Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Kliklaklawitter.bus« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Emmendingen

Fahrzeug: Mercedes Benz L 613 D mit Vario Aufbau

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 10. April 2016, 09:35

Batterie 280 Ah und 140 Ah Batterie parallel zusammen schließen

Hallo,

würde es gehen zwei Batterien 280 Ah und 140 Ah parallel zusammen zuschließen? Im Internet ließt man oft,das es gleiche Größen und die gleiche Marke sein soll.
Beide sind ja 12 Volt,nur die Ah sind verschieden,beide erst 1 Jahr alt und waren noch nicht benützt.
Das Ganze soll dann über Solar 500 Watt geladen werden.

Grüßle aus dem sonnigen Emmendingen

Otto und Marlies
Signatur von »Kliklaklawitter.bus« Mercedes Benz,weil das Leben zu kurz ist,um ein anderes Auto zu fahren.

cappadax

unregistriert

2

Sonntag, 10. April 2016, 10:20

Zum Laden können sie verbunden sein, bei der Entnahme trennen!

Mehr dazu hier: http://www.mergerandfriends.de/technik/s…ntergrundwissen

Peter

Wohnort: ebernhahn

Beruf: KFZ

Fahrzeug: 613D 404S Peugeot Partner,306 capriolätt

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 10. April 2016, 11:09

Also im womo hab ich unterm Sitz vorn 2x100ah dann nen Knochen im Aufbau 1x225ah und eine 145ah in der Regel werden die zusammen geladen und entladen.lima oder 120w solar.nie Probleme gehabt sind alle aus 07 die Batterien.
Im Boot das selbe 2x100ah und 1x180ah

Wohnort: München

Fahrzeug: Postkutsche, KögelKofferSprinter

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 10. April 2016, 11:26

Ist kein problem mit ungleichen batterien. Der ladestrom verteilt sich nur ungleichmässig, aber voll werden sie trotzdem beide. Und wenn die ladeendspannung die selbe ist, auch gleichzeitig.

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 10. April 2016, 12:07

Paralel kein problem beim laden und entladen nur bei reihe giebs probleme ( 24V ).
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Bergkamen

Fahrzeug: L508D Bus L409 DoKa

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 10. April 2016, 13:42

Sind es denn gleiche Batterietypen? AGM, Blei-Säue, Gel?
Signatur von »Halunke« Halunkengrüße

Jörg

So sieht er z.Zt. aus.

Wohnort: 309d bzw. Griechenland

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 28. April 2016, 15:15

Nur bei der Ladung. Nachher trennen. Sonst ziehen Sie sich gegenseitig runter
Signatur von »Benzfreund« 309d mit jeder Menge Saft an Bord - Dauerhaft bewohnt :-)

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 28. April 2016, 15:37

Benzfreund,
auch bei der ladung macht der unterschid nix.
da holt sich die eine das was sie braucht und die andere was sie braucht an strom, das schädigt kein der beiden in irgent einer weise,
nicht wie in reienschaltung.

wie so sollen sie sich beim laden lehr machen ? die bekomen ja was und sollen nix abgeben ?
wen eine lehrer ist als die andere und keine ladung da ist und die werden zusammen geschaltet werden erst mal kurt ausgleichsströme fliesen aber das macht auch nix, hinter her sind die dan gleich voll oder lehr.

wenn dann geladen wird bekommen eben beide was sie brauchen um 100% voll zu werden.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: 309d bzw. Griechenland

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 28. April 2016, 15:56

Wir meinen das gleiche Eicke :)

Beim Laden parallel schießen, danach trennen. Alles tutti :)
Signatur von »Benzfreund« 309d mit jeder Menge Saft an Bord - Dauerhaft bewohnt :-)

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 28. April 2016, 16:04

wens bortnetz batterien sind muste die nach dem laden nicht unbedingt trennen, können zusammen bleiben.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Bremen

Fahrzeug: Niesmann-Bischoff Flair 59

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 28. April 2016, 16:11

Leider noch zu früh für
*chipstueteraushol*bierkastenbereitstell*beinehochleg*
Ein Batterieladethread, mal was anderes als ein Ölthread!

Zum Glück weiß der Strom ja wo er zu laden hat!!

Guggst Du:

Ob 6V und 9V ist nicht prinzipiell, nur mengenmäßig, anders als 13,4V und 13,8V
http://www.techniker-forum.de/thema/para…squellen.51001/
und auch hier:

Reihen und auch Parallelschaltung.
Auszug:
Sollte trotzdem eine Parallelschaltung vorgenommen werden, sollte wie bei der Reihenschaltung darauf geachtet werden, Batterien mit gleicher Bauart, Kapazität, Alter und Ladezustand einzusetzen.
http://www.energie-experten.org/erneuerb…nschaltung.html

Und lasst euch beim Laden nicht weiter stören!
Signatur von »spezii« Drei Bier gelten als Mahlzeit, da hat man aber noch keinen Schluck getrunken!

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 28. April 2016, 16:24

Warum in die Ferne schweifen, sieh, das Gute liegt so nah... 8-)

#winke3

Wohnort: 309d bzw. Griechenland

  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 29. April 2016, 13:32

Hey super Andi die Seite(n) kannte ich noch gar nicht. Die werden dann wohl in Zukunft referenzmäßig verlinkt werden. Das spart Lebenszeit XD

Liebe Grüße
Signatur von »Benzfreund« 309d mit jeder Menge Saft an Bord - Dauerhaft bewohnt :-)

14

Freitag, 29. April 2016, 18:22

Hallo, Du musst die Batterien für das Stromentnahme zum Verbraucher trennen weil die 280Ah-Batterie hat höheren Wiederstand als die 140-er und dadurch wird die grössere Batterie entladen, das hat mit dem laden nicht zu tun, du kannst die beiden Batterien mit 2 Schottkys-Dioden
trennen dadurch können sich die Batterien nichtmehr entladen, aber da du ein gemeinsamen Ausgang vom Solarregler hast,der wieder die beide Batterien verbindet, dann nutzen dir die Dioden wenig, aber das muss du so lösen, das du ein Relais zw. den Ausgang von dem Solarregler
und der Ladeabgang zu den beiden Batterien trennst und aber die Relaiskontakte müssen doppelt sein, das wenn am Abend keine Solarladung
mehr geht, schaltet das Relais der Solar Ladestrom Ausgang vom Solarregler zu den Batterien ab, dadurch sind die Batterien dann getrennt,
aber durch die Schottky-Dioden wird der Entnahmestrom zum Verbraucher weiter aus beiden Batterien bezogen, und die gleiche Geschichte mit dem Relais musst du an dem Ladeausgang vom Netzladegerät machen, dann funktioniert es !
Wenn das zu kompliziert für dich ist, kannst du mir eine PM-Nachricht schicken, und ich mache dir eine Skizze und schicke ich dir es per email
zu !Ja und die Relaisspulen muss du auch mit Dioden enkoppeln, das Die nur dann anziehen,wenn der Ladestrom kommt.
mit freundlichen Grüssen, Jan/Discoverfun