Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Norminator2.0« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Fockbek

Fahrzeug: aktuell MB 609D Bj1990 ex DRK

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 21. Juni 2016, 09:09

wie verhält sich Tapetenkleister im Bus ??

Moin

Ich hätte da so eine art Fototapete , welche ich gerne im Bus anbringen würde.
Nur ist mir nicht klar ob das überhaupt nährwert hat...
Wer hat mit Tapetenkleister im Bus erfahrungen ? irendwie habe ich ein schlechtes Gefühl bei der Sache, hält das ??

Gruß Norman

Wohnort: Berlin

Beruf: Schreiner

Fahrzeug: Mb100 Hoch&Lang, Honda Cx500

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 21. Juni 2016, 09:20

Moin Moin,

Ich würde ja sagen mit den Temperatur Schwankungen und der Teilweise herschenden (Luft-) Feuchtigkeit wird das schon schwer mit dem tapetenkleister und das die Tapete sich nicht ablöst. Willste den Kleister direkt aufs blech? Ich denke der Untergrund spielt auch eine Rolle, wie haftend, wie saugfähig, etc..
Vielleicht gibt es ja speziellen Kleister der mehr ab kann wie der standart wand kleister? Vielleicht geht es aber auch mit dem mir wäre aber glaube ich nicht wohl dabei =)

Gruß Stone

P.s. Was ist den drauf auf der Fototapete?
Signatur von »SleepingStone«
Jedes Schloß steht auf einem Berg aus Knochen

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 21. Juni 2016, 09:20

wen man sogar flisen in die küchenecke an die wand kleben und verputzen kann,
warum nicht auch tapeten an die wand ?
wen du den rihtigen untrgrund hast, holz wände, warum also nicht ?
ordentlich einkleistern und dran damit.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: wuppertal

Fahrzeug: MB 609 Ex BW

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 21. Juni 2016, 09:36

Ich habe in meinem Bus alle Wände mit Tapete beklebt.
Benutzt habe ich einen speziellen Kleister für Vinyltapete, der schon fertig angerührt war.

Ich hab es jetzt seid fünf Jahren so und bis jetzt hat sich nichts gelöst.
Allerdings wohne ich nicht im Bus, sondern nutze ihn nur zwei bis drei Monate im Sommer.

  • »Norminator2.0« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Fockbek

Fahrzeug: aktuell MB 609D Bj1990 ex DRK

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 21. Juni 2016, 09:45

ja, genau es geht um die Feuchtigkeit die entsteht. Ist ja schon nicht ohne was da an Feuchtigkeit anfällt morgens an kalten Tagen mit Heizung an.
Fliesenkleber ist klar , aber Tapeten sprühe ich leicht mit Wasser an, dann kann ich sie abziehen. Ich würde die Tapete auch mit Klarlack schützen - aber langt das um das Ablösen zu verhindern ?
Natürlich klebe ich die nicht direkt aufs Blech :T
ist mit Presspappe verkleidet, die wiederum mit Plastikfolie lamiminiert ist. ( Klassische RTW Verkleidung - praktisch aber hässlich). Mir ist nichts bekannt von Spezialkleister für Nassräume - werde mal ne recherche starten.
Zur Not täte es Selstklebefolie, aber dann wird es teurer als gewollt.

Gruß Norman

Edit : @che385 : das hört sich doch schon mal gut an
Edit: verate ich nicht was da ran soll - wenns fertig vieleicht 8-)

Wohnort: ebernhahn

Beruf: KFZ

Fahrzeug: 613D 404S Peugeot Partner,306 capriolätt

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 21. Juni 2016, 09:50

Nen bekannter hat das etwa 15 Jahre in seinem 207 .
Mit normalem Kleister auf Sperrholz nie Probleme gehabt bis jetzt

Wohnort: Bremen

Fahrzeug: Niesmann-Bischoff Flair 59

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 21. Juni 2016, 10:03

Man könnte Wasserglas mit in den Kleister rühren.
Wenn man denn Tapeten im Bus haben möchte.
Signatur von »spezii« Drei Bier gelten als Mahlzeit, da hat man aber noch keinen Schluck getrunken!

  • »Norminator2.0« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Fockbek

Fahrzeug: aktuell MB 609D Bj1990 ex DRK

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 21. Juni 2016, 10:14

Danke euch für den Inputt - die Aktion wird gestartet, wenn fertig gibt es Bildchen :-)

9

Dienstag, 21. Juni 2016, 10:53

Es muss kein Kleister sein.

Für solche Fälle gibt es Sprühkleber aus der Dose.
2 Sorten:
a) wieder ablösbar,
b) nicht mehr ablösbar.
Signatur von »ophorus« Wer nach allen Seiten immer nur lächelt,
bekommt nichts als Falten im Gesicht!!

Wohnort: Grafenau

Fahrzeug: MB 711

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 21. Juni 2016, 11:00

Ich habe direkt auf Holz gekleistert.

Die Tapete gut einkleistern mit extra starkem Kleister und natürlich gut einweichen lassen.
Zusätzlich habe ich noch Kleister auf den Sperrholzuntergrund aufgebracht.

Es hält seit Jahren bombenfest.

Von "Versiegeln" halte ich rein gar nichts. Lass die Tapete atmen, dann hält sie auch!

Rainer
Signatur von »macbus« „Wem Gott ein Amt gibt, dem gibt er auch Verstand.
Nur werden Ämter nicht von Gott vergeben.“
- Gerhard Uhlenbruck -

Wohnort: Ratingen

Beruf: Industriefotograf

Fahrzeug: MB LP 813 RMB Arnold 540 paar Mopeds Ford Focus

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 21. Juni 2016, 13:07

Also bei mir ist es voll daneben gegangen.Glasfasertapete Untergrund GFK sauber angeschliffen ,entstaubt, entfett Un mit Brillux Kunststoffkleber geklebt und mit Gummirolle angedrückt.Heute muss ich jedesmal wenn ich in den Bus steige meinen Würgereiz unterdrücken.80%sind nur noch durch die Anbauten gehalten.

12

Dienstag, 21. Juni 2016, 13:19

ICh habe vor 2 Jahren in meinen Bus mit Kleister die Raufaser auf Sperrholz geklebt. Die Sperrholzplatte hatte ich mit Tiefengrund gestrichen, die Tapeten gut mit Kleister getränkt und an der Wand geklebt. Bis jetzt bin ich mit den Ergebnissen voll zufrieden.
Signatur von »hotoyo« Ich mache keine Fehler, ich mache nur manche Dinge anders.

Wohnort: hannover

Fahrzeug: 508 mit wowa-aufbau..... und sowas

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 22. Juni 2016, 09:35

Zitat

Glasfasertapete Untergrund GFK sauber angeschliffen ,entstaubt, entfett Un mit Brillux Kunststoffkleber geklebt und mit Gummirolle angedrückt


dann war wohl genau das der fehler. hast es zu gut gemeint.
einfache tapete und einfacher kleister ist einfach besser :-O

gruß´, fabian
Signatur von »gromo« ...ein Leben ohne Mops ist möglich, aber sinnlos. Vicco v. Bülow,1993

14

Mittwoch, 22. Juni 2016, 10:47

Schimmelalarm

Ich würde aufgrund sehr schlechter erfahrung von tapetenkleister abraten.

Bei mir war's so:
im sommer alles i.O.

im winter aufgrund von temperaturschwanken und vermehrter kondensatbildung schimmelbildung (und zwar richtig viel).
hauptsächlich an den kältebrücken in den ecken und an der decke (jeweils unter den metallträgern - ich hatte alle 1,5m einen schwarzen schimmelstreifen an der decke). der (organische) tapetenkleister ist idealer nährboden für hungrige schimmelpilze!
an den wänden allerdings keine derartigen probleme.

ich bin auf selbstklebefolie ausgewichen. vieeeel besser..

Wohnort: hannover

Fahrzeug: 508 mit wowa-aufbau..... und sowas

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 22. Juni 2016, 12:47

tja, noch besser wären : keine kältebrücken,gell? ;-)
gruß, fabian
Signatur von »gromo« ...ein Leben ohne Mops ist möglich, aber sinnlos. Vicco v. Bülow,1993