Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »arkytekk« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: leipzig

Beruf: architektin/bauleiterin

Fahrzeug: Mercedes 508D BJ 78

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 15. April 2016, 12:33

Lieblingsthema Isolation (leicht soll es sein)

liebe busfreunde,
nachdem ich letzten winter erstmals nicht in meinem bus gewohnt (und damit auch nicht geheizt) habe und auch noch mein dachfenster verloren hatte, ist soviel feuchtigkeit in meinen 508 gedrungen dass alles angefangen hat zu schimmeln, vor allem die pappelsperrholzverkleidung des alkoven.
ich habe jetzt das dach abgedichtet, innen alles raus, blech von innen behandelt (rost abschleifen+rostumwandler+brantho3in1)
ich werde bei dieser "gelegenheit" den kompletten bus nackig machen und beschäftige mich schon seit wochen mit dem lieblingsthema DÄMMUNG/Isolation.

Vorher war Styropur (ca. 5-6 cm) und dieses Multicouche (gibt es dafür auch einen deutschen Namen?) drin.

Habe viel über Armaflex gelesen, ist natürlich teuer aber anscheinend super toll, hier die fragen:
1) Reichen 19 mm armaflex (wenn vorher 5-6 cm styro drin waren?)
2) Die Stege/Holme stehen ca. 6 cm heraus, wenn ich also 19 mm Armaflex klebe, hab ich ja noch 4 cm Luftraum. Was mach ich damit?
Sollte ich hier erst 4 cm styro nehmen und dann armaflex drauf? wär das quatsch? 36mm Armaflex oder mehr kann ich mir nicht leisten

3) Zweite Option wäre wie gehabt zu dämmen: Styropor und das Multicouche drauf.

Da mein Bus sehr sehr leicht sein muss (ist wahrs eh schon knapp an die 3,5) brauch ich die leichteste Lösung.

HELP HELP HELP
und danke euch schonmal

Wohnort: Seelze

Beruf: Projektleiter

Fahrzeug: MB 508 DG

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 15. April 2016, 20:43

Moin,

leider passen wenig Geld und gute sehr leichte Dämmung nicht zusammen.
Oder du hast verdammt viel Glück. Trocellen und X-Treme sind beide sehr leistungsfähig und leicht, aber teuer.
Styropur bindet in der Oberfläche viel zu viel Wasser.
Wenn ich keine andere Möglichkeit hätte würde ich syrodur nehmen und eine Dampfbremsmembranfolie mit passendem Klebeband (risan, etc.) verkleben.
Ob der Weg aber am Ende soviel billiger ist kann ich nicht sagen.

Gruß Vasco


P.S.: Und jetzt los mit den alternativen Dämmvorschlägen
Signatur von »Viperman« “Ich war noch nicht überall, aber es steht auf meiner Liste.“ – Susan Sontag

Hannibal ist Bj 1978 und wir dürfen mit ihm auf Reisen sein.
hannibal-on-tour.de

Fahrzeug: 72' 508 Alukoffer/Alkoven

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 15. April 2016, 22:35

Hi,
hab ich das richtig gelesen: Du hast in Deinem Auto auch über den Winter gewohnt und hattest bisher keine Schimmelprobleme. Nur die Dachluke hat es geflutet. Dann: Lass es wie es ist. Ich hab auch Styropordämmung hinter der Aluhaut. Das wichtigste ist die Hinterlüftung. Zum Glück sind unsere Autos nie ganz Winddicht und so ist das häufig gegeben.
Gruß,
dagegen
Signatur von »dagegen« --
Wer seine Augen nicht braucht um zu sehen, der wird sie brauchen um zu weinen.
Jean Paul

Wohnort: bremen

Beruf: maschinenbauer

Fahrzeug: db w 124 d,db508 ex ambulanz

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 18. April 2016, 12:29

Moin,wir wollten weder im Haus noch im Auto von Plaste(welcher Art auch immer)umgeben sei und haben uns deshalb für Kork entschieden.Prima Klima!Gruss Mikado