Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Dienstag, 5. Juli 2016, 21:23

Gfk-Dach neu machen

Moin Leute,
ich wollte euch mal um Rat fragen.
Mein Gfk dach auf dem Womo muss dringend mal neu gemacht werden und ich war ebend im Baumarkt und habe mir dort von Pattex einen 4l Topf Universal silikon dichtmasse gekauft.
Meint ihr das ist das richtige Zeug dafür?
Was habt ihr auf euer Dach gestrichen?

Wohnort: Bad Salzuflen

Beruf: Techniker

Fahrzeug: Tabbert Condor 540 Bj.81+neu Tabbert 600E Bj.83

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 5. Juli 2016, 22:29

Was für ein Problem hast du mit deinem GFK Dach ?
Habe bei meinem Womo auch ein solche Dachhaut.
Gruß
Claus

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 5. Juli 2016, 22:35

Egal was zu machen ist, Silikon hat am Fahrzeug nichts zu suchen

4

Dienstag, 5. Juli 2016, 22:39

Die Farbe am Dach blätter ab und das Dach ist scheinbar nicht dicht.
Desshalb habe ich vor dem Dach einen neuen Anstrich zu verpassen, damit es komplett dicht ist.
Wisst ihr was ich da für das komplette Dach verwenden kann?

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 5. Juli 2016, 23:13

das wasser kommt nicht durch das fehlen des lakes auf dem gfk dach sondern durch undichte stellen oder risse im gfk dach und die must du erst mal dicht mache.

das sylikon zeuchs kanste zurück bringen den das hält von 12 bis mittag weil es den umweltansprüchen nicht entspricht.
löst sich nach 1 bis 2 jahren alles wider ab spätestens.
und wie AndiP schon schrieb hat sylikon nix am womo zu suchen.

also such die leks im gfk dach schleif die ordentlich an un dspachtel die glatt zu mit gfk spachtel.
danach kanste mit was auch immer für fahrbe dein ganzes dach neu lakiren.

eicke
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Wolfsburg

Fahrzeug: MB 711 Vario 88 / 670 P

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 6. Juli 2016, 08:23

Wo kommt denn die Feuchtigkeit rein ? Gibt es Fenster , Dachhauben oder Lüfter auf dem Dach ?
Kannst du mal Bilder von der Stelle machen ?
Wie gross ist die Stelle ?

Wenn es abblättert muss die GFK Schicht neu auf gebaut werden,entweder neu mit feiner Glasmatte laminieren,oder einen Glasfaserspachtel auf bringen.
Würde zum laminieren oder spachteln ein Epoxyd /Härter benutzen,der in 24 H aushärtet.

mal bei www.bacuplast.de ,schauen z.B. EP 210/EPH 414 zum laminieren für Glasfaser Matten,wenn du etwas Baumwollflocken ein rührst bekommst du eine Spachtelmasse,
Signatur von »Sittinggun« Mein erstes Womo,der Bully T2 :) in lilöö :-O Dann einer in pink mit Hochdach
Nach diesem kam erst ein LT 28 D mit Hochdach,dann ein LT 35 mit Alukoffer zu uns.




:-8

Kapitalismus ist Sachen kaufen, die man nicht braucht - mit Geld das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann. :)


Volker Pispers

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sittinggun« (6. Juli 2016, 08:54)


Wohnort: noch Bremen

Fahrzeug: 508 DG-KA, Standort; Argentinien

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 6. Juli 2016, 08:52

bring den Eimer zurück und google mal nach Gelcoat!

Gruß Tom

Wohnort: Ratingen

Beruf: Industriefotograf

Fahrzeug: MB LP 813 RMB Arnold 540 paar Mopeds Ford Focus

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 6. Juli 2016, 11:13

Hey Sitt,woher bekommst du denn Baumwollflocken.Also wenn ich die aus meinem Bauchnabel sammeln würde bräuchte ich Jahre.
Aber im ernst,wofür soll das gut sein?

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 6. Juli 2016, 11:48

Gibt es Fenster , Dachhauben oder Lüfter auf dem Dach ?


Und wie sieht die Verklebung in der Regerinne aus? Haarrisse im Kleber reichen schon um Wasser durch zu lassen :=-

Wohnort: Wolfsburg

Fahrzeug: MB 711 Vario 88 / 670 P

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 6. Juli 2016, 12:30

Schau mal z.B. bei ,bacuplast.de, du brauchst Epoxyd und Härter,damit kannst du Glasmatten,oder Kohlefasergewebe auf tupfen,oder laminieren,dann
unter Füllstoffe,
dort findest du z.B. 200 Gramm Baumwollflocken zum andicken für eine Spachtelmasse,diese werden dann eingerührt.
,oder kleine Glasfasern zum einrühren,zur Herstellung stabiler Spachtelmasse.
Aerosilpulfer zum andicken,oder auch zu verwenden als Klebstoff.

mit einer #kristallkugel könnte ich schon wissen,wo her das Wasser kommt.Habe ich leider nicht :) .Es gibt sicher einige Möglichkeiten,also möglichst alles ab suchen,ob es Risse gibt.
Signatur von »Sittinggun« Mein erstes Womo,der Bully T2 :) in lilöö :-O Dann einer in pink mit Hochdach
Nach diesem kam erst ein LT 28 D mit Hochdach,dann ein LT 35 mit Alukoffer zu uns.




:-8

Kapitalismus ist Sachen kaufen, die man nicht braucht - mit Geld das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann. :)


Volker Pispers

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sittinggun« (6. Juli 2016, 12:41)