Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Freitag, 19. Juli 2002, 15:31

Hallo Gemeinde,

ich will für meinen 95er Duc einen Motorrad-Heckträger für eine Sportenduro (ca. 140 kg) selbst bauen/lassen.

Hat das schon jemand hier probiert und kann mit Tipps helfen?

Ist es richtig, dass dieser Träger, sofern er abnehmbar ist, nicht eingetragen werden muss (wie ein Dachträger)?

Und falls im Oberbayerischen jemand einen solchen Träger montiert hat und gegen eine fürstliche Flüssigspende als Schablone zur Verfügung stellen würde - ebenfalls bitte melden.

Besten Dank!

2

Freitag, 19. Juli 2002, 22:06

[cite]Tordi schrieb:[br]Hallo Gemeinde,

ich will für meinen 95er Duc einen Motorrad-Heckträger für eine Sportenduro (ca. 140 kg) selbst bauen/lassen.

Hat das schon jemand hier probiert und kann mit Tipps helfen?
[/cite]

Ist dein Duc eine echter Duc, sprich ein ehemaliger Transporter/Bus oder einer mit aufgesetzter Kabine.

[cite]
Ist es richtig, dass dieser Träger, sofern er abnehmbar ist, nicht eingetragen werden muss (wie ein Dachträger)?
[/cite]

Nein das ist so nicht richtig.

Bei 140 Kilo + Träger etc. kommste um eine Eintragung nicht drumherum.

Mann/Frau hört und liest zwar immer das alle was leicht abmontierbar ist, nicht eingetragen werden muß. Ist aber völliger Blödsinn.

Ich habe einmal von meinem TÜV-Mann etwas dazu bekommen, ich guck mal ob ich es noch finde.

[cite]
.....gegen eine fürstliche Flüssigspende als Schablone zur Verfügung .....
Besten Dank![/cite]

\"Flüssigspende\" ist gut, muß ich mir merken :-O



Gruß Fido



- Editiert von Fido am 19.07.2002, 22:08 -

3

Samstag, 20. Juli 2002, 00:10

[cite]Tordi schrieb:[br]Hallo Gemeinde,

ich will für meinen 95er Duc einen Motorrad-Heckträger für eine Sportenduro (ca. 140 kg) selbst bauen/lassen.

Hat das schon jemand hier probiert und kann mit Tipps helfen?

Ist es richtig, dass dieser Träger, sofern er abnehmbar ist, nicht eingetragen werden muss (wie ein Dachträger)?

Und falls im Oberbayerischen jemand einen solchen Träger montiert hat und gegen eine fürstliche Flüssigspende als Schablone zur Verfügung stellen würde - ebenfalls bitte melden.

Besten Dank![/cite]

Hey Tordi
Hab hier noch einen kompletten Träger.
War ursprünglich unter einem 207. Mit Beleuchtung und Stecker für die Anhängerkupplung.
Hab mir von db der Bäcker nen anderen geholt und somit einen zuviel.8o)
Sprich: Steht nur im Wech

- Editiert von Andy am 20.07.2002, 00:10 -

4

Sonntag, 21. Juli 2002, 23:54

@Fido:
Ist ein Stino-Handwerkerbus hoch/lang und bleibt auch so, nur am Ausbau bin ich grade, bislang erfolgreich, am frickeln.

Ich gebe zu, ich gehe fremd: Im Ducatoforum hab ich eine interessante Hilfe bekommen: Nur den Adapter kaufen (das Aufnahmegestell für den Fz-Rahmen), den Rest selber bauen. Beim Aufnahmegestell ist bei den meisten Herstellern ein Gutachten für die Eintragung bei.

@Andy:
Wenn das Ding im Wech ist, lass mal hören, um was genau (Hersteller, Typ, Traglast, Baujahr) es sich dabei handelt. Für wieviel würdest Du Dich denn mit Schmerzen, Tränen in den Augen und unter Absingen schmutziger Lieder davon trennen? Ich bin gestählt in afrikanischen Souks und orientalischen Basars, also lass uns feilschen 8-)

Gruß,
Tordi

5

Montag, 22. Juli 2002, 00:15

Hey Tordi
Es ist auch ein eigenbau,und ich würd sagen , hau wech den Scheiß8o)8o)

6

Montag, 22. Juli 2002, 00:17

Im Ernst, ich brauch ihn nich, wenn du ihn haben willst,komm und hol ihn:-O:-O

7

Montag, 22. Juli 2002, 00:23

Wo um alles in der Welt ist Hüttenberg???

Gruß von Tordi, der um diese Uhrzeit keinen Atlas rauskramt.:-P

8

Montag, 22. Juli 2002, 00:25

[cite]Tordi schrieb:[br]Wo um alles in der Welt ist Hüttenberg???

Gruß von Tordi, der um diese Uhrzeit keinen Atlas rauskramt.:-P[/cite]

Hey Tordi
Bei Gießen /direkt an der A45
Unn datt nächse mal gehse inne Chat, sons krich ich vonne Fido wedder eh rüffel8o)8o)

- Editiert von Andy am 22.07.2002, 00:27 -

9

Dienstag, 23. Juli 2002, 08:45

[cite]Andy schrieb:[/bHey Tordi
Bei Gießen /direkt an der A45
........ sons krich ich vonne Fido wedder eh rüffel8o)8o)

[/cite]

Hi Andy,


von mich ? nie nich. :-O



Ciao Fido

10

Dienstag, 23. Juli 2002, 09:05

[cite]Tordi schrieb:[br]@Fido:
Ist ein Stino-Handwerkerbus hoch/lang und bleibt auch so, nur am Ausbau bin ich grade, bislang erfolgreich, am frickeln.
[/cite]

Hallo Tordi,

Danke für die Infos.

[cite]
...... Nur den Adapter kaufen (das Aufnahmegestell für den Fz-Rahmen), den Rest selber bauen. Beim Aufnahmegestell ist bei den meisten Herstellern ein Gutachten für die Eintragung bei.
Tordi[/cite]

Das ist eine sinvolle und vor allen rennereiersparende LÖsung, schau mal bei http://www.raithel-systeme.de/ vorbei, die bieten sowas an. (Grundgestell)

Gruß Fido

steinhold

unregistriert

11

Donnerstag, 8. August 2002, 11:03

hallo,

ich dieses tam tam jetzt auch vor mir (hab mir den von andy geschnappt, danke
nochmals)...eigenbau ist prinzipiel möglich, wichtig nur:
- die befestigungspunkt am womo muß geprüft sein (ahk macht sich gut), dann brauch man sich den nich mehr annehmen lassen)
- wenn was zu schweißen is, dann muß der GROßE schweißpass vorliegen
- beleuchtung muß komplett sein (nummerschield, nebelschl, bremse, etc....)

und 100 € mit zur dekra nehmen...

marcel

12

Sonntag, 1. September 2002, 20:01

Hallo Alle zusammen.
Habe das Unmögliche möglich gemacht. Nach vorab finsteren Gesichtern beim Tüv, habe ich mit meinem Karmann Gipsy zur \"Lagebesprechung\" vorfahren dürfen. Entgegen aller Erwartungen sind wir mit Papier und Bleistift, sowie mit Meterstab unter dem Womo gestanden. Der Tüv`ler sagte wie es ihm gefallen würde und ich machte dann das Beste draus.
Entgegen aller Erwartungen wurde der Kradträger an der vorhandenen AHK angeschraubt, so das ich nach abschrauben dieser Trägervorrichtung, meine AHK voll nutzen konnte. Eingetragen ohne Gedöhns und immer wieder auf Campingplätzen bewundert. Einen Schweißerbrief wollte keiner sehen.
Voll motiviert und guter Dinge konstruiere ich eben einen neuen Träger, denn...verbessern und leichter machen kann man immer...
Viele Grüße Euer Monte.:-)

KH-LE 83

unregistriert

13

Sonntag, 20. Oktober 2002, 00:51

Grüß dich.
Ich hätte zu der Sache mit der TÜV-Eintragung noch meinen Senf dazu zugeben:
Ich selbst hab´ an meinem 407D auch ´nen Träger (das heisst, er liegt eigentlich in der Garage rum). Jedenfalls muss so was definitv eingetragen werden! Dadurch wird ja unter anderem die Fahrzeugläne beeinflusst.

Zitat Fahrzeugschein:
\"ZIFF. 27: IN VERB. MIT ANHÄNGEBOCK F3078* MIT HECKTRÄGER, MAX. ZULADUNG 150KG, DANN ZIFF. 13L: 5850*\"


Ordung muss sein!! ;-)

In diesem Sinne.
Grüße.
Micha

14

Sonntag, 8. Dezember 2002, 07:36

Gibt es den ne Möglichkeit, die jetzt angebaute AHK am LT zu lassen und trotzdem ne Plattform zu montieren ?? Die Variante AHK an der Plattform ist mir zu tuer 1300 Euro ca.:=(8(

15

Sonntag, 8. Dezember 2002, 19:31

wenn du solche Tipps oder Bauanleitungen hats, lass es mich bitte wissen, vielleicht muss ich mir auch so ein Träger für mein LT bauen. grüße Wolf

Eschawecka

unregistriert

16

Mittwoch, 22. Januar 2003, 23:48

Hallo!

Hab`nen Motorradträger selbstgebaut (unten verstrebt) an mein Womo Hymer auf Ducato. Beim Tüv keine Probleme, obwohl er nicht abnehmbar ist. Kann aber auch an der Werkstatt liegen (die auf Womo`s spezialisiert ist)

Gruß

Arne(!)