Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Daniel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Emmendingen

Fahrzeug: L 613 D hoch

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 13. April 2004, 16:48

Kein Angst, ich habe nicht vor das Anlasser-Ritzel oder andere Messingteile an meinem Bus zu polieren %-/
Aber sowas ähnliches schon: Ich habe einen alten Messing-Kronleuchter, der komplett schwarz angelaufen ist.
Im Zuge der Modernisierung (die textilumwickelten und verotteten Kabel werden ersetzt) möchte ich ihn natürlich auch wieder auf Hochglanz bringen.
Hat jemand Erfahrung damit, und kann mir nen Tipp geben, wie ich dass möglichst umweltschonend bewerkstelligen kann? Bei den diversen Reinigern aus dem Baumarkt brauche ich wahrschilich mehrere Liter bis der ganze Dreck runter ist. Mit Stahlwolle funktionierts zwar, aber selbst mit der feinsten- Sorte zerkratzt die Oberfläche sichtbar.

Ausserdem habe ich noch keine Ahnung wie ich das gute Stück nach dem Polieren zumindest ein wenig schützen kann. Ausser Klarlack fällt mir nichts ein, und dass wiederum finde ich ein wenig \\\"unelegant\\\".

Kann mir jemand seine Erfahrungen weitergeben?

Danke schon mal!

Daniel

Stefan O 302

unregistriert

2

Dienstag, 13. April 2004, 17:23

Da gibt es nur eine Antwort : Nevr Dull
http://www.mototools.de/pflege.htm

Wohnort: Duisburg

Fahrzeug: L608D

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 13. April 2004, 17:44

Moin zusammen,
zum polieren von Chrom oder Messing empfehle ich Wenolpaste. Gibt es in Tuben bei Schlecker oder REWE usw. Einreiben und nach dem trocknen gut mit Muskelschmalz polieren:-O Geht aber auch mit Polierscheiben und ähnlichen Werkzeugen.
Danach mit Zapponlack neu lackieren und schon ist alles wieder wie neu.
Ich weiss hört sich einfach an. Ist aber die beste und sauberste Möglichkeit.
ELK