem neuen passenden Gefährt.

und noch etwas........
es ist später als Mann / Frau denkt.......drum tut es, macht es einfach.......

Wohnort: 309d bzw. Griechenland

  • Private Nachricht senden

40

Donnerstag, 10. März 2016, 00:18

Das 2Takt öl soll also laufruhe und leistung bringen? Ich kenn das nur vom 2takt Motor zuviel Öl nimmt leistung und führt zu ruckeln ......! Davon mal ab, Öl verschlechtert den brennwert ! und das man damit zusätzlich die Umwelt belastet ist ja wohl auch klar .......und es gibt zusätzliche ölkohle die sich im Motor ablagern ! Für mich der größte Schwachsinn den es gibt .....


Prima so eine intensive Meinung zu haben die sich auf nix stützt. Wie wäre es denn mal das auszuprobieren oder seine Meinung als "das kann ich mir nicht vorstellen" zu formulieren anstelle dessen die Luft zu verpesten. #winke3

Dann bekommst du auch ne grüne Plakette von mir ;-)
Signatur von »Benzfreund« 309d mit jeder Menge Saft an Bord - Dauerhaft bewohnt :-)