Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Daniel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Emmendingen

Fahrzeug: L 613 D hoch

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 15. Juli 2004, 17:48

Der TÜV-Gutachter meines Vertrauens hat mir letztes Jahr einige Zeilen aus der StVZO kopiert. Das sind sehr interessante Zeilen, da dort unter anderem drin steht, dass ich soviele Menschen in meinen Bus stopfen kann wie rein passen, und wie das zulässige Gesamtgewicht bzw. zulässige Achslast zulassen.
Stimmt ihr mir da bei der Interpretation des Textes zu? Oder gibt es inzwischen Vorschriften, die dem entgegenwirken? Der Text ist Schließlich nicht mehr ganz taufrisch...

Auszug aus der StvO

Bin gespannt auf eure Reaktionen.

Grüße

Daniel

Brumm207

unregistriert

2

Donnerstag, 15. Juli 2004, 18:22

Der Link klappt bei mir nicht. Mußte über rechte maustaste, Ziel speiichern unter.. runterladen. Erst dann sehe ich auch den Text.

Aber das ist ja mal interessant! Allerdings steht da \"Bei PKW wie bei PKW-Kleinbussen...\" von Sonst. Kfz Wohnmobil steht da nix. Gilt das trotzdem?

Bin auch mal auf die Interpretation der Gesetzesexperten hier gespannt.

Gruß Rainer
der sich mit sowas rein garnicht auskennt

3

Donnerstag, 15. Juli 2004, 18:58

Hi, das ist doch eh fast Makulatur, denn soweit ich weiß, brauchts bei mehr als 6+1 Personen einen extra Führerschein, oder ? Personenbeförderungsdingenskirchen, der den man auch für Omnibusse braucht...solange diese als solche genutzt werden ;-)

Servus
StefanZ

Hollowman

unregistriert

4

Donnerstag, 15. Juli 2004, 20:10

1. Führerschein erst ab 9 Personen im Fahrzeug (nicht den Fahrer gerechnet)
2. Ja das stimmt mit der STVZO .....soviel wie rein passen ..unter den vor genannten Gewichten ....(Achslast und zulässige Gesamtmasse), jedoch müssen erst alle mit Sicherheitsgurt ausgerüsstenten Sitze belegt werden ...der Rest ist dann egal ...

Hollowman

  • »Daniel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Emmendingen

Fahrzeug: L 613 D hoch

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 15. Juli 2004, 21:40

[cite]StefanZ. schrieb:[br]denn soweit ich weiß, brauchts bei mehr als 6+1 Personen einen extra Führerschein, oder ? Personenbeförderungsdingenskirchen, der den man auch für Omnibusse braucht...solange diese als solche genutzt werden ;-)

Servus
StefanZ[/cite]

Hi Stefan,

genau dass meine ich eben aus diesem Text anders zu lesen. HIer mal besagte Passage:


Die Frage ist jetzt nur, inwieweit dieser Text noch gültig ist. Hat da keine eine Ahnung? Oder eine aktuelle StVZO zuhause, in der er da mal nachschlagen kann?

Tschö

Daniel

6

Donnerstag, 15. Juli 2004, 22:50

[cite]Hollowman schrieb:[br]1. Führerschein erst ab 9 Personen im Fahrzeug (nicht den Fahrer gerechnet)
2. Ja das stimmt mit der STVZO .....soviel wie rein passen ..unter den vor genannten Gewichten ....(Achslast und zulässige Gesamtmasse), jedoch müssen erst alle mit Sicherheitsgurt ausgerüsstenten Sitze belegt werden ...der Rest ist dann egal ...

Hollowman[/cite]
Das mit den Sicherheitsgurten stimmt nicht unbedingt ! Erstens ist das vom Baujahr abhängig, und zweitens ist die Beförderung von Personen seitlich zur Fahrtrichtung sitzend auch ohne Gurt gestattet, wenn eine Stützwand den Sitzenden in Fahrtrichtung abfängt. ( Für Leute , die gedient haben , wie Mannschaftstransport auf der Ladefläche ).
Gruss
H.F.8-)8-):-O:-O

7

Freitag, 16. Juli 2004, 02:44

\"...ist für die beförderung von mehr als 8 personen (also auch 9, 10, etc...) ein führerschein klasse drei ausreichend...\" steht doch da wörtlich. Vorstehenden text interpretiere ich als \"solang man`s nicht kommerziell macht\".

Alles HÖCHST interessant.

grüsse vom igl

8

Freitag, 16. Juli 2004, 02:48

uups -- nicht eingeloggt, sorry...

nochwas: mein bussi hat 8 personen zugelassen, obwohl er nur 4 gurte besitzt. Die anderen plätze sind hinten quer zur fahrtrichtung - wie`s h.f. beschreibt. Is ja aber nach unseren neuen erkenntissen eh alles wurscht ;-)

noch nen gruss

igl

CB Globetrotter

unregistriert

9

Freitag, 16. Juli 2004, 06:37

Hi Daniel

Die StraßenVerkehrsZulassungsOrdnung Kurz StVZO genannt hat mit der StraßenVerkehrsordnung Kurz StVO nichts zu tun.

Laut StVZO ist die Anzahl der Mitfahrer nicht begrenzt.

Jedoch in der StVO ist in der Rubrik Fahrerlaubnis die Anzahl der Mitfahrer, Mittels Fahrerlaubnis Begrenzt.

z.B. ist aber auch bei So.Kfz die Anzahl bei max. Fahrer plus 7 Beifahrer (7+1) alles darüber bekommt den Status KraftOmnibus.

Gruß Jörg

MB608Treiber

unregistriert

10

Freitag, 16. Juli 2004, 07:39

Hmmm,

ich habe schon wieder die eigentliche Frage vergessen die hier gestellt wurde.

Also,

Fakt ist, dass die Anzahl der beförderten Personen egal ist, aber nicht für wiederkehrende Ereignisse, solange die Achslast nicht überschritten, das zGG des Fz. nicht überschritten ist und der Fahre eine freie Sicht hat.
Hauptzutreffend ist eigentlich hierfür der Begriff Kindergeburtstag! Unabhängig ob gut oder nicht, da kann ich mir das Auto voll machen, egal wieviel Sitzplätze!

Bei KOM ist das anders, das sind Sitz und Stehplätze eingetragen!

Tscöö

Jörn

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 16. Juli 2004, 09:26

Hi Leutz,
um die Frage noch komplizierter zu machen:
ist die Zahl der beförderten Personen nicht auch eine versicherungstechnische Frage? Kann die Versicherung nicht den Halter oder Fahrer mithaftbar machen, wenn man mehr Personen transportiert als eingetragen sind?

Gruss
Andi

MB608Treiber

unregistriert

12

Freitag, 16. Juli 2004, 10:58

Generell nicht wird sie aber machen und es auch durchbekommen!

Es ist eine Sache der Formuierung!

Beispiel!

Du bist nicht verpflichtet Deine Ausweise mitzuführen, Du musst sie nur auf Verlangen vorzeigen können......

:O:O;-(:D

Das ist Deutschland!

Jörn