Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »JpXxL« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich

Fahrzeug: Mercedes Benz 814

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 3. Juni 2016, 18:36

Testlauf Trauma B14 .... Störung

Hey Leute!
Bin gerade im Testlauf meines Eigenausbau und wollte heute das erste Mal den Warmwasserboiler anwerfen und prompt geht der Mistkerl auf Störung!
Das Gerät ist niegel nagel neu und noch nie im Betrieb gewesen. Der Boiler probiert zu zünden aber geht nach ca. 5sec. auf Störung. Wenn mich nicht alles Täuscht kann ich in den 5 Sekunden Gas am "Auspuff" riechen! Alle anderen Verbraucher funktionieren tadellos!

Gas voll aufdrehen .... Check
Kondenswasserabfluss durchstochen ....Check
Mehrfaches aus- und einschalten (Luft in der Leitung?) ..... Check
Verbrauchersperrventil OFFEN ..... Check

Hat von euch wer ne Lösung dafür?

Cheers
Christoph

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 3. Juni 2016, 19:07

messe mal die spannung beim gerät selber wenn es startet.
die gehen dan auch gerne auf störung wenn die spannung zu gering ist
irgent wo bei 11,x volt ist feierabend.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

  • »JpXxL« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich

Fahrzeug: Mercedes Benz 814

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 3. Juni 2016, 19:17

Also klackern ist deutlich zu höhren ..... hab derzeit 13.1V Spannung auf die Batterien ...

Wohnort: wanzleben

Fahrzeug: MB 609

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 3. Juni 2016, 20:51

luftansaugung frei?
meine truma luftheizung geht auch in störung bzw aus , wenn nicht ausreichend frischluft kommt.

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 3. Juni 2016, 21:39

an der batterie heist nicht beim verbraucher je nach dem wie lang und wie dick das kabel ist.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Schöffengrund

Beruf: KD-Techniker

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 4. Juni 2016, 00:03

Schau mal, ob eventuell Verpackungsmaterial im Gasanschluß sitzt, das kommt öfters vor....
Signatur von »Freak2« Gruß Jürgen

Wohnort: Apen im Ammerland

Beruf: Mobiler Gasprüfservice

Fahrzeug: MB 613D,450sl,525e,250T

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 4. Juni 2016, 06:24

Ich könnte mir auch vorstellen das es an der Spannungsversorgung liegt.
Einfach mal eine "Frische" Batterie direkt am Boiler anklemmen, dabei auf + und - achten.
Gruß
Carsten

8

Samstag, 4. Juni 2016, 08:53

Hast Du die Abdeckung am Kamin entfernt? (Ich weiß, doofe Frage aber kommt manchmal vor).
Ganz sicher, dass Du Gas riechst?
Gasverbindungen zum Boiler prüfen.
Batterieladegerät einschalten vor dem Start des Boilers.

Grüße.
Michi.
Signatur von »Michi999«

9

Samstag, 4. Juni 2016, 12:27

Wasser drin.....?

10

Samstag, 4. Juni 2016, 15:55

Wasser drin.....?



Sollte auch ohne Wasser zünden und brennen.
Signatur von »Michi999«

  • »JpXxL« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich

Fahrzeug: Mercedes Benz 814

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 4. Juni 2016, 16:21

Also Abdeckung is ab!
Die Batterien hängen am Landstrom!
Es ist kein Schmodder im Ansauger wie auch Auspuff!
Hab zum Boiler ein 4mm2 Kabel und is grad mal 2m von der Batterie weg ...... Aber ich werd nexte Woche mal nachmessen!
Werde auch die nächsten Tage mal die Gaseversorgung extra prüfen .....

Aber morgen gehts erstmal zur Jungfernfahrt zum schönen Ossiachersee nach Kärnten :)

Wohnort: Villach

Fahrzeug: Mercedes 508D

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 5. Juni 2016, 08:54

Regenschirm nicht vergessen!

  • »JpXxL« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich

Fahrzeug: Mercedes Benz 814

  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 5. Juni 2016, 21:27

Sodala angekommen am See muss ich feststellen das der Boiler einfach eine ordentlich Rüttelpartie nötig hatte .....
Er funktioniert jetzt wie er sollte und geht nimmer auf Störung!!
Also beim nexten der so ein Problem hat kommt zu den anderen Testpunkten noch dieser dazu :)

Thread also erledigt!
Danke für eure Hilfe

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 6. Juni 2016, 10:34

das der Boiler einfach eine ordentlich Rüttelpartie nötig hatte


Moin,

dafür gibts sogar eine Erklärung: Russ auf der Zündelektrode. Wenn der Russtropfen so groß wird, dass er den Gegenpol (Masse) erreicht, zündet der Boiler nicht mehr. Und die Flammenerkennung funktioniert auch nicht mehr. Die Elektrode ist gleichzeitig die Flammenerkennung. Die wird durch die Flamme erhitzt und gibt eine Isonisierungsspannung ab, die von der Zündelektronik ausgewertet wird. Bei einem Kurzschluss durch Russ kann die Elektronik nichts mehr messen.
Das Rütteln hat den Russ entfernt -jetzt gehts wieder.

Schönen Urlaub

#winke3

Wohnort: Schwanewede

Fahrzeug: Mercedes 207D Bj. 1979

  • Private Nachricht senden

15

Montag, 6. Juni 2016, 12:41

Wo auch immer Ruß bei einem niegelnagelneuen Boiler her kommt...

Zieh vielleicht die Kabel noch mal fest, eventuell hat sich auch n Übergangswiderstand verringert durch das Gewackel.

LG

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

16

Montag, 6. Juni 2016, 13:21

Wo auch immer Ruß bei einem niegelnagelneuen Boiler her kommt...


Die Frage ist natürlich berechtigt :=-

  • »JpXxL« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich

Fahrzeug: Mercedes Benz 814

  • Private Nachricht senden

17

Montag, 6. Juni 2016, 14:03

So jetzt geht er wieder auf Störung!
K.a. was das soll :)

18

Montag, 6. Juni 2016, 22:40

Zieht das Magnetventil an und gibt dabei die Gaszufuhr frei? Man kann das sehr gut hören, klingt wie ein lautes metallisches klack. Wenn das Ventil nicht öffnet, zündet er nur ein paar Sekunden und geht dann auf Störung.
Signatur von »Michi999«

  • »JpXxL« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich

Fahrzeug: Mercedes Benz 814

  • Private Nachricht senden

19

Dienstag, 7. Juni 2016, 19:06

Job das Klicken ist zu hören. Auch das Zünden der Elektrode!
Mir kommt auch vor, dass man auch die Flamme hört .... jedoch geht der Boiler dann auch schon auf Störung!
What the hell is going on.... son schiet

Greez
Christoph

20

Mittwoch, 8. Juni 2016, 16:47

Schau mal in den Kamin wenn es dunkel ist, dann kannst Du sehen, ob die Flamme brennt. Wenn sie brennt und Du gleich danach wieder das Klack vom Magnetventil hörst, kann es sein, dass der Flammwächter nicht funktioniert, oder einfach nur nicht exakt in der Flamme steht. Wenn er nicht heiss wird, signalisiert er, dass die Flamme nicht brennt und schaltet das Magnetventil ab und den Boiler auf Störung. Möglicherweise kannst Du sehen, wo die Metallelektrode des Fühlers steht, wenn Du die Plastikabdeckung vom Kamin entfernst und danach die 4 Schrauben der Metallkaminführung löst und diese entfernst. Wenn die Elektrode (nur ein Draht, nicht die beiden Drähte vom Zünder) nicht voll in der Flamme steht, musst Du den Boiler ausbauen und zerlegen. Ich erkläre Dir gerne wie das geht, vorerst wäre aber erst einmal eine Diagnose wichtig.

Grüße.
Michi.
Signatur von »Michi999«