Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Sonntag, 11. April 2004, 20:15

Da ich mir zum Sommer auch einen möglichst billigen (armer Student) Bus zulegen will und sowiso nach Ungarn will stellt sich mir folgende Frage: Warum nicht dort (oder nebenan in Slovenien, Rumänien, ...) alle nötigen Instandsetzungsmaßnahmen machen lassen? Weiss jemand was das dort bei DC kostet, oder kennt eine/r ne gute Werkstatt oder hat da sonstwelche Erfahrungen?

Andi

-- Suche Schraubergemeinschaft und nen Bus im Raum Giessen bus@punktstrich.de

Pfiffikus

unregistriert

2

Montag, 12. April 2004, 13:27

Hallo Andi,
die Teile sind Erfahrungsgemäß nicht billiger, meißt sogar etwas teurer. Aber Blech und Lack kannst Du dort machen lassen.
Die Löhne in Rumänien sind sehr sehr niedrig.
Gruß Bert

MB608Treiber

unregistriert

3

Montag, 12. April 2004, 15:20

Hallo Andi,

wie so oft in unserer Zeit erfindest Du das Rad oder die Idee nicht neu! Was nicht neu ist wurde schon durch Vater Staat geprüft, ob man etwas abzocken kann oder nicht! Vater Staat hat also tatsächlich die Versteuerung der Arbeitsleistung, in diesem Fall Zoll genannt, erfunden. Das heisst konkret, dass Du die Arbeiten am Auto bei Einführung verzollen musst. Das ist leider kein Witz! Hüte Dich also mit einem alten Auti nach 3 Tagen in neuen Glanze die Grenze wieder überschreiten zu wollen und womöglich noch den gleichen Zöllner zu treffen!
Tipp: Lasse ein wenig auf Rechnung machen, versuche den Grenzübertritt und wenn sie Dich rauswinken wusstest Du von nichts, hast aber Gott sei Dank ja die \"kleine\" Rechnung mit, darauf verzollt der geneigte Busfreak doch gerne!

Tschöööö und berichte mal über eine gute Werkstatt/Erfahrungen!!!!

Jörn

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 12. April 2004, 20:52

au Backe Jörn,

datt is ja Anstiftung zur St.........ung.8-)

Dieser Beitrag gehört eigentlich nicht ins öffentlich Forum.

Könnte Ärger geben. - Solche Tipps besser als PM.

Gruß
Helmut;-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

5

Dienstag, 13. April 2004, 01:22

Die Qualität unser östlichen Nachbarn ist sehr oft mehr als mangelhaft ... ob es die billigen Sattler, Klempner, Motorinstandsetzer, Lackierer usw. sind/waren. Die wenigen \"guten!\" nehmen mittlerweile auch entsprechend \"ihr\" Geld, oder sind schon hier. Es kommt nur (allerdings) darauf an, was man\"n\" anschließend mit dem Fahrzeug will. Gruß :-oMick :-o der von denen garnichts mehr hält!

6

Dienstag, 13. April 2004, 15:09

Da ich das eh erst im Sommer machen kann, sollte das dank Osterweiterung mit dem Zoll keinen Stress geben (Rumänien ausgenommen). Oder (?)

Andi

7

Dienstag, 13. April 2004, 15:53

Hi Andi!

Ab 1. Mai sollte man keine Probleme mehr bezügl. Zoll bekommen.

Ein Bekannter von mir wartet schon seit 2 Monaten darauf, da sein Motor bei seinem VW den Geist aufgegeben hat und er ihn daher nur nach Ungarn schleppen kann. War bisher nicht möglich, da es dann doch leicht auffällig ist, wenn man das Auto runterschleppt und dann wieder zurückfährt %-/

Lt. ihm soll es eben ab 1. Mai möglich sein.

Gruss Sone

8

Dienstag, 13. April 2004, 20:59

@sone

Er soll dem Motor gleich noch ein bisschen Mittelmeersonne gönnen, liegt doch fast auf dem Weg... ;-)
Kannst Du vielleicht Bescheid sagen, wenn er eine gute Werkstatt findet...

Andi

Superopi

unregistriert

9

Donnerstag, 13. Mai 2004, 20:41

Griechenland ist auch sehr schön!!!
Gruss Kai

Tom Tom

unregistriert

10

Donnerstag, 13. Mai 2004, 20:59

Also, wenn das ganze im EU-Ausland geschieht, nennt sich sowas passive Veredelung. Und im Moment ist er mir egal wer das hier evtl. (mit)liest. Jörns Aussage trifft zu, das stimmt. Aber erstens, isses fast ausgeschlossen, dass dir ein Zöllner nen Strick draus dreht wenn Du nicht grad die Karre neu lackierst(zu auffällig). Es kann keiner nachweisen, wo das repariert wurde. Sprich wenn nicht vorher ein Zöllner dein Auto mit der Lupe untersucht hat, das protokolliert und wartet bis Du ein paar Tage später wieder kommst, kann nix passieren. Außerdem, weiß der Zöllner an dem anderen Grenzübergang;-)
ja nix von Zustand deines Fahrzeugs bei der Einreise.

Hat jemand den TV-Bericht über die VW Vertragswerkstatt in Polen gesehen, die deutsche Mechaniker einstellt?

Cya
Tom