Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Holger« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: 207

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 14. Juni 2016, 11:26

Gibt es Ein Amperemeter

Moin

Gibt es ein Amperemeter das ich am meine Aufbaubatterie (300AH ) am Schließen Kann

und ich sehen kamm wie viel AH meine Batterie noch hat so das ich ausrechnen Kann was ich noch zur Verfügung

Habe Sagen wir mal für Lepi TV Radio etc.



Holger
Signatur von »Holger« Ideen habe ich viele nur kein Geld da zu

Wohnort: Bremen

Fahrzeug: Niesmann-Bischoff Flair 59

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 14. Juni 2016, 11:35

Klare Antwort: Nein.
Signatur von »spezii« Drei Bier gelten als Mahlzeit, da hat man aber noch keinen Schluck getrunken!

Wohnort: Eriskirch

Beruf: System Administrator

Fahrzeug: MB 613D Bj.1979

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 14. Juni 2016, 11:42

Aber zum Beispiel sowas

https://www.fraron.de/batteriemanagement…unt/a-85858874/


Erfüllt diesen Zweck sehr gut und ist leicht einzubauen. Da musst Du nichtmal rechnen. Gibt es auch in einer Version die Zusätzlich die Start Batterie anzeigt.

Grüße
Jan
Signatur von »Lila613er« www.belz-bc.de

No income tax, no VAT

No money back, no guarantee

Wohnort: Ratingen

Beruf: Industriefotograf

Fahrzeug: MB LP 813 RMB Arnold 540 paar Mopeds Ford Focus

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 14. Juni 2016, 11:56

Wie klare Antwort nein???
Klar gibbet dat.Macht nur keinen Sinn die Ampere und die Dauer der Entnahme zu notieren.Da stehst du ständig am Instrument und kannst nicht Schwimmen , Tauchen oder Surfen gehen.

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 14. Juni 2016, 12:11

Klare antwort: JA

siehe hier:

http://www.toplicht.de/en/shop/bordelekt…r-sterling-pmp1

habe ich hier stehen zuhause und hatte ich a meiner bortnetz batterie dran im Opa und das funktionirt wunderbar.
sagt einem wie fiel Ah noch drin sind und man sieht wie sie falen.
man sieht auch wie sie steigt wenn die batterie geladen wird.

es ist ein shunt widerstand dabei aber man kan noch weitere anschlissen, ansonsten nur drei weitere spannungs überwachungen, hatte die lima noch mit dran hängen um zu schauen op sie richtig arbeitet oder nicht.

ist natürlich nicht günstig.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Ratingen

Beruf: Industriefotograf

Fahrzeug: MB LP 813 RMB Arnold 540 paar Mopeds Ford Focus

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 14. Juni 2016, 12:17

Eicke, er hat doch nach einem Amperemeter gefragt und nicht nach einem Wattstundenmeter mit Speicher und Rechner.

Wohnort: Emmendingen

Fahrzeug: L 613 D hoch

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 14. Juni 2016, 12:36

Was du brauchst ist ja eher ein Batterie-Monitor. Da gibt's sehr viele - die tendieren aber alle zu Preisregionen die es mir schwer gemacht haben den Preis mit dem zu erwarteten Nutzen zu rechtfertigen.
Ich habe mir dann das Teil eingebaut BM-1
Das ist ein kleiner Batteriecomputer mit den wesentlichen Funktionen:





  • Man sieht in Echtzeit ob/wieviel die Batterie gerade geladen/entladen wird. (Besonders interessant wenn man Photovoltaikzellen auf dem Dach hat)
  • aktuelle Spannung der Versorgungsbatterie wird angezeigt. Spannung der Starterbatterie kann auch angezeigt werden nutze ich aber nicht weil ich da ein 24V System habe.
  • über eine Balkenanzeige wird die prozentuale Batterieladung angezeigt.
  • Wenn man umschaltet wird noch angezeigt wie viele Stunden es bei aktueller Ladung dauert bis die Batterie ganz voll ist. <- da ich aber ausschließlich über Photovoltaik lade ist das für mich eher ohne Aussagekraft weil sich die Sonneneinstrahlung ja - vor allem während der Fahrt- ständig ändert.
  • Wenn die Batterie annähernd leer ist wird man über einen Piepton gewarnt.


Alles bestimmt nicht wissenschaftlich exakt aber ich bin damit sehr zufrieden, weil ich immer das Gefühl habe meine Stromversorgung im Blick zu haben.
Da ich keine Verbindung zwischen Starterbatterie und Versorgungsbatterie habe überwache ich die Starterbatterie nicht.

Gruß

Daniel

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Daniel« (14. Juni 2016, 13:01)


  • »Holger« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: 207

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 14. Juni 2016, 12:50

Aber zum Beispiel sowas

https://www.fraron.de/batteriemanagement…unt/a-85858874/


Erfüllt diesen Zweck sehr gut und ist leicht einzubauen. Da musst Du nichtmal rechnen. Gibt es auch in einer Version die Zusätzlich die Start Batterie anzeigt.

Grüße
Jan

Oh genau Start Batterie muss aber nicht sein ;-) und der Preiß %-/ Aber sehr gute Seite Danke #winke3
Signatur von »Holger« Ideen habe ich viele nur kein Geld da zu

Wohnort: Eriskirch

Beruf: System Administrator

Fahrzeug: MB 613D Bj.1979

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 14. Juni 2016, 13:21

Hab mir den Eingebaut und bin damit sehr zufrieden. Bei Fraron wirst Du auch gut beraten und die haben extrem schnelle Lieferzeiten.

Genau genommen ist das ja auch so ein Batterie Monitor wie von Eicke und Daniel angesprochen. Der eine kann halt mehr der andere weniger, aber ich denke, genau das was Du suchst kann er. Man stellt einmal ein, wieviel AH die Batterie hat. Dann wird durch Messung der Spannung, der ein- und Ausgehenden Ampere eine Restlaufzeit bzw. Füllgrad errechnet. Die ganzen Werte kann man dann am Display durchblättern.

Der Preis naja, aber doch ein guter Kompromiss für das was man bekommt.

Wenns billig oder gar umsonst sein soll, muss man sich halt alternative Söckchen stricken, da halt ich aber nix von.

Grüße
Jan
Signatur von »Lila613er« www.belz-bc.de

No income tax, no VAT

No money back, no guarantee

Wohnort: Bremen

Fahrzeug: Niesmann-Bischoff Flair 59

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 14. Juni 2016, 15:06

Nur mal eben schnell gefragt ....

.... die 100%, die diese Geräte anzeigen, sind das die 30 Ah, die ich aus einer 90 Ah-Batterie entnehmen kann (ohne die Batterie zu gefährden), oder sind das die 90 Ah Gesamtkapazität?

Bei Fraron steht ganz richtig:
Da jedoch die effektive Kapazität einer Batterie auch vom Alter, der Entladestromstärke und der Temperatur abhängt, reicht eine einfache Betrachtung der Amperestunden nicht aus.
Wenn z.B. eine 100 Ah Batterie in zwei Stunden entladen wird, hat sie wegen dem hohen Entladestrom lediglich noch eine verfügbare Kapazität von 56 Ah. (Das ist falsch ausgedrückt. Es muss heißen: ... hatte nur noch eine Kapazität von 56 Ah, denn sie wurde ja entladen.)

Wie sind denn dann 65% zu bewerten?

Guckt mal hier Seite 14 und 15!
Reicht womöglich ein Voltmeter?

Und dann noch mal Seite 20 wegen der Parallelladung von Batterien, bzgl. deren Größe: Gleich oder Ungleich, das ist doch die Frage!
Signatur von »spezii« Drei Bier gelten als Mahlzeit, da hat man aber noch keinen Schluck getrunken!

Wohnort: Eriskirch

Beruf: System Administrator

Fahrzeug: MB 613D Bj.1979

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 14. Juni 2016, 15:27

Weiter im Text steht da ja dann folgendes

"Der BMV Batteriemonitor zeigt sowohl die tatsächlich entnommenen Ah als auch den aktuellen mit Peukertkoeffizienten und Ladewirkungsgrad korrigierten Ladezustand an."



Ein Voltmeter geht natürlich auch, hat man mit dem BMV ja auch, da er die Spannung natürlich auch anzeigt.


Wenn ich mir schon ein Voltmeter einbaue, dann nutze ich doch gleich die Funktionen dieses BMV und sehe wieviel denn gerade so in etwa entladen oder geladen wird.


[font='Arial, Helvetica, sans-serif']Parallelschaltung mehrerer Batterien geht laut Handbuch des BMV auch. Das die gleich sein sollen ist mit oder ohne Monitor so. Falls der Holger überhaupt zwei hat.[/font]

Grüße
Jan
Signatur von »Lila613er« www.belz-bc.de

No income tax, no VAT

No money back, no guarantee

  • »Holger« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: 207

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 14. Juni 2016, 16:16

Ja ich Habe 3 Batterien a 100AH alle ein Alter zusammen gekauft und eingebaut ;-)

Umso Mehr ich Lese um so mehr :-8 %-/ im Kopf von mir :-|

Was will ich den (?) ich Möchte doch nur Wissen wie Viel Ah in Der Batterie ( Parallelschaltung) ist 300AH sollen es sein

Sind es die aber Auch (?) Werden meine 3 Batterien auch voll - Sind die Voll (?)

Voltmeter Habe ich schon Zeigt 12,3- 12,7V Schalte ich TV und Licht ein bin ich bei 12.2-12,0 V

Lade über die Lima - Landstrom - Solar = nur wenn ich aufstelle (Koffer )

Nun Habe ich was von einer Stromzange gelesen kann mir einer Sagen ob das gehen würde (?)

Was ist wenn ich ein Ampermeter Mit 150AH an 300AH Anschließe ist das hinne 8o)

Holger
Signatur von »Holger« Ideen habe ich viele nur kein Geld da zu

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Holger« (14. Juni 2016, 16:47)


Wohnort: Eriskirch

Beruf: System Administrator

Fahrzeug: MB 613D Bj.1979

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 14. Juni 2016, 16:25

Also ich bleib dabei, mit dem BMV wäre Dir ganz gut geholfen, für das was Du willst.

Grüße
Jan
Signatur von »Lila613er« www.belz-bc.de

No income tax, no VAT

No money back, no guarantee

Wohnort: Ratingen

Beruf: Industriefotograf

Fahrzeug: MB LP 813 RMB Arnold 540 paar Mopeds Ford Focus

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 14. Juni 2016, 16:32

3 Batts in Reihe??
36 Volt System
300 Ah und Ampermeter kaput.Ich denke du solltest dich mal mit den Grundlagen vertraut machen.Ohmsche Gesetz und so.

  • »Holger« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: 207

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 14. Juni 2016, 16:45

3 Batts in Reihe??
36 Volt System
300 Ah und Ampermeter kaput.Ich denke du solltest dich mal mit den Grundlagen vertraut machen.Ohmsche Gesetz und so.

Nein ich meinte Parallelschaltung :-O :-O 12V 300AH #winke3
Signatur von »Holger« Ideen habe ich viele nur kein Geld da zu

Wohnort: zwischen Würzburg und Freiburg

Fahrzeug: 6 8er Mönsterschen

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 14. Juni 2016, 17:45

300 A ist nicht gleich 300 Ah...

Wohnort: Villach

Fahrzeug: Mercedes 508D

  • Private Nachricht senden

17

Dienstag, 14. Juni 2016, 20:13

hab jetzt mal gegoogelt und dabei das hier gefunden.
http://www.campingforum.at/campingforum/…batterietechnik
Da wird beschrieben wie man die kapazität messen kann.
Danach muss halt aufgeladen werden.

Lg,
Andy

Wohnort: Berlin

Beruf: Mechaniker

Fahrzeug: Ford17M, Ford Granada, LF408g, SenatorA

  • Private Nachricht senden

18

Dienstag, 14. Juni 2016, 20:14

Also ich habe das Problem so gelöst. Eine Innenraumbatterie und eine Starterbatterie sind mit einem Trennrelais während der Fahrt zum Aufladen verbunden und bei abgeschalteter Zündung getrennt. Zwei Voltanzeigen,zu je 3,50€, eine für jede Batterie eingebaut. Nun ist es ganz einfach. Wenn die Voltanzeige 10 Volt unterschreitet, ist diese Batterie leer. Für eine lange Standzeit ist eine Solarzelle zu empfehlen, habe ich mit Laderegler an die Innenraumbatterie angeschlossen und bekomme permanent 13,5 Volt. Also keine Sorge, so schnell stehst Du nicht ohne Strom da. bei 300 AH schon garnicht. Ich habe insgesamt nur 160 AH und komme damit, dank 100W Solarzelle fast unbegrenzt aus. Allerdings habe ich keinen Fernseher an Bord, denn fernsehen mache ich nur zu Hause.
Signatur von »Bummi110« Was nicht passt wird passend gemacht :-)

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Bummi110« (14. Juni 2016, 20:20)