Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Eicke« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 12. August 2016, 16:19

Petrolium kocher ?

so ein ärgernis jagt das nächste.
die zulassungstelle möchte eine gas prüfung sehen :-(
na ja problem dabei ist das der aufkleber mit der cramer zulassungs nr wech ist nach 33 jahren :=-

nu ist die gas anlage drausen und was andere kommt rein,
Opa's alte Bad waschbecken wo der wasserhan von der cramer spühle implantirt wird und eine geschlosse platte wo die eben drinne sitzt.

aber kocher,

wie sind die alten NVA kocher die TULA ?
sowas
http://www.ebay.de/itm/Petroleumkocher-T…725.m3641.l6368

kennt die einer ?
oder spiritus kocher ?

eicke
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 12. August 2016, 16:56

Mhhh.
So was würde ich nicht einbauen. Dieselkocher kann doch nur stinen. Zur draußen-Verwendung ok, aber im Wohnwagen?
Wenn schon Murks, dann richtig. Stell nen Gas-Kartuschenkocher rein. Findest du in jedem Truck %-/ ähhh auf jedem Autohof 8-)

Oder besorg dir einen alten Cramer Herd und bau die Gasanlage wieder ein. Ruf mal bei Bunsean, der schlachtet Wohnwagen. Evtl hat der ja einen Kocher für ne schmale Mark.
Wie willst du denn ohne Gasanlage heizen?

#winke3

Wohnort: Mainz

Fahrzeug: MB508 Bj. 1980

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 12. August 2016, 16:58

Hallo Eicke,
der hier kann mit verschiedenen Brennstoffen betrieben werden

http://www.ebay.de/itm/Starker-Petroleum…7MAAOSwIgNXmyNF

Gruß Ralf

  • »Eicke« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 12. August 2016, 19:06

öhm Andi :-) in dem WW ist keine heizug drine sondern nur der herd bzw war.

irgent wann kommt da sicher wider was rein aber so oft fahren wir nicht wech und die paar male würde eben sowas auch lange.
für ne suppe oder eintopf oder was auch imer gebruzeltes gekochtes :-)

Ralf ja der sieht auch gut aus :-)

ich hatte mal nen BW Benzin kocher aber den habe ich vor jahren wechgegeben, na ja nu kommt was anderes her.
einmal nach her oder morgen noch ne 80x42cm siebdruck 9mm platte besorgen für 12.- und nen loch für die spühle,
dann ist das alles wider ok für mich.

für wochenend ausflüge langt es dan volkommen.

und von wegen heizug, im winter bleiben mim ar..ch zuhause :-O
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Aguilas

Beruf: ehemaliger Holzwurm

Fahrzeug: Nissan L 35 F 1 , T4 , GPZ 1100

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 12. August 2016, 19:50

Hier gibts so nette 2 flammgaskocher fuers campen , hinstellen ,buddel dran ,kochen fertig.
Gruss Gerd

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Medienfuzzi

Fahrzeug: 79er Ford A0406, 96er W210

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 12. August 2016, 20:09

Wir hatten im DAF einen 2flammigen alten Enders-Gaskocher mit 'ner Buddel dran. Klappe prima. Kocher ist noch da, 'ne 5 Kilo-Buddel mit gutem Schlauch und 50er Druckminderer auch. Kannst Du haben für kleines Geld, steht abee in Bielefeld. :-)

Gruß, Hucky
Signatur von »Hucky« It's only Rock'n'Roll - but i like it. 8-)

Wohnort: Stuttgart

Fahrzeug: Was ?

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 12. August 2016, 20:12

Naja,

Gaskocher ist ja KEINE Vorschrift, stell nen 2 Platte E-Herd rein und die Kochstelle ist fertig.

KEIN GAS, keine Gasprüfung ;-)

Lego
Signatur von »Lego« ICH HAB KEINE AHNUNG, DAVON ABER JEDE MENGE

Wohnort: Sursee

Fahrzeug: Mercedes 310 4x4

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 12. August 2016, 20:13

https://www.amazon.de/Dometic-ORIGO-3000-Spirituskocher-freistehendes/dp/B002BVYK16

Habe mir so einen Kocher in mein Küchenboard gebaut.
Wird auch bei der Seefahrt benutzt.

Gesendet von meinem SM-N910F mit Tapatalk

Wohnort: Kirchheim Teck

Fahrzeug: MB 508

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 12. August 2016, 20:21

wenns nix festeingebautes werden soll würde ich einen Trangia Spirituskocher nehmen, bewährte Konstruktion, unzerstörbar, Topf steht stabil, Spiritus gibts fast überall, leise, stinkt nicht und gebraucht nicht unbezahlbar. Ist schön flexibel und wenns Wetter passt ist draußen kochen kein Problem.
Lg
Jan #winke3

Wohnort: Oldenburg

Beruf: Weltenbummler

Fahrzeug: 613 Breitmaul mit H

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 12. August 2016, 20:24

Eicke, der Petroleumkocher ist der Knaller zum kochen, aber selbst in einem großen Zelt würde ich den nicht verwenden wollen. Du musst ihn mit ein wenig Benzin o.Ä. vorheizen und das brennt recht frei mit offener Flamme ab, ist also recht gefährlich im Wohni und stinkt wirklich, selbst in einem gut gelüfteten Zelt. Wir müssen alle Nasen lang mit einer neueren Variante üben, aber die Briten setzen die Kocher immer noch auf Ihren Stationen als Notfallausrüstung ein.

Wir hatten in unserem alten Transit auf Gaskartuschenkocher umgestellt und dazu einfach die Kocher durch die Öffnungen im alten festen Kocher gesteckt, sah aus wie original und konnte man einfach wieder rausnehmen.

Viele Grüße

Manuel

  • »Eicke« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 12. August 2016, 21:33

Lego,
ich habe im woni eigentlich keine 230V mehr drinne, abgesehen von einer stekdose für nen ladegerät bei der batterie, rest ist alles schon auf 12V und LED

Flugpudel
die Dometik orion sind sicher fein aber nicht in meiner preisklasse.

Manuel ?
welchen meist du jetzt ? den messing farbenden schweden Nr5 oder den anderen von Ralf ?

denke das es der den ich verlinkt habe wird.
ist nicht so hoch usw.

aber das mit nem mobielen gas brenner platte ist auch ne gute ide, mal schauen.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Stuttgart

Fahrzeug: Was ?

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 12. August 2016, 21:40

Lego,
ich habe im woni eigentlich keine 230V mehr drinne, abgesehen von einer stekdose für nen ladegerät bei der batterie, rest ist alles schon auf 12V und LED

Man, Eicke, das mußt Du doch nicht mir Erzählen, Du hast KEIN Gas im WoWa und kochst mit Strom , warum also ne Gasprüfung (?)

PROST

Lego
Signatur von »Lego« ICH HAB KEINE AHNUNG, DAVON ABER JEDE MENGE

Wohnort: ingolstadt

Fahrzeug: ford transit mk2

  • Private Nachricht senden

13

Samstag, 13. August 2016, 07:47

im wohni brauchts doch gar keine gasprüfung für die tüv abnahme
besteht der prüfer drauf,einfach sagen:wo steht das bzw wo kann man das nachlesen,fertig
was und wie es genutzt wird ist sache des nutzers
außer auf nem campingplatz
da könnte der betreiber auf ne gültige gasprüfung bestehen

mein klappi hat keine und bekommt auch keine
weil ich in der wohndose maximal nen e-heizer habe(aber nur für die holde) alles andere findet draußen statt
kaffee +co funktioniert mit kartuschenbrenner wunderbar,hat sogar sauerstoff-mangelsicherung

  • »Eicke« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

14

Samstag, 13. August 2016, 09:53

Transe79
der tüv wiel die nicht aber die zulassungsstelle wiel die gas prüfung haben !
das ist der gaze quatsch.

Leo
ich habe im endefekt nur eine stekdose unten im kasten bei der batterie für nen ladegerät mehr nicht.
und da kommt zuhause das ladegerät drann wenner hier steht damit die batterie nicht kaput geht.
nen wochenende lagt hält die batteri abends die 1 oder fileicht 2 lampe und den kühli am laufen,
da brauch ich kein 230V anschlus fürn woni.

also muss dann ne kochgelegenheit her ohne gas und 230V.

eicke
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Oldenburg

Beruf: Weltenbummler

Fahrzeug: 613 Breitmaul mit H

  • Private Nachricht senden

15

Samstag, 13. August 2016, 13:56

ja, ich meinte den Messingfarbenen, sorry war verwirrend geschrieben.

OT habe gerade ein Video vom großen Bruder gefunden :-O
https://youtu.be/Zfpll4ay_Pg

  • »Eicke« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

16

Samstag, 13. August 2016, 14:42

ja den find ich schon ordentlich, irgentwie vertrauenswürdiger :-)

mal schauen was es wird.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Frankfurt a. M.

Beruf: IT und Elektrotechniker

  • Private Nachricht senden

17

Dienstag, 16. August 2016, 20:50

Eicke, ich kann dir als langjähriger Petroleumnutzer nur eines sagen: Wenn du einmal damit angefangen hast hörst du nicht mehr auf und vergisst vermutlich sogar das Düdo schrauben 8o)
Nein, im Ernst - die Teile sind absolut geil. Der Tula, den du verlinkt hast, ist total wartungsarm und, richtig betrieben, völlig geruchsfrei. Hat dafür eine brachiale Power. Ich hab den immer im Düdo wenn ich mal schnell nen Liter Wasser kochen muss oder für mehrere Leute mal eben ein paar Schnitzel gebraten werden müssen. Letztens erst gabs aus dem Teil in der Pause aufm Hof der Uni lecker Grillfleisch - da die Mensa zu war. Bild im Anhang: Ich beim Braten. Später kamen noch Würstchen. Klappte problemlos inkl. vorheizen & einkaufen (!) in knapp 45 Minuten.
Für den Preis, der für die Tulas aufgerufen wird, sind die uneingeschränkt zu empfehlen. Achja, vorheizen sollte man den mit Spiritus. Betreiben mit Petroleum oder, wenn man ihn gut pflegt, auch mit Diesel. Spiritus stinkt beim vorheizen nicht, man kann aber auch mit Petroleum vorheizen, wenn man das möchte.
Alternativen für kleineres Packmaß wären evtl Enders 9060 oder 9061, haben aber auch deutlich weniger Power und werden mit Benzin betrieben, was manch einer nicht so pralle findet.
Auch nett sind die BW Dieselkocher, vom Funktionsprinzip wie die kleinen Enders, aber zum einen VIEL teurer, zum anderen nicht wirklich Leistungsstärker aber dafür größer.
Für größere Mengen empfiehlt sich der BVB der Schweizer Armee 8o) 8o) 8o) #winke3
Es gibt von Enders auch einen doppelten Spirituskocher, der ist aber gefühlt noch etwas schwächer von der Leistung her als die 906x.
Ach ja, ein Vorteil der Teile: Die funktionieren unabhängig von der Außentemperatur, während du mit einem Gasbrenner mit den kleinen Kartuschen bei niedrigen Temperaturen Probleme bekommen kannst.

Kurz - ich liebe die Teile, habe immer einen + Faltgeschirr im Fahrzeug (Tula im Düdo, 9060 im Kleinwagen, 9061 im Motorrad) und kann sie nur empfehlen.

Signatur von »Ysjoelfir« Grüße
Kai

Mein Bastelstübchen