Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Freitag, 16. April 2004, 08:22

Hallo Burschens und Mädels,

bin auf der Suche nach 12V-Schaltern, mit denen ich die einzelnen Stromkreise im Bussi schalten kann.

Weis irgendwer, wo man solche Schalter bekommt?
Wenn möglich, etwas bessere Qualität als die aus dem Baumarkt?

Merci im voraus

Grüßle

Wohnort: Duisburg

Fahrzeug: L608D

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 16. April 2004, 08:47

Guten Morgen,
für den Wohnbereich habe ich die gleichen Schalter wie zuhause. Für 12 und 22oV aber unterschiedliche Farben.
Gruß ELK

Limeskiste

unregistriert

3

Freitag, 16. April 2004, 09:02

@Junior

Schau mal bei SVB unter [Lampen /Elektik / Batterien]
Schalttafel und div. Hersteller oder bei Philippi wenns was gutes teures sein soll.

Gruß

Limeskiste
- Editiert von Limeskiste am 16.04.2004, 09:38 -

MB608Treiber

unregistriert

4

Freitag, 16. April 2004, 09:26

Da kann es doch nur einen geben

Stefan Oh 302!

Warum in die Ferne schweifen wenn das Gute so nah?????

Tschöööö

Jörn

5

Freitag, 16. April 2004, 10:43

Hi Junior,
bei www.pollin.de ist es auf jeden Fall günstig.

Grüße, Robert
Signatur von »Rob« bus-community.de

CB-Globetrotter

unregistriert

6

Samstag, 17. April 2004, 06:55

Hi Junior

Würde die Stromkreise -wie Du sagst- nur mit Relais Schalten, da die Schalter die Dauerstromstärke selten aushalten.

Somit kannst Du alle Schalter nehmen die ab 5A belastbar sind.

Gruß Jörg

7

Samstag, 17. April 2004, 10:37

Hallo Junior,

bei SVB hätte ich auch gesagt.
Ist wie alles aus dem Segelzubehör kein Schnäppchen, aber dafür auch deutlich bessere Qualität. Damit relativiert sich der Preis wieder.
Außerdem gibt es Schalter mit eingebauter Sicherung. Ich hab bei mir Carlingswitch Schutzschalter / Sicherungsautomaten eingebaut und bin bisher zufrieden.

Viele Grüße
Fritz

Wohnort: Oberpframmern

Beruf: hab ich

Fahrzeug: LP 608 - H

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 19. April 2004, 00:29

ich verwende überhaupt gerne Relais.


das hat 4 gute Gründe:

1. durch das Klacken ist ein \"Akkustischer\" funktionstest da (also Theoretisch müsste es jetzt gehen)
2. die Schalter für die jeweilige Funktion können billiger und kleiner ausfallen.
3. Die Schaltleistung \"verbrennt\" nicht die bei billigen schalter bzw. deren verwendeten Kontakte
4. es lassen sich mittels \"banaler billigschaltdioden\" mehrere schaltfunktionen Kombinieren oder zusammenfassen, ohne daß Sie sich direkt in ihrer einzelnen Funktion gegenseitig stören.



Wobei ich jetzt erstmal nochmal mahnennd den Zeigefinger heben muß !!!!!!

Alle Strom bzw. Spannungsführenden Leitungen im KFZ müssen egal ob separat oder kombiniert ausreichend Abgesichert sein !
ein Kabelbrand ist kein Spaß und kann u.umständen nicht nur das Auto Lahmlegen sondern auch Lebensgefährlich sein.
(Brandgefah bei Kurzschluß !!!!)
eine Autobatterie hat genügend \"Power\" um einen Gabelschlüssel Rotgühend werden z lassen.
(vorsicht hierbei bei so einem Versuch kann die Batterie auch Explodieren
und die enthält Schwefelsäure -wenn auch verdünnt, aber dennoch gefährlich genug)

so, soweit zur Sicherheit
(nein ich will hiermit nicht Klugscheißen, aber besser einmal zuviel gewarnt als ein augebranntes Bussi am Strassenrand!)

so, nun zu punkt 2 :
ich verwende gerne die kleinen Microschalter aus der Computertechnik, da diese
optisch auch noch sehr ansprechend sind (verchromt)


zu punkt 4
wenn zB: die Fernscheinwerfer zu den Nebelscheinwerfern \"Zusammengeschaltet werden sollen (macht einfach mehr Licht) reichen 2 Dioden (stückpreis etwa 15cent)
2 Microschalter (die haben eine wesentlich höhere Schaltleisung als die billigen KFZ-Schalter) und kosten nur 50 cent das Stück in der \"Elektronikmeile\" in München
und die Relais... (aber die sind ja eh meist schon dabei)
nur diese Billigschalter die da oftmals mit dabei sind finde ich persönlich Grottenhäßlich !


Außerdem kann man dann auch die ganze Lichtbatterie (auch wieder über Dioden)über
den ganz \"normalen Fernlichthebel bedienen, ohne daß da drinnen irgendwelche Kontakte verschmurgeln, weil die Gesammtlast für die original Schalter zu hoch wird.

zuguterletzt kann man sich mit Relais viele Dicke Kabel ersparen, denn die Schaltfunktion - also die Relaisspule - benötigt relativ wenig Strom und somit kann man sogar mit sehr dünnen Querschnitt zu den Spulen und den klenen Schaltern gehen.
Lediglich die Lastletung vom Relais-Schaltkontakt zu den Verbrauchern muß ausreichend stark Dimensioniert und auch abgesichert sein.


so hab ich übrigens auch meinen sonstigen Schnickschnack mit erweiterter funktionalität \"Automatisiert\"
:-O:-O:-O:-O
ganz nach meinen wünschen und Vorstellungen

- praktisch eigentlich

und nochmal, besser eine Sicherung zuviel als ein abgebranntes Kabel !
- Sicherheit vor Spielerei -

so long
Schteffl
Signatur von »Schteffl« Freiheit bedeutet selber entscheiden zu können, was man definitiv nicht will