Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Donnerstag, 4. August 2016, 09:46

Ölwechsel, Getriebe und Achse, Wie?

Hallo,

mein 407d hat jetzt 50.000km runter würde gerne mal das Öl in Getriebe und Hinterachse wechseln, könnt ihr mir kurz sagen auf was ich genau achten muss und wie das ungefähr geht? Wie viel brauche ich? Hab mir einen aft-Getriebeöl besorgt, nach Empfehlung hier im Forum, hab so was aber nur noch nie gemacht %-/.

Wohnort: Lilienthal bei Bremen

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 4. August 2016, 10:00

Hallo!
Passendes großes Gefäß bzw. Ölauffangwanne haben, große Knarre, Verlängerung und passende Imbusnuß dabei.
Fahrzeug am besten warmfahren, aber so richtig, und dann loslegen.
Große Pappe unterlegen, Putzlappen, eben das übliche....Öl ablaufen lassen. Verschluß wieder dichtmachen. Und neues Öl in die Einfüllöffnung kippen, pumpen, bis die richtige Menge drin ist. Dann Verschluß wieder rein und gut ist....
Das richtige Öl und die Menge sind ja wohl bekannt...

Viel Spaß dabei
und Grüsse
Joachim, rumtreiber #winke3
Signatur von »rumtreiber« Bisherige Womos: Hanomag F20, VW T3, Opel Bedford Hymer, Ford Transit Diesel Hymercamp, Hymer 620 auf MB 207 Basis, MB 206 D Eigenbau mit SoliferWohnwagen, Mercedes 609 D Ex-Krankenwagen Grenzland L 900 auf Mercedes 711 D Zur Zeit mit einem Tabbert Wohnwagen Comtesse 545 unterwegs und auf der Suche nach einem neuen passenden Gefährt.

und noch etwas........
es ist später als Mann / Frau denkt.......drum tut es, macht es einfach.......

3

Donnerstag, 4. August 2016, 10:11

Also, du wirst hier jetzt unterschiedliche Meinungen hören. Meine ist, bei 50 Tkm musst du das Öl noch nicht wechseln. Es gibt Menschen die sagen das Getriebe und Diff-Öl gar nicht gewechselt werden muss. Dem hingegen gibt es Empfehlungen von Mercedes die sagen nach XXX Km wechseln. Die heutigen Öle sind wesentlich haltbarer/belastbarer als die damaligen in den 70´ern usw. Wichtig ist die Öle zu kontrollieren ob genügend drin ist.
Hmmm. Gut, aber du willst ja wechseln. Am Diff gibt es unten eine Imbusschraube zum Ablassen des Öls. Auf dem Diff-Deckel gibt es die gleiche Schraube leicht links und im unteren Bereich. Beim 407 sind etwa 1,6 Liter Diff öl in der HA. Also, Wanne drunter, obere Schraube auf, untere Schraube auf, Öl läuft ab. Warten. Dann Schrauben sauber machen, untere Schraube rein. Öl einfüllen. Ich nehme immer nen kleinen Schlauch auf dem ein Trichter sitzt und kippe langsam das abgemessene Öl ein. Es ist die richtige Menge wenn das Diff-Öl an der Unterkante des Loches der Einfüllschraube ist. So das es nicht über läuft.

Verständlich?

Gruß
Alex

Wohnort: Villach

Fahrzeug: Mercedes 508D

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 4. August 2016, 11:16

Immer erst die obere schraube, also einfüllschraube, aufmachen.
Denn wenn du erst die ablassschraube öffnest und dann die einfüllschraube nicht aufgehen sollte, hast ein problem.
Denn wenn das öl mal draussen ist und kein neues eingefüllt werden kann, kannst du nichtmal mehr zur nächsten werkstatt fahren.

Lg,
Andy

5

Donnerstag, 4. August 2016, 11:18

Wichtig ist, dass du den Magneten an der Ablassschraube vom
Getriebe schön sauber machst und immer zuerts die Einfüllschraube
öffnen, denn wenn die hakt, haste Ruhe und Zeit dich damit zu beschäftigen und stehst nicht unter Zeitdruck und das Auto ist auch noch fahrbereit, da das Öl ja noch nicht raus ist.

Und naja Ölwechsel ist schon wichtig, gerade wenn man nicht weiß was der Vorgänger da reingekippt hat! (Viele sind ja sehr unwissend bei Ölen und haben da dann gerne was buntes aus dem Regal gekauft, was aber leider oft natürlich nicht so lange hält oder sogar falsch ist. Auch Werkstätten passiert sowas und auch früher wurden wegen höherer Margen schon lieber teurere hochlegierte Öle verkauft. Sagen wir mal der letzte Besitzer hat innerhalb der Garantie also zB 1979 das letzte mal Getriebeöl gewechselt, dann ist das schon sehr gut, dass das nun nach weiteren 37 jahren mal wieder gemacht wird. Grüsse aus der Eifel, Axel

6

Donnerstag, 4. August 2016, 11:23

Immer erst die obere schraube, also einfüllschraube, aufmachen.
Denn wenn du erst die ablassschraube öffnest und dann die einfüllschraube nicht aufgehen sollte, hast ein problem.
Denn wenn das öl mal draussen ist und kein neues eingefüllt werden kann, kannst du nichtmal mehr zur nächsten werkstatt fahren.


Richtig, Andy. Ich hatte mal das Problem das die obere nicht aufging. Hab dann aber dennoch die untere aufgemacht, Öl abgelassen und dann den Diff-Deckel abmontiert. Einen alten Imbusschlüssel auf die Einfüllschraube draufgeschweißt, Deckel eingespannt, Verlängerung und siehe da: Schraube offen! Zu Mercedes für ein paar Öken ne neue Schraube bekommen, Deckel drauf, Öl rein und fertig.

Gruß
Alex

Wohnort: Lilienthal bei Bremen

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 4. August 2016, 11:32

Ich hatte seinerzeit gleich neue Schrauben von MB besorgt, bei meinem 609er
War mir einfach lieber....und so teuer sind die auch nicht.....

Joachim #winke3
Signatur von »rumtreiber« Bisherige Womos: Hanomag F20, VW T3, Opel Bedford Hymer, Ford Transit Diesel Hymercamp, Hymer 620 auf MB 207 Basis, MB 206 D Eigenbau mit SoliferWohnwagen, Mercedes 609 D Ex-Krankenwagen Grenzland L 900 auf Mercedes 711 D Zur Zeit mit einem Tabbert Wohnwagen Comtesse 545 unterwegs und auf der Suche nach einem neuen passenden Gefährt.

und noch etwas........
es ist später als Mann / Frau denkt.......drum tut es, macht es einfach.......