Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Montag, 14. März 2016, 21:23

Hilfsrahmen entfetten und reinigen?

Abend liebe Forummitglieder! Mit welchen Mittel reinige ich am besten und schnellsten den Hilfsrahmen meines Düdos hab vor ihm mit korruks 3 in 1 zu streichen Danke schonmal für eure Hilfe! Lg Flo

Wohnort: wentorf

Beruf: Z-z. Lebenskünstler

Fahrzeug: T4 war mal, aber dafür gehts jetzt los.

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 14. März 2016, 22:01

Heiswasser mit Hochdruckreiniger
Signatur von »T4Camper« Gruß Detlef
Gott erschuf den Menschen, weil er vom Affen enttäuscht war. Danach verzichtete er auf weitere Experimente.
> Mark Twain <

Wohnort: Koblenz

Beruf: Rehatechniker

Fahrzeug: Hymer 720, Bj. 1977 auf MB 508

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 14. März 2016, 22:42

Hallo Flo.

Versuch es mal mit Bremsenreiniger. Du solltest den noch bestehenden Lack natürlich auch anschleifen.

Grüße
Mario

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 14. März 2016, 23:14

wie fiel dosen bremsenreiniger soll er den bitte bestellen fr nen 6m düdo ?

fahr zu nem reinigungs platz mit dampfstrahler und puste den rahmen ordentlich ab, oder zu jemanden der einen hat und machs da ist fileicht biliger als waschplatz.

ist das einfachste wie du deinen rahmen sauber bekommst.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Ratingen

Beruf: Industriefotograf

Fahrzeug: MB LP 813 RMB Arnold 540 paar Mopeds Ford Focus

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 15. März 2016, 08:55

Vorher mechanisch abreinigen.Schaber Drahtbürste usw.
ich habe 150 Grad 300 Bar Kärcher hier und der hat einfach so nix großartig am LP runterbekommen.Nach der mechanischen Reinigung alles mit Kaltreiniger Einsprühen und dann Dampfen.Achte auf empfindliche Teile wie Schläuche Manchetten usw.Die zerlegt es gern bei 300 Bar.
Auch nicht auf Aggregate halten,so eine Dichtung ist schnell im Eimer.

Wohnort: Koblenz

Beruf: Rehatechniker

Fahrzeug: Hymer 720, Bj. 1977 auf MB 508

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 15. März 2016, 12:28

Hallo.

Es wäre hilfreich zu wissen wie viel zu entfetten ist. Ist der ganze Rahmen konserviert und Du möchtest die alte Konservierung komplett runter bekommen ?
Oder geht es hier darum den Rahmen vom normalen Straßendreck zu säubern und dann im Zuge der Lackiervorbereitung zu entfetten ?

Wenn am Fahrzeugboden ein Holzboden verbaut ist wäre ich mit Hochdruckreiniger auch vorsichtig.
Bremsenreiniger gibt es übrigens auch in Kanistern. Dann ab in eine Pumpkanne und los geht's. Das da dann auch mal 50 oder 60 Euro draufgehen ist schon klar.

Grüße
Mario

Wohnort: Frankfurt

Fahrzeug: DB 608 /1978 H

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 15. März 2016, 13:05

frag mal beim landmaschinenfritzen ob er dich für ne kiste bier mal ne stunde dampfstrahlen lässt.die dinger beim waschbär kannste knicken hier in deutschland.bei 130° und 200bar hab ich den ganzen unterbodenschutz runter bekommen,war aber 2h arbeit und ne ziemlich unangenehme arbeit.
das nächste mal zieh ich nen neopren vom tauchen an |-)
Signatur von »tomtom« Jürgen ist der Beste

8

Dienstag, 15. März 2016, 21:17

Werd das mit dem Bremsenreiniger in Angriff nehmen die Bodenplatte kommt komplett raus und eine neue rein! Danke für eure Hilfe!! Flo

Wohnort: Oldenburg

Beruf: Weltenbummler

Fahrzeug: 613 Breitmaul mit H

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 15. März 2016, 21:54

Hmm, ich habe bisher für die Lackvorbereitung einfach Aceton genommen und nur für stark verölte oder verschmierte Teile Bremsenreniger. Acteon löst auch die obere Schicht des Altlacks ganz gut an wenn man wieder rüber lackieren möchte.

Ist für recht große Flächen wie den Hilfsrahmen günstiger zu bekommen, gerade wenn man in mehrern Litern kauft, ich habe gerade für die Firma 5Ltr. für 15€ gekauft.

Gesund ist übrigens beides nicht, ne gute Maske ist empfehlenswert %-/

Viele Grüße

Manuel

Wohnort: Ratingen

Beruf: Industriefotograf

Fahrzeug: MB LP 813 RMB Arnold 540 paar Mopeds Ford Focus

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 18. März 2016, 14:59

Bremsenreiniger ist leichtflüchtig und nicht die beste Wahl.Nimm lieber Kaltreiniger.

VG Andreas

11

Freitag, 18. März 2016, 21:52


Gesund ist übrigens beides nicht, ne gute Maske ist empfehlenswert %-/


und Handschutz der dem Zeug standhält! Grade Aceton ist auf der Haut auch nicht gesund

Gruß
Alex

Wohnort: Oldenburg

Beruf: Weltenbummler

Fahrzeug: 613 Breitmaul mit H

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 18. März 2016, 22:31

das mit den Handschuhen ist richtig. Aceton und Bremsenreiniger tun beide nicht gut. :O
Ich nehme dafür günstige Latex Handschuhe, wenn die Auflösungserscheinungen zeigen, dann muss man schnell wechseln.