Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Stefan O 302

unregistriert

1

Donnerstag, 29. Juli 2004, 21:56

wie schaffe ich es das mein Absorberkühlschrank besser kühlt...

Eine gute Antwort habe ich schon vor Jahren gefunden und habe heute den Link für Woiza Bua rausgesucht :


[color=red
]Materialliste unbedingt erforderlich:

1 kleine Tube PATTEX

1 besser 2 12V.Computerlüfter ohne Regelung vom PC Schrott

ca 1/2 Meter Schaumgummimatte aus dem Bauhaus,für Estrichboden,
etwas ganz weichen Schaumgummi.


Materialliste geht auch ohne:

1 zweiten Computerlüfter

1 elektronisches Thermometer oder


Materialliste komfortabel geht die Welt zu grunde:

1 Funkthermometer

1 Zündautomat für ältere Kühlschränke ohne Automat.


Grundvoraussetzung:

1 Absorberkühlschrank mit einem Abluftgitter und einem Zuluftgitter an der Fahrzeugausenseite.

1 12 Volt Zuleitung mit Schaltmöglichkeit an die Kühlschrankrückseite führen.


Vorarbeiten:Ab-Zuluftgitter demontieren,Fliegengitter entfernen.Zuluftgitter reinigen.FliegenGitter wegwerfen.

Am Lüfter,an der Seite die bläst :o()wird rundum ein 5 mm Streifen von dem weichen Schaumgummi geklebt,und zwar mit der Schnittfläche rundum,damit ein geschlossener 5 mm Rand entsteht.
Der weiche Schaumgummi verhindert,daß die Laufgeräusche an den Aufbau übertragen werden.


Technische Erklährung:

Wie ein Absorber funktioniert ist klaaar ne.Wenn nicht,woführ gibt es das Internet.Schaut euch mal den Kühlschrank von hinten in Ruhe an an
oder hier:
http://www.dometic.de/node882.asp
Ist nur Seitenvekehrt die Demo.

Stuhl nehmen,kleine Lampe und ein warmes Bier.

Ihr seht ein im ersten Augenblick wildes Durcheinander von mehr oder weniger dicken Rohren.

Da gibt es zwei wichtige Bereiche.

Rechts ist die Kocherseite (der dicke Pott,wo unten der Brenner sitzt.

Links die Kondensationsseite.

Diese 2 Bereiche müssen thermisch strickt getrennt werden.

Mit dem festen Schaumgummi.Abstand zwischen Kühlschrankrückwand und Fahrzeuginnenseite der Außenwand abmessen und komplett von ganz oben bis ganz unten den Schaumgummistreifen einkleben,sodaß der Kocher mit Brenner und Abgasrohr komplett isoliert-getrennt ist.

Den oberen Rand vom Kocher wo das Abgasrohr heraus kommt auch abdichten.Es muß jetzt einkleiner Raum zu sehen sein in dem sich das Abgasrohr befindet.

Beim senkrechten abttrennen des Raumes ist euch ein etwas dickes Rohr im weg.das aus dem Kocher kommt und in einem Bogen nachlinks leicht nach unten

geführt wird.Bei neueren Kühlschränken sind schwarze quadratische Kühlbleche an dem Rohr,bei den älteren ist nur das Rohr zu sehen.Wenn das blanke Rohr zu sehen ist kann man mit Kupferfolie und Kabelbinder nachträglich Kühlbleche machen.

Ihr schaut jetzt auf die obere Lüfteröffnung.Rechts ist das Abgasrohr,links davon muß die Schaumgummiwand zu sehen sein.Der Lüfter wird mit der Schaumgummiseite auf die Innenseite des Lüftungsgitters geklebt.

Die genaue Position ist wichtig!

Der Lüfter muß bei geschloßenem Abluftgitter links neben der Schaumgummiwand sitzen,wo die quadratischen Kühlbleche sind.

Hinter die Kühlbleche zur Kühlschrankwand wird auch ein Schaumgummistreifen geklebt.

Links vom Lüfter ist das Lüftungsgitter noch offen,das wird zugeklebt auch mit dem dünnen Schaumgummi.Wenn man auf die Innenseite des Gitters schaut Sieht man jetzt von links nach rechts Schaumgummi,Lüfter,offenes Gitter für das Abgasrohr.


So das erste warme Bier ist leer.Nächstes Bier aufmachen nicht vergessen.


Jetzt Schaut mal in die untere Öffnung.Rechts ist der Brenner ,dann wieder die Schaumgummiwand,die von oben nach unten bis zum Boden geht.

Links davon etwas nach oben ist ein 1 1/2 Männerfaust großer Kessel.Da geht ein daumendickes Rohr nach links leicht nach unten raus und führt in den Kocher zurück.

Das Rohr wird auch mit Schaumgummi umklebt bis zum Kocher.

Wer einen zweiten Lüfter hat kann diesen in das Zuluftgitter unten einkleben,auch mit einem Schaumgummirand.

Klebeposition ist mittig.( ist unter anderem um leichte Vibrationen,damit verbundene Laufgeräusche abzufangen).

Ach ja noch was:reist den Insektenschutz von beiden Gittern ab der nimmt 50% Luft(Ich hab noch kein Insekt da drin gesehen).

So alle Lüftungsgitter montieren vorher den,die Lüfter anschließen.

Unten muß es saugen,oben muß es blasen (kauft Blümchen=;o)).

Wer raucht kann mal unten eine Qualmwolke rienlassen,schnell oben schauen da kommt der Rauch wieder raus.

Wichtig bei der ganzen Bastelei ist,daß wir die Kühlluft zu bestimmten Bereichen leiten und ableiten.

Jetzt kommt der Lohn der ganzen Schinderei.3. Bier aufmachen bischen abtrinken,dann das elektronisch Thermometer den Ausenfühler in de linken unteren Innenbereich des Kühlschrankes kleben.Kühlschrank anschalten und die Lüfter.

Themperatur aufschreiben.

1/4 Stunde mit dem Sexualproviant schmusen,die aufgerissenen Finger und Arme

pflegen lassen,nebenbei erwähnen was für ein toller Hecht man doch ist.Mehr nicht,die 1/4 Stunde ist um.

Schaut auf dem Thermometer.Klack,klack,klack.Die Zahlen gehen in Keller freue freue.

Eleganter geht die Themperaturkontrolle mit dem Funkthermometer.

Das Thermometer hat auch den Vorteil,daß man sofort sieht wenn die Kühlschrankflamme aus ist.

Das beste Kühlergebniss erziehlt man im Gasbetrieb,auch während der Fahrt.Wenn man einen Zündautomaten eingebaut hat geht die Flamme auch nicht mehr aus bzw.sie wird sofort wieder gezündet.

Den Kühlschrank immer gut gefüllt halten.Der Inhalt ist so gut wie jeder Kühlaccu,die braucht man nicht.

So ich hoffe ich habe das ganze einigermasen verständlich geschildert.Wenn nicht,dann macht jetzt das 4. Bier auf ab jetzt merkt ihr nicht mehr ob es kalt oder warm ist bzw.es ist euch egal.

Noch etwas.Auf keinen Fall eine elektonische Regelung verwenden,oder abends abschalten,denn gerade abends und in der Nacht ist kühle Außenluft vorhanden und man erreicht ein noch besseres Kühlergebniss als tagsüber.
Wenn Laüfgeräusche zu hüren sind ,so ist der Schaumgummi auf den die Lüfter geklebt sind zu fest,und oder die Lüftungsgitter klappern mit den Lüftern.

Strom verbrauchen die Lüfter kaum und mit Solarzellen (meiner Meinung nach ein Muß)ist das schon gar kein Thema.

Grüße [/color]

2

Donnerstag, 29. Juli 2004, 22:15

WAHNSINN! DANKE! LEMMI.(Fassungslos):-)

Tom Tom

unregistriert

3

Donnerstag, 29. Juli 2004, 22:19

Wow, nu bin ich stinkbesoffen, mein Kühli heizt, aber die Idee is genial, nur ich bin zu dumm:-/%-/.

Ma im Ernst. Danke Stefan, werd das ma so bauen, hört sich echt vielversprechend an.

Neuling

unregistriert

4

Donnerstag, 29. Juli 2004, 22:26

Das ist genial, habe es bei mir (und wer meine Beiträge anfangs etwas verfolgt hat, weiß, welche Probs ich hatte) ähnlich gemacht, aber die Dämmung nicht in dem Maße. Das hat allein schon Wunder (für mich jedenfalls) bewirkt. Aber was es mit der automatischen Zündung auf sich hat, muß ich mich noch schlau machen.
Klasse Stefan

Pfiffikus

unregistriert

5

Sonntag, 1. August 2004, 23:21

Hallo,
nun das ist die \"Premium\" Variante! Super Idee!
Oft ist auch das obere Lüftungsgitter zu tief eingebaut (weil dort gerade eine Sicke ist z.B.) und dadurch entsteht oben ein Hitzestau.
Ich habe die Variante für Faule: 1 Lüfter oben mit einem Schlau, der nach oben zeigt! Nun hat das Eisfach auch seinen berechtigten Namen. Ich kann nur sagen, mit Lüfter wird\'s um ein vielfaches besser.
Grüße Bert

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: LT 45 '83, XL 350 R '87

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 1. August 2004, 23:35

Moin zusammen,

na, das wäre doch etwas für die neue Know-How Datenbank - oder was meint Ihr?

Gruß

Josch
Signatur von »Josch« "Kann man etwas nicht verstehen, dann urteile man lieber gar nicht, als dass man verurteile." Rudolf Steiner

7

Sonntag, 1. August 2004, 23:39

JAAAA.... DER Kandidat für die Datenbank...


mfG

Otto

Laschdrfahrer

unregistriert

8

Montag, 2. August 2004, 09:16

Also das mit dem Bier hab ich verstanden....:-O:-O
Gute Idee
Axel

Wohnort: hannover

Fahrzeug: 508 mit wowa-aufbau..... und sowas

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 18. August 2004, 08:46

ein dickes dankeschön an stefan,
ich hab das jetzt mal gemacht,im urlaub ausprobiert(30 C),kühlt super!!
die kühlrippen innen sind jetzt sogar vereist.
gruß,gromo
Signatur von »gromo« ...ein Leben ohne Mops ist möglich, aber sinnlos. Vicco v. Bülow,1993

10

Donnerstag, 19. August 2004, 10:50

Compulüfter... das ich da nicht draufgekommen bin ? Und das mir, der ich jahrelang an den Dingern rümgeschraubt habe..so was von dämlich !!

Ich Idiot habe mir nämlich eine fertiges Lüfterpaket vom Campingzubehör gekauft..so mit Thermoschalter usw.
Eingebaut und los auf die erste Fahrt. Das war letztes Jahr, der Jahrhundersommer..erinnert sich noch jemand daran ;-) ? Den halben Urlaub habe ich damit verbracht die Positionen des Lüfters zu ändern. Ich habe am Campingplatz geschraubt, gefeilt, gebohrt...

Als der Lüfter halbwegs eine Position hatte wo ich Zugluft verspüren konnte, da ging dann der Thermoschalter hops. jetzt ist das ein kleiner Lüfter mit einem einfachen ein/aus Schalter dran. Das alles zum Campingfachmarktapothekenpreis und funzen tuts immer noch nicht so richtig!!!!!

Ich gehe heute sofort in unser Schrottlager und zerlege alles was nen Propeller hat !!!

Klasse Idee, super Beschreibung und ich fasse es immer noch nicht dass ich nicht selbst drauf gekommen bin.


Gruß
StefanZ

11

Donnerstag, 19. August 2004, 10:59

[cite]StefanZ. schrieb:[br]Ich gehe heute sofort in unser Schrottlager und zerlege alles was nen Propeller hat !!!
[/cite]
Du solltest vielleicht keinen CPU Lüfter nehmen ;-)

Volkmar

unregistriert

12

Donnerstag, 19. August 2004, 11:37

[cite]Flause schrieb:[br]
Du solltest vielleicht keinen CPU Lüfter nehmen ;-)[/cite]

Warum nicht ?

Wenn es ein ordenlicher ist und nicht so ein Submini-Miefquirl
der mit 10.000 U/min dreht.

Ich benutze für die CPU normale 80 mm Lüfter, weil die schon bei
geringer Drehzahl (Lärmpegel) die nötige Luft ranschaffen.

Volkmar

13

Donnerstag, 19. August 2004, 11:52


CPU Lüfter sind bestimmt sehr gut, solange der Lüfter nicht aus nem Rechner stammt zu dem ichs Passwort weiß.:-O

Ich muss halt nur aufpassen, dass derjenige der das Passwort weiß, nicht in der Nähe ist. Sonst sehen meine Smileys zukünftig so aus


- Editiert von StefanZ. am 19.08.2004, 12:21 -

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

14

Freitag, 20. August 2004, 10:56

Moin,

[cite]na, das wäre doch etwas für die neue Know-How Datenbank[/cite]

Auf jeden Fall! Kannst dann vielleicht noch eine Skizze dazu machen? Wie man Bier öffnet weiss ich, aber wo die Schaumstoffmatten hinsollen, ist mit Skizze oder foddo klarer.
Übrigens: auch der Xtremisolaor (PU-Schaumplatten oder so ähnliches Zeug) eignen sich hervorragend für die Kühli-Isolierung. Und das ist anscheinend schwer entflammbar. Ich hab mal ein Feuerzeug drangehalten. Das Zeug schrumpelt zwar etwas zusammen, aber es entzündet sich keine Flamme. Ist im Bereich des Brenners auch nicht zu verachten ;-= Die Flamme soll zwar im Brenner bleiben, aber wenn sie es nun mal nicht tut, muss sich nicht auch noch leichte Nahrung finden :-(
Ich hab übrigens die Rückwand des Kühlis an den zugänglichen Stellen mit den Platten isoliert. Schaden kann das auch nicht, der Raum zwischen Kühli und Fahrzeugwand wird auch bei guter Belüftung sehr warm.

Hab ich das richtig verstanden? Du hast den Raum zwischen Kühlrippen- Aussenseite und Fahrzeugwand abgedichtet. Und so dafür gesorgt, dass alle Kühlluft durch die Rippen geht. Korrekt?

Andi

Wohnort: Duisburg

Fahrzeug: L608D

  • Private Nachricht senden

15

Freitag, 20. August 2004, 11:16

Moin,
den richtigen Termostat (auf die Kühlrippe zu nieten) gibt es bei Pieper für 2-3Teuros;-)
Herbert