Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Freitag, 29. April 2016, 22:15

Es ist vollbracht! Die Betzy 407 trägt "H"!

Hallo ihr Lieben,

ich muss jetzt mal meiner Freude und meinem Stolz Ausdruck geben - die "Betzy" hat jetzt das lang ersehnte "H-" im Kennzeichen!! #jippie1

Es handelt sich um einen Ex-THW-407 LD-KA von 1985, den ich mir damals wegen seines Zustandes einfach nicht wegschnappen lassen konnte. Gekauft Anfang 2014 mit knappen 21Mm, mittlerweile sind es etwa 37Mm. Kurz, flach, mit allem Nötigen selbst zu einem möglichst leichten Wohnmobil ausgebaut, versiegelt bis zum Abwinken und genau mein Ding.

Beim jetzt fälligen TÜV nach dem Winterschlaf wurde mir ohne Beanstandungen ein H-Gutachten erstellt (einfach nur `Oldtimer`, d.h., sie läuft weiterhin mit LKW-Status 3,49t) und ich finde es einfach nur noch klasse. Jetzt stellt sich mir noch die Frage nach der geeigneten Versicherung (vielleicht über occ.eu?) und dann geht´s erstmal für ein paar Tage zum Kajak fahren, wenn das Wetter passt. :-O

Liebe Grüße in die Runde und euch allen einen super Bus-Sommer! Vielen Dank für eure immer spitzenmäßigen Anregungen und die schnelle Hilfestellung, wenn´s mal irgendwo am Auto zwickt! #gruebel

Keep on schraubing,
der Matthias

P.S.: man beachte das Kennzeichen - vorher war´s übrigens OM 616 ;-)


Bildergröße beachten (!)
Signatur von »chimaera« Das Ziel ist im Weg.

Wohnort: Leipzig

Beruf: Telekom Kundenberater

Fahrzeug: L406DG Bj.1969, V220CDI W638/2, Kawasski ZZR1100D

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 29. April 2016, 22:22

Na herzlichen ! Sieht sehr chick aus die Betzy!

Wohnort: Ettlingen

Beruf: alles mögliche

Fahrzeug: 207d BJ 82. mit H, und MB C-Klasse Kombie von 1997

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 29. April 2016, 23:06

na herzlichen glückwunsch ! sieht ja augenscheinlich sehr gut aus, weiterhin viel freude damit.

gruß moritz

Wohnort: Leipzig

Fahrzeug: L 406 D

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 30. April 2016, 13:24

Wegen Versicherung frag doch mal bei der Württembergischen an. Die haben ne Oldtimerversicherung mit 7000-10000km/Jahr und Teilkasko für unter 270€ oder so.

Wohnort: Barßel-Neuland

Fahrzeug: 508 D bj 69 teilintegrier

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 30. April 2016, 14:59

herzlichen Glückwunsch!!!!
Signatur von »wohnmobil407H« Schlimmer geht immer!!!

Wohnort: Berlin

Beruf: Schreiner

Fahrzeug: Mb100 Hoch&Lang, Honda Cx500

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 30. April 2016, 19:37

Schade nun kann man die zertifizierte Betzy nicht mehr sehen! Dabei freut man sich immer so über schöne Bilder :)
Signatur von »SleepingStone«
Jedes Schloß steht auf einem Berg aus Knochen

7

Samstag, 30. April 2016, 22:33

Naja, dann probiere ich´s einfach mal mit einem anderen upload-tool. Hier, extra für dich, SleepingStone! ;-)















P.S.: Ich habe die Betzy heute mal urlaubsfertig beladen, da ist dann aber jetzt wirklich ALLES drin, was man so braucht, vielleicht auch ein bisschen mehr. Sogar das Klapprad ist verstaut (unter dem Bett). Ergebnis: 2380 kg lt. Waage beim Kreisabfallzentrum. Da machen sogar 72 Mörder-PS noch ein wenig Spaß 8_)
Hab mich vor etlichen Jahren mal an einem VW T3-Luftboxer (Zweiliter-Benzin) versucht, mit dem gleichen Ziel, nämlich Gewichtsminimierung. Gewicht weiß ich nimmer, aber die Kiste hatte den bezeichnenden Namen "flat-four superlight". Sturm & Drang halt. 8-)



Schönen Abend noch! #winke3
Signatur von »chimaera« Das Ziel ist im Weg.

8

Samstag, 30. April 2016, 22:35

Ich seh grad, sogar das gleiche Kajak ist oben drauf. Mein Lieblingsboot :-D
Signatur von »chimaera« Das Ziel ist im Weg.

9

Sonntag, 1. Mai 2016, 00:49

Glückwunsch #thumbsup2

Schön sieht der aus ! Welche Stehhöhe hat der eigentlich im Wohnraum ?

#erlebehoch
Signatur von »Sachsenroß« An Gola genndsch misch dodsaufn ............

10

Sonntag, 1. Mai 2016, 12:43

Stehhöhe ist gut....ich schätze, etwa 1,67m. Aber für einen Zwockel wie mich reicht es, auch wenn ich mich nicht aufrecht stellen kann. Man lebt bei so einem Sommerbus doch eh meistens draussen....
Signatur von »chimaera« Das Ziel ist im Weg.

Wohnort: Marktleuthen

Fahrzeug: Mercedes Benz 407D

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 1. Mai 2016, 12:47

Wirklich sehr schön!!!!

Ich steh 05.2017 vor der H-Zulassung. Unser (Charly) hat auch einen leichten Wohnmobilausbau und läuft auch noch als LKW.
Meine Frage ist nun: Hast du das "H" als LKW bekommen, obwohl der Wohnmobilausbau vorhanden war?

Ist höchst interessant!

Gute Fahrt und viel Spaß mit deinem Schmuckstück

Greats

Rudi aias Toecuter

PS: Die Württembergische hat wirklich super Tarife für Oldtimer.
Ich hab da noch einen Mercedes w123 versichert. Fast schon konkurrenzlos guter Tarif!

Wohnort: Berlin

Beruf: Schreiner

Fahrzeug: Mb100 Hoch&Lang, Honda Cx500

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 1. Mai 2016, 17:01

Vielen Dank für die neuen Bilder ;-)

Und ich kann mich den anderen nur anschließen, wirklich sehr schön! Und schönes Kajak :-8
Signatur von »SleepingStone«
Jedes Schloß steht auf einem Berg aus Knochen

Wohnort: Hamburg, derzeit on the road

Beruf: Mechatroniker

Fahrzeug: L407d, Schwalbe

  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 1. Mai 2016, 17:40

Schönes Gefährt :-) Ich hab den gleichen Fußboden drin :-O
Was ist das für eine Dachgepäckträgerkonstruktion? Eigenau?
Sieht praktisch aus
Signatur von »Hambörger« Grüße Sönke

14

Sonntag, 1. Mai 2016, 21:25

Ahoi in die Runde - bin sehr angetan, dass euch der Ausbau gefällt! Klar kann man manches besser machen, aber letzten Endes bleibt doch alles ein Kompromiss bei so einem relativ kleinen Fahrzeuginnenraum #pfeif1 es sollte für mich halt praktisch sein.

@Rudi: Ja, das Wohnmobilmöbelzeugs war kein Problem. Das könnte ja auch als Regal z.b. in einem Werkstattwagen dienen.
Als ich das Auto gekauft habe, war eine Trennwand hinter den Sitzen, die habe ich demontiert :=- , danach blieb ein verzinktes Gitter (an den B-Säulen verschraubt) drin stehen; das ließ sich fix rausschrauben. So bin ich auch die ganze Zeit ohne H gefahren, war aber wohl nicht ganz zulässig.
Zwar sollten die Wohnmobileinbauten demontierbar sein, aber auf Nachfrage hieß es dann, wenn man die mit Bordwerkzeug ausbauen kann, genügt es. Also in meinem Fall nix mit Flügelschrauben oder sowas. Ist anscheinend Ermessenssache des Prüfers. Der war übrigens sehr nett und kompetent, kein Paragraphenreiter. #klatschen1 #schwitz Zusätzlich soll aber gesagt werden, dass beispielsweise der Bettkasten nur "lose" drinsteht, den habe ich so passgenau hingekriegt, dass da nix rappelt oder klappert und auch noch saustabil drinsteht, denn er stützt sich ja an Schränken und Wänden ab. Bei Bedarf recht einfach herauszuheben. Wenn vielleicht mal eine Vespa transportiert werden muss #sonne1

Keine Anekdote am Rande: Nachdem ich ja von unterwegs aus auch arbeiten will, habe ich die Klappe unter der Spüle so angebracht, dass sie hochgeklappt als Tisch dienen kann. Stütze drunter, fertig. Laptop anstöpseln und ab geht´s. Und um dieses mit Strom zu versorgen, habe ich natürlich eine 12V-Steckdose incl. zweier USB-Ladeanschlüsse montiert. Und die letzteren sind wohl nicht als zeitgemäß zu bezeichnen; ich hab dezent eine Tüte Milch davorgestellt, er hat demonstrativ gehüstelt, was von "sind ja nur vier Schrauben" genuschelt und mit einem Grinsen mit der Prüfung weitergemacht. Dusel ghabt. #blume1
So schaut das aus:


Und hier der Tisch, incl. alternativer Sitzgelegenheit:


@Hambörger: Teilweise, denn die Füße kannst du über Atera bestellen, die gibt es auch in verschiedenen Höhen - einfach für Fahrzeuge mit Regenrinne. Bestellnummern etc. hab ich leider nimmer #peitsch1
Die Traversen gibt es dann auch in verschiedenen Längen, also messen, evtl. absägen und ne Endkappe draufschieben - fertig. Und um die Auflager respektive Kajakträger (sind nix anderes als fette Gummiblöcke, konkav und irgendwie sauteuer) nicht kaufen zu müssen, hab ich über die Traversen Schaumstoffrohre zur Isolation von Heizungsrohren gestülpt und mit Panzertape befestigt. Hält einwandfrei, ist rutschfest, passt sich der Kontur des Bootes an und wenn ja mal eins kaputt geht, kostet der Ersatz ´nen Appel & ´n Ei.

So, hier noch ein Bild mit dem Namen "Das Gesicht in der Menge"; Kroatien lässt grüßen!


Der Sonnenschutz ist eine Plane, die man incl. Stützen beim ADAC bestellen kann, sehr leicht und ich hab´s mit Scheibenheber-Saugnäpfen (Baumarkt) auf dem Busdach befestigt. UV-Schutz nicht der Bringer, dafür hält sie anständig imprägniert mehr als nur ein paar Tropfen Wasser ab und ist in 3 Minuten befestigt. Nur Starkwind hält sie sicher nicht stand.

Schönen Abend an alle! #thumbsup2
Signatur von »chimaera« Das Ziel ist im Weg.

Wohnort: Hamburg, derzeit on the road

Beruf: Mechatroniker

Fahrzeug: L407d, Schwalbe

  • Private Nachricht senden

15

Sonntag, 1. Mai 2016, 23:23

Danke für die Info!

Ich finde den Ausbau auch super.
Ich hab bei mir die eine Sitzbank in der 2. Reihe drin gelassen. Das frisst natürlich Platz, aber man kann auch mal mit mehr als 2 Leuten los.
Signatur von »Hambörger« Grüße Sönke

Wohnort: Gersfeld

Beruf: Sozialarbeiter

Fahrzeug: Mercedes 507 D, VW-Golf 2 CL

  • Private Nachricht senden

16

Montag, 2. Mai 2016, 09:08

Hallo,
herzlichen Glückwunsch zur H-Zulassung und deinem gelungenem Ausbau. Zur Zeit bin ich mit dem Sommerausbau für einen Arzttruppwagen (507 D) beschäftigt. Auch ich möchte , wenn er denn so alt ist, ein H-Kennzeichen beantragen. Mein Ausbau wird zweckmässig, stabil und zun schnellem Ausbau aus dem Kastenwagen angefertigt. Ein Problem sehe ich mit der Trennwand. Die vorhandene Trennwand habe ich in der Mitte aufgesägt und eine Hälfte davon zu einer Tür umgebaut um vom Fahrerhaus nach hinten zu gelangen. Das ist nicht ganz Regelkonform, aber ungemein praktisch. Ich hoffe, dass das bei der H-Abnahme kein Problem darstellt. Aber bis dahin dauert es noch ein bisschen.
Ich wünsche die mit deinem Bus viel Freude.
Gruß Werner Ruppert

17

Samstag, 7. Mai 2016, 22:48

LKW Versicherung

Bei der Allianz kostet es für einen 3,5T ca. 110 EUR im Jahr.
Die meisten Versicherungen haben keine Lust auf LKW's.

18

Sonntag, 8. Mai 2016, 08:06

Moin ihr Lieben,

danke für die Versicherungstipps. Ich warte noch auf die verschiedenen Angebote.
Bis jetzt vermute ich, dass ich mit einer stinknormalen LKW-Versicherung billiger fahre als mit Oldtimer-Versicherung, zumal die Betzy da auch nur nach einem momentanen Zeitwert von 5000 Euro versichert wird (Vollkasko der occ.eu), bis ich ein Gutachten über den realen Wert erbringe.
Und das werde ich mir wohl schenken - und dann reicht bestimmt auch Teilkasko.

So. Und jetzt wird der Hund eingepackt und dann gehts zum See. Prima Muttertag euch allen! #grill
Signatur von »chimaera« Das Ziel ist im Weg.

Wohnort: Berlin

Beruf: Mechaniker

Fahrzeug: Ford17M, Ford Granada, LF408g, SenatorA

  • Private Nachricht senden

19

Montag, 9. Mai 2016, 19:11

Hallo, ich habe letztes Jahr auch mein H-Kennzeichen gemacht. nach mehreren Versuchen bin ich dann zufällig auf einer Oldtimermesse bei Frau Abel von der Concordia-Versicherung gelandet. Die machte ein super Angebot. Die heist Isabella Abel, ist Versicherungsspezialistin. Bestell Ihr schöne Grüße von dem Dicken aus Berlin mit der Feuerwehr, dann wird alles gut. Hier die E-Mail: isabella.abel@gmx.de . Sie ist auf Oldtimerversicherungen spezialisiert und macht bundesweite Abwicklungen.
Signatur von »Bummi110« Was nicht passt wird passend gemacht :-)