Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »sammy116« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: hößgang

Beruf: greativ Metaller

Fahrzeug: Neoplan 8008

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 10. Juli 2016, 14:28

Motorrollerträger

Servus,
ich möchte mir einen Rollerträger selberbauen, der auf der Anhängerkupplung aufliegt,
dafür suche ich ein Anschlusskupplung zum Kugelkopf, leider habe ich im Netz nichts gefunden.

Weiß einer wo ich sowas bekomme?

LG
Helmut

Wohnort: Ratingen

Beruf: Industriefotograf

Fahrzeug: MB LP 813 RMB Arnold 540 paar Mopeds Ford Focus

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 10. Juli 2016, 15:38

Hallo Helmut,sowas gibt es glaube ich nur für Fahrräder.VG Andreas

3

Sonntag, 10. Juli 2016, 18:22

Nur den Träger gibt es z.B. hier:

http://www.ebay.de/itm/Anhangerkupplung-…kAAAOSwQItUHJhp

Anzeige aufmerksam lesen, es handelt sich tatsächlich nur um die Kupplung.

Aber für einen greativ Metaller sollte es doch kein Problem sein, so ein Ding selbst zu bauen, hab sogar ich geschafft. Ein Vierkant Kasten der streng auf den Kupplungskopf passt, ich habe an zwei Seiten Löcher gebohrt und jeweils eine 12 er Mutter draufgeschweisst, da kommen dann entsprechende Schrauben rein.

  • »sammy116« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: hößgang

Beruf: greativ Metaller

Fahrzeug: Neoplan 8008

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 10. Juli 2016, 19:31

Ein Vierkant Kasten der streng auf den Kupplungskopf passt, ich habe an zwei Seiten Löcher gebohrt und jeweils eine 12 er Mutter draufgeschweisst, da kommen dann entsprechende Schrauben rein.


Hast du nur Fahrräder oder auch was schwereres drauf, unser Roller wiegt ca. 150Kg

Wohnort: Edertal

Fahrzeug: Opel Blitz,MantaB,OmegaB

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 10. Juli 2016, 20:28

Hallo
Dann schau mal lieber was Du für eine AHK verbaut hast und was als Stützlast angegeben ist. Meist sind das 50 bis 100Kg. Das Gewicht vom Träger kommt ja zu den 150Kg noch dazu. Die grossen Heckträger haben nicht ohne Grund stabile Träger die sich in entsprechende Rohre unter dem Fahrzeug schieben. Auch die dynamische Last und die Hebelwirkung sollte nicht unterschätzt werden, wenn man mit einem beladenen Träger durch ein Schlagloch fährt kann der Roller kurzzeitig ein mehrfaches seines Gewichts auf den Träger drücken. Nur an der Kugel wäre mir das zu unsicher, evtl. lässt sich eine Kombination bauen wo ein Teil des Gewichts auf die Kugel über tragen wird.
Gruss Wilhelm
Signatur von »holidayblitz« Kann für meine Kommentare und Tips keinerlei Garantie übernehmen versuche aber nur was beizutragen wenn ich glaube helfen zu können!
www.opel-blitzschmie.de das Forum für Blitzfreunde

  • »sammy116« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: hößgang

Beruf: greativ Metaller

Fahrzeug: Neoplan 8008

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 10. Juli 2016, 21:32

Die grossen Heckträger haben nicht ohne Grund stabile Träger die sich in entsprechende Rohre unter dem Fahrzeug schieben


Ist bei mir leider nicht machbar, mein Bus hat keinen Rahmen nur selbst tragende GFK-Karosserie,
Anhängerkupplungen gibt es bis über 250Kg Stützlast ohne Probleme ;-)

Wohnort: Edertal

Fahrzeug: Opel Blitz,MantaB,OmegaB

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 10. Juli 2016, 22:33

Ja und die fette AHK laminierst Du dann an Deinen Aufbau? Wenn die Kupplung die Last tragen soll muss die auch irgendwo befestigt werden oder nicht?
Signatur von »holidayblitz« Kann für meine Kommentare und Tips keinerlei Garantie übernehmen versuche aber nur was beizutragen wenn ich glaube helfen zu können!
www.opel-blitzschmie.de das Forum für Blitzfreunde

Wohnort: Ratingen

Beruf: Industriefotograf

Fahrzeug: MB LP 813 RMB Arnold 540 paar Mopeds Ford Focus

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 11. Juli 2016, 07:20

Stimmt,hatte ich gar nicht mehr auf dem Zettel.Der Neo ist ja GFK selbsttragend.
Ja wie willst du das denn machen mit der Kupplung Helmut ?

  • »sammy116« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: hößgang

Beruf: greativ Metaller

Fahrzeug: Neoplan 8008

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 11. Juli 2016, 08:13



Rahmen hab ich keinen, aber einen Motorträger :-O

Ich denke damit ist alles klar,
danke dass ihr euch den Kopf zerbrecht ;-)

Wohnort: Wolfsburg

Fahrzeug: MB 711 Vario 88 / 670 P

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 11. Juli 2016, 08:56

Dein Motor ist doch an einen Leiterrahmen verschraubt ? an diesem das Fahrgestell verschraubt ist ?
Auf deine Anhänger Kupplung kannst du Fahrräder ,auf einem Fahrradträger für Anhänger Kupplungen stellen,eine Motorradbühne mit Moped wird etwas schwer,denk ich mal .
An diesem Leiterrahmen müssen Halterohre verschraubt werden,an diese dann eine Motoradbühne aufgeschoben werden kann.
Schau doch mal nach,wo deine Anhängerkupplung verschraubt ist.An diesem Rahmen sollte es möglich sein,Träger an zu schrauben,die einen Motoradträger tragen kann.


Oder du benutzt einen kleinen Anhänger für dein Motorrad.
Signatur von »Sittinggun« Mein erstes Womo,der Bully T2 :) in lilöö :-O Dann einer in pink mit Hochdach
Nach diesem kam erst ein LT 28 D mit Hochdach,dann ein LT 35 mit Alukoffer zu uns.




:-8

Kapitalismus ist Sachen kaufen, die man nicht braucht - mit Geld das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann. :)


Volker Pispers

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Sittinggun« (11. Juli 2016, 11:12)


Wohnort: LG

Fahrzeug: O309D H, 207D, XT350

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 11. Juli 2016, 10:07

moin,
mein 4er-träger sieht so aus , der kopf ist von dieser firma klick

mit der dicken schraube wird der träger auf die kugel geschraubt (unteransicht)


klemmvorrichtung ist mit 4 schauben abnehmbar

was darf denn überhaupt auf die kugel?
bei einem gesamtgewicht um die 200kg musst du weitere befest.punkte schaffen, denke ich.
auf dem typenschild klemmvorrichtung steht 60kg (biete ich gerade für 80€ an)

oder du improvisierst in diesem stil.. :-O
»ärpee« hat folgende Dateien angehängt:
Signatur von »ärpee« alles wird gut

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »ärpee« (11. Juli 2016, 10:24)


Wohnort: Berlin

Beruf: Mechaniker

Fahrzeug: Ford17M, Ford Granada, LF408g, SenatorA

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 12. Juli 2016, 16:23

Also ein Moped auf einen Fahrradträger stellen, halte ich für grob fahrlässig. Selbst einen vorschriftsmäßig angebrachten 4er Fahrradträger habe ich während der Fahrt schon bedenklich wippen sehen. Du benötigst einen stabileren Träger. Diese Kupplungsgeschichte ist für Dein Vorhaben deutlich zu labil. Du solltest links und rechts neben den Aufnahmepunkten für Deine AHK, stabile Einschubrohre anschrauben wo dann der Rollerträger eingeschoben werden kann, denn da wirken unglaubliche Kräfte während der Fahrt, das könnte böse enden.
Ist übrigens ein interessantes Auto, das Du da hast. Ich habe mich mal schlau gemacht, das Ding hat tatsächlich eine Kunststoff-Karosserie, ohne tragenden Rahmen. Achsen und Motorträger sind direkt mit dem Kunststoff verschraubt. Da rostet tatsächlich nie etwas. Normalerweise besitzen solche Fahrzeuge einen Stahlrahmen auf den die Plastik-Karosserie aufgeschraubt ist, oder ein Stahlskelett mit Plastikbeplankung, aber so habe ich es tatsächlich noch nicht gesehen.
Signatur von »Bummi110« Was nicht passt wird passend gemacht :-)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bummi110« (12. Juli 2016, 16:28)


Wohnort: Bremen

Fahrzeug: Niesmann-Bischoff Flair 59

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 12. Juli 2016, 17:49

Gibbet auch zu kaufen. Aaaber die Stützlast, die ist eben auch fahrzeugabhängig.
Signatur von »spezii« Drei Bier gelten als Mahlzeit, da hat man aber noch keinen Schluck getrunken!

  • »sammy116« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: hößgang

Beruf: greativ Metaller

Fahrzeug: Neoplan 8008

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 12. Juli 2016, 20:16

Also ein Moped auf einen Fahrradträger stellen, halte ich für grob fahrlässig. Selbst einen vorschriftsmäßig angebrachten 4er Fahrradträger habe ich während der Fahrt schon bedenklich wippen sehen. Du benötigst einen stabileren Träger


Keine Sorge die Statik kann man alles berechnen, hab das mal gelernt #klasse1
Außerdem verliere ich ungern einen Roller beim fahren

Wenn eine Anhängerkupplung 2000Kg ziehen darf und 200Kg Stützlast hat, sollten 130Kg vom Roller nicht das Problem sein.
Damit das Verdrehen unterbunden wird sind natürlich noch zwei Verstrebungen zur Karosserie eingeplant.

Wohnort: Berlin

Beruf: Mechaniker

Fahrzeug: Ford17M, Ford Granada, LF408g, SenatorA

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 13. Juli 2016, 09:00

Natürlich ist die Aufhängung an drei Punkten besser als an einem. Aber da sind wir dann doch wieder bei der Lösung, die ich bereits vorgeschlagen hatte.
Mal noch eine Bitte, kannst Du mal Bilder von Deinem Fahrzeug,Ausbau, Platzaufteilung, Cockpit usw. posten, es interessiert mich sehr.
Signatur von »Bummi110« Was nicht passt wird passend gemacht :-)

16

Mittwoch, 13. Juli 2016, 09:51

Bitteschön, eine Dreipunktbefestigung.



Fotografiert letztes Jahr an einem Polizeiauto in Straßbourg. Der Sinn erschliesst sich mir immer noch nicht....

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

17

Mittwoch, 13. Juli 2016, 11:03

sammy,
zwischen zihen 2t und tragen 130kg ist aber nen gewaltiger uterschid.

das zihen von 2t kanste ja bei dem rollerträger vergessen den der wird ja nicht gezogen sondern getragen.
also heist die 130Kg traglast ist nur interesant für dich.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Berlin

Beruf: Mechaniker

Fahrzeug: Ford17M, Ford Granada, LF408g, SenatorA

  • Private Nachricht senden

18

Mittwoch, 13. Juli 2016, 11:18

Bitteschön, eine Dreipunktbefestigung.



Fotografiert letztes Jahr an einem Polizeiauto in Straßbourg. Der Sinn erschliesst sich mir immer noch nicht....


Das Foto ist nicht sichtbar
Signatur von »Bummi110« Was nicht passt wird passend gemacht :-)

Wohnort: Wolfsburg

Fahrzeug: MB 711 Vario 88 / 670 P

  • Private Nachricht senden

20

Mittwoch, 13. Juli 2016, 12:11

Wahh,gleich für drei Anhänger :-| nebeneinander ?
Signatur von »Sittinggun« Mein erstes Womo,der Bully T2 :) in lilöö :-O Dann einer in pink mit Hochdach
Nach diesem kam erst ein LT 28 D mit Hochdach,dann ein LT 35 mit Alukoffer zu uns.




:-8

Kapitalismus ist Sachen kaufen, die man nicht braucht - mit Geld das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann. :)


Volker Pispers