Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Schoner« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Karlsruhe

Beruf: Kälteanlagenbauermeister

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 26. April 2016, 18:52

Ladegerät TBB

Servus!

So ganz allmählich will ich meine Ladesituation verbessern. Momentan während der Fahrt ein AB1290 von Sterling, im Stand der Knochn draussen, Wohnraumbatterie wird, wenn Landstrom da ist über ein BJ 1980 Sonnenscheinladegerät(-monstrum) mit maximal 25A geladen. Verschiedene Kennlinien - überhaupt eine - keine Ahnung. Ist wie gesagt n rechter klöpper und hat mindestens genausoviel kg wie A. Mit viel SMD-losen Bauteilen und nem fetten Ringkern verpackt in 19" Rack.

Nun soll etwas weniger Gewicht und etwas weniger Platz beansprucht werden. Probleme mit den Batts hatte ich noch nicht. Achso, KFZ habe ich 2x110Ah, Wohnraum dasselbe das ich tauschen kann, wenn der 12V 24VStarterbreitmaul mal net will.

Wenn ich mal denke die KFZ Batterien laden zu müssen oder so hänke ich ein 7,5A Ctek dran, habe ich immer dabei.

Nur jetzt das: Fraron, preiswert, noch keine schlechten Erfahrungsberichte gefunden, 3 Stufen, ok. Ctek 7-8 Stufen, brauche ich die alle im "normalen" Betreb ohne tiefentladene oder versulzte und fertige Batterien? Könnte die zur Not mit dem Ctek reanimieren. Auf der Suche bin ich nun auf das gestossen, TBB Trident, hat 6 Stufen, Preis emfinde ich als gnadenlos, kann ausdrücklich als Lader und gleichzeitig Netzteil dienen, klingt nach EuV Lösung.

Habe aber keinerlei Erfahrungen gefunden mit den dingern bzw. der Firma, die Website von TBB ist eher dürftig und kommt mir wie eine Import Gesellschaft vor.

Kennt jmd.die Dinger oder Firma oder aber Teile die glitzegleich aussehen und von ner nderen Firma sind?

Grüße, schoner

2

Dienstag, 26. April 2016, 21:39

Sieht aus wie ein günstige alternative zu den WAECO MCA Ladegeräten.

Wohnort: Lauf

Beruf: Ingenieur

Fahrzeug: 190D '60(H), 608D '70 (H)

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 27. April 2016, 14:23

Es gibt unter deinem Link doch ein sehr ausführliches Handbuch. Das liest sich alles sehr gut. Falls Du dir das kaufst, wäre ich an einem Erfahrungsbericht interessiert.
Signatur von »M_R« Sind wir nicht alle ein bisschen DÜDO?