Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

WEST-ALI

unregistriert

1

Mittwoch, 26. Mai 2004, 12:25

Hallo Leute,

habe im Juni TÜV und hierfür ist vermutlich die große Gasprüfung notwendig. kennt jemand in Berlin eine Fa. die das günstig macht? Stimmt es, dass das auch normale Heizungsfirmen machen können/dürfen?

ist eine Dieselstandheizung eigentlich auch TÜV-relevant? Meine ist nämlich defekt.

Freundliche Grüße

Frank

Neuling

unregistriert

2

Mittwoch, 26. Mai 2004, 12:29

@Frank, ad 1 kann ich dies bestätigen, ich muß jetzt demnächst auch die Gasprüfung machen lassen und mein GasWasserSch..-Installateur beantwortete mien Anfrage nach Gasprüfung mit einem eindeutigen ja, aber er würde ohne Kenntnis des Fahrzeuges nur die große machen und bräuchte das Auto dafür einen Tag bei sich.
Ad 2 kann ich auch nichts zu sagen
Gruß Meinhard

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 26. Mai 2004, 12:37

Hallo Frank,

ja die Gasprüfung ist inzwischen TÜV-Relevant. Ist sie nicht gültig, wird das als schwerer Mangel gewertet und die Plakette nicht erteilt.
Es gibt einige Gasinstallatuere, die auch die Gasabnahme machen. Sind aber mW mach nicht viele, eher die Ausnahme. Ich hab die beim letzten mal beim Installateur machen lassen, mit dem Ergebnis, dass er nachher 60 Euro haben wollte. Er hatte auch über 1 tunde gebraucht. Angeblich war meine Gasanlage undicht, allerdings lag es an seinem Prüfgerät. Das hat er nach 45minuten auch schon gemerkt. Ich hab mich dann geweigert, die Rechnung vollständig zu bezahlen, hab im Anstandshalber 30 Euro bezahlt, und kriege nnoch heute in regelmäßigen Abständen Mahnungen für den Papierkorb. :L
Von da her würde ich dir eher den Campingfritzen deines Vertrauens empfehlen. Die haben häufiger mit der Materie zu tun.
Wie sieht es mit der 10-Jahresprüfung des Gastankes aus? Muss auch noch gültig sein, sonst...
Hiezung musste bisher alle 10 Jahre ein neuer Wärmetauscher eingebaut werden. das ist aber seit Anfang diesen Jahres nicht mehr der Fall.

Gruss aus Soest
Andi
86er JC 309D

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 26. Mai 2004, 12:37

Hi Frank,

meinst Du einen Gastank, weil der muß alle 10Jahre gecheckt werden.

Die reguläre Gasprüfung mußt Du jährlich abwickeln und das ganze ist Tüv-relevant.
Wobei ich die Gasprüfung nicht unbedingt bei irgend einem Gas/Wasser/Sch...e Menschen machen lassen würde. Schließlich gibts überall Camping Händler die die Gasprüfung machen und genau wissen, worauf es dabei ankommt.

Gruß
Helmut;-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 26. Mai 2004, 12:39

ja ja, Andy

zwei doofe ein Gedanke.....

Gruß
Helmut;-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

6

Mittwoch, 26. Mai 2004, 12:49

Wenn Du die Brennkammerprüfung der Gasheizung meinst, dann Entwarnung! Die ist bei Truma-Heizungen lediglich alle 30Jahre nötig.
Wenn Du einen Gastank meinst, dann korrekt. Ansonsten bei Flaschenanlagen einfach die Standard-Gasprüfung und guddis...

Woiza-Bua

unregistriert

7

Mittwoch, 26. Mai 2004, 12:54

[cite]Bobby schrieb:[br]Hi Frank,

meinst Du einen Gastank, weil der muß alle 10Jahre gecheckt werden.

Die reguläre Gasprüfung mußt Du jährlich abwickeln und das ganze ist Tüv-relevant.
Wobei ich die Gasprüfung nicht unbedingt bei irgend einem Gas/Wasser/Sch...e Menschen machen lassen würde. Schließlich gibts überall Camping Händler die die Gasprüfung machen und genau wissen, worauf es dabei ankommt.

Gruß
Helmut;-)[/cite]

Bei uns gibt es die Gas-Prüfplakette für 2 Jahre.

;-)

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 26. Mai 2004, 13:08

...ups,

[cite]Woiza schrieb:Bei uns gibt es die Gas-Prüfplakette für 2 Jahre.[/cite]


weiß ich jetzt gar nicht sooo genau, könntest Du sogar recht haben.

Gruß
Helmut;-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

WEST-ALI

unregistriert

9

Mittwoch, 26. Mai 2004, 18:08

also schönen dank erstmal für die freundlichen antworten.

Nochmal genauer: Es handelt sich um einen JC mit Unterflurgastank. Die Heizung, die defekte, ist eine Diesel Standheizung.

Gastankprüfung muß alle 10 Jahre erfolgen. Am besten Campingfritzen, right?
Ansonsten Gasprüfung (Anlagenprüfung) alle 2 Jahre sonst keine Tüvplakette?

Frage: Ist es ein erheblicher Mangel, wenn die DIESEL Standheizung nicht funktioniert? Gibts ne Plakette oder gibts keine wenn die nicht geht?

Danke im Voraus

Frank

Kay mit James Cook

unregistriert

10

Mittwoch, 26. Mai 2004, 19:56

Hallo,
wir habe gestern bei Freizeit Wittke www.freizeit-wittke.de in Tegel die Gasabnahme machen lassen hat etwa 1Stunde gedauert, man sollte sich aber vorher anmelden. Gekostet hat der Spass etwa 70€ incl. Druckminderer mit Manometer(16€). Es wurde auch sehr gutwillig geprüft, nur unser offener Wasserdurchlauferhitzer wurde stillgelegt, funktionierte aber ohnehin nicht mehr, so entfällt auch diese Reparatur.

Kay

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 26. Mai 2004, 20:01

..ich habe dieses Jahr alles inclusive 25,-€ für die Gaßprüfung bezahlt.

Preise vergleichen lohnt sich. Ist Wittke wirklich so´ne Apotheke? -

Der hat mal im Wedding in der Oudenarder Str. als kleiner Bully Ausrüster in einem Ladengeschft angefangen. Tz,tz

Gruß
Helmut;-)

Ach so, Kay - meintest Du eine Gasabnahme mit Gastankprüfung? - Aber dazu muß der Tank ausgebaut werden.
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

Kay mit James Cook

unregistriert

12

Mittwoch, 26. Mai 2004, 20:13

Nein, habe nur eine Gasflasche..

13

Mittwoch, 26. Mai 2004, 21:07

[cite]WEST-ALI schrieb:[br]
Frage: Ist es ein erheblicher Mangel, wenn die DIESEL Standheizung nicht funktioniert? Gibts ne Plakette oder gibts keine wenn die nicht geht?

Danke im Voraus

Frank[/cite]
Hat bei mir nie einer nach geschaut

WEST-ALI

unregistriert

14

Donnerstag, 27. Mai 2004, 08:30

Woran erkennt man, daß der Gastank zur 10-jährigen Untersuchung muss, wenn \"gelbes Heft\" nicht vorhanden?

Kann es sein dass die 10-jährige Untersuchung \"vergessen\" wurde und dennoch die 2-jährige Freigabe erfolgte?

Etwas ratlos

Frank

Stefan O 302

unregistriert

15

Donnerstag, 27. Mai 2004, 08:48

Im Tank sollte das Herstellungsjahr eingestempelt sein, + 10 Jahre = Prüfdatum...

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

16

Donnerstag, 27. Mai 2004, 09:21

Hallo Frank,

[cite]also schönen dank erstmal für die freundlichen antworten. [/cite]
aber gerne doch


[cite]
Nochmal genauer: Es handelt sich um einen JC mit Unterflurgastank. Die Heizung, die defekte, ist eine Diesel Standheizung. [/cite]
Kannste die nicht instandsetzen? was hat sie denn? Das müsste eine D2L Eberspächer sein. Wenn Du ne Rep-Anleitung dazu brauchst, sag bescheid, dann mehle ich dir die. Gibts aber auch irgenwo in den Weiten des Netzes...
[cite]
Gastankprüfung muß alle 10 Jahre erfolgen. Am besten Campingfritzen, right?
[/cite]
Nein, Campingfritze macht das nicht. Der gibt den Tank nur weiter oder empfiehlt, den Tank rauszuwerfen und ne Gasflasche einzubauen (da verdient er nochmal am Einbau).
Gastankprüfung nach Druckbehälterverordnung macht nur der TÜV. Und der TÜV bedient sich üblicherweise der Räumlichkeiten von Flüssiggasversorgern. Die müssen nämlich ihre Gastanks auch regelmäßig prüfen lassen. Ich habe meinen Tank bei Lange-Gas prüfen lassen, aber in Berlin gibts sicherlich auch Flüssiggasversorger.
Und bau bei der Gelegenheit einen neuen Regler ein, das sind auch Verschleißteile. Ich hab bei der PRüfung übrigens auch gleich noch einen Gasfernschalter hinter dem Druckregler angebaut.

[cite]
Ansonsten Gasprüfung (Anlagenprüfung) alle 2 Jahre sonst keine Tüvplakette?
[/cite]
Genau. Das macht u.a. der Campingfritze.

[cite]
Frage: Ist es ein erheblicher Mangel, wenn die DIESEL Standheizung nicht funktioniert? Gibts ne Plakette oder gibts keine wenn die nicht geht?
[/cite]
Ich glaube nicht, dass die jemand auf Funktion püft. Die schauenüblicherweise nur nach, ob die Heizung da ist.

Jau, wir haben fast die gleichen Autos. Meiner ist übrigens ein Ausstellungsfahrzeug von Westfalia, Seriennummer 4 :-o


Gruss aus Soest

Andi

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

17

Donnerstag, 27. Mai 2004, 09:56

....das Datum ist um die Armaturen herum eingeschlagen. Dort können auch mehrere Jahreszahlen von vorhergegangenen Prüfungen sein, die möglicherweise auch etwas von Flugrost bedeckt sind. Also, gutes Licht eine ruhige Hand und etwas zum Kratzen wären nicht schlecht zum offenlegen der hoffentlich postiven Zahlen.

Gruß
Helmut;-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

18

Donnerstag, 27. Mai 2004, 10:25

Hi,

auf die Schnelle 8-(

\"Normale\" Gasprüfung ist alle 2 Jahre, \"der Prüfer\" muß von der DVGW (Deutsche Vereinigung des Gas- und Wasserfaches e.V.) zugelassen sein und nach deren Arbeitsblatt G 607 arbeiten sowie das Prüfbuch ausfüllen. In de Regel haben die Installateure um die Ecke weder das Prüfbuch nebst Plaketten noch das Arbeitsblatt. Die Prüfung sollte max., ohne Teile IMHO 25 Euro kosten. Die Prüfung beansprucht knapp 15 Minuten, weil länger dafür braucht, ist ein Showmann. :-)

Gastankprüfung alle 10 Jahre, der Prüftermin ist auf dem Tank eingeschlagen. Prüfen und die Prüfung bescheinigen dürfen alle Firmen welche Druckbehälterprüfunen durchführen dürfen. So einfach ist das. ;-)

Brennkammerprüfung bei Flüssiggasanlagen hat sich, dank Truma erledigt.

Brennkammerprüfung bei \"Feststoffanlagen\" nach wie vor (alle 10 Jahre ? ) erforderlich. Die Prüfungen führen die Hersteller bzw. von den Herstellern anerkannte Servicebetriebe durch. Wenn der \"TÜV-Prüfer\" die \"Brennkammerprüfung\" sehen will, solte man sie vorlegen können :-)

Noch watt, schreibt nicht immer die Gasprüfung ist gesetzlich vorgeschrieben. Sie ist es defintiv nicht, sie lediglich eine Empfehlung des DVGW. Die Prüfung bzw Vorlage der Prüfbescheinigung fällt in den Ermessenspielraum des einzelnen Prüfers. Die Prüforganisationen (TÜV etc) haben den Prüfern nahegelegt die Prüfungen durchzuführen (Umsatz ist alles) und die ggf. fehlende Prüfung zu bemängeln.


Gruß Fido

19

Donnerstag, 27. Mai 2004, 10:40

[cite]Fido schrieb:[br]Brennkammerprüfung bei \"Feststoffanlagen\" nach wie vor (alle 10 Jahre ? ) erforderlich. Die Prüfungen führen die Hersteller bzw. von den Herstellern anerkannte Servicebetriebe durch. Wenn der \"TÜV-Prüfer\" die \"Brennkammerprüfung\" sehen will, solte man sie vorlegen können :-)
[/cite]

Noch ein Hinweis:
Die Brennkammerprüfung ist NUR bei Luftheizungen vorgeschrieben. Wasserheizungen sind hiervon ausgenommen!
Macht ja auch keinen Sinn, da keine gefährlichen Gase ins Fahrzeuginnere gelangen können...

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

20

Donnerstag, 27. Mai 2004, 15:47

[cite] Brennkammerprüfung bei \"Feststoffanlagen\" nach wie vor (alle 10 Jahre ? ) erforderlich. Die Prüfungen führen die Hersteller bzw. von den Herstellern anerkannte Servicebetriebe durch. Wenn der \"TÜV-Prüfer\" die \"Brennkammerprüfung\" sehen will, solte man sie vorlegen können [/cite]

Nein, Fido, da muss ich dir widersprechen. Die Prüfung der Brennkammer bei Luft-Kraftstoffheizungen ist seit Anfang 2004 nicht mehr alle 10 Jahre vorgeschrieben. Sie wird nur noch vom Hersteller empfohlen. Die Vorschriften haben sich dank Europa geändert.

Das Fehlen der Prüfung der Gasanlage alle 2 Jahre wird dagegen nicht nur vom TÜV, sondern mindestens auch von der GTÜ als erheblicher Mangel eingestuft(seit Ende 2003). Gesetzliche Grundlage dafür weiss ich aber nicht.

Gruss
Andi