Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Dienstag, 8. März 2016, 09:16

Reste der Trennwand entfernen?

Hallo liebe Forumgemeinde! Da ich zu Ostern einen neuen Ausbau in meinen 508 reinpflanzen werde und ich die Trennwand völlig raustrennen möchte wende ich mich an euch! An der Unterseite dürfte das nicht das große Problem sein Flex und los! Nur wie krieg ich die Punktschweißnähte an den Seiten und oben auf? Hab mir gedacht das mit einen Karosseriemeißel zu machen! Oder was ist hier die beste Vorgangsweise? Danke schonmal für eure Antworten #winke3 Flo

Wohnort: Barßel-Neuland

Fahrzeug: 508 D bj 69 teilintegrier

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 8. März 2016, 09:21

karoseriemeissel geht es giebt aber auch sogenante schweisspunkt bohrer das sind borhrkrohnen mit einen federstieft in der mitte ,da werden die schweißpunkte in der mitte angekörnt und dan mit der bohrkrone das blech um den schweßpunkt weggefrässt.bekommst du in autozubehörläden .
Signatur von »wohnmobil407H« Schlimmer geht immer!!!

cappadax

unregistriert

3

Dienstag, 8. März 2016, 09:44

Flex würde ich im Auto nie benutzen wegen den glühenden Spänen die großflächig überall herumfliegen und "anpappen" und sowohl sofort als auch langfristig Rostprobleme verursachen! Auch die ausgeglühten Bereiche anschließend an die Schnittstellen rosten im Nu.

Ich habe mein Fahrerhaus damals mit einer Säbelsäge, auch Elektrofuchsschwanz genannt, mit Metallsägeblättern ab-/ausgesägt, die (kalten) Späne gleich anschließend abgesaugt und die Schnittkanten mit Rostumwandler behandelt.
Funktionierte prima!

Peter

Wohnort: Rottweil

Fahrzeug: MB 508 und 510 DoKa (beide Baumuster 667)

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 8. März 2016, 14:04

Hei Flo,

Säbelsäge oder Stichsäge (vorher in den Ecken Löcher bohren dann geht's besser ums Eck... eh klar ;-) ). Wenn mit der Flex gearbeitet wird (was ich nicht tun würde) dringend entgraten! Wenn du da hängen bleibst brauchts nen Blutspender! Dann kommt der "fun part" ... also der besch... :=- Teil mit dem Schweißpunktbohrer und dem Meißel. Blanke Stellen dann geeignet versiegeln... Grundierung und Lack. Spachteln würde ich nicht, weil das gern Wasser zieht und es dann darunter munter rostet.



Gruß vom Nils der bei VW Trennwänden schon gewaltig geflucht hat

5

Dienstag, 8. März 2016, 19:49

Danke für eure Hilfe!! Werd das ganze mit der Säbelsäge und dem Bohrer angehen Danke und lg aus dem ösi Land! Flo