Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Dienstag, 6. Juli 2004, 22:24


Moin!
Habe ein Rückfahrscheinwerfer hinten (klar, wo auch sonst) drann, der ist nachträglich mal montiert worden! Jetzt finde ich aber nicht die Fehlerquelle warum dat dösige Ding nicht an geht! Jetzt sagte man mir das der Scheinwerfer nicht TÜV rel. ist, da er zusätzlich montiert worden ist und der Wagen ohne in Serie gegangen ist! Stimmt das?

Gruß
Mölly

Martin O307

unregistriert

2

Dienstag, 6. Juli 2004, 22:37

Hi,
nur bei Nebelschlussleuchten muss ab Bj irgendwas eine dran sein.
Für Rückfahrscheinwerfer gibts imho keine Pflicht.

Für den Tüv gilt aber: Was angebaut ist muss auch funktionieren,
ganz besonders Zusatzlampen aller Art.

Also entweder abbauen oder den Fehler suchen, kann ja sooo viel nicht sein :)

3

Dienstag, 6. Juli 2004, 22:37

Was angebaut ist , muss auch funktionieren ! Bau ihn halt ab !
H.F.(!)

Wohnort: Bad Oldesloe

Fahrzeug: MB 814, Bj.93

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 6. Juli 2004, 22:39

Moin Mölly
Was am Auto an Lampen montiert ist muß auch funzen!
Wenn Du den Fehler nicht findest schraub ihn für den TÜV ab.

Gruß
Telse
Signatur von »Telse« Der mit sich selbst in Frieden lebt, der wird genauso sterben,
und ist selbst dann lebendiger, als alle seine Erben. (Carlo Karges, Novalis)

5

Dienstag, 6. Juli 2004, 23:19

Was am Auto dran ist, das muss auch funktionieren. Aber ich glaube, das weisst Du schon ;-)

6

Dienstag, 6. Juli 2004, 23:22

ich hab keinen,will keinen,brauch keinen und hab keinen ärger mit was ich niht hab...LEMMI:-O

Wohnort: Bad Oldesloe

Fahrzeug: MB 814, Bj.93

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 6. Juli 2004, 23:33

[cite]Flause schrieb:[br]Was am Auto dran ist, das muss auch funktionieren. Aber ich glaube, das weisst Du schon ;-)[/cite]
Ach so?
Signatur von »Telse« Der mit sich selbst in Frieden lebt, der wird genauso sterben,
und ist selbst dann lebendiger, als alle seine Erben. (Carlo Karges, Novalis)

8

Dienstag, 6. Juli 2004, 23:58

hat dir schon jemand gesagt, dass was dran is auch gehen muss (notfalls ab- gehen)...

binschonwech

:-O:-O

Wohnort: Bad Oldesloe

Fahrzeug: MB 814, Bj.93

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 7. Juli 2004, 05:57

Schon mal gesehen das die ersten drei Antworten zeitgleich erstellt wurden?
Müllt doch bitte nicht alles zu!

Gruß
Telse
Signatur von »Telse« Der mit sich selbst in Frieden lebt, der wird genauso sterben,
und ist selbst dann lebendiger, als alle seine Erben. (Carlo Karges, Novalis)

10

Mittwoch, 7. Juli 2004, 06:09

OK! Is ja schon so gut wie ab dat Ding!
Danke;-)

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 7. Juli 2004, 08:03

....wer mal des Abends auffer Landstrasse,

auf der Suche nach einem Feldweg zum Übernachten Rückwärts fahren mußte weiß, weshalb ich sogar zwei Fernscheinwerfer hinten auf´m Bobby montiert habe, damit ich nicht irgendwo dagegen fahre.

Also ohne Rückfahrscheinwerfer bei mir nicht. Abgesehen davon, dass das Ganze elektrisch sooo simpel ist, dass es jeder lösen kann.

Gruß
Helmut;-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

MB608Treiber

unregistriert

12

Mittwoch, 7. Juli 2004, 08:20

[cite]Bobby schrieb:[br]....wer mal des Abends auffer Landstrasse,

auf der Suche nach einem Feldweg zum Übernachten Rückwärts fahren mußte weiß, weshalb ich sogar zwei Fernscheinwerfer hinten auf´m Bobby montiert habe, damit ich nicht irgendwo dagegen fahre.

Also ohne Rückfahrscheinwerfer bei mir nicht. Abgesehen davon, dass das Ganze elektrisch sooo simpel ist, dass es jeder lösen kann.

Gruß
Helmut;-)[/cite]

Genau Helmut!

Worüber reden wir hier? Über die Schwere einer \"Eindrahtverkabelung\"?
Das in Zeiten wo hier LCD Flachbildschirme eingebaut, 407er auf 608er umgebaut werden, man über den nachträglichen Einbau von Motorbremsen spricht, Heerscharen von Freaks Rückfahrkameras in ihre Autos gebaut haben? Und da wollen wir vor einer simplen, billigen und doch wichtigen Rückfahrleuchte kapitulieren? Jungs, ick glob datt nich!:-O:=(

Jörn

13

Mittwoch, 7. Juli 2004, 09:07

Jeder wie er will!:-)

MB608Treiber

unregistriert

14

Mittwoch, 7. Juli 2004, 09:22

Klar Lemmi, hast schon wahr!

Warum aber jibbet es wohl keine Autos mehr ohne Rückfahrleuchte???? Na ? Genau, weil das das einzige optische Signal ist, an dem man erkennen kann das der LKW rückwärts fährt! Das soll, weiß ich aus eigener leidvoller Erfahrung 8-(, von Vorteil sein! Übrigens auch für Kinder...

Tschööö

Jörn

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 7. Juli 2004, 09:44

....deshalb empfehle ich jedem die Zubehör>PIEPSE<...

jippet im Campingzubehör und wird anstelle der Rückfahrglühlampe eingesetzt. Wenn nun leuchtet(rückwärtsfährt), piepst das Teil zusätzlich als akustisches Warnsignal für Fußgänger, die hinter dem Mobil durchlaufens.

...kostet so um die 49,- Teuros.

Gruß
Helmut;-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

16

Mittwoch, 7. Juli 2004, 13:13

Also ich setz wie zu den zeiten, als ich noch beruflich lkws gefahren bin (teils mit, teils ohne rückfahrscheinwerfer) auf die gute alte warnblinkanlage beim rückwärtsfahren - und das immer!!
Is billich, hat jeder, warnt und leuchtet im dunkeln auch notfalls den weg halbwegs aus. Will aber niemanden abhalten, nen rückfahrfernnebelscheinwerfer anzuschraubeln ;-)
Ausserdem ist beim rückwärtsfahren sowieso immer GRÖSSTE umsicht angesacht, denn: mit einem lkw, der keine sicht nach hinten hat (aussenspiegel gilt nicht!!) ist laut stvo rückwärtsfahren ohne einweisende person VERBOTEN (!)(weiss ich aus leidvoller erfahrung), wenn was passiert ist man also grundsätzlich dran, egal ob mit oder ohne rückfahrscheinwerfer, piepser oder sonstwas :=(

gruss igl

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

17

Mittwoch, 7. Juli 2004, 13:16

Hi Igl,

...für diesen Fall (Rückwärtsfahren ohne Einweiser) hat der umsichtige Bussifahrer noch ´ne Rückfahrkamera.

Dann brauchts auch keinen Einweiser und so richtig sehen, was hinter einem passiert, ist fast wie Eurocard...

Gruß
Helmut;-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

18

Mittwoch, 7. Juli 2004, 13:22

[cite]Bobby schrieb:[br]Hi Igl,

...für diesen Fall (Rückwärtsfahren ohne Einweiser) hat der umsichtige Bussifahrer noch ´ne Rückfahrkamera.

Dann brauchts auch keinen Einweiser und so richtig sehen, was hinter einem passiert, ist fast wie Eurocard...

Gruß
Helmut;-)[/cite]
Vor dem Gericht dann aber wahrscheinlich auch nicht wirklich hilfreich. Es ist nun einmal ein (immer in Sichtweite befindlicher) Einweiser vorgeschrieben (!)
Und eine Rückfahrkamera hilft auch nicht immer. Oder siehst Du eine langsam ansteigende grüne Böschung, wenn Du bereits auf einer Wiese angefahren kommst?

19

Mittwoch, 7. Juli 2004, 14:21

Apropos Eindrahtverkabelung....

Einer meiner Nebelscheinwerfer war blind. Ich habe nun nach Austausch der beiden einen Guten über und würde den gerne als zusatz Rückfahrscheinwerfer verbauen. Der hat eine H3 Lampe intus und ich wollte nun mal fragen obs denn dazu ein Relais benötigt oder ob ich den wohl einfach auf die integrierte Rückfahrleuchte klemmen kann. Dann wärs nämlich wieder eine Eindrahtverkabelung und so einfach dass ich das auch angehen würde. Kabel nach vorne , Relais und wieder hinter ist mir zuviel Aufwand für bisserl mehr Licht beim Rückwärtsfahren.

Wer weiß wieviel Strom der org. Schalter denn so verträgt ?

Merci/Servus
Stefan Z.

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

20

Mittwoch, 7. Juli 2004, 19:39

Hi Stefan,

...lass es. Entweder mit Relais, oder gar nicht.

Nur über´n Schalter macht kein Schalter mit. Ist außerdem auch besser, wenn das über einen extra Schalter als \"Arbeitslicht\" geschaltet wird.(Oder sogar sowieso nicht zulässig?)

Gruß
Helmut;-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda