Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Rainer 817« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Duisburg

Fahrzeug: 817

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 18. März 2004, 09:24

Moin,Moin
hat eigentlich jemand nach der letzten Diskussion wg. Batteriepulser persönliche Erfahrungen mit den Dingern gemacht?
Hab jetzt auch zwei 200 AH Kandidaten zum ausprobieren8-(

Rainer

Wohnort: Bad Oldesloe

Fahrzeug: MB 814, Bj.93

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 18. März 2004, 12:44

Ich hab ja meine beiden 140AH Starterakkus total entladen gehabt 8-(
Hab dann mit 0,5 A ganz vorsichtig wieder aufgepeppelt danach mit 2A vollgeladen und den Pulser drangehabt.
Die Teile scheinen sich wieder erholt zu haben.

Gruß
Telse
Signatur von »Telse« Der mit sich selbst in Frieden lebt, der wird genauso sterben,
und ist selbst dann lebendiger, als alle seine Erben. (Carlo Karges, Novalis)

  • »Rainer 817« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Duisburg

Fahrzeug: 817

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 18. März 2004, 13:20

Moin Telse,
meine waren als Bordbatterien im Einsatz,sind jetzt 5 Jahre alt und haben nur noch ca 50 AH.Auf das geregelte Laderät mit 24V/11A reagieren die nur noch mit Arbeitsverweigerung.
Werde die mal mit meinem ungeregeltn 12V/50A Lader versuchen zu überreden:-O
Schaunwermal Rainer

KH-LE 83

unregistriert

4

Donnerstag, 18. März 2004, 13:35

[cite]Rainer 817 schrieb:[br]Moin,Moin
hat eigentlich jemand nach der letzten Diskussion wg. Batteriepulser persönliche Erfahrungen mit den Dingern gemacht?
Hab jetzt auch zwei 200 AH Kandidaten zum ausprobieren8-(

Rainer[/cite]


Hallo Rainer.
Ich habe mir auch unlängst zwei MEGAPULSE geholt und an meine Akkus gehängt (2x 220Ah). Über die Funktion kann ich aber zur Zeit noch keinerlei Aussage machen.
Wird sich zeigen.



Grüße.
Micha

Stefan O 302

unregistriert

5

Donnerstag, 18. März 2004, 13:58

ich habe die auch drin und glaube fest daran das es hilft ;-);-);-)

  • »Rainer 817« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Duisburg

Fahrzeug: 817

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 18. März 2004, 14:27

Hi,
ich würde ja auch ganz gerne daran glauben,nur glaub ich eher das der Glaube des Herstellers an seinem Kontostand stärker ist,glaub ich zu mindest.:-P

Rainer

  • »Rainer 817« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Duisburg

Fahrzeug: 817

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 18. März 2004, 14:53

By the way,
hab gerade bei Iehbäh `nen Händler gesehen der neben den Pulsern noch Permanentmagnete für die Spritleitung vertickt.
Sollen 8% Spritersparniss bringen,natürlich mit TÜV-Bericht.

Ich schrei mich weg Rainer

8

Donnerstag, 18. März 2004, 15:09

Also ich setze vor allem ein gutes Batterieladegerät zur Akkupflege ein.

Dann immer schön drauf achten, dass die Akkus nie tiefentladen werden, genug Wasser haben und immer möglichst bald wieder voll geladen werden - und gut is.
Den Rest macht dann sowieso meine geweihte Christophorus Plakette, die ich stets auf meinen Akkus liegen habe. :-)

Viele Grüße
Fritz

  • »Rainer 817« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Duisburg

Fahrzeug: 817

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 18. März 2004, 15:15

Aha,Christopherusplakette,
ich wuste es gibt noch Hoffnung für meine Akkus.:-O
Jetzt verrat ma wo du die hast weihen lassen!

Gruß Rainer

10

Donnerstag, 18. März 2004, 15:23

[cite]Rainer 817 schrieb:[br]Aha,Christopherusplakette,
ich wuste es gibt noch Hoffnung für meine Akkus.:-O
Jetzt verrat ma wo du die hast weihen lassen!

Gruß Rainer[/cite]

Hi Rainer,

vielleicht kannst Du Deine Christopherus Plakette ja beim Kloster Andechts Treffen weihen lassen? Billiger als ein Akku Pulser wird\' s garantiert :-)

Viele Grüße
Fritz

Wohnort: Bad Oldesloe

Fahrzeug: MB 814, Bj.93

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 18. März 2004, 15:40

Laden alleine genügt nicht, eine Batterie sulfatiert wenn sie z.B. nicht bewegt wird.
Also sollte sie ab und an mal in einen kontrollierten Gasungsbereich fahren. (machen einige gute Ladegeräte)
Oder aber man betreibt alternativ den Akkupulser.
Ich habe es jetzt an insgesamt drei Akkus probiert, die tiefentladenen 140 AH Teile und eine nicht allzu alte aber schwache 60 AH aus dem PKW, die sich auch wieder regeneriert hat.

Gruß
Telse
Signatur von »Telse« Der mit sich selbst in Frieden lebt, der wird genauso sterben,
und ist selbst dann lebendiger, als alle seine Erben. (Carlo Karges, Novalis)

Volkmar

unregistriert

12

Donnerstag, 18. März 2004, 18:47

[cite]Stefan O 302 schrieb:[br]ich habe die auch drin und glaube fest daran das es hilft ;-);-);-)[/cite]

Genau Stefan,

wie war das noch - Markus Evangelium 10, 52 - oder so ;-)

Grüßle, Volkmar

  • »Rainer 817« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Duisburg

Fahrzeug: 817

  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 19. März 2004, 07:36

Moin Telse,
meine Akku`s sind nicht Tiefenladen sondern über die zeit immer schlechter geworden.Die Sulfatierung ist eigentlich ein ganz normaler Prozess und beginnt schon mit der ersten Entladung.Starterbatterien taugen wegen ihrer mangel Zyklenfestigkeit nu mal nix für Bordanwendungen.
Für Solarbatterien gilt das Gleiche wie für Starter nur können die halt mehr Zyklen.
Soh`n Pulser,wenner den Funzt,ist immerhin billiger als neue Akku´s.
Deshalb meine Frage ob das mal Jemand mit ganz normal gealterten Akku`s probiert hat.


Rainer

Wohnort: Duisburg

Fahrzeug: L608D

  • Private Nachricht senden

14

Freitag, 19. März 2004, 09:15

Der ELK hatte sich 2 bei Schwenker Bootsunddingeskirchen bestellt. Nach der schriftlichen Bestätigung der Bestellung wurde nichts abgebucht und auch nichts geliefert. Seit dem geht es den Bakterien gut. Ich habe den Verdacht das es an den Solarzellen liegt.:-O
ELK

  • »Rainer 817« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Duisburg

Fahrzeug: 817

  • Private Nachricht senden

15

Freitag, 19. März 2004, 09:45

Moin Elk,
hast du die Solarzellen vor dem Auflegen auf die Akku´s auch geweiht,oder ging das so?;-)

Rainer

Wohnort: Bad Oldesloe

Fahrzeug: MB 814, Bj.93

  • Private Nachricht senden

16

Freitag, 19. März 2004, 12:06

[cite]Rainer 817 schrieb:[br]Deshalb meine Frage ob das mal Jemand mit ganz normal gealterten Akku`s probiert hat.
Rainer[/cite]

Jepp, wie schon gesagt der 60 oder waren es 66Ah? Akku war normal gealtert, nie tiefentladen.
Mir ist gerade eingefallen, hatte noch ne 140Ah, auch normal gealtert, ziemlich lange rumgestanden. Ein paar Tage am Pulser bei 13,8V gehalten, stand jetzt auch ca. 2 Monate rum. Haben wir gerade in Limeskiste eingebaut, Anlasser drehte super durch, schade hab die Spannung beim Anlassen nicht gemessen.

Gruß
Telse
Signatur von »Telse« Der mit sich selbst in Frieden lebt, der wird genauso sterben,
und ist selbst dann lebendiger, als alle seine Erben. (Carlo Karges, Novalis)