Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »husky240« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Rottweil

Fahrzeug: MB 508 und 510 DoKa (beide Baumuster 667)

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 18. Oktober 2016, 18:11

PKW Zulassung Benziner DoKa

Ich weiß... ein ziemlich verwegener Gedanke... :T

AAABER... wäre es möglich eine 510er DoKa (6 Sitzplätze... abgelastet auf 3,5to) als PKW laufen zu lassen? Bei einer T4 DoKa klappt das ja auch..

Ich frag, weil ich ja jetzt 185€ (LKW 3,5to, Saison 03-11) zahle und mit dem Euro 2 2,3l Benziner im 510 wären das dann 124€ als PKW... neben noch ein paar anderen Vorteilen... die Versicherung läuft ja als WoMo wegen der Absetzkabine... keine Ahnung wie die das sonst einstufen :-|



Nur mal so zum überlegen... meine Feuerwehr hat einen gekürzten Hauptrahmen. Wenn ich jetzt die Pritsche knapp unter dem Verhältnis zum Innenraum bau, müsste es ja ein PKW werden oder? 8o)



Gruß vom Nils

Wohnort: Buchholz / Aller

Fahrzeug: ich hatte mal einen 508 D

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 19. Oktober 2016, 08:33

Moin Moin !

Bevor du dir da Gedanken machst , solltest du erst mal die rechtlichen Rahmenbedingungen prüfen.
Zwischen den einzelnen Fzg-Arten gibt es grosse Unterschiede, was die Anforderungen an Geräusch- und Abgasemissionen je nach EZ angeht.
Noch einfach nachzuprüfen : Geräuschvorschriften:
http://www.apug.de/archiv/pdf/laut_ist_out.pdf

MfG Volker

  • »husky240« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Rottweil

Fahrzeug: MB 508 und 510 DoKa (beide Baumuster 667)

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 19. Oktober 2016, 09:29

Im Schein steht 72 Dezibel drin... ich denke das dürfte in Ordnung sein...

Emissionen... ja... ich weiß halt nur, dass vergleichbare Fahrzeuge als LKW die Euro2 Norm haben. Wenn er das als PKW nicht bringt macht es keinen Sinn.

Motor ist ein M102 mit geregeltem Katalysator (ab Werk)

  • »husky240« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Rottweil

Fahrzeug: MB 508 und 510 DoKa (beide Baumuster 667)

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 19. Oktober 2016, 11:04

Hallo Volker,

ich hab Mist erzählt... Fahrgeräusch ist bei 79dB und Standgeräusch bei 87dB ... zumindest reicht es dann für eine legale 3,5to Ablastung da BJ93

Meine 508 Doka mit OM601 ist allerdings auch auf 3,5to abgelastet und hat 80db Fahrgeräusch und 88dB Standgeräusch ... der hätte dann ja nicht abgelastet werden dürfen oder? Die Grenze liegt bei 79dB

Ich muss nicht zwingend ablasten, aber wo ich wohne dürfen LKW nicht fahren. Außerdem hat das große Vorteile im Urlaub wenn die Absetzkabine verladen ist. Bei den kleinen Motoren komm ich mit dem Gewicht gut hin. Der Benziner soll den Diesel (hab ich auch erst mal nur wegen einem Hausumbau gekauft... für die Absetzkabine und den Urlaub ist er doch zu schwach und auch zu laut bzw zu ermüdend auf langen Strecken) wegen der Umweltzonen Problematik ablösen... außerdem fährt er sich einfach besser...

Zum Vergleich... mein PKW BJ2010 hat 71dB Fahrgeräusch und 75dB im Stand



Also... muss ich das begraben mit der PKW Zulassung?



Gruß vom Nils

Wohnort: berlin

Fahrzeug: MB 206D mit Arnold Aufbau

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 19. Oktober 2016, 17:54

wenn du auf 3,49 ablastest darfst du überall fahren wo ein pkw auch fahren darf
Signatur von »enno23« Mercedes 206D Bj 77

  • »husky240« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Rottweil

Fahrzeug: MB 508 und 510 DoKa (beide Baumuster 667)

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 19. Oktober 2016, 18:19

Nicht ganz... zumindest als LKW in Verbindung mit einem Anhänger

... aber so wie es aussieht klappt das sowieso nicht

Wohnort: Buchholz / Aller

Fahrzeug: ich hatte mal einen 508 D

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 19. Oktober 2016, 21:01

Moin Moin !

Zitat

Fahrgeräusch ist bei 79dB
Zuviel für PKW !

Zitat

Also... muss ich das begraben mit der PKW Zulassung?
Scheitert schon alleine wg. Fahrgeräusch !

Zitat

Fahrgeräusch ist bei 79dB und Standgeräusch bei 87dB ... zumindest reicht es dann für eine legale 3,5to Ablastung da BJ93
Da machst du eine Punktlandung !

Zitat

Meine 508 Doka mit OM601 ist allerdings auch auf 3,5to abgelastet und hat 80db Fahrgeräusch

Zitat

der hätte dann ja nicht abgelastet werden dürfen oder?
Wenn der nach dem 1.10.89 zugelassen ist , dann nicht !

Zitat

Standgeräusch
Das Standgeräusch ist lediglich eine Messgrösse und hat keinerlei rechtliche Bedeutung. Es gibt auch keine Vorschriften darüber. Es ist also nicht limitiert, sondern dient nur zu Messzwecken. Das Fahrgeräusch ist in der Praxis nicht messbar, daher dient das "Standgeräusch" als Vergleichsgrösse. Übrigens wird das Standgeräusch nicht bei Leerlaufdrehzahl gemessen , sondern
bei 3/4 Nenndrehzahl (bzw.1/2 Nenndrehzahl,wenn diese über 5000/min liegt) und dann folgendem Gaswegnehmen gemessen (manche knallen dann schön ). In den neuen Fzg-Papieren ist die Messdrehzahl auch meist angegeben .
In aller Regel betriffts aber die Mopetenfahrer, die dann rumjammern. Deshalb mal zur Kenntnis: Zu beanstanden ist die Geräuschentwicklung, wenn bei 3 Messungen wie oben beschrieben der Durchschnitt mehr als 5 db über dem eingetragenen Standgeräuschwert liegt. Diese Toleranz von 5db mag klein klingen , aber man muss wissen , dass die db Skala logarithmisch aufgebaut ist. Jeweils 3 db entsprechen einer Verdoppelung der Lautstärke ! 6 db wären also schon eine Vervierfachung ! So gesehen sind 5 db also richtig viel ! Wenn also ein Mopett wg. Lärm bemängelt wird, macht es Lärm wie mindestens 4 identische, aber regelkonforme Maschinen !

mfG Volker

  • »husky240« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Rottweil

Fahrzeug: MB 508 und 510 DoKa (beide Baumuster 667)

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 20. Oktober 2016, 09:25

Der 508 ist BJ92 und somit nicht mehr drin

Wohnort: Buchholz / Aller

Fahrzeug: ich hatte mal einen 508 D

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 20. Oktober 2016, 11:27

Moin Moin !

Tja, dann ist da was falsch gelaufen , bei mir würdest du durch die HU fallen.
Bei einigen Zul.stellen würdest du hier richtige Probleme bekommen, wenn das Fzg an- oder umgemeldet wird.

MfG Volker

  • »husky240« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Rottweil

Fahrzeug: MB 508 und 510 DoKa (beide Baumuster 667)

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 20. Oktober 2016, 14:04

Blöd...

Probleme gab es allerdings bis jetzt allerdings keine... aber Unwissenheit schützt ja bekanntlich nicht vor Strafe!



Gruß vom Nils