Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Donnerstag, 15. September 2016, 18:17

Gastank Notbefüllen?

Unter den 609 habe ich ein 60 Liter Gastank.
Jetzt frage ich mich ob man am Tank bzw. Gasanlage eine Gasflasche anschließen kann, in den Fall das die 60 Liter im Tank zu neige gehen. Am 609 habe ich auch eine außen Gasentname Dose für den Grill zb. kann man über die Gasentnamestelle das System auch betreiben?
Signatur von »hotoyo« Ich mache keine Fehler, ich mache nur manche Dinge anders.

Wohnort: Wolfsburg

Fahrzeug: MB 711 Vario 88 / 670 P

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 15. September 2016, 18:51

Du brauchst ein T Stück,das in die Gasleitung geschraubt wird,dann ein Gasrohr,das zu dem Platz,wo die Gasflasche stehen soll,verlegt wird,dann z.B. ein Absperrventiel und danach einen Druckminderer zur Gasflasche.Wo soll denn die Gasflasche stehen ?Du betreibst dann deine Anlage mit der Gasflasche,der Tank ,oder das Ventil vor dem Tank wird geschlossen.
Signatur von »Sittinggun« Mein erstes Womo,der Bully T2 :) in lilöö :-O Dann einer in pink mit Hochdach
Nach diesem kam erst ein LT 28 D mit Hochdach,dann ein LT 35 mit Alukoffer zu uns.




:-8

Kapitalismus ist Sachen kaufen, die man nicht braucht - mit Geld das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann. :)


Volker Pispers

Wohnort: Stuttgart

Fahrzeug: Was ?

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 15. September 2016, 20:06

Hallo,

am Gastank sollte ein Prüfanschluß sein, hier kannst Du die Gasflasche anschliesen.

Prost

Lego
Signatur von »Lego« ICH HAB KEINE AHNUNG, DAVON ABER JEDE MENGE

Wohnort: berlin

Beruf: freiberuflerin

Fahrzeug: db 609 mit om 314 und gulfstream-auflieger

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 15. September 2016, 21:03

Hallo,
am Gastank sollte ein Prüfanschluß sein, hier kannst Du die Gasflasche anschliesen.
Prost
Lego


moin.
ja, ist bei mir genauso.
sitzt ein kleines rotes käppi drauf, dadrüber ein roter stellhahn.
lg magda
Signatur von »magda« magda
___________________________________________________________
"wer jammert, hat noch reserven" (karen duve)

Wohnort: maasbree

Fahrzeug: MB L508DG Pick-Up

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 16. September 2016, 06:26

und nicht vergessen, mit flüssiggas füllen, sonnst kommt nur ein bischen drinnen. Also die gasflasche vor aufdrehen mit der obenseite unten stellen! Nur für notbefüllung
Signatur von »houtstoker« Grüss Ad
MB 508 DG Pick-up
https://www.facebook.com/Houtstoker
https://www.facebook.com/transportertechniek

Wohnort: Schöffengrund

Beruf: KD-Techniker

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 16. September 2016, 08:23

STOP!


Hier bitte nichts durcheinander bringen!


Am Prüfanschluss steht der Systemdruck, also 30 oder 50mbar an, hier darf auf keinen Fall mit Flüssiggas gearbeitet werden, denn sonst spritzt es an den Geräten heraus! %-/ :=(
Füllen wäre also für den Notfall nur VOR dem Druckregler möglich, sonst passiert hier ein Unglück.

Der Prüfanschluss kann zur Einspeisung genutzt werden, man kann also eine Flasche mit passendem Regler und einem passenden Anschlußschlauch mit Stecknippel dort einstecken, um die Anlage mal ausnahmsweise weiter zu betreiben, wenn der Tank leergefahren ist. Hier darf aber in jedem Falle nur gasförmiges Gas im zulässigen Systemdruck zugeführt werden, auf keinen Fall etwas anderes!!!
Signatur von »Freak2« Gruß Jürgen

Wohnort: noch Bremen

Fahrzeug: 508 DG-KA, Standort; Argentinien

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 16. September 2016, 10:08

Moin Hotoyo,

Gastank mit einer externen Flasche befüllen ist kein Hexenwerk wenn man die passenden Adapter hat.

Im Prinzip kannst du den Außenanschluß zum einspeisen aus einer externen Flasche benutzen, wenn du vorher den Absperrhahn am Gastank zudrehst, sollte dein System aus der Flasche versorgt werden.

Bei mir ist es ähnlich geregelt, nur das meine Flasche ihren Platz im Wagen hat und ich über den Verteilerblock von Tank auf Flasche umschalten kann.

Gruß Tom

Wohnort: Wolfsburg

Fahrzeug: MB 711 Vario 88 / 670 P

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 16. September 2016, 12:52

Warum sollte man oder frau den Gastank mit der Gasflasche befüllen ? #fackel1
Benutze doch einfach eine Gasflasche,mit dem richtigen Adapter/Anschluss,bis du wieder den Gastank füllen kannst.
Signatur von »Sittinggun« Mein erstes Womo,der Bully T2 :) in lilöö :-O Dann einer in pink mit Hochdach
Nach diesem kam erst ein LT 28 D mit Hochdach,dann ein LT 35 mit Alukoffer zu uns.




:-8

Kapitalismus ist Sachen kaufen, die man nicht braucht - mit Geld das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann. :)


Volker Pispers