Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Janmich« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kirchheim Teck

Fahrzeug: MB 508

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 4. April 2016, 18:23

Siebdruck Bodenstärke?

Hallo,

kurz und knackig, muss meinen Boden erneuern mit Siebdruck. Welche stärke soll ich nehmen, reichen 15mm?

Lg
Jan #winke3

Wohnort: Ratingen

Beruf: Industriefotograf

Fahrzeug: MB LP 813 RMB Arnold 540 paar Mopeds Ford Focus

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 4. April 2016, 18:53

15 ist ausreichend.Das Zeug ist hart.

VG Andreas

3

Montag, 4. April 2016, 19:20

Ja. Mir haben 9mm auch gereicht.

  • »Janmich« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kirchheim Teck

Fahrzeug: MB 508

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 4. April 2016, 19:20

Hallo Andreas und 508 Original danke für die Antworten.

5

Montag, 4. April 2016, 20:20

für pritsche/baustellentransporter 19 oder 21mm - dann kannste auchmal was mitm kran grob draufschmeissen.
fürs womo reichen 9mm locker,wie schon gesagt

  • »Janmich« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kirchheim Teck

Fahrzeug: MB 508

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 4. April 2016, 20:38

Alles klar, mind. 12mm werde denke ich nehmen, davon hab ich noch etwas hier sogar. dann kann ich auch mal mich grob draufschmeißen ohne das etwas passiert.
Danke!

Wohnort: berlin

Beruf: Kfz.-Mechatroniker/Nutz

Fahrzeug: MB 308 T1 Koffer,Honda XL 600L,

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 4. April 2016, 21:59

Stärke

Wichtiger als die Stärke der Platte ist die Unterfütterung.
Bei mir habe ich mit getränkten 40x60mm Dachlatten einen Rahmen unter die 12mm-Platten gesetz.
Die leiten die Gewichtskraft direkt in den Leiterrahmen.
Zuletzt 900Kg Steinpalette,kein Problem.
Signatur von »Flo« Mopedrider:Hallo Forum,
Mein Drehmomentschlüssel geht nur bis 100Nm,wenn ich eine Schraube mit 120Nm anziehen will kann
ich dann mit 100Nm anziehen und nochmal mit 20 hinterher?
Axel-Speiche:Na Klar,wenn du ein 8mm-Loch bohrst nimmst du ja auch erst einen 5mm Bohrer und arbeitest dann
nochmal mit 3mm nach.
Petethepirate:nimm am besten 2x 4mm dann brauchst du nicht mal umspannen.

Wohnort: Rheinbreitbach

Beruf: Künstler

Fahrzeug: MB 608D DoKa, Baujahr 1984

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 7. April 2016, 16:59

Habe bei mir auch 15mm drin. Reicht vollkommem aus.

Wohnort: Schwanewede

Fahrzeug: Mercedes 207D Bj. 1979

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 9. April 2016, 00:13

Ich glaub mein Pferdeanhänger hat keine 20mm, eher was bei 15, wenn mich nicht alles täuscht.
Wenn das der Punktbelastung durch Hufe standhält, dann solltest du ganz entspannt dankt fahren können :)

Wohnort: berlin

Beruf: Kfz.-Mechatroniker/Nutz

Fahrzeug: MB 308 T1 Koffer,Honda XL 600L,

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 9. April 2016, 15:40

Kantenversiegelung

...und denk dran die Schnittkanten mit Kantenwachs zu versiegeln.Die Siebdruckplatte an sich ist wasserfest,die gesägten Kanten weniger.
Signatur von »Flo« Mopedrider:Hallo Forum,
Mein Drehmomentschlüssel geht nur bis 100Nm,wenn ich eine Schraube mit 120Nm anziehen will kann
ich dann mit 100Nm anziehen und nochmal mit 20 hinterher?
Axel-Speiche:Na Klar,wenn du ein 8mm-Loch bohrst nimmst du ja auch erst einen 5mm Bohrer und arbeitest dann
nochmal mit 3mm nach.
Petethepirate:nimm am besten 2x 4mm dann brauchst du nicht mal umspannen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Flo« (9. April 2016, 20:58)


Wohnort: Ettlingen

Beruf: Kraftfahrer

Fahrzeug: Frontera, Unimog, Mercedes 814D-KA

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 9. April 2016, 23:16

ich hab im Vario auch 15mm Siebdruckplatten als Boden verlegt. In Abständen von ca. 40cm Holzleisten 3x4cm drunter, dazwischen Styrodur als Isolierung.