Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Eicke« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 11. Juli 2016, 18:40

Steuerkette offen oder geschlossene ?

moinsen

was nehmen ?
eine offene, kette mit schloss, oder geschlossene, kette ohne schloss, steuerkette ?
sind nun ja ca 100.- unterschid ?

gruß eicke
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Lilienthal bei Bremen

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 11. Juli 2016, 18:47

Hallo Eicke!
#####

I C H ,,,,,,,,täte die geschlossene Steuerkette verwenden

Nur so meine eigene Meinung und Einstellung dazu.
Und namhaften deutschen Hersteller nehmen.

Beste Grüsse
Joachim, rumtreiber #winke3
Signatur von »rumtreiber« Bisherige Womos: Hanomag F20, VW T3, Opel Bedford Hymer, Ford Transit Diesel Hymercamp, Hymer 620 auf MB 207 Basis, MB 206 D Eigenbau mit SoliferWohnwagen, Mercedes 609 D Ex-Krankenwagen Grenzland L 900 auf Mercedes 711 D Zur Zeit mit einem Tabbert Wohnwagen Comtesse 545 unterwegs und auf der Suche nach einem neuen passenden Gefährt.

und noch etwas........
es ist später als Mann / Frau denkt.......drum tut es, macht es einfach.......

  • »Eicke« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 11. Juli 2016, 18:48

egal welche ist wenn von Febi.
ist für den om617.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Lilienthal bei Bremen

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 11. Juli 2016, 18:55

Mußt ja immer noch abwägen, ob geschossene oder eine mit Schloß...............

Ich hätte mehr Vertrauen in eine geschlossene Steuerkette,,,,,der Mehrpreis wäre es mir "wert"

Der OM 617 soll ja noch sehr lange halten und nicht nach 200.ooo bis 400.ooo km wieder geöffnet werden..... #winke3
Joachim
Signatur von »rumtreiber« Bisherige Womos: Hanomag F20, VW T3, Opel Bedford Hymer, Ford Transit Diesel Hymercamp, Hymer 620 auf MB 207 Basis, MB 206 D Eigenbau mit SoliferWohnwagen, Mercedes 609 D Ex-Krankenwagen Grenzland L 900 auf Mercedes 711 D Zur Zeit mit einem Tabbert Wohnwagen Comtesse 545 unterwegs und auf der Suche nach einem neuen passenden Gefährt.

und noch etwas........
es ist später als Mann / Frau denkt.......drum tut es, macht es einfach.......

Wohnort: Bremen

Fahrzeug: Niesmann-Bischoff Flair 59

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 11. Juli 2016, 18:58

Interessante Frage!

Hi Eicke,

ich denke Du kannst dir die Frage selbst beantworten.
Überlege wie die Kräfte in der Kette laufen.

Hauptkraft ist ZUG. Der Zug wird über die Laschen aufgenommen und übertragen.
Damit diese Laschen nicht von den Bolzen rutschen, die die Rollen tragen, sind die Bolzen über den Laschen vernietet.

Die Kraft, die senkrecht zur Zugkraft wirkt, und die beiden parallelen Laschen auseinanderdrücken möchte, ist sehr gering und nur dieser Kraft muss das Kettenschloss standhalten.

Im Grunde ist es also egal ob Schloss, oder Nieten.

Sicherheitshalber wird das Schloss mit der geschlossenen Seite in Laufrichtung montiert.

So, ich denke höchstens 15min. bis jemand widerspricht!
Auch bei dem Fahrradkettenantrieb ist diese Frage immer wieder Diskussionen wert.
Signatur von »spezii« Drei Bier gelten als Mahlzeit, da hat man aber noch keinen Schluck getrunken!

Wohnort: Starnberg

Fahrzeug: 208D BJ.93

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 12. Juli 2016, 08:48

Wenn sich noch nie eine Kette mit Schloss von alleine geöffnet hat, so dürfte es egal sein.

Aber ist eine Kette von Febi das beste was in einen Neumotor verbaut werden kann?

Wohnort: Mainleus

Fahrzeug: DB L406DG Baujahr 1969

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 12. Juli 2016, 09:13

Habe in meinem OM616 vor über 20 Jahren eine Kette mit Schloß verbaut. Hält immer noch.

Gruß Horst

  • »Eicke« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 12. Juli 2016, 10:26

hm also eigentlich egal.
hält beides sonst würds ja nicht beides geben.

ach und die ohne schloss ist biliger wie die mit schloss.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Lemgo

Fahrzeug: DB 508 1981

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 12. Juli 2016, 15:45

Hallo Eicke,
Kette mit Schloß ist natürlich praktisch zum anhängen und durchziehen, Steuerzeiten bleiben unverändert, z.B. wenn Du den Motor nicht zerlegst.
mfg
Matthias

  • »Eicke« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 12. Juli 2016, 18:02

wenn der motor zusammen ist wird da sicher so schnell nix mehr zelegt.
der soll dann wide seine 300.ooo km laufen bis die büchsen wider blank sind, ode die kette sich gelängt hat.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

11

Mittwoch, 20. Juli 2016, 23:23

Auch bei dem Fahrradkettenantrieb ist diese Frage immer wieder Diskussionen wert.
Kettenschlösser bei Fahrrädern sind praktisch aber qualitativ schlecht, die Außenlasche der Kettenchlösser längt sich immer mehr als der Rest der Kette. Das Kettenschloss scheint qualitativ nicht mit der Kette mithalten zu können. Das sind Probleme, die im Alltagsbetrieb eines Fahrrades NIE auffallen, beim Renneinsatz hingegen schon...

Deswegen glaube ich gerade bei der Steuerkette macht es Sinn die geschlossene zu nehmen. Wenn die andere teurer und voraussichtlich schlechter ist?!

Meine 2 Pfennig
Signatur von »Per Trap« "Etikette? Das ist was für Flaschen!"

  • »Eicke« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 21. Juli 2016, 00:45

wie geschrieben haben wir eine geschlossene gekauft.
nach einem telefonat mit 210 war der hersteller FEBI wohl eine schlechte wahl aber irget wie so beim stöbern kam immer nur FEBI.
werden nach ca 80.000km die kette nachmessen op sich da was gelängt hat.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

13

Donnerstag, 21. Juli 2016, 11:02

Wenn der Motor zerlegt vor dir liegt macht eine geschlossene schon sinn.

Aber zum Ketten tauschen, ist eine offene viel praktischer: Anhängen, durchziehen, schloss "verriegeln" (also, ist ja nur ein bolzen).

Qualitativ keine Unterschiede feststellbar meinerseits.
Wenn dann eher beim Mechaniker der damit nicht umgehen kann...

Wohnort: Hürth

Beruf: Satellitenkommunikation

Fahrzeug: VW T3 Syncro und 2WD

  • Private Nachricht senden

14

Donnerstag, 21. Juli 2016, 12:31

Kettenschlösser bei Fahrrädern sind praktisch aber qualitativ schlecht, die Außenlasche der Kettenchlösser längt sich immer mehr als der Rest der Kette. Das Kettenschloss scheint qualitativ nicht mit der Kette mithalten zu können. Das sind Probleme, die im Alltagsbetrieb eines Fahrrades NIE auffallen, beim Renneinsatz hingegen schon...

Kann ich nicht ganz nachvollziehen. Die Längung der Fahrradkette entsteht nicht durch Dehnung des Materials
(es handelt sich immerhin um Stahl - mir soll mal jemand vormachen, wie er mit Muskelkraft diese Kette dehnt),
sondern durch Verschleiß der Lager in jedem einzelnen Kettenglied.


Das ist völlig unabhängig davon, ob es sich um eine offene oder geschlossene Kette handelt. Und bei der
Steuerkette ist es nicht anders. Daher ist es meiner Meinung nach auch völlig egal, ob die Steuerkette offen
oder geschlossen ist.


Viel wichtiger ist es, bei der Kette auf Qualität zu achten. Von Febi hört man in letzter Zeit nicht viel Gutes...


Ollizeiliche Grüße

Wohnort: Starnberg

Fahrzeug: 208D BJ.93

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 21. Juli 2016, 12:54

Zur Qualität von Steuerketten Febi Billstein,
http://www.febi.com/febide/service/downl…ttensaetze.html

Original werden doch von MB IWIS-Ketten verbaut, oder?
Wenn Febi-Ketten schlecht sein sollen,
nach einem telefonat mit 210 war der hersteller FEBI wohl eine schlechte wahl

so beliefert IWIS Febi wohl mit schlechterer Qualität als MB.
Oder woran liegt das?
Also, ich frag nur, weil ich es nicht weis.

Wohnort: Bremen

Fahrzeug: Niesmann-Bischoff Flair 59

  • Private Nachricht senden

16

Donnerstag, 21. Juli 2016, 13:52

Kettenschlösser bei Fahrrädern sind praktisch aber qualitativ schlecht, die Außenlasche der Kettenchlösser längt sich immer mehr als der Rest der Kette. Das Kettenschloss scheint qualitativ nicht mit der Kette mithalten zu können. Das sind Probleme, die im Alltagsbetrieb eines Fahrrades NIE auffallen, beim Renneinsatz hingegen schon...

Kann ich nicht ganz nachvollziehen. Die Längung der Fahrradkette entsteht nicht durch Dehnung des Materials
(es handelt sich immerhin um Stahl - mir soll mal jemand vormachen, wie er mit Muskelkraft diese Kette dehnt)
......
Der Text im Zitat ist nicht von mir!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Es handelt sich also nicht um ein Zitat von mir!!!!
Signatur von »spezii« Drei Bier gelten als Mahlzeit, da hat man aber noch keinen Schluck getrunken!

Wohnort: Hürth

Beruf: Satellitenkommunikation

Fahrzeug: VW T3 Syncro und 2WD

  • Private Nachricht senden

17

Donnerstag, 21. Juli 2016, 14:14

Ich entschuldige mich in aller Form, spezii.
Da ist mir beim Bearbeiten was schiefgegangen.
Das Zitat stammt von Per Trap.

Gruß
Olli

  • »Eicke« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

18

Donnerstag, 21. Juli 2016, 16:56

also geschlossen kommen mir nicht mehr auf den hof !
geschlossene einbauen kan man vergessen ohne das man sich die hnde sowas von aufschneidet und es dan immer noch nicht klabt.
den das spritversteller zahnrad zur ESP hin einbauen ist wahnsin ohn eoffene kette.

kette kan man nicht hoch heben und den spritversteller auf die lagerbchse auf der welle rauf schiben.
zieht man die welle zurck und schibt die lagerbchse in den spritversteller dreht der sich schön mit wenn der auf die welle kommt und man die keilnut sucht.

also die geschlossene hier kommt in schrot und ich kauf eine offene !
scheis patent, dann lieber zahnriemen.

Eicke
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

19

Donnerstag, 21. Juli 2016, 22:54

Hallo Eicke,

ich habe diese Arbeit noch nicht selbst durchgeführt und deshalb nur Hinweise geben was ich irgendwann zum Thema im w123-forum mal gelesen habe. Also echtes Halbwissen..
u.A steht da:
-zu geschlossene Kette am 617 wechseln:KW-Zahnrad und Zahnrad Spritzversteller freiliegen, Kettenspanner raus
weitere Hinweise beziehen sich meist auf den m102, der zu der Zeit allerdings noch eine Einfachkette hatte:
-Hinweise auf ein Kettennietgerät (also Kette Aufmachen)
-Handnietmethode geht auch
-Febi packt Iwis-Ketten in die Schachtel
Alle Hinweise habe ich nur GELESEN :-)

Kannst da ja mal in der Suchfunktion lesen. Vielleicht meldet sich Jürgen noch zum Thema. Wünsche euch weiterhin gutes Gelingen.

Gruß Jens

  • »Eicke« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

20

Freitag, 22. Juli 2016, 00:26

werden us morgen eine von Ae bestellen, deutscher hersteller ud automobiel zulieverer genauso wie Febi.

ketten spanner is ja noch garnicht drinne aber das problem ist das man die kette beim zahnrad des spriverstellers mit nem spezie werkzeuch abhalten mus, en 1mm oder 0,5mm blech was geauso gebogen ist wie das zahnrad, und das zwischen zahnrad und kette getan werden soll.
da ich nur 2mm blech hier habe und das zu dick ist gehtz so nicht.
und welle reinschiben in das verstellerzahnrad eben auch ncht weil sie die mist hülse mit dreht wenn man die nut für den keil in der hülse sucht, bzw dreht sich nicht mit sondern nur das zahnrad was ma dreht, weis man nicht weil man die hülse nicht sieht.

also kommt eine mit schloss rein ud die wird dan mim packetband durchgezoge, vertig.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666