Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Wanderdüne

unregistriert

1

Donnerstag, 22. August 2002, 13:29

Hallo Leutz,

bin im Moment etwas ruhig hier im Forum, komme nur sehr eingeschränkt zu lesen und posten.
Im Moment bin ich dabei, meine Ente über den TÜV zu hieven, ist ne Menge Schweißarbeit dran.
Bei der Gelegenheit will ich auch eine Standheizung einbauen, habe schon eine aus einem Trabant. Das Ding funktioniert mit 12 Volt, nur die Glühkerze hat 6 Volt. Aus der Trabantenszene wird berichtet, die Heizungen hätten alle nur 6 Volt Glühkerzen, beim Einsatz in 12 Volt Autos hätte man einen dicken Widerstand dazwischengeschaltet. Wie groß der Widerstand dimensioniert ist, weiß keiner zu sagen.
Kann mir einer ausrechnen, wie groß der Widerstand sein muß für eine Glühkerze 6 Volt 17 Ampere. (So ganz habe ich das Ohmsche Gesetz nie verstanden:=()

Wohnort: Niestetal (bei Kassel)

Fahrzeug: Fiat 2,8 TDI

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 22. August 2002, 15:00

Hai,

so nu mal die Formel ... (!) R=U/I (!)

R=Widerstand
U=Spannung (die anliegt)
I=Stromstaerke die benoetigt wird

Gruss

Dieter
Signatur von »zimmi« Die Gelassenheit schaerft den Blick fuer das Wesentliche.

Wohnort: Bad Oldesloe

Fahrzeug: MB 814, Bj.93

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 22. August 2002, 18:25

Ist doch einfach, genau so groß wie der Wiederstand der Glühkerze, dann fallen an Beiden 6 Volt ab:=-

6Volt/17A= 0,353 Ohm.

Der Wiederstand muß aber auch die Last aufnehmen können also:

P=UxI
6V x 17A = 102Watt
Muß also schon ein dicker Draht sein!
Ist in etwa die Leisung eines Absorberkühlschrankes.

Müßte auch gehen wenn Du einfach eine 2te Glühkerze in Reihe schaltest, die aber in nen Alukühlkörper einbauen um die Wärme abzuführen, sonst haste wieder versengelte Pfoten!8-(

Viel Spaß beim basteln!
Signatur von »Telse« Der mit sich selbst in Frieden lebt, der wird genauso sterben,
und ist selbst dann lebendiger, als alle seine Erben. (Carlo Karges, Novalis)

Wanderdüne

unregistriert

4

Donnerstag, 22. August 2002, 20:34

Danke Hans, die Pfoten verbrenne ich mir lieber beim Schweißen:-O

Bei electro Conrad hab ich einen Widerstand gefunden, 100 Watt, 0,18 Ohm.

Kann, und wenn ja wie, ich zwei von den Dingern so zusammenlöten, das sie den gewünschten Effekt erzielen?

Fire-Fox

unregistriert

5

Donnerstag, 22. August 2002, 21:01

beide in Reihe.. dann haben sie 0.360 Ohm.
und dann noch die glühkerze in Reihe.. wenn du noch einen klemmkühlkörper für die Wiederstände Spendierst halten die Dinger auch mal kurz noch mehr.

Wenn die nicht gehen weil zu wenig Leistung.. nimm vielleicht größere.. (z.B. 0,740 oder ähnlich, kenne die E-Reihe nicht auswendig)wenn´s die vielleicht mit 150 W gibt.

Nur so ein Vorschlag..

Oli