Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Mittwoch, 29. Juni 2016, 21:59

Ideen für günstige Alkoven/Dachbettlüftung gesucht

Hallo zusammen
Wir haben einen Bremer 310 D, JG 92 mit James Cook Ausbau. Dort gibt's ja ein oberes Bett in dem momentan unser 2.5 jähriger Junge schläft, bald gefolgt von seinem jüngeren Bruder.
Letztes Jahr in Sardinien wurde es dort oben unerträglich heiss, und wir mussten den Kleinen immer unten einschlafen lassen, bevor wir ihn nach oben legen konnten. Die Sommerferien nahen und bald wird es wieder soweit sein.
Momentan sind wir zu knapp bei Kasse um weitere Dach-Fenster einzubauen oder auch eine neue Dachluke wie das Fiamma Turbovent etc (wäre ja eh ein rechter Stilbruch).Ähnliche Produkte die in die spezielle Dachluke vom James Cook passen würde ohne das man etwas aufschneiden muss habe ich auch nicht gefunden.
Kennt wer von euch das Problem und wie habt ihr das gelöst? Ev. gibt's ja da schon einen Thread dazu, aber ich hätte nichts gefunden.
Bin am Überlegen einen mobilen Heizungsschlauch durch den Bettboden zum Beifahrerfenster rauszuführen und dort mit einem Lüfter frische Luft anzusaugen. Aber ob das wohl genügt?

Danke für eure Anregungen und Grüsse aus der endlich warmen Schweiz

Claudio

Wohnort: ebernhahn

Beruf: KFZ

Fahrzeug: 613D 404S Peugeot Partner,306 capriolätt

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 29. Juni 2016, 22:06

8-( also ihr lasst den kleinen unten einschlafen und dann in die bratröhre?
Hatte damals nen Bremer mit Reimo hoch Dach und ne 50x50 Luke drinn die konnte man auch komplett öffnen. ging gut!
Vieleicht doch lieber die 100 ausgeben und einmal weniger tanken oder so!?! #winke3

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 29. Juni 2016, 22:17

Moin,
Ich habe mir 4 pc Lüfter (10cm) neben einander geschraubt und klemme die in das offen stehende Dachfenster. Als Stromversorgung hab ich einen Stecker in die Nähe der oberen Leuchte gebaut. Die Lüfter blasen Luft von außen in das Hochbett.
Der kühlere Schlafplatz ist jetzt das Hochbett. Funktioniert seit über 10 Jahren, auch im August in Griechenland und Sizilien.
Ich habe keine weiteren Fenster in den Wagen geschnitten.

Wohnort: München

Fahrzeug: Postkutsche, KögelKofferSprinter

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 30. Juni 2016, 09:09

Rechts und links ein loch in die wand sägen, innen ein verstellbares lüftungsgitter, aussen ein feststehendes anbringen. Mückennetz nicht vergessen. Natürlich nicht alles winzig dimensionieren. Das gibt durchzug. Kann man auch mit den erwähnten lüftern kombinieren. Aber aufpassen: für lüfter gibts verschiedene arten von flügeln. Wenn man richtig zug will, dann braucht es lüfter die wie schiffschrauben aussehen. PC lüfter etc ... sind dafür nicht gemacht. Die 12V KFZ lüfter sind das richtige, um luftmassen richtig zu bewegen.

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 30. Juni 2016, 13:17

Rechts und links ein loch in die wand sägen,


Bei einem James Cook? #motz1

Das geht ja gar nicht #koppannewand

Nimm lieber meine Lüfterlösung, die funktioniert nachgewiesenermaßen, meine Kinder werden es dir bestätigen können. Die KFZ-Lüfter haben den Nachteil, dass sie relativ lauf sind. Man liegt mit dem Kopf ja keinen Meter von den Lüftern entfernt, die dürfen also so leise wie möglich sein, eben gute PC Lüfter.

#winke3

Wohnort: 309d bzw. Griechenland

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 30. Juni 2016, 14:47

Pabst Lüfter aus dem PC Bereich wurden bei Silent PCs eingesetzt
Signatur von »Benzfreund« 309d mit jeder Menge Saft an Bord - Dauerhaft bewohnt :-)

Wohnort: Grönwohld bei Hamburg

Fahrzeug: DB L 608 D

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 30. Juni 2016, 19:27

Wenn du zwei Lüfter in Reihe schaltest laufen die auf 6v mit halber Spannung und Leistung und fast lautlos. Vieleicht reicht das dann zum Schlafen. Am besten mit einem Schalter, dann kannst du die umschalten.
Signatur von »kumpel0815« - Für eine glückliche Kindheit ist es nie zu spät -

8

Donnerstag, 30. Juni 2016, 21:26

Hallo zusammen

Danke schon mal für die Inputs. @AndiP: Das tönt ja recht gut deine Lösung und ist wohl einfach hinzubekommen. Ist mir sympathischer da ich vorerst mal keine Lust habe ein Loch irgendwohin zu sägen. Hast du da ein Foto von. Wie regelst du die Lüfter? Mit einem Potentiometer oder ähnlichem? Ist das eine komplizierte Sache mit der Verkabelung oder kriege ich das als Elektrik-Banause hin?

Thanx und Grüsse

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »anatelio« (30. Juni 2016, 21:56)


Wohnort: Ratingen

Beruf: Industriefotograf

Fahrzeug: MB LP 813 RMB Arnold 540 paar Mopeds Ford Focus

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 1. Juli 2016, 15:08

Poti ist keine saubere Lösung.Gib mal in der BUCHT PWM ein.
Die Skinesen verkaufen das für nen Euro.

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 1. Juli 2016, 15:33

Hier mal ein Bild. Der Stoff ringsum dient der Verdunklung und ein wenig zur Luftführung. Am Lüfter einfach angeklebt, am Hochdach mit Klettband befestigt.

Lüfterregelung? Manuell. Stecher rein oder raus :-O
Ich habe in der nähe der Transistorleuchte (inzwischen auf LED umgebaut) mittig im Hochdach zwei Buchsen eingebaut (rot und schwarz für plus und minus), angeschlossen an der Transistorleuchte (natürlich vor dem Schalter). Die Lüfter werden mit Büschelsteckern angeschlossen und eingeschaltet.

Als Verbesserung könnte man noch Ventilatoren einzeln schalten, oder, wie schon erwähnt, Drehzahl regeln. Nach meiner Erfahrung aber überflüssig. So ists Low Budget, unkaputbar 8-)

Die Lüfter hab ich irgend wann mal günstig im 10er Pack "geschossen" :-O
Viel Erfolg beim Nachbau
Andi
»AndiP« hat folgende Datei angehängt:

Wohnort: Ratingen

Beruf: Industriefotograf

Fahrzeug: MB LP 813 RMB Arnold 540 paar Mopeds Ford Focus

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 1. Juli 2016, 19:40

Ich habe zwei große 250mm Deckenlüfter.Einer aus einem RTW Und der andere aus dem Camping Zubehör.Die lassen sich beide Manuel oder automatisch schalten.Automatisch bedeutet in diesem Fall das die von 3-4 Uhr laufen und die Karre mit kälterer Nachtluft füllen.Macht richtig was aus.Ich hatte das in einem meiner Studios so gemacht,da dort kaum ab 14.00 ein Arbeiten möglich war.Wenn sich das Interieur und die Steinwände runtergekühlt hatten verlängerte sich die Arbeitszeit um 2 Stunden.Einfach und effizient.

Wohnort: Emlichheim DL und Bovensmilde NL

Beruf: mediator

Fahrzeug: Merc Hymer 1979 5cyl OM602.940

  • Private Nachricht senden

Wohnort: 309d bzw. Griechenland

  • Private Nachricht senden

13

Samstag, 23. Juli 2016, 14:15

Im PC Bereich gibt es auch noch Temperatursteuerungen. Das ist einfach ein wiedestand, den man zwischen die Leitung hängt. Zusätzlich nen Schalter... Kost alles nix und lüppt alles auf 12 Volt
Signatur von »Benzfreund« 309d mit jeder Menge Saft an Bord - Dauerhaft bewohnt :-)

Wohnort: Oldersbek

Fahrzeug: MB 307 mit Mabu-Koffer und H / T3

  • Private Nachricht senden

14

Sonntag, 24. Juli 2016, 12:23

Moin,
ich hatte so eine Entlüftung auch schon mal im letzten Jahr auf dem Zettel. Durch diesen Trööt angeregt habe ich jetzt mal bei Conrad geschaut, aber die Anzahl der verschiedenen Lüfter erschlägt mich.

a) Wie viele Lüfter sollten es sein bzw. wieviel Luftdurchsatz/Stunde?
b) Welche Lautstärke nervt erfahrungsgemäß noch nicht?
c) Stromverbrauch?
d) Laufen die PC Lüfter alle auf +/- 12 Volt, oder sollte es ein spezifischer 12 Volt Lüfter sein?
e) Die Presie schwanken ja ordentlich (5-20€): Lieber wenige teure (bessere?), oder mehrere billigere?

Tipps, Links, konkrete Lüfter etc herzlich gerne.

Gruß

Michael

15

Montag, 8. August 2016, 22:19

Hallo zusammen! Im nachhinein nochmals vielen Dank für eure Tips. Meine Lösung stet und nächste Woche steht dann der Test bevor obs wirklich klappt. Habe meine Lüfter in einen Holzrahmen gesetzt. Dieser ist drehbar und somit kann ich die Lüfter zum rein oder rausblasen verwenden( Pc Lüfter drehen nur in eine Richtung). Der Rahmen passt in die Dachluke und kann mit Keilen in der Rolloschiene befestigt werden. Dann per Cinchkabel schön versteckt eingesteckt und über eine kleine Steuerung im Kleiderschrank stufenlos regelbar. Die Mosiktos hält ein Netz über dem Dachfenster ab( bis jetzt). Ich habe sehr leise Lüfter die auch bei Vollgas fast nicht zu hören sind. Musste zuerst auch eine Weile googeln bis ich wusste was bestellen. Ok, dann mal ab in die Ferien und Grüsse an euch alle

Claudio




MB 310, BJ. 1992, James Cook,
Signatur von »anatelio« Mercedes 310D, James Cook, BJ. 1992

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »anatelio« (10. August 2016, 09:09)


16

Montag, 8. August 2016, 22:20

Zitat

Hallo zusammen! Im nachhinein nochmals vielen Dank für eure Tips. Meine Lösung stet und nächste Woche steht dann der Test bevor obs wirklich klappt. Habe meine Lüfter in einen Holzrahmen gesetzt. Dieser ist drehbar und somit kann ich die Lüfter zum rein oder rausblasen verwenden( Pc Lüfter drehen nur in eine Richtung). Der Rahmen passt in die Dachluke und kann mit Keilen in der Rolloschiene befestigt werden. Dann per Cinchkabel schön versteckt eingesteckt und über eine kleine Steuerung im Kleiderschrank stufenlos regelbar. Die Mosiktos hält ein Netz über dem Dachfenster ab( bis jetzt). Ich habe sehr leise Lüfter die auch bei Vollgas fast nicht zu hören sind. Musste zuerst auch eine Weile googeln bis ich wusste was bestellen. Ok, dann mal ab in die Ferien und Grüsse an euch alle

Claudio




MB 310, BJ. 1992, James Cook, 245'000km



Bild zu Groß !




MB 310, BJ. 1992, James Cook, 245'000km
Signatur von »anatelio« Mercedes 310D, James Cook, BJ. 1992

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Eicke« (8. August 2016, 23:46)


17

Donnerstag, 1. September 2016, 13:45

Tag zusammen!

Nur so als Nachtrag! Waren 2 Wochen bei ca. 30°C (Abends natürlich weniger) unterwegs und die Lüftung hat ihren Zweck sehr gut erfüllt. Sogar tagsüber für den Mittagsschlaf sorgte sie für eine angenehme Brise. Abends und in der Nacht wurde dann die kühle Aussenluft ins obere Bett geblasen und wir mussten die Lüfter max. 1h laufen lassen bis Innen- und Aussentemparatur gleich waren und unser kleiner ein angenehmes Schlafklima bekommen hat. Die Lufter des Typs "bequiet purewings"laufen auch unter Volllast sehr leise. Ein voller Erfolg also und das bei minimalem Mitteleinsatz. Danke nochmals für alle Anregungen und so long

Claudio

Wohnort: Oldersbek

Fahrzeug: MB 307 mit Mabu-Koffer und H / T3

  • Private Nachricht senden

18

Donnerstag, 1. September 2016, 16:14

Moin Claudio,
wo genau hast du die Lüfter her?
Gruß
Michael