Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Montag, 3. Mai 2004, 01:30

Hi zusammen,

ich habe jetzt den TelviewerPro DVI bekommen, eine TV->VGA box mit Tuner. Daran anschließen möchte und werde ich eine übrigen 15\" TFT Monitor. Ich möchte den Monitor fest verbauen, habe dabei allerdings etwas Sorge bzgl Vibrationen und Erscgütterungen. Weiß zufällig jemand ob das die Dinger abkönnen oder muss ich den \"schwingend\" aufhängen ?

Wir haben die Teile früher für Veranstaltungen kreuz und quer durch die Weltgeschichte geschippert, mal in Original Verpackung (Hartschaum), mal nur in Decken im VW Bus, eigentlich ging nie einer kaputt, ausser es fiel mal direkt was drauf, bzw ins Display.

Hat hierbei schon jemand Erfahrungen ?

Gruß
Stefan

Stefan O 302

unregistriert

2

Montag, 3. Mai 2004, 15:01

Hallo

so etwas hatte ich ( von Trust )auch da konnte ich mit dem PC Signal und dem Satsignal drauf und dann umschalten.
War aber nicht so wie ich mirs vorgestellt habe.
Ich habe jetzt auf einen TFT mit eingebautem Tuner und Scart und Chinch Eingängen umgestellt. Probleme hatte ich vorher nicht und werde ich jetzt hoffentlich auch nicht haben.

Neu :



Alte Lösung :


3

Montag, 3. Mai 2004, 20:44

mehr probleme sehe ich eher mit dem kontrast und der lichtstärke.
wir verbauen in unsere fzg. monitore mit mehr hintergrundbeleuchtung.
die dinger sind super, kosten aber rund 5 kE.

gruss
sky

ps: wen es interessiert, bitte melden, dann such ich die bezugsquelle raus.

nochmal PS: kleines k = Kilo = Tausend; sorry bin halt da verbal versaut;-)
- Editiert von skyschorsch (sky) am 03.05.2004, 21:54 -

Feuerbär

unregistriert

4

Montag, 3. Mai 2004, 21:45

5 KE ( Kotzeuro) oder hab ich wieder was falsches Verstanden...?

hab einen 15 TFT und eine automatische Sat antenne ....! krieg ich dat irgendwie zum funktionieren....?

Konverter und Strom ausreichend vorhanden..

zu dem GPS habe ich eine Box bekommen mit der die Video Kamera Bilder abspielen kann geht das irgendwie auch für den Monitor...?




Gruß Rolf....

5

Montag, 3. Mai 2004, 22:44

Hi Rolf

bei mir funzt das so.

ich habe Satreciver mit Video out (normaler chinch Ausgang) und dazu den Televiwer Pro DVI(lass dich von dem Preis nicht abschrecken, gibts bei ebay für weit unter 100€), der hat Video in. ich kann nun an dem Televiewer umschalten von Video zu TV oder auf ein durchgeshleiftes PC Signal. das Sat Signal kommt hierbei nun über den VideoIn in die Box. Ein gerät dieser Art mit Scart habe ich nicht gefunden.

Es gibt sog. linedoubler um Fernsehsignale auf PC Monitore zu bringen, die Teile arbeiten jedoch nur mit 50Hz, das ist für einen TFT zu wenig, die brauchen 60Hz. Dazu brauchts einen Linedoubler mit interlacing, und das kann der Televiewer. Ausserdem arbeitet das Teil auch mit 12Volt, wenns wäre. (laut hersteller 11,2 bis 14,8 V) ich habe mich als Laie nun die letzten Wochen durch web gekämpft, der Televiwer schien mir die beste Lösung in Hinsicht auf Funktion, Einsatzfähigkeit und Preis zu sein.

Nachteil, wenn ich auch noch DVD sehen will, dann muss ich Kabel umstecken, aber das krieg ich hin ;-)

Gruß
Stefan




- Editiert von StefanZ. am 03.05.2004, 22:50 -
- Editiert von StefanZ. am 03.05.2004, 22:52 -

Stefan O 302

unregistriert

6

Montag, 3. Mai 2004, 22:52

[cite]skyschorsch (sky) schrieb:[br]mehr probleme sehe ich eher mit dem kontrast und der lichtstärke.
[/cite]

konnte ich nicht als Problem feststellen, zumindest nicht so stark 5 kE für ne Lösung auszugeben;-);-)

7

Montag, 3. Mai 2004, 23:06

@S Stefan O302

Klar, fertiger TFT-TV ist besser, ich habs mir im Keller schon mal alles zusammengesteckt und laufen lassen. Es ist sogar so, dass Bild und Ton nicht ganz synchron laufen, der TFT ist wohl zu langsam, bzw die Box die Ihn speist. Aber, erstens ist das minimal und zweitens, ich hatte 12 Jahre keinen Fernseher im Auto und brauch den eigentlich auch nicht.. nur die Kids wollen halt schon mal nen Film sehen oder ich dann auch mal ein MotoGP-Lauf, wenn mans schon im Auto hat. Und dann taugt es auch leicht.

Du hast das ja in einem echten Bus hängen, die sind vom Federungskomfort natürlich eine gaaaanz andere Liga als ein T2 Kasten.

@Skyschorsch
Auch richtig, aber unterm Fahren wird bei mir nicht geschaut, zu laut zu wackelig.. usw. Ich hab mal versucht meiner Frau einen Film aufm Notebook zu präsentieren.. sie kann im Auto nicht Fernsehen sagt sie. Und solange ich stehe, solange kann ich auch dunkel machen im Auto.

Das ganze Equipment hat halt den Vorteil, ich kanns bei Bedarf auch mal verwenden um zB im Garten auf einer Party einen Beamer dran zu hängen usw. Die Box gibts inzwischen für 79€, TFT´s habe ich paar rumstehen.. also ist nicht viel kaputt wenns doch mal geänder werden soll.

Die TFT Fernseher Lösung würde ich bei absolutem Festeinbau auch favorisieren, allein schon weil der Fernseher eigenen Ton hätte und nicht übern radio laufen muss.
Die TFT Fernseher gibts unter 500€, sind aber TFT´s und haben somit nicht die Lichtsärke von speziellen Tageslichtsystemen. Wenns mal Digitales terestrisches TV gibt und einen einen TFT-TV mit SAT Reciver und Digi Empfang, dann bau ich vielleicht mal fest ein.

Gruß
Stefan

Stefan O 302

unregistriert

8

Dienstag, 4. Mai 2004, 08:44

Tja das mit dem Ton ist ein klarer Vorteil. Die Kiste ist bei mir aber nicht fest eingebaut, sondern nur wenn wir wegfahren. Die gebaute Halterung wird mit einer Flügelschraube gesichert. Noch ein Vorteil ist der Ton- Eingang, damit bekommt man die Sprachausgabe bei der Navigation uber die TFT Lautsprecher....

Feuerbär

unregistriert

9

Dienstag, 4. Mai 2004, 11:28

Iss mir alles zu kompliziert mit den ganzen Fachbegriffen und Abkürzungen....

werde mir lieber ein Lagerfeuer machen wenn ich im Urlaub bin...

Gruß Rolf.....

Volkmar

unregistriert

10

Dienstag, 4. Mai 2004, 11:50

[cite]Feuerbär schrieb:[br]Iss mir alles zu kompliziert mit den ganzen Fachbegriffen und Abkürzungen....

werde mir lieber ein Lagerfeuer machen wenn ich im Urlaub bin...

Gruß Rolf.....[/cite]

Hi Rolf,

wenn Du aber erstmal durch bist mit der ganzen Technik
dann ist auch die Sache mit dem Lagerfeuer viel einfacher ..

Dann kannst Du einfach diese DVD einwerfen ...

Grüßle, Volkmar

11

Dienstag, 4. Mai 2004, 22:26

@Rolf
wenn ich doch aber am Lagerfeuer Fernsehen will ;-)

@Stefan 0 302
lässt Du Navi über da Notebook laufen (was ist das, ein M700 oder ein E500) und welche SW verwendest Du ? Navigon ? Frag nur weil ichs mitm Ipaq mach, hat nur den nachteil dass ich immer Karten wechseln und die kleine PCMCIA Festplatten sind mir zu teuer für den Zweck.Ich überleg nämlich gerade ob ich meinen M300 im Auto verbauen soll, nur der ist mit 300Mhz schon recht müde und nicht DVD fähig.

Übrigens, Ton Eingang... witziger Weise ist ausgerechnet der derzeit billigste MP3-Radio, der Aldi Medion, einer der ganz wenigen mit Aux-Eingang, leider nur an der Vorderseite. Werd ich mir aber bestellen, bibbes bei ibäi für 79€ sofortkauf...wie kriegst du den PC-Ton auf die Autolautsprecher ?

Grüßle
StefanZ.

12

Dienstag, 4. Mai 2004, 22:31

So, jetzt bin ich auch mal über´s Login gestolpert..war am Notbook nicht eingeloggt
%-/

Stefan O 302

unregistriert

13

Dienstag, 4. Mai 2004, 22:41

[cite]Gast schrieb:[br]@Rolf
wenn ich doch aber am Lagerfeuer Fernsehen will ;-)

@Stefan 0 302
lässt Du Navi über da Notebook laufen (was ist das, ein M700 oder ein E500) und welche SW verwendest Du ? Navigon ? Frag nur weil ichs mitm Ipaq mach, hat nur den nachteil dass ich immer Karten wechseln und die kleine PCMCIA Festplatten sind mir zu teuer für den Zweck.Ich überleg nämlich gerade ob ich meinen M300 im Auto verbauen soll, nur der ist mit 300Mhz schon recht müde und nicht DVD fähig.

Übrigens, Ton Eingang... witziger Weise ist ausgerechnet der derzeit billigste MP3-Radio, der Aldi Medion, einer der ganz wenigen mit Aux-Eingang, leider nur an der Vorderseite. Werd ich mir aber bestellen, bibbes bei ibäi für 79€ sofortkauf...wie kriegst du den PC-Ton auf die Autolautsprecher ?

Grüßle
StefanZ.[/cite]



Das Notebook ist ein älteres Modell, die Software ist M&G 9, ist aus dem Netz gefallen ;-)
Der Ton geht bei mir nicht über das Autoradio sondern über im TFT eingebauten Lautsprecher....

14

Mittwoch, 5. Mai 2004, 14:13

wenn das thema schon mal da ist: ich bin auch am überlegen, nen tft fernseher im womo auch als pc-monitor zu verwenden. hat da jemand erfahrungen? Hab mir im sogenannten fachhandel die wildesten ratschläge geben lassen, bin inzwischen nur noch verunsichert. Macht das sinn und wenn ja, worauf muss ich beim tft-kauf achten?

grüße

peter

15

Freitag, 7. Mai 2004, 23:09

Hi pees

dazu gibt es z.Zeit fast jede Woche in irgendeiner Fachzeitschrift, egal ob Computer oder Audio/Video einen Test. Scheint so, als wären die Dinger im Verhältnis zu konvetionellen Fernsehern einfach noch zu teuer. Wenn jemandem allerdings die Platzersparnis ein paar hundert € wert ist, dann muss das jeder für sich selbst entscheiden. Leider ist in den Berichten die ich bisher gelesen habe, noch ´nie etwas zum Thema Fahrzeugmontage gestanden. Mich würde auch interessieren wie empfindlich die TFT´s auf Hitze , Kälte, Luftfeuchtigkeit und vor allem Vibrationen reagieren.
Zur Leistungsfähigkeit und einem speziellen Thema, das ich bei allen Varianten selbst habe beobachten können, wurde heute bei heise.de im Artikel \"Displayhersteller sind gefordert: Bild hängt Ton hinterher\" beschrieben.

Gruß
Stefan

16

Freitag, 7. Mai 2004, 23:45

[cite]StefanZ. schrieb:[br]Hi pees

dazu gibt es z.Zeit fast jede Woche in irgendeiner Fachzeitschrift, egal ob Computer oder Audio/Video einen Test. Scheint so, als wären die Dinger im Verhältnis zu konvetionellen Fernsehern einfach noch zu teuer. Wenn jemandem allerdings die Platzersparnis ein paar hundert € wert ist, dann muss das jeder für sich selbst entscheiden. Leider ist in den Berichten die ich bisher gelesen habe, noch ´nie etwas zum Thema Fahrzeugmontage gestanden. Mich würde auch interessieren wie empfindlich die TFT´s auf Hitze , Kälte, Luftfeuchtigkeit und vor allem Vibrationen reagieren.
Zur Leistungsfähigkeit und einem speziellen Thema, das ich bei allen Varianten selbst habe beobachten können, wurde heute bei heise.de im Artikel \"Displayhersteller sind gefordert: Bild hängt Ton hinterher\" beschrieben.

Gruß
Stefan[/cite]


Hallo Stefan,

danke für den Link, wenn ich das ganze richtig interpretiere, heisst das: noch nen paar monate warten, bis sich die Industrie auf eine gemeinsame Technologie geeinigt hat.

Irgendwie hat das Ganze auch einfach zu perfekt gewirkt.

Danke

Peter