Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »LP 813 Andi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ratingen

Beruf: Industriefotograf

Fahrzeug: MB LP 813 RMB Arnold 540 paar Mopeds Ford Focus

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 26. September 2016, 12:14

Ultraschall Füllstandsüberwachung

Hallo zusammen, hat wer Vorschläge für eine zuverlässige Füllstandsüberwachung des Fekaltankes?

Bei mir landet Sche.......durch Zerhacker,Dusche und Waschtisch in einem Tank.
Jetzt suche ich nach einer sicheren Lösung
eine Meldung zu bekommen.
Eine 75% Meldung sollte reichen.
Gerne aber auch komfortabler z.Bsp per Ultraschall.

Schwimmerschalter oder Widerstandschalter finde ich nicht so prikelnd.

VG Andreas

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »LP 813 Andi« (26. September 2016, 13:09)


Wohnort: Eriskirch

Beruf: System Administrator

Fahrzeug: MB 613D Bj.1979

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 26. September 2016, 13:24

habe oben am Tank einen Deckel zum aufschrauben. Der Tank sitzt vor dem rechten Zwilling, man kommt also bequem durch den Radkasten dran. Wenn man da den Finger reinsteckt und Flüssigkeit spürt, wird es Zeit über eine Leerung nachzudenken. Man muss allerdings regelmäßig prüfen.

Grüße
Jan
Signatur von »Lila613er« www.belz-bc.de

No income tax, no VAT

No money back, no guarantee

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 26. September 2016, 13:33

Füllstandsüberwachung des Fekaltank


Wenn man da den Finger reinsteckt und Flüssigkeit spürt,



:O #wuerg2


#winke3

  • »LP 813 Andi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ratingen

Beruf: Industriefotograf

Fahrzeug: MB LP 813 RMB Arnold 540 paar Mopeds Ford Focus

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 26. September 2016, 13:52

Und wenn ich das mit mehreren Tanks mache kann ich es am Geschmack erkennen.

Super Tip #koppannewand

Wohnort: Berlin

Fahrzeug: MB 611 D-KA

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 26. September 2016, 14:53

Mit Wassertank hab ich es selbst schon ausprobiert und Funktioniert sehr gut. Bastellösung mit Arduino und Ultraschallsensor.

  • »LP 813 Andi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ratingen

Beruf: Industriefotograf

Fahrzeug: MB LP 813 RMB Arnold 540 paar Mopeds Ford Focus

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 26. September 2016, 16:19

Hallo Peterwagen, gute Idee nur habe ich vom Arduino keinen Plan.

VG

Wohnort: Berlin

Fahrzeug: MB 611 D-KA

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 26. September 2016, 19:04

Kein Hexenwerk, Anzeige mit Led Balken ist am einfachsten.
Teile sind bei ebay zu bekommen.
Verkabelung und Sketch zum uploaden auf den Arduino kann ich dir schicken.
Wenn Du Zeit hast kann ich dir das auch zusammen frickeln bzw. als Bausatz zusenden. ( Kosten je nach dem wie Profimäßig das Display aussehen soll. )

Wohnort: Hamburg, derzeit on the road

Beruf: Mechatroniker

Fahrzeug: L407d, Schwalbe

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 26. September 2016, 19:05

Wie wärs sonst mitm kapazitiven Sensor? 1 oder 0. Ungefähr bei 3/4 voll einbauen. Der Schaltabstand ist ebenfalls einstellbar. Selbst wenn mal "was" dran kleben bleibt, ist die Funktion noch gegeben.
Evlt. funzt es sogar ohne ein Loch in den Tank zu bohren. Wenn der Sensor direkt von außen am Tank sitzt, kann er die Plastikwandung "ausblenden". Hängt aber vom Material, Sensor und Wanddicke ab.
Oder einfach nen Druckschalter?


Wenn du keine kontinuierliche Füllstandsmessung haben willst ist ein Ultraschallsensor völlig over the top.
Signatur von »Hambörger« Grüße Sönke

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hambörger« (26. September 2016, 19:24)


Wohnort: Buchholz / Aller

Fahrzeug: ich hatte mal einen 508 D

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 26. September 2016, 19:50

Moin Moin !

Zitat

Wenn man da den Finger reinsteckt und Flüssigkeit spürt, wird es Zeit über eine Leerung nachzudenken.
Ich nehme an, du saugst dann ab ??

MfG Volker, der gerade die Tastatur nicht mehr erkennt.............

Wohnort: Berlin

Fahrzeug: MB 307d Hochdach mit OM 616 und CX 500 Guellepumpe

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 26. September 2016, 20:21

Ich denke das es beim Arduino mit Ultraschallsensoren bei Wasser funktioniert, bei Fäkalien aber Probleme machen könnte. Durch die Bewegung beim fahren könnten sich Bestandteile der Suppe am Ultraschallsensor anhaften und das Ergebnis verfälschen. Ich würde da eher was mit Reedschalter und Magnet machen, wenn eine 3/4 Meldung reicht.

Gruß,
Mirko

Wohnort: Kalbe/Milde

Fahrzeug: Simson SR50, 406 Düdo

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 26. September 2016, 21:04

Das Problem ist tatsächlich, dass die Suppe mit hoher Wahrscheinlichkeit alles verschmutzt, womit sie in Berührung kommt, also alles innerhalb des Tanks. Mir fallen gerade nur Schwimmerschalter mit Ex-geschützten oder außerhalb des Tanks liegenden Kontakten ein, aber die sind wahrscheinlich schweineteuer.
Signatur von »Schwabe« Don't panic

(The hitchhiker's guide to the galaxy)


12

Montag, 26. September 2016, 21:16

Bei mir geht auch alles in einen Tank.
Ich hab sowas
https://www.conrad.de/de/schwimmerschalt…-st-155092.html

im Tank, die gibt's in unterschiedlichen Längen. Wenn die Brühe hoch genug steht, schaltet der einfach an. Ich hab damals im Armaturenbrett ein Kontrolldingens mit der Aufschrift "EML" übrig gehabt, da war keine Birne drin. Ich habs dann genommen, Birnchen rein, zwei Drähte dran und EML mit "Ende mit Latrine" übersetzt.

Wohnort: Kalbe/Milde

Fahrzeug: Simson SR50, 406 Düdo

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 26. September 2016, 21:40

EML mit "Ende mit Latrine" übersetzt
Klasse Übersetzung #rotflvvl

Schau mal hier https://de.wikipedia.org/wiki/EML der dritte Begriff von unten passt auch :-O

'tschuldigung, zurück zum Thema.
Signatur von »Schwabe« Don't panic

(The hitchhiker's guide to the galaxy)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Schwabe« (26. September 2016, 21:47)


Wohnort: Berlin

Fahrzeug: MB 307d Hochdach mit OM 616 und CX 500 Guellepumpe

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 26. September 2016, 21:46

Ende mit Latrine ist gut. Wofür steht EML tatsächlich?

Zum Thema: ich glaube günstiger als mit dem Tipp von reddi wird sich das nicht machen lassen.

15

Montag, 26. September 2016, 22:30

hab ich nie herausgefunden wofür es steht.
Sieht so aus:

Wohnort: Berlin

Fahrzeug: MB 307d Hochdach mit OM 616 und CX 500 Guellepumpe

  • Private Nachricht senden

16

Montag, 26. September 2016, 22:52

Hmm, ich erinnere mich an meine Lehrzeit...Engine Management Light...in heutigen Fahrzeugen das kleine komische Motorsymbol...das setzt aber ein Motorsteuergerät vorraus.

17

Montag, 26. September 2016, 22:58

Motorsteuergerät hab ich definitiv nicht, aaaaaaaber, der Bus ist im ersten Leben als Werksbus bei Bosch gelaufen und hatte scheinbar mal einen Tempomaten, zumindest hab ich irgendwann man gekappte Kabelstränge mit der Aufschrift "Tempomat" gefunden.
Auf jeden Fall weiss ich heute, wenn es leuchtet, hab ich noch für einen Tag Platz fürs Klo, dann brauch ich eine Ablassstelle.

Wohnort: Kirchheim bei München

Fahrzeug: 508, 525i ,KTM 950SM, Yamaha XJ600, Dnepr K750

  • Private Nachricht senden

18

Montag, 26. September 2016, 23:53

Langes durchsichtiges Plexiglasrohr oben in Tank kleben, was bis in Innenraum hoch geht, evtl nen LED Spot drüber. Wenn Du auf einmal ne Art Lavalampe in der Küche hast ist der Tank voll.... ;) #ohschreck

Wartungsfrei und verklemmfrei wäre eine (Gewinde)Stange (nicht magnetisch, Messing Gewindestange o.ä. Mit Muttern, U-Scheiben Dichtringen durch den kpl Tank verschraubt, evtl ein passgenaues Rohr aussenrum, ausserhalb vom Tank Hutmuttern) am Rand im Tank auf der ein runder Schwimmer aufgefädelt ist. Auf dem Schwimmer ein starker Ringmagnet (Lautsprecher?). Aussen am Tank auf passender Höhe ein oder mehrere Reedkontakte mit LED(´s) verbunden für die verschiedenen Füllstände im Tank. Könnte aber evtl nur bei Kunststofftanks funktionieren....

Alternativ mal z.B. bei Ebay Schwimmerschalter eingeben. Da gibts genug, auch für Schmutzwasser und 250V, aber das ist ja egal wenn da weniger geschaltet wird. funktionieren nach dem gleichen Prinzip und brauchen nur ein Loch oben im Tank...
Signatur von »Da Bastla« --------------------------------------------
Gruß Ludwig

Immer im Stress...

Wohnort: Bösel

Beruf: ach nöööö

Fahrzeug: 2 x 711D & T5 4Motion & 814D Vario KA

  • Private Nachricht senden

19

Dienstag, 27. September 2016, 07:19

Moin,

...siehe Beitrag "Batterie explodiert"....immer schön auf den Explosionsschutz der elektrotechnischen Einrichtungen im/am Fäkaltank denken....stellt euch mal vor, der macht's wie die Batterie von Ma-Ke #putzen

LG von Martin, der hofft, das der Fred nie endet, weil.....ach, ist das schön zu lesen.... #winke3
Signatur von »814Martin« Lieber Heidenspaß als Fegefeuer und Höllenqualen.

Wohnort: Wolfsburg

Fahrzeug: MB 711 Vario 88 / 670 P

  • Private Nachricht senden

20

Dienstag, 27. September 2016, 08:49

Wie groß ist denn dein Frischwasser /Abwasser /Fäkaltank ?
Signatur von »Sittinggun« Mein erstes Womo,der Bully T2 :) in lilöö :-O Dann einer in pink mit Hochdach
Nach diesem kam erst ein LT 28 D mit Hochdach,dann ein LT 35 mit Alukoffer zu uns.




:-8

Kapitalismus ist Sachen kaufen, die man nicht braucht - mit Geld das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann. :)


Volker Pispers