Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Dienstag, 2. August 2016, 08:04

Schmiernippel (407d)

Hallo,

ich hab mir jetzt eine Hebelfettpresse gekauft um meine Schmiernippel (407d) neu einzufetten.

Leider passt sie nicht auf die Nippel. Da ich Ende der Woche auf Tour gehen will. Weiß jemand wo ich eine geeignete Presse im Raum Leipzig herbekomme,

oder kann mir einer so ein Ding kurz leihen?

LG,

Claude

Wohnort: Rottweil

Fahrzeug: MB 508 und 510 DoKa (beide Baumuster 667)

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 2. August 2016, 09:53

Leider passt sie nicht auf die Nippel



... vorn aufgeschraubt? So was passt eigentlich immer... vorn an der Kappe ein bisschen auf schrauben dann geht's über den Nippel! Sonst kann ich dir eine Adresse in Leipzig nennen.



Gruß vom Nils

Wohnort: Wentorf bei Hamburg

Beruf: Raumausstattermeister

Fahrzeug: Kastenwagen

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 2. August 2016, 11:34

Die Nippel kriegst du auch ohne Fettpresse eingeschmiert :-O #winke3 :-O

LG. Q

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 2. August 2016, 11:36

was hast du für einen aufsats an der presse ?

normal einmal draufdrücken auf die kugelnippel und festhalten gerade und pressen ?
wens links und rchts nur raus kommt is der nippel fileicht auch kaput, wenn lage nix gemacht wurde.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Oldenburg

Fahrzeug: MB 307D (83), MB W124 300TD (91), VW Bus T4 (95)

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 2. August 2016, 13:59

Ich benutze diese uralte Stoßpresse (vom Flohmarkt):



Das Fett wird lose eingefüllt, und man kann die Presse mit einer Hand bedienen - durch den Druck von hinten auf die Presse wird die trichterförmige Spitze der Presse auf den Nippel gedrückt und dichtet so ab. Wenn dabei das Rohr der Fettpresse vorne reingedrückt wird, wird das Fett dabei rausgepresst.
Signatur von »Ma-Ke« ...unterwegs durch Raum und Zeit.

6

Dienstag, 2. August 2016, 19:49

Hallo,
Danke schon mal für die vielen Antworten, ich hab mir eine Fettpresse im internet bestellt,
die hat aber am Schlauch an beiden Enden Gewinde die leider nicht auf die Nippel passen.
Hat jemand eine Idee wie es trotzdem geht oder kann mir mal kurz eine leihen (am besten weg aus Leipzig und Umgebung).
Würde das gerne noch erledigen bevor ich losdüse. Komme gerne überall hin. LG

7

Dienstag, 2. August 2016, 19:55

@ Quietschi: Wie denn?

Wohnort: Oldenburg

Fahrzeug: MB 307D (83), MB W124 300TD (91), VW Bus T4 (95)

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 2. August 2016, 20:15

Moin,

ich habe letztens im Baumarkt eine kleine "Billig"-Stoßpresse gesehen, incl. Fett für 11 € (hier). Sowas würde ich mir kaufen wenn ich keine hätte und den Wagen "schnell mal eben" noch vor dem Urlaub abschmieren wollen würde.

Ma-Ke 8-)
Signatur von »Ma-Ke« ...unterwegs durch Raum und Zeit.

Wohnort: Heidelberg

Fahrzeug: ex VW T4 mit 1,9Tdi Umbau - jetzt Düdo 608

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 2. August 2016, 20:58

Mach's wie Ma-Ke es vorschlägt!
Signatur von »guzzifix« je suis Charlie

Wohnort: Wentorf bei Hamburg

Beruf: Raumausstattermeister

Fahrzeug: Kastenwagen

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 2. August 2016, 21:02

na ja es geht mehr um deine Fragestellung !
es nützt dir nichts die Nippel einzufetten :=-

wichtig ist , siehe Bild von Make - die Vorderachse zu entlasten

und das Thema wurde schon gefühlte tausend mal durchgekaut


bzw . deinen Fettdurchfluss zu gewährleisten , denn verschlossene Fettnippel lassen kein Fett durch
mit welcher Presse auch immer

evtl. neue Fettnippel einbauen

LG Q

ich bin auch manchmal gemein - 8o)

Wohnort: LG

Fahrzeug: O309D H, 207D, XT350

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 2. August 2016, 21:35

Moin,
mal ein paar schnelle Tipps von der nassen Wiese in Südengland
(Fehler bitte überlesen, schreibe vom handy,) :

zum einen siehts so aus, als hättest du keinen abschmierplan...
den solltest du dir dringend mal ansehen..so findest du alle nippel,
vergessene nippel bereiten dir später viiiel ärger..
Abschmierplan gibts in der Betriebsanleitung und im forum..
die kreuzgelenke der Kardanwelle lassen sich mit der hebelfettpresse, wenn
überhaupt, nur in einer bestimmten stellung abschnüren...dafür "make's"
Stossfettpresse nehmen, die haben kleinere Köpfe, passen problemlos..
Vorderachse : obere nippel auf dem Boden stehend schmieren,
für die unteren nippel vorderachse anheben..
fürs schiebestück reichen 3 (!) stösse.

Das Getriebe hat eine staufferbuchse (beachten)

good luck..LG vom ärpiii
Signatur von »ärpee« alles wird gut

Wohnort: Bergkamen

Fahrzeug: L508D Bus L409 DoKa

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 3. August 2016, 10:15

So wie sich das anhört, ist der "Aufsatz am Schlauch" abgeschraubt. Vielleicht liegt er noch im Karton oder war gar nicht dabei.
Signatur von »Halunke« Halunkengrüße

Jörg

So sieht er z.Zt. aus.

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 3. August 2016, 17:34

Aufsatz am Schlauch

Das, was fehlt, nennt sich Mundstück - jedenfalls wenn an beiden Schlauchenden ein Gewinde vorhanden ist.

#winke3