Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Baumbart

unregistriert

1

Mittwoch, 10. März 2004, 17:28

Ich habe eine Seite im Netz gefunden auf der jemand den Ausbau seines T4 beschreibt. Er empfielt für Möbel Pappelsperrholz weil leicht & stabil. Der Typ von der DEKRA sagt aber Sperrholz darf nicht verwendet werden weil`s im Crashfall splittert. was habt ihr den dafür genommen? In Katalogcampern sind die Möbel doch auch aus Sperrholz, oder??

fotozipp

unregistriert

2

Mittwoch, 10. März 2004, 17:34

Hallo Baumbart,
der Prüfer hat woll noch nie ein Womo von innen gesehen ...
ich kenne nur Womos mit Sperrholz...was sollst Du den sonst nehmen nach meinung des Prüfers.
Bei mir ist Sperholz drin und bei den anderen mit sicherheit auch...
Frag da nochmal einen anderen Prüfer..
Der Ralf %-/

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: VW T4

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 10. März 2004, 19:04

Moin
der hat wohl die Außenhaut des WOMO`s gemeint,denn die darf nicht slittern(!):-O
Ist aber ein lustiger Typ :-O Zum Glück gibt es von den TÜV lern doch einen ganzen Haufen, Du hast also die Wahl :-O Pappel-Sperrholz ist schon super für den Innenausbau
Gruß Gert
Signatur von »southwind« Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und DAS nennen sie ihren Standpunkt.



Meine mobile Vergangenheit An was man so alles schraubt.

packetdienst

unregistriert

4

Mittwoch, 10. März 2004, 19:16

hey,
womos von der stange sind auch aus sperrholz !!!!!
da hat der junge vom tüv aber noch ne menge zu tun
mit den ganzen stillegungen8o)
gruss sascha

dessen womo auch aus sperrholz is (von innen)

Wohnort: Barßel-Neuland

Fahrzeug: 508 D bj 69 teilintegrier

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 11. März 2004, 01:26

papelsperholz ist das ausbau mittel schlechthin!!!!!
du bekommst für die 16mm platten verbinder umleimer ....für jedes problem eine lösung angeboten.
BITTE VERARBEITE KEINNE SPANPLATTE DIE LÖSEN SICH MIT DER ZEIT AUF !!!!
Signatur von »wohnmobil407H« Schlimmer geht immer!!!

Laschdrfahrer

unregistriert

6

Sonntag, 14. März 2004, 00:03

Ich hätte da ne schöne alternative zur Pappel.
Birkensperrholz ist eigentlich genauso leicht aber billiger und vor allem härter.
In Pappel kannst du mit dem Fingernagel ein Reliefbild einritzen. Birke dagegen ist \"relativ\" hart und strapazierfähig. Woraus du es machst geht den TÜV Prüfer einen Scheißdreck an, das hat mit der Sicherheit des Fahrzeugs nix zu tun.