Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »hdt« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Münster

Beruf: Tischlermeister

Fahrzeug: MB 608

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 17. Juli 2016, 23:03

2 K Grundierung

Hallo Kollegen,
nach dem ich nun den Fertankram teilweise glattgeschliffen habe ( siehe auch mein Bericht Fertan und trotzdem Rose) und meine 2 K Grundierung aufgespriitzt habe, kommt für mich die Frage auf, reicht da eine Schicht oder besser mehrfach auftragen nach dem Motto viel hilft viel?

Gruß Hans-Dieter
Signatur von »hdt« Grüße aus dem schönen Münster!

Wohnort: Neuenkirchen

Beruf: Motorenschlosser

Fahrzeug: Hanomag F35/MAN 8.150 /MB Vario 8.14 D

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 18. Juli 2016, 11:26

Grundierung

Bei eine satten Auftrag der Grundierung langt das ,die Grundierung /Haftgrund ist nur der Mittler zum Endlack. Ideal ist wenn der Tank Steinschlag ausgesetzt sein sollte ,Überlackierbarer "Bodyplast" Steinschlagschutz aufzubringen.

Vielleich hilft diese Info

MfG.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Schrauberopa« (18. Juli 2016, 16:10)


  • »hdt« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Münster

Beruf: Tischlermeister

Fahrzeug: MB 608

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 18. Juli 2016, 17:24

Ja ok, ich dachte nur weil die Grundierung ja auch Rostschutz ist viel hilft villeicht auch viel!
Signatur von »hdt« Grüße aus dem schönen Münster!

Wohnort: Ratingen

Beruf: Industriefotograf

Fahrzeug: MB LP 813 RMB Arnold 540 paar Mopeds Ford Focus

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 18. Juli 2016, 19:39

Schau ins Datenblatt.
Da steht die Schichtdicke.Und dann musst du nur die Düsenkonfiguration brücksichtigen und gut ist.

Wohnort: berlin

Beruf: Kfz.-Mechatroniker/Nutz

Fahrzeug: MB 308 T1 Koffer,Honda XL 600L,

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 18. Juli 2016, 19:53

viel hilft viel...

ganz so leicht ist das leider nicht.
Wichtig ist zwischen den Schichten gut trocknen zu lassen und evtl. leicht anzuschleifen.
Schichtdicke steht im Datenblatt aber ich messe die hinterher nie nach.
Wichtig ist,das der Decklack deckt ohne zu laufen und ohne Einschlüsse zu haben.
Signatur von »Flo« Mopedrider:Hallo Forum,
Mein Drehmomentschlüssel geht nur bis 100Nm,wenn ich eine Schraube mit 120Nm anziehen will kann
ich dann mit 100Nm anziehen und nochmal mit 20 hinterher?
Axel-Speiche:Na Klar,wenn du ein 8mm-Loch bohrst nimmst du ja auch erst einen 5mm Bohrer und arbeitest dann
nochmal mit 3mm nach.
Petethepirate:nimm am besten 2x 4mm dann brauchst du nicht mal umspannen.