Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Wohnort: Dachsbach

Beruf: Musiker

Fahrzeug: L 613 D Bj 86 E 300T Turbodiesel Bj.98 Rover 75 V6

  • Private Nachricht senden

41

Samstag, 24. September 2016, 01:37

Also ... ich hab mir öfter überlegt, nen Bus auszubauen und hab`s immer verworfen. Im Vergleich zu nem fertig ausgebauten gebraucten wird das nach meiner Einschätzung immer superteuer, und das Geld kriegste beim Verkauf kaum wieder. Wennde was fertiges suchst siehst Du auch schon, was funktioniert und was nicht. Und ein gut gekauftes Fahrzeug das doch nicht passt kriegt man auch gut wieder los...

Auf suchen und rumfahren zum Fahrzeuge anschauen muss man natürlich auch Lust haben, und wenn der Weg - d.h. der Ausbau - das Ziel ist, dann viel Spaß ;-)
#winke3

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

42

Samstag, 24. September 2016, 02:19

ich bin grade in der planung einem 814er doka mit ner 4,2 x 2,2m shelter 2 zu versehen.
soll dann für eine 4 köpfige familie sein.

noch steht der shelter auf der pritsche aber die pritsche fligt runter und es wird nen neuer twistlock hilfsrahmen gebaut wo der shelter dan drauf kommt.

aber erst mal zeichnungen und tüv absprache.
kommt glaube nen doppelstock bett rin und eins umbaubett zum schlaffen.

leichter wird der 814er schon mla wenn die pritsche runter ist samt hilfsrahmen.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Schwanewede

Fahrzeug: Mercedes 207D Bj. 1979

  • Private Nachricht senden

43

Samstag, 24. September 2016, 17:55

Irgendwo im Netz habe ich mal einen Blog gelesen, wo sich einer nen Atego ausgebaut hat und später einen Actros MP2 oder MP3 (egal).
Ich schau mal ob ich den finde, der hatte aber beide Male einen Durchgang geschaffen. Und sicherlich auch ein paar andere Ideen.

Edit: das ging jetzt schneller als gedacht:

http://www.baumaschinenbilder.de/forum/t…?threadid=37193


LG

44

Samstag, 24. September 2016, 18:17

Jang hat im Actros keinen Durchgang zum Fahrerhaus,
im Atego soweit ich weiß schon.
Hier ist eine Kasse von Berger - schon durchrepariert - auf 814 Fahrgestell
für etwa 20T € - die soll angeblich in Top-Zustand sein.

Wohnort: Schwanewede

Fahrzeug: Mercedes 207D Bj. 1979

  • Private Nachricht senden

45

Samstag, 24. September 2016, 18:50

Doch hat er, direkt auf der ersten Seite schon mit Bildern...

Wohnort: Lingen

Fahrzeug: MB L407D-KA53; Volvo 945; Volvo 245; Vespa PX200

  • Private Nachricht senden

46

Sonntag, 25. September 2016, 09:48

Eigentlich ideal wäre doch ein altes LF8 auf Basis des MB 814.
Robuste Technik, geräumige Doka für 4 Personen und hinten schon ein Aufbau, der sich sicherlich recht leicht erweitern und umbauen läßt.
Sind als reine Hecktriebler recht preisgünstig.
z.B. http://blaulichtsha.de/Bilder/langenburg…nburglf8-11.jpg

  • »Frischling« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Vaihingen Enz

Beruf: Industriemechaniker

Fahrzeug: noch keins

  • Private Nachricht senden

47

Sonntag, 25. September 2016, 10:43

Eigentlich ideal wäre doch ein altes LF8 auf Basis des MB 814.
Robuste Technik, geräumige Doka für 4 Personen und hinten schon ein Aufbau, der sich sicherlich recht leicht erweitern und umbauen läßt.
Sind als reine Hecktriebler recht preisgünstig.
z.B. http://blaulichtsha.de/Bilder/langenburg…nburglf8-11.jpg



Hatte ich am Anfang auch in betracht gezogen, doch ich weiß wie die Feuerwehr Autos bewegt werden... Zu Übungen und sonstigen Veranstaltungen eigentlich recht human. Aber wenn es brennt dann brennt es und somit werden die Dinger gequält ich sehe es doch bei unserem 612 Vario ich selbst musste diesen auch schön quälen, ist eben so.

Eher THW wie FFW oder Rettungsdienst.
Signatur von »Frischling« Für mich ist alles Neuland, außer das Bewegen von Fz. mit 7,49t :-)

  • »Frischling« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Vaihingen Enz

Beruf: Industriemechaniker

Fahrzeug: noch keins

  • Private Nachricht senden

48

Sonntag, 25. September 2016, 11:21

Das hier eigentlich nicht schlecht, jedoch über meinem Fz. Buget.

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/detail…ber=1&fnai=prev
Signatur von »Frischling« Für mich ist alles Neuland, außer das Bewegen von Fz. mit 7,49t :-)

  • »Frischling« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Vaihingen Enz

Beruf: Industriemechaniker

Fahrzeug: noch keins

  • Private Nachricht senden

49

Dienstag, 4. Oktober 2016, 16:30

Kleine Frage am Rande, wie kann ich denn Bilder/Screenshots hochladen? Habe mir mal etwas Zeit genommen und einmal grob den Innenraum geplant.
Signatur von »Frischling« Für mich ist alles Neuland, außer das Bewegen von Fz. mit 7,49t :-)

Wohnort: Kalbe/Milde

Fahrzeug: Simson SR50, 406 Düdo

  • Private Nachricht senden

50

Dienstag, 4. Oktober 2016, 16:40

1. Bild mit möglichst geringer Auflösung aufnehmen
2. Mit GIMP oder ähnlichem auf unter 100MB eindampfen (am besten "exportieren als jpg")
3. Hier http://picr.de/ hochladen
4. den erscheinenden Direktlink ([img.]...[/img] -ohne Punkt nachdem ersten img-) kopieren und im Beitrag einfügen
Fertig.
Signatur von »Schwabe« Don't panic

(The hitchhiker's guide to the galaxy)


  • »Frischling« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Vaihingen Enz

Beruf: Industriemechaniker

Fahrzeug: noch keins

  • Private Nachricht senden

51

Mittwoch, 5. Oktober 2016, 10:05

Hier einmal der 1. Entwurf bei 5.5 M innen Länge. Was sagt Ihr dazu?





Signatur von »Frischling« Für mich ist alles Neuland, außer das Bewegen von Fz. mit 7,49t :-)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Frischling« (5. Oktober 2016, 20:51)


Wohnort: Flensburg

Fahrzeug: MB Sprinter, 313cdi, Bj. 10. 2002

  • Private Nachricht senden

52

Mittwoch, 5. Oktober 2016, 23:13

Moin Rene,

das sieht doch schon gut aus...

AAABER... müssen die Kojen an den Fußenden soo breit sein? Bei der Koje am Eingang stößt man sich gern die Omme...- Kopfende auf die andere Seite und das Fußteil 30 cm schmaler! Das reicht locker für die kleinen Treter und Du kommst gut in den Bus!

Die Koje achtern ist ca. 140cm breit? Ebenfalls umdrehen, das Fußende ab der Badbreite auf 100cm verschmalern und den gewonnenen Raum dem Bad zuschlagen (oder der Küche, oder ein Hochregal hinbauen oder... oder...).

Bei unserem Schiff war die Schulterbreite 265cm, der Fußraum dann nur noch 50cm... hat uns nie wirklich gestört! Ok, etwas großzügiger darf´s dann doch gerne sein, aber mit 140 auf 100cm kann man gut leben! In unserem Sprinter geht´s von 130cm auf 90cm. Funzt prima! Einer schläft halt etwas schräg, der andere grade.

Planen macht Spaß, wa? ;-) #winke3

Gute Grüße,

Uli
Signatur von »Bussibussi« Zeige nie einem Laien ein halbfertiges Werk...!

  • »Frischling« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Vaihingen Enz

Beruf: Industriemechaniker

Fahrzeug: noch keins

  • Private Nachricht senden

53

Donnerstag, 6. Oktober 2016, 08:41

Moin Rene,

das sieht doch schon gut aus...

AAABER... müssen die Kojen an den Fußenden soo breit sein? Bei der Koje am Eingang stößt man sich gern die Omme...- Kopfende auf die andere Seite und das Fußteil 30 cm schmaler! Das reicht locker für die kleinen Treter und Du kommst gut in den Bus!

Die Koje achtern ist ca. 140cm breit? Ebenfalls umdrehen, das Fußende ab der Badbreite auf 100cm verschmalern und den gewonnenen Raum dem Bad zuschlagen (oder der Küche, oder ein Hochregal hinbauen oder... oder...).

Bei unserem Schiff war die Schulterbreite 265cm, der Fußraum dann nur noch 50cm... hat uns nie wirklich gestört! Ok, etwas großzügiger darf´s dann doch gerne sein, aber mit 140 auf 100cm kann man gut leben! In unserem Sprinter geht´s von 130cm auf 90cm. Funzt prima! Einer schläft halt etwas schräg, der andere grade.

Planen macht Spaß, wa? ;-) #winke3

Gute Grüße,

Uli


Das Programm lässt derartige Formen nicht zu.
Aber der Tipp ist super! Ich Danke dir, das große Bett allerdings möchte ich eigentlich so belassen bin jedoch über jeden Tipp Dankbar!
Die Möbel möchte ich aus multiplex Platten bauen. Oder gibt es etwas besseres im Hinblick auf Preis Leistung?
Signatur von »Frischling« Für mich ist alles Neuland, außer das Bewegen von Fz. mit 7,49t :-)

Fahrzeug: 72' 508 Alukoffer/Alkoven

  • Private Nachricht senden

54

Donnerstag, 6. Oktober 2016, 08:51

Hi,
das mit dem Bett was zum Fußende schmäler wird ist ne gute Idee. Aber was ist, wenn Du mal schief stehst? Wir parken oft irgendwo frei, wo auch nicht immer ersichtlich sein soll, dass wir gerade Urlaub machen. Also Unterstellen ist nicht. Und dann legt man sich mit dem Kopf auf die höhere Seite.
Bei vier Personen würde ich mir unbedingt einen Alkoven überlegen. Du zeichnest 5,5m Aufbaulänge und brauchst evtl. ne Doka - das wird ein Riesenschiff. Die Frage ist auch, ob Du eine Naßzelle wirklich brauchst. Wir haben keine und dafür ein richtig angenehmes Raumgefühl + Sitzecke + 2 große Betten. Ein PortaPotti steht geschickt in einer Ecke (gleichzeitig Aufgang zum Hochdach und Handtuchhalter).
Ich wünsche mir manchmal eine größere Sitzecke, wenn Besuch da ist. Also ungefähr da wo Deine Tür ist, noch ein Sofa hin (Tür weiter nach hinten). Allerdings ist bei uns da die Küche und die bekomm ich nicht mehr weg...

Falls Du planst, jemanden im Koffer mitfahren zu lassen, denke an einen großen Durchgang zum Fahrerhaus zum nach vorne schauen. Selbst ein einseitig großes Fenster ist für die Mitfahrer hinten eine Qual weil beim Reisen die Rundumsicht auf die Landschaft dazu gehört.

Gruß,
dagegen
Signatur von »dagegen« --
Wer seine Augen nicht braucht um zu sehen, der wird sie brauchen um zu weinen.
Jean Paul

  • »Frischling« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Vaihingen Enz

Beruf: Industriemechaniker

Fahrzeug: noch keins

  • Private Nachricht senden

55

Donnerstag, 6. Oktober 2016, 11:35







Die Neuplanung, Fenster kommen noch.
Im Koffer soll beim Doka niemand mitfahren.

Danke für die Tipps. Immer her mit Tipps und Erfahrungen.
Signatur von »Frischling« Für mich ist alles Neuland, außer das Bewegen von Fz. mit 7,49t :-)

Fahrzeug: 72' 508 Alukoffer/Alkoven

  • Private Nachricht senden

56

Donnerstag, 6. Oktober 2016, 13:36

Mahlzeit!
Mir persönlich gefällt der Grundriss schon sehr gut. Wenn Du einen Durchstieg zum Krabbeln machst, kann man die Sitzecke auch im "L" an der Frontwand entlangführen. Bei uns wird das Bett tagsüber auch als Leseliege, Spielplatz, Trampolin :) usw. genutzt, also auch etwas an Kopffreiheit denken.
Was mir immer Spaß macht ist das angucken von anderen Womos. Also auf Treffen, Messen, usw. Es gibt viele kleine Ideen, die man bei so einem kompletten Neubau mit reinnehmen kann...
Viel Spaß,
dagegen
Signatur von »dagegen« --
Wer seine Augen nicht braucht um zu sehen, der wird sie brauchen um zu weinen.
Jean Paul

Wohnort: wentorf

Beruf: Z-z. Lebenskünstler

Fahrzeug: T4 war mal, aber dafür gehts jetzt los.

  • Private Nachricht senden

57

Donnerstag, 6. Oktober 2016, 14:28

Hy, die Frage, die mich imo beschäftigt ist: wie lang planst Du nun tatsächlich ?? 4,5 oder 5,5 oder eventuell einen 6mtr Koffer??
Gut , zu meiner Planung würden jetzt auch nur eine 2 Personenbelegung passen, wobei bei mir eine Heckgarage vorhanden ist ( bei 6mtr. ) wo man auch ein drittes Bett als Hochbett einplanen könnte. Ich finde bei deiner Planung, ist der Begehbare Platz zu groß bemessen. Also Platz verschenkt. Denn wann sitzt man im Fahrzeug??
Doch nur wenn es draussen ungemütlich ist, ansonsten entweder Vorzelt oder Markise und dann ist man draussen.

Aber jeder hat dazu seine eigenen Vorstellungen.
Signatur von »T4Camper« Gruß Detlef
Gott erschuf den Menschen, weil er vom Affen enttäuscht war. Danach verzichtete er auf weitere Experimente.
> Mark Twain <

  • »Frischling« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Vaihingen Enz

Beruf: Industriemechaniker

Fahrzeug: noch keins

  • Private Nachricht senden

58

Donnerstag, 6. Oktober 2016, 14:29

Dank Dir. Im Jan.17 ist CMT(CaravanMotorTouristik) in Stuttgart da möchte ich aufjedenfall hin und mir Ideen und Eindrücke holen.

Ich experimentier mal noch etwas mit den 4.5m innen Länge mal sehen was dabei raus kommt.
Signatur von »Frischling« Für mich ist alles Neuland, außer das Bewegen von Fz. mit 7,49t :-)

Wohnort: wentorf

Beruf: Z-z. Lebenskünstler

Fahrzeug: T4 war mal, aber dafür gehts jetzt los.

  • Private Nachricht senden

59

Donnerstag, 6. Oktober 2016, 14:50

Du kannst ja auch bei zb. Hobby oder so nach den Grundrissen der Wohnwagen sehen, da kann man auch was abgucken.
Signatur von »T4Camper« Gruß Detlef
Gott erschuf den Menschen, weil er vom Affen enttäuscht war. Danach verzichtete er auf weitere Experimente.
> Mark Twain <

Wohnort: Kalbe/Milde

Fahrzeug: Simson SR50, 406 Düdo

  • Private Nachricht senden

60

Donnerstag, 6. Oktober 2016, 15:31

Tippfehelr!!!

Im Beitrag #50 meinte ich natürlich 100kb und nicht 100MB 8o)
Signatur von »Schwabe« Don't panic

(The hitchhiker's guide to the galaxy)