Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »flott.weg« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bielefeld

Fahrzeug: MB 309 James Cook

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 24. August 2016, 06:10

Undichter Frischwassertank

Den vierwöchigen Bretagne-Urlaub hat mein Tank nicht überstanden. Im unteren Bereich ist der Schlauchstutzen gerissen. Wird wohl kein Hexenwerk sein, den wieder passend an seinen Platz zu bekommen. Habt ihr Erfahrungen mit entsprechenden Klebern? Ausm Bauch raus hätte ich Epoxidharzkleber verwendet. Richtige Wahl?

danke für euer meinungsbild
grüße jan

Wohnort: Wiernsheim

Fahrzeug: 508 D langbreithoch Bj. 86, 24 V

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 24. August 2016, 07:08

Ein Kleber für welches Material?

Gruß bele

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 24. August 2016, 08:44

stahl kanste shweissen und 99% von dem zeuch was mit P anfängt wie PE PPT oder so usw kanste inne tone treten
auser du kenst jemanden der das zeuch schweissenkan mit dem selben zeuch.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Wolfsburg

Fahrzeug: MB 711 Vario 88 / 670 P

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 24. August 2016, 10:00

Oder einen neuen Stutzen auf schrauben,und den alten verschliessen ? Oder wechseln ?
Signatur von »Sittinggun« Mein erstes Womo,der Bully T2 :) in lilöö :-O Dann einer in pink mit Hochdach
Nach diesem kam erst ein LT 28 D mit Hochdach,dann ein LT 35 mit Alukoffer zu uns.




:-8

Kapitalismus ist Sachen kaufen, die man nicht braucht - mit Geld das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann. :)


Volker Pispers

Wohnort: München

Fahrzeug: Postkutsche, KögelKofferSprinter

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 24. August 2016, 10:23

Bei PE kannst auch mit dem heissluftfön/lötkolben verschweissen. Neuer schlauchstutzen im unteren berich ist eher quatsch. Der druck ist da ja sehr hoch und das wasser findet seinen weg ... Ich hatte mal nen tank mit eingesetztem stutzen unten, das war ein ewiges leid mit dichtungen und kleber. Irgendwann hab ich das ding dann einfach entsorgt.
Oder aber ein neuer tank ... sooooo teuer ist das auch wieder nicht und dann kannst du dir sicher sein, dass es nicht demnächst wieder ne überschwemmung gibt, weil die kleberei nicht gehalten hat.

Ciao ... michi

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 24. August 2016, 11:42

Im unteren Bereich ist der Schlauchstutzen gerissen.


Hi Jan,
Welchen Stutzen meinst du? Unten im Tank ist doch nur der Ablassstutzen... Ich glaube, der ist nur verschraubt. Und ein Schlauch ist da auch nicht drauf.
Zumindest bei meinem James ist eine Tauchpumpe eingebaut, der Schlauch geht durch eine Kunststoff-Winkelverschraubung nach außen.


#winke3

  • »flott.weg« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bielefeld

Fahrzeug: MB 309 James Cook

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 25. August 2016, 17:32

Ein Kleber für welches Material?

Gruß bele
kunststoff.

  • »flott.weg« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bielefeld

Fahrzeug: MB 309 James Cook

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 25. August 2016, 17:36





Zitat von »flott.weg«



Im unteren Bereich ist der Schlauchstutzen gerissen.


Hi Jan,
Welchen Stutzen meinst du? Unten im Tank ist doch nur der Ablassstutzen... Ich glaube, der ist nur verschraubt. Und ein Schlauch ist da auch nicht drauf.
Zumindest bei meinem James ist eine Tauchpumpe eingebaut, der Schlauch geht durch eine Kunststoff-Winkelverschraubung nach außen.


ahoi andi.

den james habe ich leider nicht mehr. ist jetzt nen sprinter mit reimo-hochdach und nem individualausbau.
da sind die beiden tank in einer art doppeltem boden verbaut. zumindest der frischwassertank ist gut zugänglich.

grüße jan
Ein Kleber für welches Material?

Gruß bele
kunststoff.

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 25. August 2016, 17:52

ja was für Kuststoff den ?
steht ja meist drauf aus was der gemacht ist.

da giebt es ja nu eine lange liste von arten,

http://www.nobek.com/kunststoffe

eicke
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Ratingen

Beruf: Industriefotograf

Fahrzeug: MB LP 813 RMB Arnold 540 paar Mopeds Ford Focus

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 26. August 2016, 08:09

Es gibt nur eine Lösung für PE.
Und das ist Schweißen mit PE Schweißdraht.
Du nimmst die Heißluftschweißpistole,(ich bin mit Leister sehr zufrieden) stellst 270 Grad ein,heftest,und führst dann den Schweißdraht zu.Ist einfach dauert 5 Minuten und hält.

Wohnort: ebernhahn

Beruf: KFZ

Fahrzeug: 613D 404S Peugeot Partner,306 capriolätt

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 26. August 2016, 08:37

Leister + Draht aus pe = min.600€.
Gibt's direkt ein paar Tanks für.

Aber das funktioniert natürlich.

Wohnort: Wolfsburg

Fahrzeug: MB 711 Vario 88 / 670 P

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 26. August 2016, 09:56

Aus welchem Kunststoff Material ist der Tank ? welche Farbe hat das Kunststoff ?
Signatur von »Sittinggun« Mein erstes Womo,der Bully T2 :) in lilöö :-O Dann einer in pink mit Hochdach
Nach diesem kam erst ein LT 28 D mit Hochdach,dann ein LT 35 mit Alukoffer zu uns.




:-8

Kapitalismus ist Sachen kaufen, die man nicht braucht - mit Geld das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann. :)


Volker Pispers

Wohnort: Bergkamen

Fahrzeug: L508D Bus L409 DoKa

  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 26. August 2016, 09:58

Mein Tank hatte einen Riss ( 5 cm lang). Der lag allerdings die meiste Zeit oberhalb des Wasserstandes. Habe dann ein größeres Stück Plastik mit MS-polymer aufgeklebt. Bis jetzt hält es. Wird auch so bleiben, wenn es dicht bleibt.
Signatur von »Halunke« Halunkengrüße

Jörg

So sieht er z.Zt. aus.

14

Freitag, 26. August 2016, 10:51

geh mal in die Suchfunktion
Wassertank aus ABS - welcher Kleber ?
mfG Bernd

mein Beitrag v 10.März 2016

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »OPA2-« (26. August 2016, 10:57)


Wohnort: Wiernsheim

Fahrzeug: 508 D langbreithoch Bj. 86, 24 V

  • Private Nachricht senden

15

Freitag, 26. August 2016, 11:11

So lief es bei mir.

Gruß bele

Wohnort: Ratingen

Beruf: Industriefotograf

Fahrzeug: MB LP 813 RMB Arnold 540 paar Mopeds Ford Focus

  • Private Nachricht senden

16

Freitag, 26. August 2016, 12:21

Om366


200 tacken mit jede Menge verschiedene Drähte ausser Bucht.

Wohnort: Neunkirchen-Seelscheid

Beruf: Habe einen

Fahrzeug: 210er Gasbrenner

  • Private Nachricht senden

17

Freitag, 26. August 2016, 12:53

Nur mal so zur Info:

Ich hab vor 35 Jahren mal Kunststoffschlosser gelernt. Alle Schweißverfahren.

Reparaturen in PE, PP, PVDF, PVC, ABS mache ich im Warmgasschweißverfahren.

Gruß, Michael
Signatur von »lindenbaum« Some people are like slinkies, not really good for much, but they bring a smile to your face when pushed down the stairs.

  • »flott.weg« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bielefeld

Fahrzeug: MB 309 James Cook

  • Private Nachricht senden

18

Freitag, 26. August 2016, 14:27

Aus welchem Kunststoff Material ist der Tank ? welche Farbe hat das Kunststoff ?
weißes PE. danke für die vielen rückmeldungen. schmeißen ist keine option. ist mir zu teuer, bzw. die benötigten werkzeuge stehen nicht zur verfügung. da der tank keine 10 jahre alt ist und an und für sich in einem top zustand befindet, besteht eigentlich auch nicht die notwendigkeit eines neukaufs. das ist nen 110 L tank. der schlägt mit ca. 150€ zu buche.

da die stelle gut zugänglich ist und ich den tank nicht ausbauen muss, präferiere ich fürs erste ne einfache lösung. ich versuche den stutzen mit einem entsprechenden klebber einzusetzen und mit glasfasermatten zu verstärken. sollte doch wohl halten.

danke und grüße
jan

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

19

Freitag, 26. August 2016, 14:40

ich versuche den stutzen mit einem entsprechenden klebber einzusetzen


Sorry, aber PE kann man nicht kleben.
Es gibt zwar von Technolit einen Heißkleber, der für PE geeignet sein soll, aber der hält nicht sonderlich gut. PE kann man nur schweißen. Ich bin kein Chemiker, sonst würde ich den Grund erklären können :O
Kannst du nicht die Bruchstelle zu einem sauberen, runden Loch vergrößern und einen größeren Stutzen einschrauben?

#winke3

Wohnort: Ratingen

Beruf: Industriefotograf

Fahrzeug: MB LP 813 RMB Arnold 540 paar Mopeds Ford Focus

  • Private Nachricht senden

20

Freitag, 26. August 2016, 15:24

Ja wenn dir das zu teuer ist lass das doch von Lindenbaum machen.Dann kostet es doch nix.
Den Rest kannste vergessen,klappt alles nicht.